LUCERNE Vintage mit AS 1710

Diskutiere LUCERNE Vintage mit AS 1710 im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Seit 2010 wird sie getragen - nicht von mir (für den sie gedacht war), sondern von meiner Frau. Und sie wird sowas-von getragen :D. Doch jetzt...
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.334
Seit 2010 wird sie getragen - nicht von mir (für den sie gedacht war), sondern von meiner Frau. Und sie wird sowas-von getragen :D.

01lucerne_as1710.jpg


Doch jetzt ist die Zugfeder hin. Sie rutscht nach 2 Kronenumdrehungen hörbar durch: der Endhaken ist wohl ab.

Ein Zugfederwechsel ist eigentlich kein Problem, auch ohne Federwinder. Also
  • Bodendeckel ab
  • Federhausbrücke raus (Vorsicht, fliegende Feder beim Gesperr)
  • Federhaus raus
  • Federhaus öffnen
  • Feder raus
Richtig: der Endhaken liegt lose im Federhaus. Eine Feder aus dem Fundus mit gleichen Maßen (DANKE, Roland, für dein Verzeichnis:super:) ist schnell gefunden und per Hand eingewunden. Dass das inzwischen klappt - darauf bin ich mächtig stolz. Auch das Fetten habe ich inzwischen nie mehr vergessen ;-).

Nun nur noch das Einbauprozedere in umgekehrter Reihenfolge. Anschließend Probeaufzug.

Sch ... :wand: ... Das Ding rutscht immer noch durch.

Also alles wieder von vorn: Federhaus ausbauen, Feder auswinden. Endhaken wieder defekt? Nein, sitzt richtig. Feder falschherum eingewunden? Kann nicht, weil ich vorher die Windungsrichtung fotografiert habe.

ABER ... wann gibt es schon mal für EINEN Fehler ZWEI Ursachen?

Der intakte Endhaken der Feder rutscht über die Vertiefung im Federhaus hinweg, in der er sich eigentlich festkrallen sollte, weil die nicht mehr scharfkantig genug ist. Das Messing des Federhauses hat anscheinend gegen das scharfkantike, abgebrochene Endstück der durchrutschenden Stahlfeder verloren. Denn die hat dort mächtig was vom Messing abgeraspelt und so die Vertiefung abgerundet.

Und jetzt :hmm:?

Jetzt muss also ein neues Federhaus her - weshalb ich hier bin und um Hilfe bitte: hat jemand in seiner Werkstatt bei den AS - Ersatzteilen ein intaktes Federhaus für das 1710, vielleicht sogar inkl. Zugfeder?
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.522
Kannst Du nicht mit einem Schraubendreher eine scharfe Kante reinkratzen? Ist zumindest einen Versuch wert. Viel Erfolg!
Sehr schöne Uhr im Übrigen...eine Cocktailuhr?
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.334
Da müsste wirklich scharfkantig gefräst werden. Mit Kratzen wird das nichts. Vielleicht halte ich einfach meine Klappe und verrate meiner Frau nichts. Sie trägt ihre Uhren ausnahmslos nicht länger als vier Stunden am Stück (Warum? Keine Ahnung...). und soviel Gangautonomie hat die Feder 8-)

Cocktailuhr? Möglich - wenn DAS hier zutrifft:
"...Cocktailuhren stehen nicht für feste Regeln, sondern für Weiblichkeit und Leichtigkeit." :ok:.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.682
Ort
Rheinhessen
Entfette zunächst mal alles. Moderne Zugfedern werden nicht gefettet, sind selbstschmierend, Handaufzug-Federhäuser auch nicht. Evtl. den Zaum ganz vorsichtig und leicht aufbiegen.
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.334
So, die Feder ist wieder raus. Das Innenleben des Gehäuses ist leider mit meinem Equipment nicht aufschlussreich zu fotografieren. Die Kanten der Vertiefung im Federhaus sind rund. DAS mit der Fräse freihändig zu korrigieren - außerhalb meiner Fähigkeiten.

Das wird nichts, weder das Kratzen mit dem Schraubendreher noch das Aufbiegen des Zaums - wobei ich die wohl berechtigte Befürchtung habe, dass der gehärtete Zaum dabei abbrechen könnte. Entfetten und dadurch die Reibung im Federhaus erhöhen - das wäre noch einen Versuch wert. Dazu muss ich ja die Feder nicht auswinden, oder?
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.682
Ort
Rheinhessen
Wie willst Du das Federhaus bei eingewundener Feder entfetten? Mit aufbiegen meinte ich nur ein ganz sachtes Vorgehen, z.B. durch Einführen einer dünnen scharfen Messerklinge mit der Folge, dass der Zaum einen Hauch hochsteht.
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.334
Ok, Gerd, du hast mich überzeugt. Es ist einen Versuch wert. Ich baue aus ...
 
Zuletzt bearbeitet:
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.334
Dann wollen wir mal den Thread zum Abschluß bringen ...

"HEUREKA", sagte damals Archimedes, als er DIE Lösung gefunden hatte und deshalb (angeblich) nackt durch die Stadt gelaufen sein soll. OK - ich nicht, auch wenn heute Rosenmontag ist und mir so manches verziehen worden wäre :D.

