Magrette Moana Pacific Professionell 2017 die 2.

Diskutiere Magrette Moana Pacific Professionell 2017 die 2. im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Hallo, nach einem Monat ist sicher eine ergänzende Uhrenvorstellung zu einer bereits vorgestellten Uhr vertretbar. Es handelt sich um die...
#1
ricart

ricart

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
791
Ort
Niederbayern
moana.jpg

Hallo,

nach einem Monat ist sicher eine ergänzende Uhrenvorstellung zu einer bereits vorgestellten Uhr vertretbar.
Es handelt sich um die Magrette Moana Pacific Professionell Black aus 2017.

Thomas ist eh dran schuld,
dass ich an die neue Magrette so stark erinnert wurde, dass der Bestellimpuls fast obligatorisch folgte...

Wer das eher eingeschränkte Forumslayout gegen ein 4k-Bildschirm-PDF
(Achtung: große Datei!) tauschen mag, wird auch bedient...
Zumindest bis zur Tabletausgabe sollte das eine hübsche Alternative sein.

P3192805-960.jpg
Magrette ist ein Kunstwort des Inhabers dieser Uhrenmarke aus Neuseeland, Dion Wynyard McAsey - Founder of MAGRETTE.
»MAR-GRET-TEE« steht für: »Mysterious, Alluring, Old World, Strong...«. Als Uhr.
Nach seinem Anspruch.

Mir begegneten diese Uhren erstmals 2016 im Uhrforum.de, und ich hatte bei deren Anblick damals schon so ein leichtes »Haben-Wollen-Gefühl«. Ansprüche scheinen sich immer wieder zu begegnen, egal welche Uhrenmarke betreffend, oder gar deren Preis ;-).

Dion kommt von einer Kreativagentur, dementsprechend muss wohl sein Anspruch an derlei »Armschmuck« und eben dessen Nutzen
sein. Zumindest ich - konnte derlei Ansprüchen etwas abgewinnen, dennoch mochte ich last year noch nix kaufen.

Wer kauft schon Uhren aus Neuseeland, der hohe Gral ist doch swiss made, ggf. der eine oder andere Premiumhersteller in .de, oder
edlere Uhren aus Japan.

Im Februar wurde im Uhrforum von Thomas die neue Magrette Moana Professional Black vorgestellt. Das erinnerte mich an mein
Wohlgefallen aus dem vorigen Jahr. Eine bessere Lünette, ein zurückgenommenes Layout bzw. Farbbeschränkung, und ein angepasstes
Band...

Gründe genug nun doch was aus der auf 500 Exemplare limitierten Edition zu bestellen.

Lieferung war schneller als gedacht, aus der ersten Serie gab es Rücktritte, so kam ich vor Mai an ein Exemplar. Bestellt letztendlich
über die holländische Dependance forasec.eu, danke für den tollen Service.

P3182640.jpg P3182643-960.jpg

Die »Black« in Großaufnahmen, auf den kleineren Bildern finden sich die »Grabbeigaben«... ;-)

Meiner Meinung nach trüben die beigelegten Bänder die ansonsten hohe Qualitätsanmutung!


P3192778-960.jpg P3192795-960.jpg

P3192729-960.jpg

Die Daten:


• Edelstahl, oben poliert, Seiten brushed
• gravierte Edelstahllünette mit DLC beschichtet,
• Superluminova BGW9 blau leuchtend (Zeiger und Indexe ebenso)
• 44 mm ohne Krone
• ca. 50 mm Horn zu Horn
• Bandanstoss 24 mm
• Saphirglas, einfache Entspiegelung, double domed
• Swiss made STP-11, hacking second
• water resistant 500 m
• limited edition, 500 Exemplare


Die Herstellerwebsite magrette.com

Pro:


• edles, relativ eigenständiges Design
• hohe Qualitätsanmutung von Uhr, Werk (ca. 8 sec +, 5 Lagen korrigiert),
Kautschukband mit Edelstahlfaltschließe und Reiseetui
• angenehm zu tragen
• gute Leuchtkraft


contra:


• Entspiegelung könnte besser sein
• Zeiger könnten einen Hauch stärker sein, bzw. Sekundenzeiger vertrüge
fettere Leuchtmittelform
• beigelegtes Lederband wirkt eher wie Massenware im Gegensatz zur Uhr



Fazit:

Für mich ist die Magrette Moana Pacific Black Professional ein gelungenes, gut-
aussehendes und sehr gut nutzbares Produkt eines sympathischen microbrands.

Für Manchen vielleicht nur ein Zwitter zwischen Dresser und Diver, aber
Geschmäcker sind und bleiben nun einmal so variabel wie unsere Ansprüche.
Danke fürs Anschauen.
Frank.


