Marathon Taucheruhren in Deutschland

Diskutiere Marathon Taucheruhren in Deutschland im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Uhrenfreunde, da die Suchfunktion des Forums (bricht bei mir übrigens immer mit einer leeren Seite ab) und Google nichts gehaltvolles zu...

watch-out

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
33
Hallo Uhrenfreunde,

da die Suchfunktion des Forums (bricht bei mir übrigens immer mit einer leeren Seite ab) und Google nichts gehaltvolles zu Tage förderten, einmal die Frage an Euch, ob und welche Erfahrungen Ihr mit Divern von Marathon habt?

In Deutschland scheinen sie nicht zu bekommen zu sein, nicht einmal in Europa. :shock: Einzige mir bekannte Ausnahme ist ein holländischer Importeur. Wie gibt es denn sowas - wäre natürlich über die Schwierigkeiten des Kaufs hinaus besonders bei Reparaturen und Wiederverkauf ein Risiko, wenn es nur ein paar Jährchen ein paar Ersatzteile in Amerika dazu gibt, und hier keinen einzigen Uhrmacher, der je eine Marathon im Schaufenster hatte. Oder weiß jemand einen lokalen Bezugsweg?

Komischerweise wird Marathon auch wenig rezipiert, man findet eher PR-Texte dazu. Dabei finde ich diese Diverin hier persönlich einen optischen Leckerbissen, Tritium im Unterschied zu anderen absolut sinnvoll verbaut, technisch klarer Style und perfekt ablesbar, außerdem Day-Date mit Sellitta-Werk: Marathon Bilingual Diver
Läßt sich natürlich darüber streiten, ob sie mit Zoll auch finanziell noch ein Leckerbissen ist...:???:

Aber à propos: Nachdem ich hier schon wildes gelesen habe... Was ist eigentlich, wenn man beim Reisen eine Uhr am Handgelenk hat, die es nur in Amiland zu kaufen gibt (warum auch immer???), muß man dann bei jedem Grenzübertritt mit Zolldramen rechnen?
 

hasenmann

Dabei seit
06.11.2009
Beiträge
526
Ort
Sachsen
Hallo "watch-out",

das es über Marathon Uhren nichts zu lesen gibt, liegt vermutlich an deiner "Faulheit". Bei Google findet man sehr viel in diversen Amerikanischen oder Englischen Foren. Besonders gelobt werden eben die Diver (TSAR/MSAR usw.)

Marathon ist die Offizielle Einsatzuhr der Amerikanischen Armee (und Kanadische Küstenwache) und wird hauptsächlich nur in den USA verkauft. Einen mir bekannten Händler gibt es ---> Chris Hooper (das ist dein genannter Holländer), aber der wohnt zur Zeit "drüben" und hat nur das im Angebot, was sich auf seiner Ebay-Seite befindet

US Military Pilot Watch Marathon Navigator w Date Aviation Type III Class 1 H3 | eBay

diese Navigator (Piloten) habe ich erst vor einigen Wochen bei ihm gekauft. Der Versand ging zügig und hat nur 8 Tage gedauert.

Die Diver sind absolute Klasse, aber kosten auch eine Stange Geld! Mit etwas Glück verkauft mal einer so ein Stück im Forum.

Alle Marathons sind Swiss-Made und haben schweizer Werke Eta Werke (Quarz F06111 /Automatik 2824) und je nach Modell Tritium Röhrchen von Microtec. Also für den örtlichen Uhrmacher kein Problem. Außerdem hast du bei Chris Garantie und Rückgabe.

Falls du noch Fragen hast---> Marco T. oder Finch geben dir sicher gerne weitere Auskünfte. Bei Marco weiß ich, dass er schon fast alle hatte.

PS---> bei den offizellen Einsatzuhren unterscheidet man in Typen und Klassen

--------

Typ I - Analog, kurze Lebensdauer (2 Jahre), nicht wartbar, antimagnetisch, wasserdicht

Typ II - Analog, lange Lebensdauer (5-10 Jahre), wartbar, antimagnetisch, wasserdicht, hohe
Höhe, korrosionsbeständig

Typ III - Analog, lange Lebensdauer (5-10 Jahre), wartbar, antimagnetisch, wasserdicht, hohe
Höhe, korrosionsbeständig, mit verstrichene Zeit Ring
1.2.2 Klassen. Die Klassen von Armbanduhren folgen:
Klasse 1 - Elektrische Bewegung, Batterie eingebaut
Klasse 2 - Elektrische Bewegung, Batterie aus der Uhr aber mit Uhr verpackt
Klasse 3 - Elektrische Bewegung, Batterie nicht mit einbezogen Uhr
Class 4 - Mechanisches Uhrwerk, Batterie nicht erforderlich
 
Zuletzt bearbeitet:

watch-out

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
33
Hallo hasenmann,


danke für diese mir neuen Infos zu Einsatzuhren und v.a. für die möglichen Kontakte!
Wobei diese Einsatzuhrenwerbetrommel nicht mehr richtig ernstzunehmen ist, wenn so viele Hersteller sie rühren und man weiß, was wirklich im Dienst getragen wird. Mir geht es einfach um schöne Uhren.

