Longines Owners Club (L.O.C)

Diskutiere Longines Owners Club (L.O.C) im UhrForum Clubs Forum im Bereich UhrForum Clubs; Das ist die 43 mm Variante bei aktuell 17,5 cm HGU. Das Band hat 21 mm Gehäuseanschluss und verjüngt sich zu Schließe. Habe gerade nichts zum...
Chronografist

Chronografist

Dabei seit
22.03.2015
Beiträge
3.444
Ort
Rhein-Main
Das ist die 43 mm Variante bei aktuell 17,5 cm HGU. Das Band hat 21 mm Gehäuseanschluss und verjüngt sich zu Schließe. Habe gerade nichts zum messen. Könnten 3 mm sein. Faltschliesse mit Sicherheitsverschluss mit 3 Löchern zur Feinverstellung wie das alte Modell. Qualitativ gibt es sicherlich bessere Bänder und Schließen. Ist aber soweit okay.
 
guggi`s

guggi`s

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
584
Ort
USA- Unser Schönes Allgäu
Sehr sehr schöne Uhr. Vorstellung habe ich gesehen, Gratuliere zum Kauf. :klatsch:
Ich lebe in der Hoffnung, dass dieses Modell noch in 41 oder 39 mm kommt. Sollte dem so sein werde ich zuschlagen.
Dir noch viel Spaß mit dem blauen Wunder :super:
 
pressluftjunky

pressluftjunky

Dabei seit
13.05.2012
Beiträge
2.112
Ort
Potsdam
Hat jemand ein 19mm Band an der HC welches sich auf 17mm reduziert?
Bräuchte mal ein Bild und die Referenz.
Will mein gerades ausstauschen.
 
Kronenfan

Kronenfan

Dabei seit
25.02.2018
Beiträge
1.916
Ort
Barbacena/MG
Longines Hour Angle Watch 47mm
Original Replica of Charles Lindbergh Watch
Referenz 876.5238
Aufzug Handaufzug
Material Gehaeuse Stahl
Jahr 1991
Werk
Aufzug Handaufzug
Kaliber/Werk L 876.2
Anz. Steine 17
Gehaeuse
Material Gehaeuse Stahl
Durchmesser 47 mm
Hoehe 16 mm
Glas Mineralglas
Armband
Material Armband Leder
Schliesse Dornschliesse
Sonstiges
Zentralsekunde, Limitierte Serie
Longines
"Stundenwinkel" Uhr in Edelstahl
markante Herrenuhr mit Scharnierboden
limitierte Auflage - nur 1000 Stueck weltweit

IMG_0230 0,25MB.JPG

2631285j.jpg

2631285l.jpg

LONGINES NAVIGATION WATCH WEEMS,
EDELSTAHL MIT SAPHIRGLAS & SAPHIRGLASBODEN,
KAL. L 628.1 (ETA 2892.2) 21 STEINE,
28800 HALBSCHWINGUNGEN/STD.,
NR. 0925/3000 LIMITIERTE AUFLAGE,
20.7.93
IMG_6893 0,25MB.JPG
 
Druschii

Druschii

Dabei seit
06.11.2013
Beiträge
35
Ort
Neuss & Zürich
Ein schneller Quickcheck von meinem Neuzugang...41mm alt gegen 41mm neu in der schwarzen Ausführung.

Da die Keramiklünette noch immer scheinbar nicht verfügbar ist als Ersatzteil, habe ich kurzerhand eine ganze Uhr gekauft.
Die neue Lünette ist ein Traum, klickt sauber und sieht verdammt geil an der Hydro aus.
Die Uhr ist vollmattiert, aber am Band nicht so überzeugend gemacht von dem Uhrmacher, wie am Gehäuse. Das Armband verjüngt sich auf 19 mm an der Schliesse und ist vom Gefühl her nicht so wertig, wie jenes an meiner alten Referenz. Vielleicht muss es sich noch eintragen. Werde mir aber trotzdem von der Referenz mit den arabischen Ziffern das 21 auf 19 mm vollmattierte Band besorgen.
Das Uhrwerk lässt sich fast ohne Widerstand aufziehen, im Gegensatz zu meinem 2824 Trecker in der alten Hydro.