Bilder sagen mehr als Worte.
Deshalb schließe ich mit ein paar Fotos.

Ohne Worte...

stp11-960.jpg
Das eher unbekannte Automatikwerk, ein swiss made Werk, kommt aus der fossileigenen STP Swiss Technology Production SA.
Es handelt sich um einen ETA-Klon, der aber in 5 Lagen korrigiert wurde und auch sonst lt. verschiedenen Presseberichten höheren
Qualtätsansprüchen genügt..


P1212353-960.jpg P3182653-960.jpg

P3182662-960.jpg

P3182702-960.jpg

P3192708.jpg

P3182668-960.jpg

Soviel zu meinen Impressionen zu dieser eher exotischen micro brand-Uhr aus Neuseeland.
Ich hoffe, es war nicht zu langweilig für Euch...

Gruß Frank

P. S.: Formatierung mit den Möglichkeiten der Forensoftware ist wirklich heavy....
Sorry...
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Kelte

Kelte

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.450
Schick, eine Frage sind die lünneten Indexe wie soll ich sagen wertig ,stabil .Weil ich hatte eine da konnte man die Indexe mit dem Finger abrubbeln.
 
#3
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
2.437
Ort
Gelnhausen
Eine ganz tolle Uhr hast du dir da zugelegt! Und super Bilder gemacht!

Da bereue ich es doch wieder dass ich meine blaue Magrette MPP habe ziehen lassen... Die neue hat ja die entscheidenden Mängel ausgemerzt, siehe Lünetteninlay und Integration des Kautschukbandes. Und dazu noch schöne blaue Leuchtmasse, sieht klasse aus. Ich hatte seinerzeit das originale D-Strap Leder von Magrette dran, so schlecht fand ich das eigentlich gar nicht von der Qualität. Weiß nicht ob das bei deiner jetzt anders ist?

Was mir aber gar nicht gefällt, ist dass man -leider leider leider- nicht mehr das Miyota-9015er Werk verbaut, sondern auf einen weiteren eta-Klon setzt.

Dir trotzdem viel Spaß mit der neuseeländischen Schönheit und allzeit gute Gangwerte!
 
#4
Chronografist

Chronografist

Dabei seit
22.03.2015
Beiträge
3.172
Ort
Rhein-Main
Tolle Bilder zeigst du uns da. Hätte die Uhr etwas breitere Zeiger, hätte ich sie auch schon bestellt.
 
#5
ricart

ricart

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
791
Ort
Niederbayern
...Ich hatte seinerzeit das originale D-Strap Leder von Magrette dran, so schlecht fand ich das eigentlich gar nicht von der Qualität. Weiß nicht ob das bei deiner jetzt anders ist?

Was mir aber gar nicht gefällt, ist dass man -leider leider leider- nicht mehr das Miyota-9015er Werk verbaut, sondern auf einen weiteren eta-Klon setzt.
Danke Dir.
Nun, der Klon läuft nicht schlechter, als mein Miyota 9015 in der Helberg CH 8. Ca. 8 sec./Tag Vorlauf find ich jetzt nicht schlecht.

Es ist das Kautschuk dran, mit Faltschließe. Qualitäöt gut. Vielleicht für bodybuilder etwas kurz... ;)

@Kelte:
Also an dieser Lünette lässt sich ganz sicher nix per Hand abrubbeln ;-)

Gruß Frank
 
#6
Thomas-H

Thomas-H

Dabei seit
14.10.2010
Beiträge
690
Ort
Idstein
Hey,

freue mich wenn ich mit meiner Vorstellung inspirierend war.
Aber deine Vorstellung und vor allem die Bilder toppen alles.

Super :klatsch:

DEINE Vorstellung führt dazu, dass ICH mich an meiner Magrette noch mehr erfreue.

Sonnige Grüße
 
#7
ricart

ricart

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
791
Ort
Niederbayern
Danke, Thomas. Toppen wollt ich nix. Und derart Inspiration sollte ich mir nicht bei jeder Uhrvorstellung hier leisten;)
Freut mich, dass >Du noch mehr Freude an der Deinen hast.
Gruß Frank
 
#8
Thomas-H

Thomas-H

Dabei seit
14.10.2010
Beiträge
690
Ort
Idstein
Ich finde es einfach nur klasse, wie du (und manch andere hier) Bilder erstellen. Eine Kunst die den Uhren würdig ist, mir jedoch verschlossen bleibt. :-)
 
#9
ricart

ricart

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
791
Ort
Niederbayern
Tolle Bilder zeigst du uns da. Hätte die Uhr etwas breitere Zeiger, hätte ich sie auch schon bestellt.
Danke, Uwe. Ja, das mit den Zeigern hab ich auch unter Contra angedeutet. Es ist wohl dem Design geschuldet, die Zeigerbreite sollte nicht größer, als die der Indexe sein. Ich hätte sie schon auch gern etwas fetter gehabt, in meinem Alter wird das Augenlicht ja schwächer ;)
Gruß Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
#10
Thomas-H

Thomas-H

Dabei seit
14.10.2010
Beiträge
690
Ort
Idstein
so unterschiedlich ist das Empfinden.

