Malwieder Kaufberatung- diesmal Diver

Diskutiere Malwieder Kaufberatung- diesmal Diver im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, Ich suche nach einem Diver. Mir ist wichtig, dass sie ein mechanisches Werk hat und eine drehbare Lünette. Ein Schweizer Werk würde ich...
N

Nolame

Themenstarter
Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
21
Hallo,
Ich suche nach einem Diver. Mir ist wichtig, dass sie ein mechanisches Werk hat und eine drehbare Lünette. Ein Schweizer Werk würde ich bevorzugen. Die Tauchtiefe ist ehrlich gesagt egal, denn mir gefällt das Diver Design und tauchen geh ich nie. Deshalb wäre ein Glasboden auch sehr schön. Auch ein Chrono wäre was für mich. Das Design der Seamaster und Seamaster PO und auch das der Kemmner Uhren gefällt mir sehr. mein Budget liegt noch bei max 800€.

Vielleicht kennt ja jemand einen Tipp, wo ich viel Uhr für vergleichsweise wenig Geld bekomme.

Vielen Dank schonmal und hier mal ein Danke an die bisherigen Tipps und Hilfen.

Nolame
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
Moin Nolame!

Mein Favorit wäre die Stowa Seatime:

Stowa.jpg

(gibt es hier: STOWA)

Gut gefällt mir auch die Mido Ocean Star Captain (gibt es auch in Schwarz...):

Mido OceanStar Captain.jpg

Oder die Archimde SportTaucher (gibt es in vielen Farben...):

Archimede Sporttaucher.jpg

Eher etwas in Richtung sportlicher Dress-Watch geht die Miros Diver von Maurice Lacroix:

ML Miros Diver.jpg

Die bereits empfohlene Longines Hydro Conquest ist auch eine tolle Uhr - mir persönlich gefällt da allerdings in erster Linie der Chrono - und der dürfte preislich nicht ganz in Dein Budget passen (da musst Du noch 150 - 200 EUR aufstocken):

Zifferblatt.jpg

Aber die Uhr ist es Wert, genauer betrachtet zu werden :super:

Viele Grüße
Malte
 
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.368
Ort
San Leucio del Sannio
Ich schliesse mich "schmali" an.

Oris und Longines ist das Beste, was dir (meiner Meinung nach) bis 800€ passieren kann!!!:super:

Gruss

ENZO
 
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.720
Ort
BW
Oris - Divers Date 73375338454MB - uhrinstinkt.de

Oder für 780€ mit Kautschukband! Es gibt noch andere Graukonzis, einfach mal googeln, 30€ billiger dürften noch gehen.

Ist die Uhr die ich mir auch zulegen werde und bis knapp 1K€ die absolut beste Diverwahl.

Und Finger weg von der HC, die ist zwar nicht schlecht aber für das Gebotene viel zu teuer.
 
Uhrfixx

Uhrfixx

Dabei seit
08.12.2009
Beiträge
205
Hallo Jens,

mich würde mal interessieren, warum Du die HC (640,-Euro) im Vergleich zur Oris ( 850,- Euro) als "für das Gebotene viel zu teuer" betrachtest.
Die Werke sind in der gängigen Bewertung gleichwertig, Gehäuse und Armbänder beide aus Stahl, Image und Bekanntheit bei Laien eher zugunsten der Longines.
In meiner Augen hat die HC ein besseres Preis-Leistungsverhältnis.
Sicher bekommt man auch für 300,- einen Diver mit Eta 2824-2, z.B. Steinhart, Grovana, RT aber darum geht es jetzt hier nicht.

Gruß Uhrfixx
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
Und Finger weg von der HC, die ist zwar nicht schlecht aber für das Gebotene viel zu teuer.
Den Satz verstehe ich auch nicht! Klar, die Oris ist eine wirklich tolle Uhr, aber die Longines steht ihr in nichts nach...zu einem deutlich geringeren Preis!
Ich persönlich besitze ja einen HydroConquest Chrono, der nur unwesentlich teurer als die Oris war, aber weitaus mehr bietet (sowohl funktionell als auch Imagemäßig - und qualitativ mindestens (!!!) gleichwertig).

