Lorier Watch Club (L.W.C)

Diskutiere Lorier Watch Club (L.W.C) im UhrForum Clubs Forum im Bereich Uhrenfotos; Zwar bin ich nicht der Chrono-Typ - bin aber sehr auf das Zifferblattdesign gespannt :-P Danke für die Info!
MacMeyer

MacMeyer

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
529
Ort
Rhein-Main
Zwar bin ich nicht der Chrono-Typ - bin aber sehr auf das Zifferblattdesign gespannt :-P

Danke für die Info!
 
JohnnyM

JohnnyM

Themenstarter
Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
895
Ort
Baden-Württemberg
262811826281162628095
Leider zickt die Cam des Handys etwas, aber ich liebe das goldene Spiegeln der Zeiger und das Plexi bei wenig Licht.
(Lag in Box, fernab des Tageslichts, deshalb fast keine Leuchtpunkte sichtbar)
 
G

Gipfelstürmer

Dabei seit
17.11.2016
Beiträge
67
Ort
Bayern
Danke!
Ich will auch kurz meine Eindrücke zur Hydra schildern, vielleicht hilft es dem ein oder anderen, der hier vorbeischaut und mit dem Gedanken spielt, sich eine zu bestellen.

Insgesamt ist die Hydra solide verarbeitet. Die Lünette sitzt ohne Spiel und dreht für meinen Geschmack genau mit dem richtigem Widerstand. Die Zeiger sind gut gesetzt, lediglich das Datum schaltet einen Moment zu früh um.
Die Gehäusegröße ist mit 39mm stimmig mit dem Design und optimal für mein Handgelenk (HGU 17,5cm). Durch die schmale Lünette und dadurch größerem Zifferblatt ist die Hydra trotz 39mm am Arm schön präsent.
Die große Krone verschraubt weich und gleichmäßig.
Ein gravierter Boden würde der Uhr gut stehen, dafür hat es wohl leider nicht mehr gereicht. Schade.

Das Edelstahlband passt sehr gut ans und zum Gehäuse, die durchbohrten Hörner für etwaigen schnellen Bandwechsel finde ich sowieso immer spitze.
Das Band könnte noch einen Ticken massiver sein, gerade die Schließe ist mir etwas zu klein geraten.
Mehr Verstellmöglichkeiten an der Schließe oder ein halbes Bandglied würden auch einen besseren Sitz am Arm möglich machen.

Optisch macht die Uhr mit ihrem Plexi, dem schmalen Lünetteninlay und sehr gefälligen Zifferblatt sowie einem optimal platzierten Datum richtig was her. Die Uhr wirkt am Arm auffällig, aber nicht aufdringlich, und edel.

Mit dem NH35 erhält man ein ungelabeltes Seiko-Werk der Einstiegsklasse, aber: Für mich ist das OK, da ein Ersatzwerk im Falle eines Falles günstig erhältlich ist und ich das Werk aus meinen SKX-Umbauten gut kenne.
Das in meiner Hydra verbaute Werk hat eine Abweichung von 5 Sekunden ins Minus. Die Hydra ist damit tatsächlich die einzige Uhr in meiner Sammlung, die im Minus läuft. Damit kann ich aber gut leben, wechsle ohnehin täglich die Uhr...

Sie wird auf jeden Fall bleiben.

88BDFB39-E989-4381-B061-95538A662E7E.jpeg

B5875992-CD37-4687-9ECF-1E9A4C2E243D.jpeg

176C71CC-D65D-4F62-BBE4-1F538BF6F12B.jpeg

9FC189E3-6AD4-47DC-8980-D5BBAC103886.jpeg

C429093E-F169-49EB-8702-3338AEDD0BAE.jpeg

DA43E667-7580-4391-9C59-A4D0A4A736BF.jpeg
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.343
Ort
Oberhessen
Danke für den Bericht. Kleine Ergänzung: Der ungelabelte Boden wurde gewählt, weil das bei den Vorbildern aus den 60ern auch so war.
 