Ich finde gerade die Zeiger perfekt, das sie sich am Zifferblatt, bzw den Indexen und der Zifferstärke orientiert und somit ein harmonisches Bild ergibt.

Zusätzlich gibt genau das ein eigenes Gesicht, und macht sie trotz seiner Präsenz zu einem "Diver" auch für "bessere Gelegenheiten"
 
#11
ricart

ricart

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
791
Ort
Niederbayern
so unterschiedlich ist das Empfinden. Ich finde gerade die Zeiger perfekt, das sie sich am Zifferblatt, bzw den Indexen und der Zifferstärke orientiert und somit ein harmonisches Bild ergibt.
Zusätzlich gibt genau das ein eigenes Gesicht, und macht sie trotz seiner Präsenz zu einem "Diver" auch für "bessere Gelegenheiten"
Ja, ich find es ja auch nicht sooo schlimm.
Ich mag das Design, und dessen Beschränkung.
Meine altersschwachen Augen betteln nur bei diffusem Licht um mehr Breite...
aber wenn sie da leuchtet, passts ;)


Gruß Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
P

panerai_lumi

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
19
Hallo Frank,

vielen Dank für Deine tolle Vorstellung.
 
#14
Christian H

Christian H

Dabei seit
27.10.2013
Beiträge
361
Hallo Frank,
da ich die Uhr ja nun vor der überaus gelungenen Vorstellung schon live erleben durfte, habe ich heute endlich Zeit mich auch hier zu äußern. Das Gehäuse finde ich sehr gelungen, hat eine schöne Größe und würde auch mir gut stehen. Auch die Verarbeitung, die Schließe und das Gummiband mit eingeschlossen, ist sehr hochwertig. Das Zifferblatt trifft meinen Geschmack allerdings nicht ganz, weil für mich die "0" vor 3, 6 und 9 überflüssig und zu dominant wirkt. Auch die Zeiger werden den kräftigen Zahlen nicht ganz gerecht. Leuchten tut das Ding aber ganz ordentlich. Die Vorstellung selbst ist mit deinen spitzen Bildern und der ausführlichen Beschreibung absolut toll gemacht und gefällt mir sehr. Ich hoffe, dass noch einige solche folgen! :-)
 
#16
FrasierCrane

FrasierCrane

Dabei seit
21.07.2015
Beiträge
564
Hallo Frank!

Einen schönen Microbrand-Diver hast du dir da an Land gezogen. Gefällt mir sehr und deine Vorstellung mit der einen oder anderen Hintergrundinformation hier auch.
Die Gehäuseform, die relativ schmalen Zeiger und das 03-06-09-12-Ziffernblatt erinnern mich wieder ein wenig an Panerai-Uhren, deren Design mir auch sehr zusagt. Nur sind im Gegensatz zu Magrette die PAM's in meinen Augen überteuert und daher für mich tabu. Bei der Moana Pacific Professionell meine ich ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bei gleichzeitiger guter Qualität und stimmigen Design zu erkennen.
Mit meiner Magrette kam ein ähnliches Lederband und dieses hatte mich auch nicht richtig überzeugt. Aber bei 24 mm-Anstoßbreite gibt es an Strap-Alternativen ja eine nicht gerade kleine Auswahl, wie die Paneristi beweist. :D Vielleicht willst du aber auch beim Kautschukband mit seiner schönen Gehäuseintegration bleiben.
Ich frage mich, ob der der ETA-Klon von Fossil von Uhrmachern später auch so problemlos zu warten ist wie ein "echtes" ETA-Werk. Weiß da einer Bescheid?
Ich hoffe, du hast viel Freude an dieser schönen Uhr.
 
Zuletzt bearbeitet:
#17
lance42

lance42

Dabei seit
30.04.2014
Beiträge
935
Hallo Frank,

sehr schöne und eigenständige Uhr :super: Sie macht einen sehr hochwertigen Eindruck, und mit deinen Fotos hast du sie sehr schön in Szene gesetzt.danke fürs zeigen.
 
#18
ricart

ricart

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
791
Ort
Niederbayern
Danke Christian, Stefan und Frasier.
Nun, Christian, ich schrieb ja schon, dass ich mir die Zeiger auch einen Hauch stärker, also gefühlter Zifferndickte gewünscht hätte. Deren Stärke, wie auch die vorangestellten Nullen folgen aber der Designideen, denke ich. Durchgehend zweistellige Ziffern wirken symmetrischer, als eine dominante zweistellige 12. Ansonsten gibt es an der Uhr wirklich vor allem Verarbeitungsqualität betreffend, nichts oder nur sehr wenig auszusetzen. Ein flaches Saphir hätte sicher besser entspiegelt gewirkt, aber das leicht gewölbte ist natürlich schöner.