Allerdings gefällt mir die Oris als normale 3-Zeiger optisch besser als die HC - und wäre daher meine Wahl!

Viele Grüße
Malte
 
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.368
Ort
San Leucio del Sannio
Hallo Jens!

Zitat:
Und Finger weg von der HC, die ist zwar nicht schlecht aber für das Gebotene viel zu teuer.



Es gibt Uhren für 100€, für 1.000€, für 10.000€, für 100.000€.........

Letztendlich bieten sie alle nicht mehr, als die Uhrzeit anzuzeigen, vieleicht hübsch auszusehen und einige Qualitätsunterschiede aufzuweisen.

Der ideelle Wert ist es aber, der jede Uhr seinen Käufer finden lässt.

Gruss

ENZO


Axel u. schmali:prost:
 
Zuletzt bearbeitet:
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.720
Ort
BW
Die Lünette der HC hat ein ziemlich billig wirkendes Inlay und das Zifferblatt wirkte auch nicht gerade hochwertig. Ich hatte zwei Stück in der Hand, bei einer war das Longines Drucklogo (was allgemein schon grob gedruckt wirkt) sogar leicht schief mit einem Farbverwischer. Zudem sind die aufgesetzten Ziffern nichtmal halb so Leuchtstark wie die Indize (die auch nicht sonderlich leuchtstark sind). Alles in allem Dinge die man ab einer Preisklasse von 300€+ schon besser bekommen kann.
Das Werk ist zudem nur eine Standardausführung des ETA und scheinbar nicht sehr sorgfältig einreguliert bei Gangzeiten von teilweise 13sec/24h! Und das habe ich schon vermehrt gelesen.

Auch Boden und Krone sind wild gesetzt. Es ist keine schlechte Uhr, aber mehr als ein solider Standard ist auch nicht zu verzeichnen. Meine Seiko Sumo ist da definitiv in allen Punkten, bis auf die Bandschließe, deutlich besser.

Ich hab nix gegen die Uhr, wollte sie auch schon kaufen, konnte mich aber Glücklicherweise davon lösen. 400€ wäre ein realisitscher Preis für die Uhr.
 
U

uhrgeschichte

Gast
...Mir erstaunt es immer wieder wie billig diese im ende zu haben sind.
Und das die Flut an limitierten Taucheruhren dort kein Ende nimmt finde ich auch etwas seltsam. Habe mir die Taucheruhren mal beim Konzi angesehen. Wirklich tolle Qualität. Ich finde sie sind ihren normalen Einkaufspreis wert. Ich würde sie empfehlen, obgleich sie für mich nichts wären, einfach zu groß.

Gruß uhrgeschichte
 
RoyalFlush

RoyalFlush

Dabei seit
17.09.2009
Beiträge
107
Kann die Qualitätsprobleme der Longines HC in der Tat nicht bestätigen.
Zifferblatt: Tipptopp, bei meiner ist nix verwischt, undeutlich oder sonstwas.
Lünette: Naja, ist keine Keramiklünette, aber absolut Standard.
Was meinst Du mit Krone wild gesetzt? Dir ist schon klar, dass die Stellung der Krone beim auf- und zudrehen ändert?
Leuchtkraft: Da hast Du Recht, leuchtet nicht sehr stark, ist ja aber auch ein "Dress-Diver". Das ist KEIN Qualitätsmerkmal!!
Das Werk ist schön verziert, was die Basis ist, weiss ich ehrlich gesagt nicht.
Mit der Ganggenauigkeit hast Du in der Tat Recht. Meine läuft auch mit ca 13-15 Sekunden vor. PRO WOCHE...