Also:
Nachdem alle, wirklich alle Versuche, mit Hilfe einer neuen /anderen / kompatiblen Zugfeder in in S - Form und ebenso vielen in normaler Spiralform mißlungen waren, habe ich RR und seine geniale Seite um Hilfe gebeten und nach einem Werk Ausschau gehalten, das wenigstens in den meisten Fällen zu meinem verhunzten AS 1710 kompatibel ist. Es sollte also wenigstens bei den Zeigermaßen, der Einbau- und der Tigehöhe passen, in meinem Fundus vorhanden und auch noch intakt sein. Und siehe da: auf mein überholtes PUW 1461 würden die ursprünglichen schönen Dauphinezeiger passen, es hätte den passenden Durchmesser und die richtige Tigehöhe. Wenn es bloß nicht so hoch wäre mit seiner Automatik...

Aber was soll ich lange rumquatschen:
Automatik ab, vom ursprünglichen ZB die Füßchen ab, ZB verklebt - passt. Zeiger drauf und fertig.

Ich weiß, ich weiß ... nun werden mich einige kopfschüttelnd niedermachen und mir wünschen, ich wäre nackt am Rosenmontag durch die Stadt gelaufen und verhaftet worden ;-).

Aber Kinder, mal im Ernst: die Uhr hat 2010 ganze 4,50 gekostet, und das PUW gar nichts. Beide wären ohne diese Radikalkur vor sich hin gegammelt. Doch so erfreuen sie die Trägerin wieder von Neuem. Mir jedenfalls ist diese Freude die "Kastration" der beiden Komponenten wert.

Ganz nebenbei lässt sich die Automatikfeder des PUW nicht so schnell überziehen :ok:.
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.334
Schau doch mal in meine Signatur, AL. Na, was steht da im letzten Drittel? „... et respice finem“. Ich interpretiere das als „beachte das Endergebnis“ - und genau DAS habe ich im Auge gehabt.

Also alles gut.

Was den nackerten Spaziergang angeht ... ein anderes mal vielleicht :lol:
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.334
Danke für den Hinweis :super:.

Aber mir war der Preis aus UK dann doch im Vergleich zur vorhandenen Möglichkeit des Tausches zu hoch und so keine echte Alternative. Meine im Fundus vorhandenen Teile haben der Uhr ihre Funktion und meiner Frau den Spaß an der Uhr zurückgegeben - und darum ging es.
 
Zuletzt bearbeitet:
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.105
Ort
Cremlingen + Area 42
Ich finde sowas vollkommen iO!

Wenn man ein Claro888 schweizerischer Herkunft (ja nee is klar, ne?) gegen
ein Miyota 8215 ersetzt, klatschen auch alle eher Beifall....
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.334
Ich finde sowas vollkommen iO!

Wenn man ein Claro888 schweizerischer Herkunft (ja nee is klar, ne?) gegen
ein Miyota 8215 ersetzt, klatschen auch alle eher Beifall....
Eben :prost:. Sehe ich genau so.

Und wer weiß denn schon, wozu die übriggebliebenen AS - Teile noch alles gut sein werden. Schließlich war ja auch das seit Jahren schlummernde PUW zu etwas gut.
 
Thema:

LUCERNE Vintage mit AS 1710

LUCERNE Vintage mit AS 1710 - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Lucerne Digital Vintage Scheibenuhr

    [Erledigt] Lucerne Digital Vintage Scheibenuhr: Ich biete euch hier, als Privatverkäufer: Meine Lucerne Scheibenuhr an. Die Uhr wurde vor ca. einem Jahr revisioniert und läuft seitdem...
  • [Erledigt] Lucerne Handaufzug, Swiss Made, silbern, vintage

    [Erledigt] Lucerne Handaufzug, Swiss Made, silbern, vintage: Biete diesen älteren Handaufzügler aus Schweizer Produktion. Die Uhr läuft und hält die Zeit im Vintagerahmen. Optisch ist sie in einem schönen...
  • [Erledigt] Lucerne Handaufzug Swiss Made Vintage silbern

    [Erledigt] Lucerne Handaufzug Swiss Made Vintage silbern: Biete diese ältere Uhr mit Handaufzug aus der Schweiz. Sie läuft problemlos und hält die Zeit im Vintagerahmen. Die Breite ohne Krone beträgt ca...
  • [Erledigt] Lucerne GMT Weltzeit Vintage NOS

    [Erledigt] Lucerne GMT Weltzeit Vintage NOS: Gebe eine Lucerne GMT ab. Uhr ist NOS. Auf dem Glas sind minimale Kratzer. Am ZB bei 10 Uhr ist ein Kratzer oder etwas ähnliches. Lünette...
  • [Erledigt] Lucerne Handaufzug Swiss Made Vintage Datum Lupe (Nr. 2)

    [Erledigt] Lucerne Handaufzug Swiss Made Vintage Datum Lupe (Nr. 2): Und auch dieses ältere Stück hat mehr Tageslicht verdient. Schöne Schweizer Lucerne, die klaglos läuft, sich problemlos stellen lässt und ihr...
  • Ähnliche Themen

    Oben