Marc & Sons: Neue Automatic Diver - Serie Eleganz in 39,5 mm

Diskutiere Marc & Sons: Neue Automatic Diver - Serie Eleganz in 39,5 mm im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich würde gerne mehrmals auf 'Gefällt mir' drücken, ist aber leider nicht möglich.
G

Grayhound

Dabei seit
14.07.2019
Beiträge
283
Ort
östlich von Münster (Westf.)
Jenau! Man muss sich nicht mit "schau mal, meine Uhr ist größer" hervor tun. Über 42 mm wird bei mir zum "Brocken", wie meine Frau immer sagt, und die ist u.a. auch Designerin. 44 mm und eine breite Lünette sieht bei mir nach Pastateller aus.

Also die Größe der M&S würde passen, das Design auch, nur wäre es schön, wenn die Lünette noch drehbar wäre....
 
Zuletzt bearbeitet:
Yannick928S

Yannick928S

Dabei seit
03.02.2019
Beiträge
221
Ort
Stuttgart
Die Maße der M&S sind fast identisch zur Seiko SKX007/009, und die trägt sich trotz 22mm Anstoß & 13,5mm Höhe recht komfortabel ohne Kopflastig zu sein.
 
kimbertom

kimbertom

Dabei seit
07.11.2016
Beiträge
389
Jenau! Man muss sich nicht mit "schau mal, meine Uhr ist größer" hervor tun. Über 42 mm wird bei mir zum "Brocken", wie meine Frau immer sagt, und die ist u.a. auch Designerin. 44 mm und eine breite Lünette sieht bei mir nach Pastateller aus.

Also die Größe der M&S würde passen, das Design auch, nur wäre es schön, wenn die Lünette noch drehbar wäre....
Taucheruhren unter 42mm finde ich normalerweise zu klein, auch wenn ich keine breiten Handgelenke habe. Die Submariner wirkt aber z.B. immer größer als sie ist. Das sind nur 40 mm, gefällt mir aber auch gut. Es kommt also auf die Wirkung (und auch auf das Band) an, nicht auf mm. Ich würde auch eine Uhr mit 46mm tragen, wenn mir das gefällt.
"Meine Uhr ist größer" ist dabei wirklich nicht das Thema. Den meisten Menschen sind Uhren eh völlig egal. Deshalb trage ich meine Uhren auch nur für mich, und Designer bin ich schließlich selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

abulavia

Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
658
Ort
Potsdam
@Heldchen: Mit 44mm und darüber gibt es doch genug Uhren am Markt, bei denen Du auswählen kannst.
Diese Uhr ist dann eben nicht für Dich gedacht / gemacht, erfreut aber dafür viele, die nach Uhren um oder gar unter 40mm Durchmesser suchen.
Da wird die "Luft" nämlich m.E. nach wesentlich dünner beim Angebot.
Mit "erwachsen" oder nicht hat das aber gar nichts zu tun.

Ich bin z.B. 1,85m groß, wiege gut 80kg und habe einen 17,5 -18mm HGU.
Mir sind Uhren mit 42mm meistens schon zu groß und daher freue ich mich über jede neue Uhr zwischen 38mm und 41mm, obwohl ich mit knapp 60 Jahren sicher auch schon "erwachsen" bin.

Ignoriere den Thread einfach so wie ich Threads ignoriere, in denen es um Uhren >42mm geht.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
2.789
Der Begriff „Dress-Diver“ enthält das Wort „Diver“, was unsere Uhr im eigentlichen Sinne ja nicht wirklich ist. Somit ist auch die Eingruppierung in die Shop Kategorie Taucheruhren inkorrekt, was der Wasserdichte von 300 Metern geschuldet war. Wir haben darauf reagiert und die Artikelbeschreibungen sowie die Kategorie Zuordnung angepasst.


Das Ergebnis kann man nun wie folgt zusammenfassen:
Am Design der Uhr hat sich in den letzten beiden Tagen nichts geändert. Sie bleibt eine schlichte elegante Uhr, die entweder gefällt oder eben auch nicht. Einzig die Tatsache, dass die Uhr aufgrund einer festen, nicht drehbaren Lünette in der Tat keine „echte“ Taucheruhr ist, wurde hier herausgearbeitet.

