Sammelthread Longines HydroConquest

Diskutiere Longines HydroConquest im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Sammelthread Longines HydroConquest Referenz: L3.644.4.56.2 Alle Referenzen der Modell-Reihe: L3.643.4.96.6...
T

tomzack68

Guest
Sammelthread


200px-Longines_logo.svg.png

Longines HydroConquest


10400-longines-hydroconquest-hydroconquest-chrono.jpg
Referenz: L3.644.4.56.2

Alle Referenzen der Modell-Reihe:


L3.643.4.96.6
L3.644.4.56.2
L3.644.4.56.6
L3.640.3.96.7
L3.641.4.56.6
L3.642.4.56.6
L3.247.0.87.6
L3.247.3.16.7
L3.647.4.16.6
L3.649.4.96.6
L3.651.4.56.6
L3.663.4.76.6
L3.673.4.76.6
L3.665.4.76.2


Hallo Liebes Forum,

möchte hier mal einen Threat über die Longines HydroConquest starten.
Egal ob das große 41mm oder kleine 39mm Modell.

Als erstes wie viele Liebhaber/träger gibt es hier im Forum?

Welches Modell habt Ihr? großes oder kleines?

Gibt es Mitglieder die das blaue oder silberne Modell haben?

Wie sind die Gangwerte Euer Uhren?

Habt Ihr schon mal ein anderes Armband montiert? wenn ja :pics:

Das Longines Logo auf der Krone, ist es gerade (mittig zum Kronenschutz wenn festgeschraubt) oder steht das Logo anders?

Also bei meiner zeigen die Flügel zum Boden und zum Glas, da kann ich drehen und schrauben wie ich mag, bekomme es nicht hin.
Hatte schon mit einem anderen Forumsmitglied per PM Kontakt, und er berichtete das selbe. Kleiner Schönheitsfehler;-) oder schlampige Montage:???:

Gangwerte von meiner sind jetzt nach 6 Tagen tragen am Tage, Nachts liegt sie mit Glas nach oben auf dem Nachttisch, konstant +3 Sekunden am Tag.
Finde dafür das diese Uhr kein C.O.S.C. Zertifikat hat ein TOP Wert.
Verarbeitung und Optik sind einfach TOP, das Tragegefühl ist trotz des Gewichtes angenehm.
Eigenständiges Design und die flache Bauhöhe passt sowohl zum Anzug oder zum Freizeit Outfit.

So jetzt seit Ihr dran.
Freue mich schon jetzt auf Eure Beträge :)

Lesenwerte Beiträge:
Bandfeineinstellungsproblem gelöst


Weitere Themen mit dem Stichwort: Longines HydroConquest
 
B

baeras

Dabei seit
28.09.2008
Beiträge
25
Welches Modell habt Ihr? großes oder kleines?
Hab die mit 41mm...

Gibt es Mitglieder die das blaue oder silberne Modell haben?
...in schwarz.

Wie sind die Gangwerte Euer Uhren?
Trage die Uhr ständig, auch im Bett. Die ersten Tage nach dem Kauf (06.10.08)waren es +10 Sekunden. Vor 1-2 Wochen habe ich +6-7 Sekunden festgestellt.

Habt Ihr schon mal ein anderes Armband montiert?
Nein.

Das Longines Logo auf der Krone, ist es gerade (mittig zum Kronenschutz wenn festgeschraubt) oder steht das Logo anders?
Wenn man die Krone dreht, dreht sich das Logo mit. Nehmen wir an das Logo steht im eingeschraubten Zustand der Krone gerade. Man schraubt die Krone auf - genau wenn das Gewinde aus ist: die Position des Logos merken. Dann muss man bevor man nach dem Zeigerverstellen mit dem Eindrehen der Krone beginnt das Logo genau in die Stellung bringen die man sich vorhin gemerkt hat. Dann müsste das Logo wieder gerade sein wenn die Krone ganz eingedreht ist.
Wenn das Logo zu Beginn der Prozedur um einen Winkel X verdreht ist muss man eben zur gemerkten Position des Logos den jeweiligen X addieren bevor man mit dem Festschrauben der Krone beginnt.