Stefan, keine Angst, die Uhr wird schnell vergriffen sein ;-)

Frasier, Du hast sicher recht, mit den Panaraipreisen. Die waren auch schon vor den Rambofilmen zu unangemessen. ;) Und sicher gab es ähnliche Zifferblattdesigndetails auch schon bei anderen großen Marken. Die Bandqualität der Beigaben stört mich auch nur wenig, ich hab ja einen guten strapmaker in der Nachbarschaft. Un ein angemessenes sturgeonband ist schon in Arbeit. Das Kautschuk mit der schönen Faltschließe weiß ich allerdings schon zu schätzen, und werde ich auch weiter nutzen.

Danke für eure freundlichen und gehaltvollen Kommentare.
Die Uhr und ihr Design muss und wird nicht jedem 100% gefallen, aber das ist ja nicht schlimm, bei der Vielfalt des Uhrenangebots, gerade auch von microbrands...

Gruß Frank
P.S.: Danke auch Dir, Jürgen. Ja, die Hochwertigkeit wollte ich mit den Fotos auch rüberbringen...
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
ricart

ricart

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
791
Ort
Niederbayern
Danke Audacius. Na ja, für meine erste Vorstellung wohl schon halbwegs gelungen... ;)
Gruß Frank
 
Thema:

Magrette Moana Pacific Professionell 2017 die 2.

Magrette Moana Pacific Professionell 2017 die 2. - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Magrette Regattare Moana Pacific PVD LTD

    [Verkauf] Magrette Regattare Moana Pacific PVD LTD: Ich bin kein gewerblicher Händler - Privatverkauf Model: Regattare Moana Pacific PVD Movement: 21 jewels (Miyota) Automatic Case: 44mm excluding...
  • Magrette Moana Pacific Pro Kara

    Magrette Moana Pacific Pro Kara: Hallo liebe Forumianer, hier eine kleine Vorstellung zu einer Uhr die ich nicht kannte, dann auf einem Instagram Bild gesehen habe und 6 Stunden...
  • [Suche] Magrette Moana Pacific Professional Black od. Diver II

    [Suche] Magrette Moana Pacific Professional Black od. Diver II: Suche eine Magrette Moana Pacific Professional Black oder eine Diver II mit schwarz/weißer Lünette, die Diver bevorzugt in 42mm Danke fürs anbieten.
  • [Erledigt] Magrette Moana Pacific

    [Erledigt] Magrette Moana Pacific: Hallo, ich habe lange überlegt, und diese Uhr darf noch gehen, dann bin ich wieder so ausgestattet wie ich es gerne hätte. Der Durchmesser...
  • [Erledigt] MAGRETTE "Moana Pacific professional"

    [Erledigt] MAGRETTE "Moana Pacific professional": Da meine "Raymond Weil Nabucco" nicht mehr vom Arm runter will und die MAGRETTE "Moana Pacific professional" nur noch ein Dasein in der Kiste...
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] Magrette Regattare Moana Pacific PVD LTD

      [Verkauf] Magrette Regattare Moana Pacific PVD LTD: Ich bin kein gewerblicher Händler - Privatverkauf Model: Regattare Moana Pacific PVD Movement: 21 jewels (Miyota) Automatic Case: 44mm excluding...
    • Magrette Moana Pacific Pro Kara

      Magrette Moana Pacific Pro Kara: Hallo liebe Forumianer, hier eine kleine Vorstellung zu einer Uhr die ich nicht kannte, dann auf einem Instagram Bild gesehen habe und 6 Stunden...
    • [Suche] Magrette Moana Pacific Professional Black od. Diver II

      [Suche] Magrette Moana Pacific Professional Black od. Diver II: Suche eine Magrette Moana Pacific Professional Black oder eine Diver II mit schwarz/weißer Lünette, die Diver bevorzugt in 42mm Danke fürs anbieten.
    • [Erledigt] Magrette Moana Pacific

      [Erledigt] Magrette Moana Pacific: Hallo, ich habe lange überlegt, und diese Uhr darf noch gehen, dann bin ich wieder so ausgestattet wie ich es gerne hätte. Der Durchmesser...
    • [Erledigt] MAGRETTE "Moana Pacific professional"

      [Erledigt] MAGRETTE "Moana Pacific professional": Da meine "Raymond Weil Nabucco" nicht mehr vom Arm runter will und die MAGRETTE "Moana Pacific professional" nur noch ein Dasein in der Kiste...

    Oben