Faulheit muß ich allerdings entschieden zurückweisen: Deine Angaben zu den Marathon-Uhren sind für mich nichts neues und haben ja auch nichts mit meinen Fragen zu tun. ;-)

Die Marathon Bilingual habe ich außer bei Chris Hooper nur noch auf Ebay.com und Amazon.com gesehen, das finde ich schon problematisch, falls einmal etwas sein sollte und alles nur über Internethändler und über den großen Teich geregelt werden kann.
Wenn Chris Hooper auch aus den USA versendet, dann könnte man gleich direkt auf der Marathonseite bestellen, die Preise sind gleich, und beide müßten durch den Zoll.

Aber vielleicht hat doch noch jemand Erfahrung mit der deutschen Perspektive auf Marathon und eine Antwort auf meine Fragen.
 

cazor

Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
373
gibt es vielleicht günstigere ähnliche "ToolDiver" wie die angesprochenen TSAR/MSAR?
Mir gefällt vor allem derdiedas hohe Rehaut (wie spricht man das aus? Ich sage im Kopf immer Reh Haut), das gibt eine Optik als würde man eher in ein technisches Instrument schauen als in eine Uhr (was ja auch ein techn. Instrument ist aber ich hoffe ihr wisst, was ich meine). Sowas suche ich schon lange..
 
Zuletzt bearbeitet:

Bigpaddy

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
49
Ort
Saarländer
Glaube mir und kaufe dir besser DAS Original!

Die SAR Serie von Marathon sind "Tauchpanzer" mit Armband. ;)
Ich würde nie mehr auf die Summe der Qualitäten meiner JSAR verzichten wollen. Billig ist keines der SAR Modelle, aber für mein Empfinden seinen Preis wert.

Seit ich meine JSAR trage, erfüllt mich, was Uhren angeht, ein Gefühl absoluter Zufriedenheit.
 

Anhänge

  • DSCN1444.JPG
    DSCN1444.JPG
    41,7 KB · Aufrufe: 3.593

Knut82

Dabei seit
10.01.2012
Beiträge
162
Ort
WESTfalen
gibt es vielleicht günstigere ähnliche "ToolDiver"

Guck mal nach der Dugena Sea Tech. Die ist vom Gehäuse und der Lünette ähnlich. Allerdings hat die keinen so hohen Rehaut. Bekommt man als Quarzer zur Zeit sogar auf dem Foren-Marktplatz (ich bin nicht der Verkäufer).
 

McNeal

Dabei seit
03.12.2012
Beiträge
746
Ich kann mich nur Bigpaddy anschließen. Ich besitze nach längerer Suche, die SAR und bin sehr zufrieden. Die Uhr ist sehr robust und ganggenau. Ist auch kein Wunder, da sie für die kanadische Küstenwache entworfen wurde. Später wurde sie auch von der kanadischen und us-amerikanischen Armee genutzt. Also eine echte Toolwatch. Am ehesten wirst du in der amerikanischen Bucht fündig. Je nachdem für welches Modell du dich interessierst, musst du etwas länger suchen, aber fast alle Modelle werden dort regelmäßig angeboten. Das Warten und der eventuelle Preis machen die Diver aber durch ihre Qualität wieder wett.

Herzliche Grüße

Thomas
 

Bigpaddy

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
49
Ort
Saarländer
Hier:

Offizieller Marathon Uhren Hndler: milwatches.com - MilWatches.com - Military Watch Store

gibts die interressantesten Modelle auch direkt bei einem deutschen Händler!

Ich habe meine JSAR dort gekauft und habe damit einen direkten Ansprechpartner in Deutschland.
Ich habe von diesem Chris Hooper per Mail ein Angebot eingeholt. Er hat 500 US $ für die JSAR aufgerufen und ist im weiteren Verlauf auf 485 shipped runtergegangen. Er bietet an, die Uhr als "geringwertiges Werkzeugteil", oder so ähnlich, zu deklarieren, damit sie durch den Zoll rutscht.