Was ganz schwach bei der neuen ist, ist die Lume. A finde ich diesen türkisfarbton überhaupt nicht schön und B leuchtet die neue schwächer als die 8 Jahre alte Lume der Alten Hydro.

Achja, weil jemand bei Longines bezüglich des Armbandes der neuen Referenz nachgefragt hatte, ob es sich an die alten Modelle montieren lässt. Ja, lässt sich anbringen. Ich hatte keine Probleme die Bänder untereinander zu tauschen. Longines hatte ja in der Antwortmail etwas anderes behauptet.

Eins ist mir noch aufgefallen. Die neue ist 1 mm höher als die alte. Lünette und Glas wirken anders von der Bauhöhe.

Apropo Glas. Das scheint mir besser entspiegelt zu sein als bei meiner alten Hydro. Wenn beide nebeneinander liegen, hat man das Gefühl auf der neuen fehle das Glas.

Somit werde ich wohl nicht die Lünette tauschen, sondern das Uhrwerk vollständig umschalen lassen. Meine alte Hydro ist jetzt eh mit Service dran, somit wäre es in einem Abwasch getan. Dann nochmal ordentlich mattieren lassen. Und ich könnte noch weitere 8 Jahre mit ihr glücklich werden.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
T

TrinacriaB3

Dabei seit
19.08.2018
Beiträge
3
Ich bin, dass mein Deutsch nicht gut ist, aber für die, die Englisch gut lesen, bin hier einige Details über diese seltene Armbanduhr traurig.

It is a rare Longines manual-wind chronometer, cased in 18k yellow gold, and featuring a superb 17 jewel cal. 27 OS movement. The "27" refers to the dimension of the movement (27mm), the "O" denotes ore (i.e. gold), and the "S" denotes sweep second. The movement is a highly finished and adjusted version of the well-known cal. 12.68ZS workhorse. This particular movement dates to 1955, and, thanks to the helpful people at the Longines Museum, I can add that the watch itself was invoiced in October of 1959 to Longines' U.S. partner, Wittnauer.

According to a Swiss Watch Journal, out of 73,000 overall, Longines received 73 chronometer certificates for wristwatches from St. Imier in 1955. This underscores just how few of these chronometers were produced by Longines.

The watch is 36mm excluding the crown, but feels more substantial than many vintage watches of a similar size. The 18K yellow gold, screw-back case is exceptionally well-executed, including an understated, very attractive beveled bezel, and distinctive faceted lugs which compliment the faceted 3, 6, 9, 12 hour markers beautifully. The silvered dial is a fine, simple design, which comes alive in good light due especially to the above-mentioned hour markers. The simple gold, baton hands suit the watch well. And as an interesting aside, you may notice in the photos that the second hand is discolored. This was actually rather typical of gold watches of the '50's and '60's, including some of the high-end brands. Having spoken to several knowledgeable people about the issue, the consensus seems to be that the second hands were often electro-plated, rather than being made of pure gold, hence the tendency to tarnish.

Whoever was responsible for the design of this watch knew quite a lot about jewelry. I say that because the faceting of gem stones is, of course, a crucial variable in bringing them to their full, light-catching potential. And while I have rarely given much thought to such nuances when buying or wearing vintage watches in the past, this one has opened my eyes to the importance of that particular art. The combination of the case metal – 18K gold – and the clever use of faceting on both the case and (four) hour markers, makes wearing and looking at this watch a real treat. Slight movements of the wrist change the lighting accents in both attractive and interesting ways. Unfortunately, even reasonably good photos can only hint at what one sees in person. Hopefully, though, you will get a feel for what I am referring to in the shots below.

I feel quite lucky to have found this vintage Longines, as I have only seen one similar type (an automatic version).

