Kaufberatung Longines Hydro Conquest Chronograph VS Sinn 103 st sa

Diskutiere Longines Hydro Conquest Chronograph VS Sinn 103 st sa im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Jungs, es ist meine erste Beratungsanfrage und ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. Bin ziemlich neu im Forum aber...
Zaman

Zaman

Themenstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
59
Ort
52351
Hallo Jungs,

es ist meine erste Beratungsanfrage und ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.
Bin ziemlich neu im Forum aber infiziert bin ich schon ordentlich.
Meine Leidenschaft geht eher in Richtung Uhren mit beschrifteten/geprägten Lünetten. Bisher nur Taucheruhren erworben (Seiko skx009, Orient Deep in blau, Seiko Glossy snzh57 und eine Steinhart Vintage Military).
Wie jeder von uns bin auch ich durch das Forum auf neue Uhren gestossen.
Dabei bin ich immer länger bei der Longines Hydro Conquest (erst einmal ohne Chrono-Funktion) und bei Sinn 103 St Sa hängengeblieben. Warum ich nun bei der Longines mit Chrono-Funktion geblieben bin liegt wohl daran, dass ich auf die Optik von Chronographen stehe ohne dass ich diese Funktion brauche. Ein weiterer Grund wird wohl der Besitz einer Automatik-Chronograph sein.
Sofern also keine weitere Uhr mir dazwischenfunkt wird es eine dieser zwei Uhren werden. Und genau hier beginnt mein Problem.

Preislich kann ich es mit mir noch vereinbaren. Die Sinn wird wohl etwas teurer ausfallen aber das ist keineswegs ein negativ Kriterium.
Die Longines habe ich mir gestern glücklicherweise anlegen können. Gefällt mir in der hellblau Variante sehr gut. Nun wäre die Sinn an der Reihe aber dafür muss ich erst einmal herausfinden wo ich sie mir in Natura ansehen und anlegen kann. Rein vom Bauchgefühl her tendiere ich zu der Sinn am Metallband.

Da ich nicht so sehr bewandert bin mit den Uhren wollte ich eure Meinung hören.
Für welche Uhr würdet ihr euch entscheiden. Eine Begründung hier spielt die grössere Rolle.

Freue mich auf Zahlreiche Meinungen.

LG
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.144
Ort
Bayern
Die Sinn ist ein Fliegerchrono mit leicht tooligem Einschlag und Glasboden, die Longines ein Diver mit eher dressigem Charakter und wunderschönem Reliefstahlboden. Werkmäßig sehe ich die Sinn mit der Nase ein wenig vorn, denn es wird die Qualitätsstufe "top" verbaut. Das Stahlband der Sinn ist geschraubt, das der Longines gestiftet. Die Sinn besitze ich selbst und bin hoch zufrieden. Die LHC habe ich als Dreizeiger und bin ebenfalls hochzufrieden. Die Verarbeitung gibt sich m.E. bei beiden nix nach. An Deiner Stelle würde ich eher zur Sinn tendieren. Ein toller Fliegerchrono mit hoher Wadi in perfekter Gestaltung und ein richtiger Klassiker halt. Ich denke, Du bekommst hier minimal mehr fürs Geld. Was nicht heißen soll, die Longines wäre ein schlechter Kauf.

Gruß
Helmut
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.244
Ort
HH
Die Sinn hat das bessere Werk und schönere Zeiger.
Rainer
 
Zaman

Zaman

Themenstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
59
Ort
52351
Vielen Dank euch beiden.

Ein besseres Werk ist ein gutes Argument.
Geschraubte Bandglieder sind auch ansprechender.

Die Zeiger hatte ich mir auch angesehen. Muss aber sagen, dass bei beiden Uhren die Zeiger sehr ansprechend sind.

Die Dreizeigervariante der LHC hab ich mir auch angesehen. Ist im Vergleich jedoch nicht auf gleichem (optisch) Level.


Bin mal gespannt was für Meinungen noch eintrudeln.

Im Vorraus vielen Dank!
 
rvboelken

rvboelken

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
7.262
Ort
Münsterland
N`Abend!

Einen direkten Vergleich 103 <--> LHC Chrono kann ich nicht ziehen. Da ich aber Hydro Conquest Chrono und einen O&W Mirage MkII Chronographen, welcher gehäuse- und optikmäßig der Sinn sehr nahe kommt, besitze, kann ich zum Trageverhalten was erzählen.

Die O&W wirkt im Vergleich deutlich filigraner und kleiner. Der LHCC ist ein dicker Eisenhaufen, die O&W ein leichter Flieger ;-)
Obwohl nur 1mm Gehäusedurchmesserunterschied besteht tragen sich beide unterschiedlich, aber beide gut (an meinem Arm, 17,5cm Umfang HG).
Der Kronenschutz der Longines trägt auch etwas auf.

Der Longineschrono läuft mit durchschnittlich +4 Sekunden im Plus in 24 Stunden und lässt verarbeitungstechnisch bei mir wenig Wünsche offen.
Das ES Band ist bei mir an allen Gliedern verschraubt und nicht gestiftet.

Ich häng mal zwei Bilder pro Uhr an, ich habe keinen Eindruck wie sich der O&W Chrono am ES Band machen würde, kann aber aus Erfahrung sagen das sich die typischen Sinnedelstahlbänder sehr komfortabel tragen.