Mir ist das zu heikel. Erstens nicht legal und mit Einfuhrumsatzsteuer und Zoll kaum noch günstiger, als bei oben genanntem Händler.
Außerdem habe ich dort ein aktuelles Exemplar aus 2013er Produktion erhalten. Zumindest bei der JSAR gibt es da durchaus auch ein paar Unterschiede, zu älteren Ausführungen!
 

Bigpaddy

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
49
Ort
Saarländer
Offenbar ist die Gemeinde der Marathon Fans in diesem Forum hier eher sehr klein, denn in diesem Thema gibt es kaum Wortmeldungen!

Trotzdem hole ich das Thema mal wieder aus der Versenkung. ;-)

Nach über einem Jahr exklusiven und annähernd ununterbrochenen Tragens (24/7) meiner JSAR, bin ich immer noch begeistert und habe gänzlich aufgehört, mich (zumindest mit Kaufinteresse) nach Uhren umzuschauen. Ich habe immer noch das Gefühl nicht weiter nach "meiner" Uhr suchen zu müssen!

Zum einjährigen Geburtstag hatte ich meiner Marathon dann im Februar nun endlich das original Edelstahlarmband mit dem U.S. Great Seal auf der Schließe geschenkt. Mit diesem Band steigt der Eindruck nochmal deutlich, dass die JSAR ein unkaputtbarer Panzer ist, der zum uneingeschränkten Dienst für die Ewigkeit gebaut ist!:super:

Zuerst hatte ich Bedenken, dass die Uhr durch das nochmal gesteigerte Gewicht irgendwann lästig wird, am Arm. Das hat sich (dem Herrn sei Dank) nicht bestätigt. Eher das Gegenteil ist der Fall. Das Edelstahlarmband generiert ein angenehmes Gegenwicht zum Gehäuse der Uhr, so dass nun, trotz gestiegenem Gesamtgewicht, jegliches Gefühl der Kopflastigkeit verschwunden ist.

Klingt komisch, ist aber so: Uhr wurde insgesamt schwerer, fühlt sich beim tragen aber leichter an!:lol:

Ich hänge gerne noch ein Bild an, wenn es jemanden interessiert!
 

Bigpaddy

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
49
Ort
Saarländer
Einmal mit Kautschuk und einmal mit Stahl!
 

Anhänge

  • DSCN1444.JPG
    DSCN1444.JPG
    41,7 KB · Aufrufe: 2.167
  • JSARSTEEL.jpg
    JSARSTEEL.jpg
    259,9 KB · Aufrufe: 994

mezzomix

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
562
Interessante Uhr. Herzlichen Dank fürs Zeigen! Das ist schon krass, wie ein Armband den Charakter einer Uhr verändern kann! Mir gefällt beides sehr gut!
Beste Grüße
MM
 

Streichi

Dabei seit
26.04.2017
Beiträge
723
Ort
Ö
Sorry, ich hol die leiche hier mal wieder hoch.
Ich finde über die suche leider keinen passenderes Thema, Club gibts auch keinen also dann leg ich mal los.

Ich habe diese Wochenende bei gennantem Holländischem importeuer eine TSAR Medium bestellt und freue mich schon riesig auf die Uhr. Versand erfolgt aus Amerika daher geht sie durch alle Formalitäten.
Ein paar fragen and die die bereits längere Jahre Marathon Quartzer ihr eigen nennen, was könnt ihr mir zur Batterie und zum wechsel dieser sagen? Beim Uhrmacher? Mit abdrücken? Selber? Auf gut Glück?
Ich habe bisher bei meinem einzigen Quartzer die Batterie selber gewechselt, den O-Ring etwas mit Silokonfett befeuchtet und auf gut Glück einfach getragen. Für den Alltag ist sie bis dato dicht genug aber ob ich einer Marathon die meiner SKX das leben etwas erleichtern sollte (oft bin ich auch einfach zu faul sie zu stellen, läuft aber jetzt seit März oder so durch) das auch antun möchte...
 
Thema:

Marathon Taucheruhren in Deutschland

Marathon Taucheruhren in Deutschland - Ähnliche Themen

[Erledigt] Seiko 6217-7000 World Time, GMT, Dezember 1964 Olympic: Zum Verkauf kommt meine zweite Seiko World Time. Eine seltene Seiko 6217-7000 Olympic Baujahr 1964 (Olympische Spiele Tokyo 1964), mit...
[Verkauf] Seltene Marathon GSAR US Military Taucheruhr: Hallo zusammen, ich verkaufe eine neuwertige Marathon GSAR Taucheruhr mit H3 Leuchtelementen. Die Uhr enstammt dem 01/2008er Vertrag mit den...
Oben