Wir sind der hier entstandenen Diskussion über den Sinn bzw. Unsinn einer nicht drehbaren Lünette mit Minutenskala sehr dankbar, da wir dadurch unseren Fehler mit Eurer Hilfe lokalisieren und letztendlich korrigieren konnten. Die Uhr ist nun offiziell keine Taucheruhr und auch kein Diver mehr.
Chapeau! Dass ein Uhrenhersteller in diesem Punkt (hier: Diver ja oder neu) dazulernt - Hut ab!

Mir gefällt die Beschriftung der Lünette nicht, weil sie zu sehr an Diver erinnert, was sie ja nicht ist.
Ein anderer Punkt, der hier im Lauf des Threads ebenfalls erwähnt wurde, ist die Sache mit dem Datum: Um das Datum dezent unterzubringen, hättet Ihr dieses z.B. auf Position zwischen 4 und 5 unterbringen können - und das Datumsblatt in ZB-Farbe gestalten können. Dann hätte die Uhr einerseits ein Datumsfenster, und andererseits würde dieses durch den Datumsblatt-Hintergrund nur dezent auffallen.

Anyway - ich werde mir nun überlegen, die Uhr zu kaufen, auch wenn ich bzl. Lünette lieber eine glatte hätte...
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.002
Ort
Nahe der Alpen
Wir verwenden bei unserer neuen Eleganz Serie keine Taucher Lünette, sondern eine einfach und schlicht wirkende Lünette mit Minutenskalierung. Dies ist ein typisches Designelement, welches von zahlreichen anderen Marken ebenso verwendet wird. Spontan fällt mir persönlich Seiko ein. Dort wurden zahlreiche Modelle mit nicht drehbaren Lünetten mit Minutenskalen lanciert. Dies konnte es also nicht sein.

Beste Grüße
Marco
Hallo Marco,

ich finde es wirklich super, dass Du hier schreibst und uns Eure Gedanken zum Design erklärst. Tatsächlich verwenden viele andere Marken solche Lünetten auch bei ihren Modellen. Allerdings gefällt mir persönlich dieses Designelement leider eben auch bei diesen Modellen von anderen Marken nicht - egal, wie die genannt werden. Ich würde das immer bemängeln. Bauteile, die ursprünglich eine Aufgabe erfüllen sollten, auf ein reines Designelement zu reduzieren, finde ich persönlich einfach generell nicht gut. Seien es Kronenbügel a la Panerai bei Uhren mit 3 ATM Wadi, Chronographendrücker bei Kalenderuhren, Datumslupen ohne Vergrößerung, etc... So was wirkt auf mich persönlich immer etwas - nun ja - billig. Eure Uhr sieht trotzdem auch meiner Meinung nach sehr gut aus und sie ist nicht "billig" sondern im besten Wortsinn preiswert. Aber mit drehbarer Lünette oder mit einer schlichten glatten Stahllünette wäre die Uhr für meinen Geschmack noch besser. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau und wird den Erfolg von dem Modell nicht verhindern.

Viele Grüße
 
Lance Kennedy

Lance Kennedy

Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
2.183
Ort
Hamburg
Um das Datum dezent unterzubringen, hättet Ihr dieses z.B. auf Position zwischen 4 und 5 unterbringen können - und das Datumsblatt in ZB-Farbe gestalten können. Dann hätte die Uhr einerseits ein Datumsfenster, und andererseits würde dieses durch den Datumsblatt-Hintergrund nur dezent auffallen.
Kann man so machen - ist dann aber Kacke.