Hoffe ihr könnt meinen Gedanken folgen - in jedem Fall ist das nicht optimal von Longines gelöst.

mfg
 
clipeata

clipeata

Dabei seit
29.09.2008
Beiträge
473
Ort
bei Marburg
Das Gewinde greift doch nur in einer Position. Würde mich wundern wenn man da "stufenlos" wieder aufschrauben kann?

Kann mal jemand was zu den 39 mm sagen? Ist das jeweils Lünettendurchmesser? Wie groß ist die Uhr drum rum? bzw anders gefragt, Thomas, welchen Handgelenksumfang hast Du mit Deiner 41er?

Gruß, der "potentielle" Liebhaber ;-)
 
T

tomzack68

Guest
Wenn man die Krone dreht, dreht sich das Logo mit
ist klar.
Ich meinte wenn die Krone fest verschraubt ist bei Dir wie steht dann das LOGO?
Ist es mittig wie im Katalog oder HP abgebildet oder ist es in einer anderen Position:rolleyes:

Das Gewinde greift doch nur in einer Position. Würde mich wundern wenn man da "stufenlos" wieder aufschrauben kann?
Eben habe schon alles Versucht:wand:

Wie groß ist die Uhr drum rum? bzw anders gefragt, Thomas, welchen Handgelenksumfang hast Du mit Deiner 41er?
Mein Handgelenk ist 18cm, Die Uhr hat einen Durchmesser von außen Gehäuse 9 Uhr bis zum Kronenende 45mm. Die Lünette von außen oberhalb der 12 bis unten 6 sind 41mm.
Hoffe das hilft;-)
 
clipeata

clipeata

Dabei seit
29.09.2008
Beiträge
473
Ort
bei Marburg
ja das hilft, danke. Ich hab "sogar 18,5 cm", also es muss anprobiert werden.
Wirkte die kleinere denn irgendwie eleganter, oder kompakter? Oder einfach nur weniger? :| hmmm wieder doch alles ne Frage der Größe :oops:
 
T

tomzack68

Guest
Wirkte die kleinere denn irgendwie eleganter, oder kompakter? Oder einfach nur weniger
wenn Du die große nicht kennst und nicht als Vergleich hast, findest du die 39mm als OK glaub es mir. Bei mir hat es 10 minuten gedauert, hatte beide um und habe mich dann erst entschieden. Wie gesagt lass den Bauch vor Ort entscheiden:D
 
B

baeras

Dabei seit
28.09.2008
Beiträge
25
Stimmt - mein Denkfehler :oops:

Und, ja bei mir ist das Logo auch schief - wenn man von vorne auf das Logo sieht leicht nach links unten geneigt.

mfg
 
T

tomzack68

Guest
Und, ja bei mir ist das Logo auch schief - wenn man von vorne auf das Logo sieht leicht nach links unten geneigt.
Und schon mal versucht es gerade zu bekommen?

oder geht es bei Dir auch nicht weil, siehe Zitat unten

Das Gewinde greift doch nur in einer Position. Würde mich wundern wenn man da "stufenlos" wieder aufschrauben kann?
 
B

baeras

Dabei seit
28.09.2008
Beiträge
25
Hab mich jetzt paar mal damit gespielt - und immer wieder die selbe ein wenig schiefe Position erreicht...weitere Versuche unterlasse ich...die Krone, das Gewinde etc. werden dadurch ja auch nicht besser ;-)

Der erste kleine 'Makel' dieser Uhr so scheints.
 
equest

equest

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
1.684
Ort
An Rhein und Mosel
Hab die 41 mm bei ca. 19 cm HG-Umfang. Denke, eine Taucheruhr darf ruhig so groß sein. Das Logo auf der Krone steht natürlich schief, sehe ich aber weder als Schönheitsfehler noch als schlampige Montage!?

