Mal was zum Knobeln: Unruhe wirkt unter elektrischem Licht schneller -> Erklärung?

Diskutiere Mal was zum Knobeln: Unruhe wirkt unter elektrischem Licht schneller -> Erklärung? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Heute beschäftigt mich eine Frage die ich mir aufgrund meines neuen Tourbillons stelle. Wie kommt es, dass es manchmal so wirkt, als würde die...
A

Alexander k 90

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.334
Ort
Herne (NRW)
Heute beschäftigt mich eine Frage die ich mir aufgrund meines neuen Tourbillons stelle.
Wie kommt es, dass es manchmal so wirkt, als würde die Unruhe unter elektronischem Licht schneller schwingen als draußen bei Tageslicht?
Hat irgendjemand dafür eine physikalische Erklärung? :confused:
Ich habe heute schon einen Schock bekommen weil ich dachte da stimmt irgendwas nicht. Nachdem ich aber mehrere Male rein und raus gegangen bin und wie ein Psycho auf meine Uhr geguckt habe ist mir genau das aufgefallen. Bei Tageslicht wirkt die Unruhe manchmal langsamer als unter elektronischem Licht.
Es liegt definitiv nicht an der Uhr sondern an der menschlichen Wahrnehmung denn ich bin weder in zeitl. regelmäßigen Abständen rein und raus gegangen noch kann mich die Uhr ärgern wollen ;-)

Lg
alex
 
Zuletzt bearbeitet:
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.370
Ort
Bayern
Erste Idee:
Bei "Deinem" künstlichen Lichte handelt es sich nicht um eine
durchgehend glühende Spirale einer "Birne", sondern
um kaltes Kunstlicht, das mit hoher Frequenz "flackert".
Weswegen die Speichen der Unruhe nicht durchgehend beleuchtet werden.
=>
Wird der Umkehrpunkt ab und zu nicht beleuchtet, trifft das folgende Flackern
auf die Speiche, wenn die sich bereits wieder ein Stückchen
auf dem "Rückwege" befindet.
Was daher als "schnell"
(=> bereits wieder zurück!...ist schon da!!) interpretiert wird.

Gruss,
BB
 
bastpless

bastpless

Dabei seit
02.02.2009
Beiträge
636
Sehe ich ähnlich.

Aber auch jede Glühbirne, die am Wechselstromnetz hängt, "flackert" mit 50 Hertz.

Viele Grüße,
Sebastian
 
pezie

pezie

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
743
Aber auch jede Glühbirne, die am Wechselstromnetz hängt, 'flackert' mit 50 Hertz.
Nicht physiologisch merkbar. Die Glühwendel ist auch im Nulldurchgang der Spannungskurve noch heiß und strahlt Licht ab. Die Amplitude der Helligkeitsschwankungen einer Glühlampe ist im Vergleich zu Leuchtstofflampen mit konventionellem Vorschaltgerät sehr klein, die Nachleuchtdauer der Wendel aufgrund ihrer Temperaturträgheit sehr lang im Vergleich zu der der Fluoreszenzleuchtstoffe. Elektronische Vorschaltgeräte arbeiten mit zehntausenden Hertz und elimieren das Flimmern praktisch völlig; flimmert's trotzdem noch, hat der Hersteller am Siebkondensator gespart und die Netzfrequenz schlägt durch. Deren Flimmerfrequenz ist übrigens, unabhängig vom Leuchtmittel, nicht 50, sondern 100 Hz, da jede Schwingung aus zwei Halbwellen besteht.

Schönen Gruß,
Jens
 
M

MrTurbo1

Dabei seit
06.09.2010
Beiträge
137
Also ich bin immer wieder begeistert, was man hier alles lernt.
 
D

Dsigner

Gast
Hallo,


wenn es sich nicht um einen ungewollten Stroboskopeffekt der Lichtquelle handelt, käme eventuell die Art der Fokusierung des Strahlengangs noch in Betracht. Fokusiertes Licht aus Spots und Quarzlampen beleuchtet die Uhr stark aus einer Richtung, das gibt harte Reflektionen und Schlagschatten, die je nach Position der Stege in der Unruhe kleiner oder größer ausfallen. Der skalierende Effekt könnte eine optische Täuschung im Bezug auf die Geschwindigkeit erzeugen.
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.370
Ort
Bayern
Hallo, Dsigner!

Deine Lösung scheint mir treffender zu sein, als mein "erster Versuch"
der Frequenz ganz oben:
Das menschliche Auge nimmt ja bereits ab etwa "16 Beleuchtungen pro Sekunde" nur noch
durchgehende Helligkeit wahr.
Nachdem ich geschrieben hatte, fiel mir das auf, und als Variante ventilierte ich
dann ebenfalls in Deine Richtung...nicht so richtig tröstlich...gg...
Was meinst Du, was eine Fliege sich bei dem Verbot von Glühlampen
zugunsten welcher mit Quecksilber (zwecks Umweltschonung)
durch diese Brüsseler Politkommissare denkt?
=>
"Voll hirnrissig krass das:
Machen das Licht an.
Ich sehe mich also um, fange an, ein Buch zu lesen.
Danach wieder aus.
Ich fliege also voll im Dunkel.
Dann wieder an.
Dann wieder aus.
Dann wieder mal an:
Die haben doch echt ein Rad ab, die Typen! :D "

*grins*

BB
 
Zuletzt bearbeitet:
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.604
Wieder ein Beispiel dafür, dass unserer einfacher Alltag beim genauen hinschauen und hinterfragen unglaublich komplex ist.
Man muss natürlich hier die Interferenz betrachten, da das menschliche Auge nur eine gewisse Bildsequenz pro Sekunde (24 Bilder) wahrnehmen kann. Es gilt also nicht nur die Uhr oder die Lichtquelle in die Analyse zu integrieren. Bin aber noch am Knobeln.
 
