Makroaufnahmen - welches Objektiv?

Diskutiere Makroaufnahmen - welches Objektiv? im Small Talk Forum im Bereich Community; Hallo ich habe eine Nikon SLR Kamera mit einem Af-S ^8-55 sowie einem AF-S 55-200 Objektiv man kann super Fotos machen, aber die echt extrem...
Macallan

Macallan

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
107
Hallo

ich habe eine Nikon SLR Kamera mit einem Af-S ^8-55 sowie einem AF-S 55-200 Objektiv
man kann super Fotos machen, aber die echt extrem nahen Makroaufnahmen sind nicht dabei.

Frage an die Experten:
welches Objektiv sollte ich mir zulegen?
 
Duc999

Duc999

Dabei seit
27.08.2010
Beiträge
1.472
Ort
Main-Kinzig-Kreis
Das 60er Micro Nikkor bekommst du schon recht günstig, geht bis zum Maßstab 1:1, das 105er
Micro Nikkor hat Referenzcharakter, vergrößert deinen Aufnahmeabstand, ist aber deutlich teurer.

Das 90er Tamron und das 105er Sigma sind auch sehr gute Alternativen, das neue 90er von Tamron ist vielleicht ein schöner Kompromiss aus Größe und Preis.

Arno
 
ol1ver

ol1ver

Dabei seit
14.04.2013
Beiträge
4.073
Ganz klarer Fall: Das 105er Micro von Nikon!
Absolute Referenz an der D300 und D800 und der erste Schritt zu "richtigen" Objektiven ;-)
 
EnabranTain

EnabranTain

Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.302
Ort
Eckernförde
Ich hatte lange Zeit das Nikon AF-S Micro Nikkor 60mm/2.8G ED
und kann diese Linse absolut empfehlen.
Leider habe ich es in "einem Anflug von Wahn" ( ;-) ) mal hier verkauft
https://uhrforum.de/makro-objektiv-nikon-af-s-micro-nikkor-60mm-2-8g-ed-t91524
... und sehr schnell gemerkt das mir ein gutes Makro fehlt.

Das Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR ist ganz sicher über jeden Zweifel erhaben und auf jeden Fall auch eine Empfehlung wert.
(obwohl ich es noch nicht selbst in der Hand hatte ... nur durch die Berichte im Web, kommt hier meine Aussage)

Es ist bei mir aber das Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40mm 1:2,8G geworden.
Die Linse gibt es für einen recht schmalen Geldbeutel und ich bin seit gut einem Jahr sehr damit zufrieden.
Gerade für die ersten Schritte im Bereich Makro sind die (ca.) 210,- gut angelegt ... später kann man immer noch aufsteigen.
 
l´iffes

l´iffes

Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
3.301
Ort
schweiz
Wenns günstiger sein soll kannst du dir ein Retroadapter kaufen...kostet ca. 10 Euro Dann noch ein altes Objektiv auf ebay suchen...das Filtergewinde muss auf den Adapter passen und es sollte eine manuelle Blendeneinstellung haben. Damit kann man ausgezeichnete Makros für wenig Geld machen. Je weitwinkliger das Objektiv um so grösser ist die vergrösserung.
 
Macallan

Macallan

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
107
Danke schon mal für Eure raschen und kompetenten Antworten.
Mal schaun was der Gebrauchtmarkt so hergibt.

Werd mich gleich mal umschauen!
 
ol1ver

ol1ver

Dabei seit
14.04.2013
Beiträge
4.073
Wenns günstiger sein soll kannst du dir ein Retroadapter kaufen...kostet ca. 10 Euro Dann noch ein altes Objektiv auf ebay suchen...das Filtergewinde muss auf den Adapter passen und es sollte eine manuelle Blendeneinstellung haben. Damit kann man ausgezeichnete Makros für wenig Geld machen. Je weitwinkliger das Objektiv um so grösser ist die vergrösserung.
Empfiehlt dich in diesem Fall überhaupt nicht! Die Objektive des TS haben keinen Blendenring.
 
l´iffes

l´iffes

Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
3.301
Ort
schweiz
War auch nicht als Empfehlung für die bestehenden Objektive gedacht.
Hab ja geschrieben, dass er ein altes Objektiv auf ebay suchen muss mit
manuellem Blendenring ;-) . Bei dieser Art ist man auch nicht Markenabhängig...jedes Objektiv mit passendem Filtergewinde geht. Ich habe so für mein "Makro" 30.- Euro ausgegeben.