Den Gang in verschiedenen Lagen habe ich noch nicht so richtig beobachtet, da gibt es auch keinen Anlass zu. Wenn sie auf dem Rücken schläft und ich sie über einen Monat trage, habe ich nur eine knappe Minute Abweichung! Beim Schlaf mit Krone oben wird es unwesentlich mehr. War übrigens von Anfang an so und hat sich nie verändert.

Tragegefühl? Oft vergesse ich sie, schon erstaunlich bei dem Gewicht. Aber ich bin auch einiges gewöhnt, trage auch sonstige Armbänder mit 3-4 cm Spiel ... Manchmal spüre ich sie doch, aber was soll's, so weiß ich, dass ich sie nicht verloren habe ;-)

Zugeschraubter Rückendeckel steht übrigens auch schief, siehst du das auch als Schönheitsfehler? Auf dem Foto sieht man auch, wie die Krone in verschraubtem Zustand steht:
 

Anhänge

T

tomzack68

Guest
Zugeschraubter Rückendeckel steht übrigens auch schief, siehst du das auch als Schönheitsfehler? Auf dem Foto sieht man auch, wie die Krone in verschraubtem Zustand steht:
Danke und Hallo equest,
bei mir ist der deckel mehr lings so auf 10:00 wenn man die Krone als 12:00 Uhr Position nimmt. Meine Krone steht genau so wie Deine nur das Logo ist andersrum.

Mittlerweile denke ich sind es keine Schönheitsfehler sondern persönliche Noten jedes einzelnen Models;-)
 
equest

equest

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
1.684
Ort
An Rhein und Mosel
Ach, so lange man sich in den polierten Stellen spiegeln kann und die Armbandzwischenräume keimfrei sind ...
 
streimers

streimers

Dabei seit
19.10.2008
Beiträge
219
Ort
Rottenburg am Neckar
Hey,

ja dann berichte ich auch mal von meiner.

Vorneweg: Ich bin überaus zufrieden mit der Uhr. Alles was ich schreibe sehe ich nicht zwingend als Fehler an, verschweigen darf man es jedoch auch nicht.;-)

Ich habe einen Armumfang zw. 16,5 und 17 cm. Hatte nur die 39mm zur Auswahl. Passt absolut perfekt! Ich weiß zwar nicht wie die 41er wirkt, muss ich aber auch nicht.

Sehr ausführlich, auch durch meine Excel Datei zur Gangabweichung, habe ich meine Gangwerte nun kontinuierlich festgehalten. Auch die Lagewerte.
Meine Gangabweichung ist leider nicht so gut wie die Eurer Uhren, aber ich darf Sie ja kostenlos regulieren lassen. Meine Werte:
mittlerweile konstant zw. 13,0 und 13,5 Sekunden am Tag Vorlauf.
Aber positiv: Alle Lagen relativ gleich bis auf 2, die unterscheiden sich um 6 Sekunden (8 zu 14 Sekunden). Aber das ist selbst bei der U1000 von Sinn so, scheint ein guter Wert zu sein.

Nächster Punkte: Die Verarbeitung. Toll, einfach toll, Alles sitzt fest. Die Lünette wackelt nicht, hat definierte Punkte. Nirgens auf dem Ziffernblatt ist ein Staubfussel. Kratzer, Grate etc. beim Kauf KEINE. Sehr wertiger Eindruck, aber das wißt ihr ja selbst.

