Luxusuhr? Definition

Diskutiere Luxusuhr? Definition im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Wann verdient Eurer Meinung nach eine Uhr den Begriff "Luxusuhr" z.B. bei einer Dreizeigeruhr? Die meisten Dreizeigeruhren liegen ja zwischen...
#1
W

wilke

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2014
Beiträge
477
Wann verdient Eurer Meinung nach eine Uhr den Begriff "Luxusuhr" z.B. bei einer Dreizeigeruhr? Die meisten Dreizeigeruhren liegen ja zwischen 500,00 bis 1.500 Euro.

Würdet Ihr meine Meinung teilen, dass bei einer normalen Dreizeigeruhr, die eben nicht
bestimmte Komplikationen hat, ein Preis der höher als eben 1.500 Euro ist, eine Luxusuhr ist? gruß Wilke
 
#2
diveros

diveros

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
5.113
Ort
Mitten in Franken
Das wird jeder anders definieren.

Hier im UF wird meist so ab 3000 von einer Luxus Uhr gesprochen.

Wenn Du Hersteller hören willst....so ab Omega, Breitling und Rolex fängt es an.


" ......Die meisten Dreizeigeruhren liegen ja zwischen 500,00 bis 1.500 Euro........"


Naja, kommt darauf an in welchen Schaufenster man schaut.

Panerai hat viele 3 Zeiger, aber keine für 500€, oder geh mal zu Patek, da kriegste nicht mal ein Lederband mit Schieße....


Also, alles relativ!
 
#3
Bateman

Bateman

Dabei seit
17.11.2010
Beiträge
180
Ort
Berlin
Ich würde sagen die meisten Uhren liegen, unabhängig von der Art und Anzahl möglicher Komplikationen im Preisbereich 10-150€. Sogesehen ist jede Uhr die teuer ist eine luxusuhr. Eben nur nicht für jeden. Und in Zeiten von fast inflationärer Möglichkeit die aktuelle Zeit zu erfahren, ist das Tragen einer Armbanduhr schon fast ein Luxus an sich.
 
#4
H

harry_hirsch

Dabei seit
16.02.2014
Beiträge
274
Für wahrscheinlich mehr als 90% der Bevölkerung ist eine Uhr ab 100-150 Euro schon eine Luxusuhr.

Was heisst Luxus ... meist bezeichnet es doch einen teuren Gegenstand der nicht essentiell zum Leben notwendig ist , so gesehen ist jede Uhr über dem Kaufpreis einer guten Quartzuhr Luxus :)
 
#5
Seiko-Landy

Seiko-Landy

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
1.885
Hallo Wilke,

sehe das so, wie Bateman und harry_hirsch.

Man könnte das aber auch abhängig machen von den finanziellen Möglichkeiten des Käufers. Dann wäre eine Uhr dann eine "Luxusuhr", wenn der Käufer ihren Kaufpreis nicht aus dem Ärmel schüttelt, sondern dafür sparen oder sich zumindest an anderer Stelle einschränken muss.

Eine allgemeingültige Antwort auf diese Frage ist wohl kaum möglich.

Gruß, Stephan
 
#7
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
2.674
Ort
Graz/Österreich
Würdet Ihr meine Meinung teilen, dass bei einer normalen Dreizeigeruhr, die eben nicht
bestimmte Komplikationen hat, ein Preis der höher als eben 1.500 Euro ist, eine Luxusuhr ist? gruß Wilke
Nein, teile ich nicht. Die Uhrenindustrie rechnet Uhren erst ab ca. 10.000 EUR als Luxusuhr. Mit Komplikationen hat das überhaupt nichts zu tun. Es geht um Material, Verarbeitungsqualität und Grad an Eigenfertigung.

Dieser Einordnung darf man sich ruhig anschließen. Es erdet nämlich die eigenen Befindlichkeit, wenn man glaubt es mit einer 3.000 EUR "geschafft" zu haben.

Für einen persönlich beginnt der Luxus schlichtweg in Preisbereichen die einem gerade-noch-so-irgendwie erreichbar scheinen.
Für mich als Student wäre eine 500 EUR Uhr schon gröbster Luxus gewesen. Die Grenze kann hier niemals ein absoluter Wert sein...
 
#8
T

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.108
ein wichtiges Kriterium für Luxus ist die eingeschränkte Verfügbarkeit bzw. Seltenheit ,aktuelle Rolex -, Omega- Modelle usw . gehören eher nicht dazu .
Eine PP wirst du eher nicht so oft sehen .
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
watch-watcher

watch-watcher

Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
3.178
Ort
Großraum Dortmund
Wenn in einigen Ländern der Dritten Welt gefakte Seiko5 auf dem Markt sind, dann ist in zumindest diesen Ländern schon eine Original Seiko5 eine Luxusuhr.
 
#10
T

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.108
da hast du vollkommen recht , der Fragende meint aber sicherlich in den üblichen Industrie- und Ölländer
 
#12
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
12.058
Ort
Bayern
Das wird sich m.E. auch nicht definieren lassen, weil "Luxus" stets vom Betrachter abhängt und damit relativ ist. Im verlinkten Faden hatte es ug-san bereits perfekt auf den Punkt gebracht:

„Luxus braucht Bewunderer und Mitwisser“. So beschrieb der römische Philosoph Seneca den demonstrativen Prunk vieler seiner Zeitgenossen.
Luxus benötigt eine Bühne, auf der er sich entfalten kann...
Gruß
Helmut
 
#13
O

Omega_PO

Guest
Es gibt m.E. keine Definition von Luxusuhr. Marfil hat glaube ich vor ein paar Tagen gepostet, dass Luxus erst im 6-stelligen Bereich anfängt, andere würden eine Rolex durchaus als Luxusuhr bezeichnen.