Ganz zuunterst sind ein paar Makros mit meinem Billigobjektiv gemacht.
https://uhrforum.de/makroaufnahmen-von-uhren-t2069-79
 
Zuletzt bearbeitet:
CityCobra

CityCobra

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
74
Ort
Ruhrpott
Ich bin auch gerade auf der Suche nach einem guten Makro für meine Pentax DSLR zwecks hochwertiger Aufnahmen meiner Uhren-Sammlung.

Meine bisherige Ausstattung:

Pentax K20D
DA 18-55 mm 3,5~5,6 ALII (Kit-Objektiv)
DA* 16-50 mm 2.8 ED AL (IF) SDM
DA 55-300 mm 4,0~5,8 ED
Cullmann Magnesit 532 Stativ
Magnesit Kugelkopf 35Nm
Kaiser 6161 Twin1 R3-UT Fernauslöser
und weiteres Equipment

Ich bin momentan nicht mehr up-to-date was das Thema Objektive betrifft, kann hier jemand was empfehlen?
 
ilpadre

ilpadre

Dabei seit
03.05.2011
Beiträge
1.794
Ort
OH
Ich habe gerade das 105er Nikkor mit AF-S und VR gegen das 90er Tamron mit VC getauscht. Gründe hierfür waren (in der Reihenfolge Ihrer Gewichtung):

- geringeres Gewicht
- (zugegebenerweise minimal) kürzere Brennweite
- m.E. etwas effektiverer Stabi
- günstiger
- weniger purple fringing, wobei man das eh immer gut korrigieren kann

Lupenreine Makros sind eigentlich immer rattenscharf scharf, da kompromisslos konstruiert.

Bisher habe ich keinen Grund, den Austausch zu bereuen. Von der Differenz vom Verkauf des 3 Jahre alten Nikkors zum Neukauf des Tamrons sind meine Frau und ich übrigens relativ üppig essen gegangen und hatten noch immer was übrig.
 
CityCobra

CityCobra

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
74
Ort
Ruhrpott
Moin,

ich möchte mich gerade an die Makro-Fotografie herantasten, und bin gerade auch auf der Suche nach einer guten und möglichst preiswerten Lösung.
Ein gutes Makro Objektiv welches mir gefallen würde liegt bei ca. EUR 550,00 für meine Pentax K20D.
Bei meinen Recherchen nach anderen Alternativen bin ich z.B. auf Lösungen wie Nahlinsen, Zwischenringe und Achromaten gestoßen.
Der Marumi DHG Achromat +5 Nahlinse spricht mich aktuell am meisten an, daher würden mich nun eure Erfahrungen damit interessieren.
Ein paar Beispielbilder wären auch ganz nett. 8-)
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.019
Ort
Stuttgart
Lieber TS für was möchtest du Makros machen? Nur hier für das Forum, andere Foren, hast du
Ambitionen in der Sache Fotografie?

Du kannst an deiner Kamera bestimmt Fotos beschneiden heißt du machst eine Aufnahme in
hoher Qualität und Größe, gehst auf beschneiden kannst sogar noch ranzoomen und hast
eine Detailaufnahme, mit Zoomen wird na klar auch die Qualität schlechter deswegen so hoch
wie möglich die Originalaufnahme.

Klar is es kein echtes Makro aber für ein Forum genug.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.846
Ort
Hannover
Hi,

kann mich da "Micha" nur anschließen.

Normal-Zoom einer Billig-Digital SLR reicht für Uhren-Makros fürs Forum völlig aus.
Wichtiger sind eine gute Ausleuchtung, ISO 100, volle Auflösung, eventuell RAW, Blende 32, festes Stativ und dann in der Bildbearbeitung den passenden Ausschnitt mit 900 x 1200 Pixeln auswählen.

Viele Grüße

Carsten
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.228
Sorry Jungs, aber das ist kein Makro, auch nicht fürs Forum ;-)

Wenn es ein Achromat sein soll - Raynox 150 kann ich empfehlen.
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.959
Richtig Paulchen, das ist kein Makro sondern eine Nahaufnahme, wenn man das so nennen will. Ich würde Carsten und Micha aber Recht geben, fürs Forum kann das durchaus ausreichen. Seine Ansprüche muß ein Jeder letztendlich selber definieren. Wenn es denn wirklich eine eigene Linse sein soll, dann liefert schon Post 2 eine wirklich gute Antwort.
 
