Manufakturlinie "R. Mühle & Sohn" von Mühle-Glashütte

Diskutiere Manufakturlinie "R. Mühle & Sohn" von Mühle-Glashütte im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Abend, als langjähriger und überzeugter Fan von Mühle-Glashütte hatte ich bereits im N.I.M.O.C. schon einmal eine sehr interessante...
Conrad

Conrad

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
535
Guten Abend,

als langjähriger und überzeugter Fan von Mühle-Glashütte hatte ich bereits im N.I.M.O.C. schon einmal eine sehr interessante Mitteilung von Mühle auf der diesjährigen Baselworld verlinkt. In dieser Meldung hat Mühle einen ersten Hinweis auf die in diesem Jahr noch zu erwartenden Neuheiten anlässlich der beiden Firmenjubiläen gegeben (145 Jahre und 20 Jahre). Eigentlich ist es für mich keine Überraschung, sondern schon Erwartung, weil Mühle hin und wieder mal eine Jubiläumsuhr herausgebracht hat. Die letzte "Robert Mühle" Jubiläumsserie wurde in 2009 aufgelegt.


Jetzt aber zur Meldung, die nicht nur eine Jubiläumsserie, sondern eine wesentliche Neuerung in der Firmengeschichte von Mühle-Glashütte ankündigt. Angekündigt wird, dass man im Sommer mit einer Jubiläumsedition Manufakturstatus erlangen will. Ich kann die Neuheiten kaum erwarten und bin gespannt, ob das Mühle Handaufzugs-Chronometer MHC 001, welches Mühle letztes Jahr beim Concours international de Chronométrie ins Rennen geschickt hat, eine Rolle spielt. Hier ein im Netz zu findendes Foto des Wettbewerbschronometers.

Mühle-Chronometer_MHC 001.jpg

Und ganz aktuell hat Mühle auch die Internetseite etwas umgestaltet und man findet weitere Hinweise. Man kann u.a. von einer Manufakturlinie "R. Mühle und Sohn" lesen. Ist das vielleicht ein erster Blick auf die zu erwartenden Uhren?

R. Mühle & Sohn_Uhren_.png

Manufaktur_Logo_.png

Wenn jemand noch mehr Fakten und Details kennt, dann bitte unbedingt berichten.
 
Uhrparti

Uhrparti

Dabei seit
30.10.2013
Beiträge
3.309
Klingt interessant, bin am Mittwoch in Glashütte, kann ja mal durch die Blume nachfragen;-)
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
10.868
Mich würde es für Mühle freuen. Nach dem Theater das seinerzeit in die Insolvenz führte.
Ich bin gespannt, ob das Mühleeigene Manufakturkaliber dann auch nur eine Weiterentwicklung von Eta sein wird, oder etwas wirklich Eingeständiges. ;)
 
T

terra

Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
357
Moin,
na dann kommen ja hoffentlich bald noch Manufakturen wie "NOMOS & Enkel" sowie "Wempe Sternwarte & Schwiegermutter"dazu.
Also ich find das schwachsinnig dieses "xy & Sohn" Manufaktur Glashütte, wenn man eh schon ein gestandenes Glashütter Unternehmen vor Ort ist.

Gruß terra
 
onyx

onyx

Dabei seit
21.02.2012
Beiträge
796
Ort
Saarland
Ich finde es auch begrüßenswert, dass Mühle den Weg "zurück zu den Wurzeln" einschlägt. In ihrer Geschichte sind sie ja mehrmals zerschlagen und wo anders angegliedert worden. Insofern ist der Schritt für mich verständlich.

Gruß
Erhard
 
Conrad

Conrad

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
535
Sehr interessant, was sagt denn Mühle selbst dazu ?
Ich habe noch nicht bei Mühle angefragt, gehe aber mal davon aus, dass man offiziell mehr auch noch nicht erfahren wird, weil Mühle sonst auch auf den Internetseiten mehr Informationen geben könnte und würde.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Moin,
na dann kommen ja hoffentlich bald noch Manufakturen wie "NOMOS & Enkel" sowie "Wempe Sternwarte & Schwiegermutter"dazu.
Also ich find das schwachsinnig dieses "xy & Sohn" Manufaktur Glashütte, wenn man eh schon ein gestandenes Glashütter Unternehmen vor Ort ist.