Die Krone: Die Flügel, das hab ich mit Tomzack schonmal ausgetauscht, ist natürlich wie bei Euch auch nicht parallel. Seh ich persönlich nicht zwingend als Fehler an. Macht das Ganze eigentlich nicht so steril. Für manche ein Schönheitsfehler, aber das sind Kleinigkeiten.
Was mir allerdings aufgefallen ist: Wenn ich zum Uhreinstellen die Krone herausziehe und dann die Uhr stelle, lässt sich die Krone anfangs (etwa Vierteldrehung) etwas schwerer drehen und springt dann (ganz leicht spürbar) in ihre definierte Stellung. Ab da dreht sich die Krone ganz leicht. Fühlt sich anfangs so an, als drehe ich in der Gummidichtung. Ist aber nur beim Anfahren der Krone. Die Zeiger an sich drehen sich schon von Anfang an. Was ich mich nicht traue ist mit aller Gewalt mal versuchen die Krone mit Kraft gaaaanz raus zu drehen. Zu dem Thema frag ich mal den Uhrenmacher:-)
Aber vl. ist das ja normal?

Das Armband: An sich bin ich damit zufrieden. Mir gefällt auch der Still, der Wechsel zw. hochglanz und matt. Nichts ziept, einfach super.
Nur mit der Schließe, und das ist der eigentlich einzige, kleine Wehrmutstropfen, bin ich nicht 100% zufrieden, da ich aktuell nicht ganz perfekt die Länge des Armbandes einstellen kann. Ein Glied entpricht ca. 11mm. Mit der Feineinstellung kann ich nur 3-4mm einstellen. Genau dazwischen liegt wohl die Wahrheit. Ich habe jetzt eine Einstellung gefunden, mit der ich Leben kann, minimal zu weit, aber nur minimal. Longines Technik in der Schweiz sucht grade nach ner Lösung:-)

Die Leuchtkraft: Sie ist ausreichend hell, wenn sie davor genug Licht abbekommen hat. Ansonsten ist sie für einen echten Diver vl etwas zu schwach. Ich muss schon sehr nah bei Nacht mit der Uhr an die Nase. Erkennen kann ich allerdings dann alles. Hätte man besser machen können. Stört mich aber auch nicht wirklich. Ich finde es sogar angenehmer, denn ich möchte ja nicht wie ein verstrahlter bei Nacht rumlaufen. Dezend und ausreichend, das ist mein Fazit dazu.

Das Design: GENAU deswegen habe ich mir diese gekauft. Absolut stimmiges Zeigerbild. Farbtupfen im Sekundezeiger. Alles komplett harmonisch abgestimmt und einfach ein eigenständiges, nicht kopiertes Design. Von Longines selbst habe ich davor nicht so viel gehört, weil ich mich zwar intensiv um einen Diver davor gekümmert habe, aber nicht bei der Marke Longines. Und davor, naja, Uhren, nicht wirklich mein Hobby. Mit dem Kauf aber, den Recherchen davor und jetzt ist sie da! Und es ist eigentlich gelaufen wie ich es mir nicht besser hätte wünschen können. 1000 Uhren davor ausgesucht und eine total andere Uhr ist es geworden, denn gesehen, angezogen, Kaffee getrunken, angezogen, spazieren gelaufen, angezogen und GEKAUFT. Das wars.
Überraschend und da hatte ich nicht drauf geachtet: DER PREIS mit 830 Euro.


FAZIT: Ich kann mir gerade nichts anderes vorstellen. Als Diver soll/muss sie viele Jahre mitmachen! Und das wirds sie. Wenn die Verarbeitung innen wie außen ist, dann hält und hält und hält diese. TOP EMPFEHLUNG

Langer Text, ich weiß, aber das musste raus.:-D

streimers
 
torquemada

torquemada

Dabei seit
26.10.2008
Beiträge
977
Ort
Ruhrpott
warum sehe ich keine Bilder in diesem Thread....schämt Euch
 
streimers

streimers

Dabei seit
19.10.2008
Beiträge
219
Ort
Rottenburg am Neckar
weil jeder seine Uhr schon vorgestellt hat! Hier tauschen wir nur die Erfahrungen aus.

