Longines Hydro Conquest - Krone schwergängig?

Diskutiere Longines Hydro Conquest - Krone schwergängig? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Uhrenfreaks, meine Anfrage richtet sich an Besitzer der wunderschönen Longines Hydro Conquest. Ich spiele mit dem Gedanken, mir diese...

Becks

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
40
Hallo Uhrenfreaks,

meine Anfrage richtet sich an Besitzer der wunderschönen Longines Hydro Conquest.
Ich spiele mit dem Gedanken, mir diese Uhr zu kaufen. Deshalb war ich neulich beim Juwelier und hab mal eine anprobiert. War eigentlich alles super, sah totschick aus und passte perfekt. Dann kam der Moment, wo ich mal die Schraubkrone lösen wollte. Hab den Versuch nach ein paar Umdrehungen abgebrochen, der Kraftaufwand erschien mir zu groß.
Wie ist das bei Euren Hydro Conquests? Ist die Krone wirklich so schwergängig oder hatte die Uhr im Laden eine Macke?
Ohne diese Macke hätte ich die Uhr sofort mitgenommen.

Gruß,
Becks
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.800
Ort
Oberhessen
Also eine verschraubte Krone muss eine gewisse Schwergängigkeit haben, soll ja auch 300m Wasser aushalten. Zudem ist die Krone bei der LHC durch die beiden Flanken noch geschützt, was den Zugriff etwas erschwert. Auch bei meiner geht das nicht so nebenbei - Krone schrauben und ein bißchen drücken dabei. Es sind allerdings schon ein paar Umdrehungen nötig.

Nach drei Monaten kann ich Dir sagen, dass das noch minimal leichtgängiger wird, etwas Fummelei bleibt aber. Andererseits - so oft muss man die ja nicht öffnen, alle 2-3 Wochen reicht zum Stellen (mir zumindest, +6 sec/Tag).
 

Becks

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
40
Eine gewisse Schwergängigkeit sehe ich auch ein, ich besitze noch andere Uhren mit verschraubter Krone. Aber die der LHC ging wirklich verdammt schwer. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das normal sein soll.
Hat sonst noch jemand Erfahrungen damit?
 

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
18.073
Ort
Braunschweig
Hallo,
ja ich habe Erfahrung mit ihr. Bei meiner geht die Krone genauso schwer oder leicht wie bei der IWC Inge., Rolex Air-King & Sea-Dweller, IWC Aquatimer, Hamilton BelowZero, Atlantic SeaShark oder Revue Thommen Taucheruhr, um nur Einige zu nennen.

Kann sein, das die Krone zu Beginn (also wenn die Uhr neu ist) etwas schwergänig ist. Ist damit kein Problem.
 

Anhänge

  • Bild 471.jpg
    Bild 471.jpg
    183,3 KB · Aufrufe: 181
  • Bild 475.jpg
    Bild 475.jpg
    140,9 KB · Aufrufe: 315

Mr. Cat W.

Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.673
Hat Dein Juwelier nicht vielleicht noch eine zweite HC um das mal zu vergleichen? Wenn sie am Arm ist finde ich es wegen des Kronenschutzes auch etwas schwergängiger/fummeliger, aber nicht so dass mich das jemals gestört hätte. Das ist halt schwer im Forum zu klären... vielleicht auch mal bei einem anderen Konzi ausprobieren? Die Uhr ist es jedenfalls wert! :super:
 

Pazifaust

Gesperrt
Dabei seit
13.02.2011
Beiträge
135
Ich hatte den Eindruck, dass die Krone sich tatsächlich schwerer drehen lies, als bei anderen Uhren, die ich kannte.
Aber wirklich schwer war es eigentlich nicht.
Du bist doch ein Mann oder?:D;-)
 

Becks

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
40
Moin zusammen,

@Pazifaust: Logisch!

Bin demnächst in Berlin, werde dort mal einen Konzi aufsuchen und die Uhr nochmals testen. Wäre ja schade, wenn so eine schöne Uhr nicht den Weg zu meinem Handgelenk finden würde.