Gruß terra
Hallo terra,

dann ist das u.U. falsch angekommen. Es wird nicht der Firmenname geändert und es wird auch keine Manufaktur neben Mühle-Glashütte, sondern lediglich die Manufakturlinie wird "R. Mühle & Sohn" heißen.
 
U

Uhrlogisch

Gast
Wäre aber das einfachste gewesen, erst mal bei Mühle zu fragen.

Bei den eindeutigen Anspielungen wäre vielleicht eine offene Antwort oder ein Termin gekommen.
 
T

terra

Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
357
Hallo Conrad,
dann hab ich das falsch verstanden.
Allerding der Linie einen anderen Namen zu geben,um sich von den normalen abzuheben, find ich auch nicht so toll.
Einfach Mühle wie bisher und ein Modellname würde ja reichen.
Man muss keine neue Edellinie schaffen, die dann extra outark wirkt, finde ich.

Gruß terra
 
Z

zeitiger

Dabei seit
07.10.2012
Beiträge
97
Hallo,

in welchem Preisrahmen wird sich diese Uhr bewegen und wann wird sie erhältlich sein?
 
U

Uhrlogisch

Gast
In der Info von Mühle steht "Sommer 2014".

Der Preis wird wohl über 3k liegen, denke ich mir.
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
Wenn ich sehe, dass jetzt bereits eine Teutonia II Kleine Sekunde mit 1.900 EUR bepreist ist, denke ich, dass eine Mühle mit eigenem Werk eine 5 am Anfang des Preises haben wird.

Viele Grüße
Malte
 
Conrad

Conrad

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
535
Hallo,

in welchem Preisrahmen wird sich diese Uhr bewegen und wann wird sie erhältlich sein?
Zum Preis kann man aktuell nur spekulieren, denn für eine seriöse Aussage braucht es m.E. mehr Fakten zum Werk und zu den Uhren, denn es werden sicher mehrere Uhren zur Manufakturlinie gehören (zumindest laut den Bildern und ein wenig rückblickend in die bisherige Modellpolitik von Mühle).
Aber ich glaube zum Beispiel nicht, dass Mühle wieder mit Gold(-gehäuse) experimentieren, sondern bei Stahl bleiben wird.
Die bisher teuerste Mühle-Uhr (abgesehen von den Goldenen und der einen aus Platin, die vor vielen Jahren angeboten wurden) lag bei 3.600 Euro (UVP einer limitierten Sonderedition). Aber nur wenige Uhren bei Mühle haben bisher eine 3 vorn stehen oder kratzen daran (überwiegend sind es die Chronographen).

Ich bin sicher, dass Mühle nicht mehr lange auf die Preise der Manufakturlinie warten lässt, denn u.a. ausgehend von der Ankündigung auf der Baselworld bin ich der Meinung, dass die Manufakturlinie im Juli/August spätestens auf den Markt kommt.
 
Zeitwanderer

Zeitwanderer

Dabei seit
28.03.2010
Beiträge
588
Auf den Zusatz " ... Sohn" sollte man m.M.n. tatsächlich verzichten, da sind ja in den letzten Jahren schon einige mit diesem Zusatz auf den Markt gekommen, was
diese Marken nicht gerade interessanter oder gar besser gemacht hat.
Den Verkaufspreis einzuschätzen, dürfte schwierig sein bzw. bleibt spekulativ. Also: abwarten (u. gfls. große Augen machen :shock:).
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
10.868
Ist der Name soooo wichtig? Ich denke nicht. Lieber abwarten, was uns da tatsächlich präsentiert wird. ;)
 