D

Dsigner

Gast
Hallo Aeternitas,

Das mit den 24 Bildern kann man so nicht stehen lassen. Das menschliche Gehirn nimmt jedes Einzelbild war, aber ab 12 Bildern/s ruckelnde Bewegung und ab etwa 16 Bildern/s flüssige Bewegung. Die 24/25 Bilder/s werden in Kino und Fernsehen benötigt um eine ausreichend große synchrone Stereotonspur mit zu führen. Umgekehrt gesehen: Bei 24 Bildern/s oder 50 Halbbildern/s (deutsches Fernsehen PAL) sind wir in der Verarbeitung auf jeden Fall so Träge, dass keine Einzelbilder mehr wahrgenommen werden. Wenn eine gesunde Unruhe ungefähr 300° mit 5 oder 6 Halbschwingungen pro Sekunde ausschlägt, ist keine Einzelpositon mehr wahr zu nehmen (eventuell wenn sie die Richtung wechselt). Entgegen kommt einem jetzt, dass die Unruh ein Rotationssymetrischer Körper ist mit gleichen Abständen zwischen den Stegen (egal wie viele). Entsprechend wiederholt sich das Bild innerhalb eines Durchlaufs entsprechend der Aufteilung. Alles was nun noch als Einzelbilder sichtbar wird müßte zwangsläufig was mit der Frequenz des Kunstlichtes, ggf. seiner Fokusierung (Licht- und Schatteneffekte) und der Augenschlagfrequenz zu tun haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Mal was zum Knobeln: Unruhe wirkt unter elektrischem Licht schneller -> Erklärung?

Mal was zum Knobeln: Unruhe wirkt unter elektrischem Licht schneller -> Erklärung? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Seiko MM300 Marinemaster - Referenz erst mal zweitrangig

    [Erledigt] Seiko MM300 Marinemaster - Referenz erst mal zweitrangig: Hallo zusammen, ich suche (privat zum tragen, ich bin kein Händler) eine Seiko MM300 da ich meine im Rahmen geistiger Umnachtung verkauft habe...
  • Tudor Pelagos 25600TN - einfach mal vorgestellt

    Tudor Pelagos 25600TN - einfach mal vorgestellt: Hallo zusammen, da möchte ich meine Uhr auch mal richtig vorstellen. Seit dem 25.08.2020 bin ich Träger einer TUDOR Pelagos, 25600TN. Ich hatte...
  • Ich wollte schon immer mal nen Wecker haben - Vulcain Cricket

    Ich wollte schon immer mal nen Wecker haben - Vulcain Cricket: Moin, liebe Gemeinde, ja, wie schon eingangs erwähnt, bin ich schon lange hinter einer Uhr mit Weckerfunktion hergewesen. Es gibt, wie ihr wisst...
  • Kann mich mal wer aufklären, finde den Fehler nicht...

    Kann mich mal wer aufklären, finde den Fehler nicht...: Nabend Leute, folgendes in der Bucht: PATEK PHILIPPE REF. 5074P - 001 REPETITION MINUTE & QUANTIEME PERPETUAL PLATIN | eBay Wo liegt da der...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Seiko MM300 Marinemaster - Referenz erst mal zweitrangig

    [Erledigt] Seiko MM300 Marinemaster - Referenz erst mal zweitrangig: Hallo zusammen, ich suche (privat zum tragen, ich bin kein Händler) eine Seiko MM300 da ich meine im Rahmen geistiger Umnachtung verkauft habe...
  • Tudor Pelagos 25600TN - einfach mal vorgestellt

    Tudor Pelagos 25600TN - einfach mal vorgestellt: Hallo zusammen, da möchte ich meine Uhr auch mal richtig vorstellen. Seit dem 25.08.2020 bin ich Träger einer TUDOR Pelagos, 25600TN. Ich hatte...
  • Ich wollte schon immer mal nen Wecker haben - Vulcain Cricket

    Ich wollte schon immer mal nen Wecker haben - Vulcain Cricket: Moin, liebe Gemeinde, ja, wie schon eingangs erwähnt, bin ich schon lange hinter einer Uhr mit Weckerfunktion hergewesen. Es gibt, wie ihr wisst...
  • Kann mich mal wer aufklären, finde den Fehler nicht...

    Kann mich mal wer aufklären, finde den Fehler nicht...: Nabend Leute, folgendes in der Bucht: PATEK PHILIPPE REF. 5074P - 001 REPETITION MINUTE & QUANTIEME PERPETUAL PLATIN | eBay Wo liegt da der...
  • Oben