Alles in allem: Top Uhr mit einem sehr guten PL-Verhältnis...
 
SiggiSchwäbli

SiggiSchwäbli

Dabei seit
04.07.2009
Beiträge
1.185
Ort
Süden
Di Longines HC ist eine Top-Uhr in der Preisklasse. Gründe wurden bereits ausreichend genannt. Wenn ich nicht bei der Sub zugeschlagen hätte, wäre es die HC geworden. Also auch meine Empfehlung für die Longines.
 
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.720
Ort
BW
Das Inlay der Lünette wirkt eben insgesamt nicht sonderlich hochwertig. Von Aufdruck hin über das Feeling einfach schlechter als ich es von anderen Uhren gewohnt bin. So von der Richtung einfach wie eine Seiko 5 und eben nicht wie eine Uhr mit einem LP von über 800€.

Dass die Lume nix taugt ist natürlich kein Defekt oder so, aber in einer Kaufberatung zu einer Diver schon relevant.

Die Krone hat ein Logo und dieses setzt egal wie man die Krone beim zuschrauben ansetzt immer falsch an und ist nie Plan zum Uhrengehäuse. Ich weis dass dies bei vielen Herstellern, auch Rolex so ist, aber tja... meine Seiko Sumo kann ich blind zuschrauben wie ich möchte, die Kronenposition ist immer das perfekt stehende S! :super:

Ich habe schon von Leuten mit +-1-3 Sek gelesen und der Großteil scheint sich auch um 5sec zu bewegen, aber es gibt auch genügend User mit bis zu 15sec am Tag. Und das spricht schon dafür dass die Uhren garnicht / schlampig einreguliert werden. Das Werk ist ein schlichtes ETA2824-2, ob nun Standard oder Elabore kann ich aber nicht sagen. Jedenfalls kein Top-Werk (ab 600€ je nach Uhr bereits verbaut) und scheinbar mit Longineslogo auf dem Rotor. Was weiter verändert wird (bzw. ob weiterhin etwas verändert wird) kann ich nicht sagen. Jedenfalls nichts tolles für den Preis sondern einfach schlecht regulierter Standard.

Wie gesagt die Uhr ist nicht schlecht und die Haptik ist gut, gerade Band und Schließe, aber die Uhr ist total überhyped und sicher kein Preis/Leistungs Kracher...
 
Amanda--

Amanda--

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
2.565
Das Inlay der Lünette wirkt eben insgesamt nicht sonderlich hochwertig. Von Aufdruck hin über das Feeling einfach schlechter als ich es von anderen Uhren gewohnt bin. So von der Richtung einfach wie eine Seiko 5 und eben nicht wie eine Uhr mit einem LP von über 800€.

Dass die Lume nix taugt ist natürlich kein Defekt oder so, aber in einer Kaufberatung zu einer Diver schon relevant.

Die Krone hat ein Logo und dieses setzt egal wie man die Krone beim zuschrauben ansetzt immer falsch an und ist nie Plan zum Uhrengehäuse. Ich weis dass dies bei vielen Herstellern, auch Rolex so ist, aber tja... meine Seiko Sumo kann ich blind zuschrauben wie ich möchte, die Kronenposition ist immer das perfekt stehende S! :super:

Ich habe schon von Leuten mit +-1-3 Sek gelesen und der Großteil scheint sich auch um 5sec zu bewegen, aber es gibt auch genügend User mit bis zu 15sec am Tag. Und das spricht schon dafür dass die Uhren garnicht / schlampig einreguliert werden. Das Werk ist ein schlichtes ETA2824-2, ob nun Standard oder Elabore kann ich aber nicht sagen. Jedenfalls kein Top-Werk (ab 600€ je nach Uhr bereits verbaut) und scheinbar mit Longineslogo auf dem Rotor. Was weiter verändert wird (bzw. ob weiterhin etwas verändert wird) kann ich nicht sagen. Jedenfalls nichts tolles für den Preis sondern einfach schlecht regulierter Standard.