Gruß,
Becks
 

Becks

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
40
Hallo,

schade - ich dachte die Resonanz der LHC-Besitzer wäre größer. Trotzdem danke für die Antworten, werde die Uhr selbst nochmal testen (will sie schließlich unbedingt haben).:-)

Gruß,
Becks
 

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.731
Ort
Wien
Das Kronengewinde darf NIEMALS schwergängig sein. Wenn es so ist, dann ist das Gewinde verschnitten (Fehlbedienung, schlechte Verarbeitung....).

Es kann zwar sein, dass eine Krone sehr streng verschraubt ist (hatte ich bei einer IWC, die ich zur Servicestelle bringen musste, um die Krone zu lockern), aber wenn sie minimal aufgeschraubt ist, muss das geschmeidig gehen...wie bei jeder anderen Verschraubung.
 

Becks

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
40
Moin marfil,

genauso sehe ich das auch. Die von mir beschriebene LHC war garantiert beschädigt oder fehlerhaft verarbeitet.
Meine anderen Schraubkronen flutschen nach dem Lösen auch butterweich.

Gruß,
Becks
 

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
18.073
Ort
Braunschweig
Ich habe immer eine Uhrmacher-Augen-Lupe in der Tasche. Damit kommt alles zum Vorschein. Schau Dir mal den Tubus mit einer Lupe an. Dann weiss man es genau.
 

hamilton

Dabei seit
16.01.2010
Beiträge
248
Hallo Becks,

also bei meiner LHC (1 Jahr alt; hier auf dem MP von einem netten Kollegen erworben) gehts wunderbar mit der Krone.
Sie lässt sich weder zu leicht noch zu schwer aufdrehen. Genauso wie bei meiner MIDO Multifort und Orient Deep.
Ob das bei einer ganz neuen am Anfang ein wenig strenger geht, kann ich nicht beurteilen.

Viele Grüße aus dem sonnigen Süden Deutschlands bei gefühlten 30 Grad und Sommerstimmung!

Hamilton
 

Slyd

Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
13
Hallo,
ich habe mir gerade auch eine Hydro gekauft und wollte jetzt die Uhr stellen....
raus drehen klappt super aber ich kann aus der Bedienungsanleitung nicht sehen wie ich sie wieder reinbekomme o_O ich will da nix kaputt machen. Ich verstehe das so, als müsste ich sie in Position zwei gegen den Uhrzeigersinn drehen? Das hört sich komisch an...

erledigt:D:D +
geile Uhr^^
 
Zuletzt bearbeitet:

ajiba54

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
2.761
Ort
Dortmund
Zieh die Krone komplett raus bis zum Anschlag. Jetzt drückst du sie rein bis sie nachfedert. Gedrückt halten und zuschrauben.:D

Ich hab 2 Hydros mit Valjoux 7750 gehabt da waren die Kronen auch schwergängig. Einige Modelle neigen dazu ,dass das Gewinde am Tubus kaputt geht. Das geht dann irgendwann so weit ,dass man die Krone nicht mehr verschrauben kann. Wer Garantie hat und dieses Phänomen besitzt dem empfehle ich den Gang zum Konzi. Und nicht abwimmeln lassen:-)

LG
Baris
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Longines Hydro Conquest - Krone schwergängig?

Longines Hydro Conquest - Krone schwergängig? - Ähnliche Themen

[Erledigt] Longines Hydro Conquest Automatik(Blau) L3.782.4966 Keramik: Hallo Mitforianer, biete hier eine selten getragene Longines Hydro Conquest in der 43er Variante in Blau an. Es handelt sich um die neue 2018er...
[Erledigt] Longines Hydro Conquest Bicolor Quarz: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Longines Hydro Conquest Quarz in Bicolor Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
[Reserviert] Longines Hydro Conquest 41mm schwarz: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Longines Hydro Conquest 41mm Automatik in schwarz, Ref. 38739072. Dies ist ein Privatverkauf unter...
[Erledigt] Longines Conquest L3.776.4.16.6 inkl. Garantie, Revigutschein, Bänderpaket: Hallo Forumskollegen, Ich möchte gerne meine weis Longines Conquest wieder verkaufen, da ich leider nicht mit ihr warm werde und in...
[Erledigt] Longines Hydro Conquest Automatik 41mm Diver L36424566 in schwarz: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe sind ebenfalls...
Oben