Es ist doch auch irrelevant oder warum ist das wichtig?
 
#14
T

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.108
eingeschränkte Verfügbarkeit/Seltenheit> Begehrtheit im sozialen Umfeld ( Bühne ) > Preis> Wert/Wertsteigerung > Luxus

So kann ein Laib Brot Luxus sein !
 
Zuletzt bearbeitet:
#15
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
2.670
Ort
Deutschland
Rolex,Omega ,Breitling und Co. sind für einige Luxusuhren.

Alles reine Definitionssache und ist vom Standpunkt des jeweiligen Betrachters zu sehen.

Für mich Persönlich sind Patek Uhren Luxusuhren.
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
bombus c

bombus c

Dabei seit
28.09.2012
Beiträge
3.870
Ort
Wien
Seneca legte somit den philosophischen Grundstein für die Industrie der Fälschungen. :-)

Ich würde beim Luxus die interne und externe Dimension differenzieren. Die externe würde das, worauf Helmut hingewiesen hat, darstellen, und die interne all jene höchst individuellen Facetten umfassen, die kaum erfassbar sind. Beide Dimensionen sind wieder mal stärker und mal schwächer, je nach Individuum, verlinkt.

So kann es sein, dass überspitzt formuliert Luxus im Uhrenbereich:

- Eine Seiko 5 ist
- Eine Rolex Sub ist
- Eine Grand Seiko ist
- Eine Grand Seiko am Arm eines Rolex Trägers ist
- Eine The Citizen am Arm eines GS Trägers ist
- Eine Patek ist
- Eine gefälschte Rolex ist...
 
#17
DLCUHR

DLCUHR

Dabei seit
01.12.2014
Beiträge
146
Ort
26871
Sehe ich genauso :super:

ab 3000,- ist irgendwie die magische Grenze bei Vielen...

Obwohl 2000 mit Sicherheit auch Luxus ist, aber das Phänomen ist die 3000,- er Grenze

Das wird jeder anders definieren.

Hier im UF wird meist so ab 3000 von einer Luxus Uhr gesprochen.

Wenn Du Hersteller hören willst....so ab Omega, Breitling und Rolex fängt es an.


" ......Die meisten Dreizeigeruhren liegen ja zwischen 500,00 bis 1.500 Euro........"


Naja, kommt darauf an in welchen Schaufenster man schaut.

Panerai hat viele 3 Zeiger, aber keine für 500€, oder geh mal zu Patek, da kriegste nicht mal ein Lederband mit Schieße....


Also, alles relativ!
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
confettarum

confettarum

Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
1.096
Ort
Österreich Raabs/Thaya
Alle bisherigen Meinungen haben was, dem eigentlich nichts entgegen zu halten ist!

Zusätzlich ist mir noch aufgefallen, dass zumindest mir obwohl mit Mathematik gut vertraut, es leichter fällt Euro 5.000 hin zu blättern als Schilling 70.000 oder DM 10.000 obwohl der Wert ident ist.

Da sollte man drüber nachdenken! Und NEIN mein Einkommen ist seit 1986 unverändert hoch auch wenn sich das jetzt Unglaubwürdig anhört!

Grüße aus Österreich, Karl
 
#20
A. Lange

A. Lange

Dabei seit
02.03.2011
Beiträge
1.362
ab 10000 Euro wird hierzulande die Luft dünner , ab 100000 gibt es nur einige mit Sauerstoffmaske :D
Mein Juwelier hat mir gesagt, dass bei vielen seiner Kunden die magische Grenze
bei 100.000 Euro liegt.
Da tun sich dann auch Leute mit richtig viel Geld bei einer Uhr schwer.

Gruß
Andreas
 
Thema:

Luxusuhr? Definition

Luxusuhr? Definition - Ähnliche Themen

  • Geldwäsche en gros mit Luxusuhren

    Geldwäsche en gros mit Luxusuhren: In den Tagesthemen läuft gerade ein Bericht über eine Libanesentruppe, die insgesamt für 20 Mio. Euro Luxusuhren gekauft und jeweils in bar...
  • Artikel: "Per Mausklick zur Luxusuhr"

    Artikel: "Per Mausklick zur Luxusuhr": https://boerse.ard.de/anlagestrategie/branchen/per-mausklick-zur-luxusuhr100.html Hallo zusammen, dass der digitale Wandel auch in unserem...
  • Meine erste "Luxusuhr" - Vintage Omega Geneve - cal. 1022 aus dem Jahre 1969

    Meine erste "Luxusuhr" - Vintage Omega Geneve - cal. 1022 aus dem Jahre 1969: Liebe Uhrenfreunde, nach vielen Monaten des konsumierens in diesem genialen Forum, wird es nun endlich Zeit für meine Entjungferung...
  • Luxusuhr = bescheuert?

    Luxusuhr = bescheuert?: Liebes Forum, in meinem ersten Beitrag ging es um die Uhr fürs Leben. Meine Wahl sollte auf die Seiko Sarb035 fallen. Je öfter ich mich...
  • Spiegel.de: Baselworld 2018 - Das sind die neuen Luxusuhren

    Spiegel.de: Baselworld 2018 - Das sind die neuen Luxusuhren: nichts weltbewegendes, aber eine schöne Bildergallerie...
  • Ähnliche Themen

    Oben