In der Uhrenvorstellung gibt es dazu zig Bilder:-)

Viel Spaß beim Durchstöbern

streimers
(kannst mit meiner Signatur anfangen:-))
 
T

tomzack68

Guest
Hallo streimers,

Danke Dir für diesen Ausführlichen Bericht.:super:
 
T

tf428

Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
72
Hallo,

ich bin mit meiner Uhr auch zufrieden. Die Gangwerte habe ich nicht mehr gemessen, da ich nicht jeden Tag die gleiche Uhr trage, sind sie mir nicht so wichtig :)

Die Verarbeitung ist sehr gut, bis auf die nicht sich 100prozentig zentrierende Lünette im 12 Uhr Punkt. Laut Longines ist das normal so und mittlerweile stört es mich nicht mehr. Das Logo auf der Krone steht bei mir auch nicht gerade, ist aber für mich auch nicht so schlimm. Es geht natürlich auch anders, bei meiner Seamaster Quarz, die ich mir kurz darauf gekauft hatte, stimmt die Lünetten-Zentrierung und das Logo steht so, wie es auch auf den Herstellerfotos sein soll, aber das ist ja auch schon wieder eine andere Kategorie.

Viele Grüße

Thomas
 
streimers

streimers

Dabei seit
19.10.2008
Beiträge
219
Ort
Rottenburg am Neckar
Hey,

kurze Frage: Kann ich denn meine Hydro auch manuell aufziehen.
Wenn ich die Krone aufschraube, dann bin ich noch nicht in der Datumsstellung, erst wenn ich ein Stück weiter ziehe.
Also nach dem Auschrauben kann ich an der Krone drehen. Ich spüre dann auch ein leichtes "klicken". Ziehe ich damit die Uhr auf?
Ich weiß, dass bei Automatikuhren dies eigentlich möglich ist und das man im Gegensatz zum Handaufzug keinen Endstellung spürt.
Es gibt aber auch Automatikuhren, die nicht manuell aufziehbar sind. Da unsere Krone ja verschraubt ist, kann das ja möglich sein.

Danke vorab!

streimers
 
Thema:

Longines HydroConquest

Longines HydroConquest - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Longines Hydroconquest Keramik 43mm schwarz

    [Verkauf] Longines Hydroconquest Keramik 43mm schwarz: Ich biete meine schwarze Longines Hydroconquest aus 5/19 zum Kauf an. Die Uhr befindet sich in einem Top-Zustand mit lediglich minmalen...
  • [Verkauf-Tausch] Longines Hydroconquest 39mm Automatik schwarz Fullset aus 2018 + Zubehör

    [Verkauf-Tausch] Longines Hydroconquest 39mm Automatik schwarz Fullset aus 2018 + Zubehör: Liebe Interessenten, zu verkaufen habe ich meine Longines Hydroconquest L3.741.4.56.6. Gekauft von mir bei Christ in München im Mai 2018, sie ist...
  • [Verkauf-Tausch] Longines Hydroconquest 41 mm, Automatik, B&P aus 2018

    [Verkauf-Tausch] Longines Hydroconquest 41 mm, Automatik, B&P aus 2018: Hallo, es tut mir in der Seele weh...aber der Durchmesser ist zu klein für mich... Habe das Paket erst vor ein paar Wochen erworben. An der Uhr...
  • [Verkauf] Longines Gehäuseanstoss Stahlband L669155299 HydroConquest Chronograph 21mm

    [Verkauf] Longines Gehäuseanstoss Stahlband L669155299 HydroConquest Chronograph 21mm: Ich räume auf in meiner Uhrenkiste und habe hier 2 neue Gehäuseanstösse für den HydroConquest Chronograph. Hatte sie für ein anderes Projekt...
  • [Verkauf] Longines Stahlband L600123790 HydroConquest Conquest 21mm mit Taucherschliesse

    [Verkauf] Longines Stahlband L600123790 HydroConquest Conquest 21mm mit Taucherschliesse: Ich räume auf in meiner Uhrenkiste und habe hier ein gebrauchtes Longines Stahlband mit Taucherschliesse von meiner 41mm HydroConquest. Den...
  • Ähnliche Themen

    Oben