Gruss,
Lance
 
E

einwiener

Gesperrt
Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
508
Wbei einer Körpergröße von knapp 2m und einem Lebendgewicht von 130kg aussehen?
Übergewicht sieht selten gut aus, da ist die Uhr dann auch schon egal 😂

Jedenfalls sind Geschmäcker verschieden, aber ständig diese Verallgemeinerungen, naja... Halte ich persönlich nicht viel davon.
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
2.557
Ort
Oberbayern
Mittlerweile habe ich das Modell mit silbernem Zifferblatt und alternativer Schließe für meine Frau erhalten:







Die alternative Druckfaltschließe passt meiner Meinung nach sehr viel besser zu dieser doch recht eleganten und schönen Uhr. Zwar handelt es sich "nur" um ein bekanntes Standarddesign, aber es gibt Dinge, die sind einfach gut und die braucht man nicht neu erfinden. Die Verarbeitung der Schließe ist (wie die ganze Uhr übrigens auch) exzellent und weil sie nicht so kastig und vor allem sehr viel flacher ist, finde ich die einfach stimmiger.

Ich wünschte, es gäbe diese auch etwas breiter für meine Professional III, dann wäre sie wirklich perfekt! Da werde ich nochmal bei M&S nachfragen.

Viele Grüße
T-Freak
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
8.574
Mittlerweile habe ich das Modell mit silbernem Zifferblatt und alternativer Schließe für meine Frau erhalten:







Die alternative Druckfaltschließe passt meiner Meinung nach sehr viel besser zu dieser doch recht eleganten und schönen Uhr. Zwar handelt es sich "nur" um ein bekanntes Standarddesign, aber es gibt Dinge, die sind einfach gut und die braucht man nicht neu erfinden. Die Verarbeitung der Schließe ist (wie die ganze Uhr übrigens auch) exzellent und weil sie nicht so kastig und vor allem sehr viel flacher ist, finde ich die einfach stimmiger.

Ich wünschte, es gäbe diese auch etwas breiter für meine Professional III, dann wäre sie wirklich perfekt! Da werde ich nochmal bei M&S nachfragen.

Viele Grüße
T-Freak
Schön schön! Gerade auch die schwarzen Zeiger finde ich sehr konsequent und passend! Und die ZB Struktur ist der Hammer! :super:

Und Deine Pics sind mal wieder erste Sahne! :klatsch:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

McNeal

Dabei seit
03.12.2012
Beiträge
744
Mein erster Gedanke war: Halios Seaforth lässt grüßen. An sich eine schöne Uhr, aber was für mich gegen einen Kauf spricht sind die Maße. Durchesser von 39,5 mit 22er Anstößen und einer Höhe von 13,5mm passt für mich nicht zusammen. Die Uhr müsste dann mindestens 1,5mm größer sein.
 
Thema:

Marc & Sons: Neue Automatic Diver - Serie Eleganz in 39,5 mm

Marc & Sons: Neue Automatic Diver - Serie Eleganz in 39,5 mm - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Marc & Sons GMT Diver

    Neue Uhr: Marc & Sons GMT Diver: Soeben auf Facebook entdeckt:
  • [Erledigt] Marc & Sons MSD-034 Neu, noch verklebt

    [Erledigt] Marc & Sons MSD-034 Neu, noch verklebt: Ausverkauftes Modell MSD-034 Hallo zusammen, zum Verkauf steht ein massiver, hervorragend verarbeiteter Marc & Sons Automatik Diver mit...
  • Neue Uhr: Marc & Sons Diver 500m MSD-029

    Neue Uhr: Marc & Sons Diver 500m MSD-029: Hallo allerseits, bin beim surfen auf dieses Review gestoßen...
  • [Erledigt] Marc & Sons Diver MSD-017, Neu und verklebt

    [Erledigt] Marc & Sons Diver MSD-017, Neu und verklebt: Liebe Forianer, durch ein Tauschgeschäft zu mir gekommen, darf Sie mich schon wieder verlassen, wir passen nicht 100% zusammen ;) Schwarze...
  • Marc & Sons mit neuer Website und neuen "Made in Germany" Modellen

    Marc & Sons mit neuer Website und neuen "Made in Germany" Modellen: Die Marc & Sons Website wurde heute (endlich!) in neuer Optik "relauncht" und sieht jetzt nicht mehr aus wie aus den Neunzigern ;-) Es gibt...
  • Ähnliche Themen

    Oben