MM76

MM76

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.312
Ort
04...
Also wenn man Macros machen möchte, dann ist diese Ausschnittsgeschichte nicht das richtige. Kauf Dir zum Testen ein gebrauchtes Sigma 105 2.8. Damit ist schon eine ganze Menge möglich. Die Makros hier: Makro - a set on Flickr sind zu 99% damit gemacht.

Und selbst wenn Du merkst, dass Dir die Makro-Geschichte nicht so liegt, bekommst Du es meistens zum selben Preis wieder weiter verkauft.
 
uhr83

uhr83

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
3.226
Ort
Mittelfranken
Normal-Zoom einer Billig-Digital SLR reicht für Uhren-Makros fürs Forum völlig aus.
Wichtiger sind eine gute Ausleuchtung, ISO 100, volle Auflösung, eventuell RAW, Blende 32, festes Stativ und dann in der Bildbearbeitung den passenden Ausschnitt mit 900 x 1200 Pixeln auswählen.
Damit kommst du so nah ran?






DSC_1170_bearbeitet-1.jpg

Edit lässt ausrichten das ich die JLC mit dem Tamron 60mm f2 abgelichtet habe. Als das Lichtstärkste Makro überhaupt am Markt würde ich es mir jederzeit wieder kaufen. Die Liv Morris und die Monster habe ich mit dem Nikkor 18-55 in Retrostellung aufgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
rhazhel

rhazhel

Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
60
Ort
Ingolstadt
Es ist bei mir aber das Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40mm 1:2,8G geworden.
Die Linse gibt es für einen recht schmalen Geldbeutel und ich bin seit gut einem Jahr sehr damit zufrieden.
Gerade für die ersten Schritte im Bereich Makro sind die (ca.) 210,- gut angelegt ... später kann man immer noch aufsteigen.
Habe das selbe Objektiv für knapp 200,- Euro ergattert. Da ich selten Insekten bzw. Aufnahmen die eine komplexe Beleuchtung erfordern mache, war es auch eine gute Wahl. Der 1:1 Abstand ist sehr gering und man muss irre nah ran. Dafür ist es wirklich konkurrenzlos günstig (wie fast jede DX-Festbrennweite bei Nikon ;) )

Wäre mir der Preis völlig egal hätte ich zum 105mm VR Micro-Nikkor gegriffen. Alternativ gibt es für knapp 440,- Euro auch das neue 90mm Tamron Macro mit Stabilisierung.
 
Zuletzt bearbeitet:
CityCobra

CityCobra

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
74
Ort
Ruhrpott
Ich überlege gerade wegen dieser beiden Makro Objektive:

Pentax SMC-D FA 100mm / f2,8 WR

Sigma 70 mm F2,8 EX DG Makro

Liegen vom Preis her ähnlich, dass Pentax Makro ist z.B. leichter und wasserdicht.
Das Sigma soll einen Tick schärfer sein.
 
Thema:

Makroaufnahmen - welches Objektiv?

Makroaufnahmen - welches Objektiv? - Ähnliche Themen

  • Seltsame Kratzer im Saphirglas (Makroaufnahmen)

    Seltsame Kratzer im Saphirglas (Makroaufnahmen): Hallo alle zusammen, ich habe eine Frage bezüglich meiner relativ neuen Uhr. Diese hat Saphirglas und die AR-Beschichtung ist auf der...
  • [Sammelthread] Zeigt eure Makroaufnahmen vom Werk

    [Sammelthread] Zeigt eure Makroaufnahmen vom Werk: Hallo Zusammen, zeigt mir eure Makroaufnahmen vom Werk. Am besten das erste Bild von der Uhr damit es die Zuordnung erleichtert. Dieser...
  • Makroaufnahme mit Überraschung

    Makroaufnahme mit Überraschung: Hallo, habe gestern die Super Macro Cenversion Lens DCR-250 von raynox bekommen. Den Kaufimpuls habe ich hier im Forum erhalten. Gibt ja genug...
  • Makroaufnahmen mit Zwischenring...

    Makroaufnahmen mit Zwischenring...: hab heute mal wieder ein wenig geübt:
  • Sammelthread Makroaufnahmen von Uhren

    Sammelthread Makroaufnahmen von Uhren: Ich fang mal an. Hoffe, dass Ihr noch vieleseinstellt.. erst meine Antea: dann was von der SMP könnt gerne auch...
  • Ähnliche Themen

    Oben