Regards,

Tony C.







 
E

einwiener

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
103
falls jemand eine Uhr mit einem Longines Kautschukband hat, könnt ihr mir bitte mal ein Foto + eins von der Schließe reinstellen ;) bevorzugt HydroConquest
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
3.895
Ort
Mittelhessen
Guten Morgen,

ich habe dazu vorhin schon @Kaweni eine PN geschrieben, weil er mich danach gefragt hatte. Schau doch mal hier:
Da sieht man ganz gut, daß die Stoppminute schleicht. Es ist kein Sprung erkennbar und der Zeiger steht auch zwischen 2 Markierungen.
 
Thema:

Longines Owners Club (L.O.C)

Longines Owners Club (L.O.C) - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] LONGINES CONQUEST 8612 1. Vintage Monopusher Chronograph

    [Verkauf] LONGINES CONQUEST 8612 1. Vintage Monopusher Chronograph: Zum Verkauf kommt heute mein Longines Vintage Chronograph, produziert anlässlich der Olympischen Spiele 1972 in München. Eine ehrliche Vintage-...
  • [Verkauf] Longines Hydroconquest L3.694.4.59.6

    [Verkauf] Longines Hydroconquest L3.694.4.59.6: I have for sale a Longines Hydroconquest L3.694.4.59.6. The watch is is in very good condition as shown on the photos, working properly. There is...
  • [Erledigt] Manschettenknöpfe von Longines

    [Erledigt] Manschettenknöpfe von Longines: Neuwertige Manschettenknöpfe von Longines (einmal anprobiert, ich bin nicht so der Manschettentyp) Schön für Fans dieser Marke. Der Verschluss...
  • [Verkauf] Longines HydroConquest L3.781.4.76.6 , Grau , Keramik

    [Verkauf] Longines HydroConquest L3.781.4.76.6 , Grau , Keramik: Ich bin Privatverkäufer ! Jetzt hat es mich auch mal erwischt ... Quasi als "Ersatz" für eine Uhr mit hellem Zifferblatt (und angeblich ewig...
  • Uhr-Katalog Longines Owners Club

    Uhr-Katalog Longines Owners Club: Heute wurde die Idee zu einem Katalog unserer Uhren im LOC geboren und ich dachte ich fange einmal an mit der Erstellung. In diesem Thread hätte...
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] LONGINES CONQUEST 8612 1. Vintage Monopusher Chronograph

      [Verkauf] LONGINES CONQUEST 8612 1. Vintage Monopusher Chronograph: Zum Verkauf kommt heute mein Longines Vintage Chronograph, produziert anlässlich der Olympischen Spiele 1972 in München. Eine ehrliche Vintage-...
    • [Verkauf] Longines Hydroconquest L3.694.4.59.6

      [Verkauf] Longines Hydroconquest L3.694.4.59.6: I have for sale a Longines Hydroconquest L3.694.4.59.6. The watch is is in very good condition as shown on the photos, working properly. There is...
    • [Erledigt] Manschettenknöpfe von Longines

      [Erledigt] Manschettenknöpfe von Longines: Neuwertige Manschettenknöpfe von Longines (einmal anprobiert, ich bin nicht so der Manschettentyp) Schön für Fans dieser Marke. Der Verschluss...
    • [Verkauf] Longines HydroConquest L3.781.4.76.6 , Grau , Keramik

      [Verkauf] Longines HydroConquest L3.781.4.76.6 , Grau , Keramik: Ich bin Privatverkäufer ! Jetzt hat es mich auch mal erwischt ... Quasi als "Ersatz" für eine Uhr mit hellem Zifferblatt (und angeblich ewig...
    • Uhr-Katalog Longines Owners Club

      Uhr-Katalog Longines Owners Club: Heute wurde die Idee zu einem Katalog unserer Uhren im LOC geboren und ich dachte ich fange einmal an mit der Erstellung. In diesem Thread hätte...
    Oben