Wie gesagt die Uhr ist nicht schlecht und die Haptik ist gut, gerade Band und Schließe, aber die Uhr ist total überhyped und sicher kein Preis/Leistungs Kracher...
Mit den Gangwerten geb ich Dir absolut recht. Da nehmens die anscheinend nicht sonderlich genau... da kommen sehr starke Schwankungen vor. Auch Schließen gibts sicher bessere. "Überhyped" wird die Uhr hier im Forum auch ein wenig, auch da geb ich Dir recht.

ABER: Preis- Leistung finde ich bei der Uhr jedoch vollkommen okay. Immerhin handelt es sich bei Longines auch um einen Traditionshersteller mit langer Geschichte. Wenn ich da sehe welche Preise da teilweise diese neuen Taucheruhren-Marken aufrufen, finde ich die 800€ LP der Hydro wirklich in Ordnung. Und bei Wortmann bekommt man für gute 600€ auch schon ein neues Exemplar... von daher ;)

Und ja, ich selber hab auch so ein Ding. Sie ist weiss Gott nicht Perfekt aber sie ist ne Uhr zu einem fairen Preis mit der man mit Sicherheit nichts verkehrt macht ;)
 
axelf63

axelf63

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
10.043
Das sehe ich auch so Stefan. :super:
Ich habe es mir abgewöhnt, die perfekte Uhr zu suchen.

Und wenn man anfängt, die "Macken/Mängel" seiner Uhr zu lieben, dann ist alles gut.
 
Uhrfixx

Uhrfixx

Dabei seit
08.12.2009
Beiträge
205
Wie gesagt die Uhr ist nicht schlecht und die Haptik ist gut, gerade Band und Schließe, aber die Uhr ist total überhyped und sicher kein Preis/Leistungs Kracher...
Du bist mir immer noch die Antwort (siehe oben) schuldig, warum die Oris für 850,- ein besseres P-L Verhältnis hat.
Was ist denn an ihr besser als an der HC?
 
Thema:

Malwieder Kaufberatung- diesmal Diver

Malwieder Kaufberatung- diesmal Diver - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Kaufberatung zu einer Omega Speedmaster Reduced 3539.50.00

    Kaufberatung Kaufberatung zu einer Omega Speedmaster Reduced 3539.50.00: Sehr geehrte Mitglieder, Dies ist mein erster Beitrag und ich möchte mich bereits im Voraus für eventuelle Fehler meinerseits entschuldigen...
  • Omega Vintage Kaufberatung

    Omega Vintage Kaufberatung: Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage, sonst bitte verschieben in anderes Forum. die Uhr hier gefällt mir sehr gut, ist der...
  • Kaufberatung Kaufberatung

    Kaufberatung Kaufberatung: Guten Tag, mein Name ist Ian und das ist mein erster Beitrag. Als jüngerer Schüler habe ich immer die abgelegten Uhren meines Vaters bekommen...
  • Kaufberatung Kaufberatung Zenith, Jaeger-LeCoultre evtl. Breitling

    Kaufberatung Kaufberatung Zenith, Jaeger-LeCoultre evtl. Breitling: Hallo liebe Mitforianer, nachdem ich nun schon länger eifrig mitgelesen habe, hier nun meiner erster Thread und der aus gutem Grund ;-)... Ich...
  • Kaufberatung in Bezug auf eine Uhr mit dem Werk Sellita 220-1 - ergebnisoffen (open-ended)

    Kaufberatung in Bezug auf eine Uhr mit dem Werk Sellita 220-1 - ergebnisoffen (open-ended): Liebe Uhr-Gemeinde, rein "zufällig" sah ich heute im internetz eine Uhr, die mich zu tiefst 'verunsichert' hat, denn etwas für mein Empfinden...
  • Ähnliche Themen

    Oben