MacMeyer

MacMeyer

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
529
Ort
Rhein-Main
Großartig, danke für den ausführlichen Bericht und die klasse Bilder :super:

Habe selber bei der Neptune ca. 30 Sekunden Vorlauf am Tag. Lässt sich das Werk euerer Erfahrung nach gut regilieten?

Grüße vom Rhein,

Martin
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.343
Ort
Oberhessen
Das ist ein günstiges Seiko Werk mit Lagedifferenzen. Da hat man mal mehr mal weniger Glück.

Probiere mal die Uhr nachts in verschiedenen Lagen abzulegen. Damit lässt sich manches regulieren. Meine läuft +3 sec. Allerdings in keiner Lage mit so deutlicher Abweichung wie Deine.

Wenn Du einen Uhrmacher ran lässt, dann jemand, der die Seikowerke kennt. Der kann das, wenn er sein Fach versteht, deutlich verbessern.
 
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
3.203
Hallo.

Hat Probleme mit dem Zoll gegeben die ich aber gelöst habe. Uhr kommt am 04.10.19 an

LG

Walter
 
McMoneysack91

McMoneysack91

Dabei seit
30.07.2018
Beiträge
204
Lorier hat sich zu meiner absoluten Lieblingsmicrobrand gemausert. Das Ehepärchen ist einfach zu authentisch in dem, was sie machen und wie sie es machen. Auch ist Lorier endlich nicht die 5000ste Rolex Kopierbrand (nichts gegen Rolex). Sie haben definitiv ein eigenes Design, Feeling und lediglich das Flair des Vintage ist ihre "Hommage".

Im Einzelnen bedeutet das:

  • ich liebe die riesige Krone (das Bedienen muss ein Traum sein)
  • ich liebe das Gehäuse OHNE crown guards.
  • ich liebe die feine Coin Edge auf der Lünette
  • ich liebe das Armband welches sehr präsent und doch dezent ist

Aber was ich auch liebe...sind GMT-Uhren!

Ich beobachte mit großer Freude, dass Lorier keine Diver-Only Marke ist, sondern sich breit aufstellen möchte. Sprich selbstbewusst einen simplen Dreizeiger bietet und nun auch den Chronographen hinzugefügt hat. Schreit das nicht alles danach, dass eine GMT die Sammlung perfekt machen würde?

Ich habe das Ehepärchen angeschrieben und vorsichtig gefragt, ob denn überhaupt ein Gedanke an die GMT existiert. Falls nicht, habe ich diesen Gedanken in Inception-Manier gepflanzt und hoffe dass daraus eine wunderschöne 39mm GMT hervorwächst mit all den schönen Features, die Lorier in ihre bisherigen Uhren haben einfließen lassen.

Sollte ich eine Antwort erhalten, gebe ich sie hier natürlich bekannt.

Beste Grüße
 
JohnnyM

JohnnyM

Themenstarter
Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
895
Ort
Baden-Württemberg
Da bist du nicht der einzige. Auf instagram werden sie regelmäßig danach gefragt. Die Antwort ist immer dieselbe. Ich glaube es war eine Preisfrage. Kannst dir ja mal ein paar Kommentare bei älteren Bildern durchlesen. Trotzdessen denke ich dass auch dies noch irgendwann folgen wird.
Ich finde aber dass das Sortiment nicht unnötig groß sein sollte, lieber vorhandene Modelle weiterentwickeln und so einen Fankreis bilden bzw. einen Kultstatus um ein Modell schaffen. Ich denke mit der Neptune könnte das gelingen.
 
Thema:

Lorier Watch Club (L.W.C)

Lorier Watch Club (L.W.C) - Ähnliche Themen

Lorier Neptune – Heritage Diver at it’s best!: Heute möchte ich meine neue Uhr vorstellen, die – trotz schon einer vorhandenen Vorstellung, die leider keine große Resonanz fand – hier eher...
Oben