6694

6694

Dabei seit
19.12.2010
Beiträge
475
Ort
Halle Saale
So dramatisch finde ich das aber auch nicht. Ich denke man möchte eher auf das Familienunternehmen als Firma hinweisen und auch darauf dass wir es bei der Linie nicht mit Massenware zu tun haben. Ob es sein muss, hin wie her, aber wirklich schlimm ist es doch nicht. Eher störe ich mich an den großen Durchmessern. Das geht irgendwie weg von der alten Tradition. So einen großen Kanten will ich mir nicht an den Arm machen, auch wenn es der Trend zur männlichen Übersteigerung es so will(je klobiger umso besser und so). Schade eigentlich, denn so wie die Uhren im alten Jahrhundert aussahen fand ich sie richtig elegant. Und ja, Klopper gab´s da auch schon... :)


Es grüßt Reinhard
 
doppelD

doppelD

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.106
Ort
Düsseldorf
ich fand es am Anfang auch doof als ich das las. Schon wieder ein möchte-gern "....&Söhne" Abklatsch aus Glashütte. Muss man sich so nennen um Marktvorteile zu haben, damit die Asiaten einen eventuell mit dem großen Bruder Lange&Söhne asoziiert?

Aber dann las ich, dass diese Firma damals unter "Robert Mühle & Sohn" 1868 in Glashütte gegründet wurde. Also ist der Name keine Marketingstrategie, sondern hat seine Berechtigung.

Schokierend fand ich dann den Artikel, wo stand, dass Mühle von Nomos verklagt wurde und eine Strafe von 63.000.000€ zahlen sollte und daher Insolvenz anmelden musste. Böse böse Nomos :shock:
 
Zeitwanderer

Zeitwanderer

Dabei seit
28.03.2010
Beiträge
588
Ah ja, danke Jürgen für diese Info! :super:War mir nicht bekannt.
Damit bekommt der Zusatz "... & Sohn" in der Tat eine authentische Beziehung.
 
Conrad

Conrad

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
535
Ja, Mühle ist sehr traditionsbewusst, was die Firmengeschichte angeht und kann zurecht auch stolz sein, der einzige Glashütter Uhrenhersteller zu sein, der im Familienbesitz einer Glashütter Familie ist. Manchmal sieht man die Dinge vielleicht etwas anders, wenn man die genauen Hintergründe kennt. Es wäre auch nicht authentisch, wenn Mühle nur einem Trend ("&Sohn") hinterherlaufen würde. Hier steht hinter der Bezeichnung "R. Mühle & Sohn" ein klares Bekenntnis zur Firmengeschichte. Aber letztlich ist der Name im Zweifel nicht ausschlaggebend, ob sich die Manufakturlinie verkaufen wird.
 
Thema:

Manufakturlinie "R. Mühle & Sohn" von Mühle-Glashütte

Manufakturlinie "R. Mühle & Sohn" von Mühle-Glashütte - Ähnliche Themen

  • [Suche] Mühle Glashütte Rasmus 1000m

    [Suche] Mühle Glashütte Rasmus 1000m: Gesucht, bitte Angebote per PN.
  • [Verkauf] Mühle Quadro M1-22-10-LB Full Set mit extra originalem Stahlband

    [Verkauf] Mühle Quadro M1-22-10-LB Full Set mit extra originalem Stahlband: Hallo liebe Uhrenfreunde, meine Mühle Quadro M1-22-10-LB sucht einen neuen Besitzer. Die Uhr kommt im überkompletten Full Set mit montiertem...
  • Neue Uhren: Mühle Glashütte 29er / 29er Big - Zeit-Edition

    Neue Uhren: Mühle Glashütte 29er / 29er Big - Zeit-Edition: Es gibt wieder etwas neues im Zeit-Shop zu finden: Mühle 29er Big in Titangrau: Es ist die bekannte 29er mit einem neuen ZB und blauem...
  • [Suche] Mühle Glashütte Rasmus M1-28-10

    [Suche] Mühle Glashütte Rasmus M1-28-10: Hallo zusammen, Ich bin auf der Suche, nach einer Rasmus 1000 in schwarz! Gerne faire Angebote evtl. mit Bild! Freu mich drauf Lg Fabian
  • [Verkauf] Mühle-V-2000, Titan Chronometer

    [Verkauf] Mühle-V-2000, Titan Chronometer: Zum Verkauf biete ich eine Mühle-V-2000 Titan Chronometer. Es ist ein privater Verkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Ähnliche Themen

    Oben