Ich möchte Beide nicht mehr missen.
Nun denn, vielleicht hats was geholfen :-)

Grüße, RvB.
 
Zuletzt bearbeitet:
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
4.873
Ort
Wien, Oida ;-)
Habe die Sinn, aber nicht die LHC, daher decke ich nur 50% der Anfrage ab ;-)

Imho ist die Longines noch mehr Sportler als die Sinn, mit Letztgenannter bist Du daher immer richtig angezogen. Das Design ist auch subtiler, eine Spur dezenter. Das Design der Longines ist für mich eher krampfhaft in Richtung Sport getrimmt.

Trage sie am Sinn-typischen Stahlband, an Natos und an dunkelbraunem Rallyeleder. Ich schaffe es nicht, sie blöd aussehen zu lassen. Ist mE sicher dem bereits o.a. dezenten Design zuzuschreiben.

Falls die Bauhöhe ein Thema ist: die Sinn baut schon relativ hoch (habe aber immer noch jede Manschette drübergebracht ;-)). Zumindest bei meinem Modell mit Baujahr 2006 spürt man den Rotoraufzug relativ stark, was ich persönlich aber sehr mag.

Und sie leuchtet nachts so traumhaft stark .....

Hope that helps!
 
Zuletzt bearbeitet:
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.615
Ort
Wo ich mich gut fühle
Habe ebenfalls (nur) die Sinn 103 StSa und bin sehr, sehr zufrieden, trägt sich sehr angenehm und passt zu fast allem. En weiterer Vorteil: Die Sinn sieht auch an verschiedenen Lederbändern super aus, wenn man mal wechseln will ...
 
Zaman

Zaman

Themenstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
59
Ort
52351
Danke für eure Meinungen.
Ihr habt meine Gedanken nur bekräftigt. Tendiere auch eher zu der Sinn ohne sie vorher getragen zu haben. Ohne das nachzuholen werde ich wohl auch nicht kaufen.

Paar Nächste drüber schlafen und eine Gelegenheit zum Anlegen beider Uhren organisieren.

Danke nochmals.
 
C

coco

Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
394
Hallo!

Stehe gerade vor der selben Entscheidung! Den LHCC habe ich im Schaufenster gesehen, und er ist wunderschon die Sinn ist aber auch nicht zu verachten. da gibt es aber noch eine LHC ohne Chrono
 
Zaman

Zaman

Themenstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
59
Ort
52351
Die Entscheidung ist wirklich nicht leicht. Zu verachten ist keines der beiden Uhren.
Da ich nicht gewöhnt bin so viel Geld für eine Uhr zu investieren überlege ich sehr genau bei der ersten Uhr. Wer weiß vielleicht ist diese Überlegung unnötig da ich mir beide Uhren binnen kurzer Zeit anschaffen werde? Noch ist es für mich nicht denkbar.

Die LHC als Dreizeiger ist eine sehr schöne Uhr die ich als Taucheruhrenliebhaber im Visier habe aber mich reizt erst einmal ein ETA 7750er Werk. Im Rennen gegen die beiden Chronographen leider keine Alternative.
 
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
4.873
Ort
Wien, Oida ;-)
Falls Dir das hilft: die wahrscheinlich 'nachhaltigere' Uhr ist für mich die Sinn. Die LHD ist doch deutlich modischer gezeichnet.
 
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
4.873
Ort
Wien, Oida ;-)
Das kann man pauschal wohl nicht sagen; es kommt mE auf das Design an. Imho: je reduzierter, klarer, "einfacher" umso nachhaltiger. Leg doch mal eine Moonwatch, die ist iW seit über 40 Jahren gleich; neben eine GP SeaHawk (Namen sind natürlich auswechselbar).

Nachdem ich oben schon mal meine (positiven wie negativen) Eindrücke der Sinn geschrieben habe, erlaube ich mir, nun die für mich wichtigsten von der LHD zu schreiben. Wie gesagt, alles sehr subjektiv:
  • Ich mag Snowflake-Zeiger, bei denen der LHD sind aber die Ecken abgerundet und das Superlumi auf kleine Flächen reduziert => "Faserschmeichler", taugt mir nicht
  • Die übertrieben große 12 muß ich nicht haben. Wozu macht man das? ME reine Mode. Gefällt Dir das in 10 Jahren auch noch?
  • Per Definition sollte ein Diver eine Funktionsanzeige haben, zumeist mit einem Leuchpunkt auf den Sekundenzeiger dargestellt => hat sie nicht => somit für mich nur Diver-Optik, kein Diver.
Ich bleib also bei meiner Empfehlung für Sinn. :)
 
C

coco

Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
394
Das kann man pauschal wohl nicht sagen; es kommt mE auf das Design an. Imho: je reduzierter, klarer, "einfacher" umso nachhaltiger. Leg doch mal eine Moonwatch, die ist iW seit über 40 Jahren gleich; neben eine GP SeaHawk (Namen sind natürlich auswechselbar).

Nachdem ich oben schon mal meine (positiven wie negativen) Eindrücke der Sinn geschrieben habe, erlaube ich mir, nun die für mich wichtigsten von der LHD zu schreiben. Wie gesagt, alles sehr subjektiv:
  • Ich mag Snowflake-Zeiger, bei denen der LHD sind aber die Ecken abgerundet und das Superlumi auf kleine Flächen reduziert => "Faserschmeichler", taugt mir nicht
  • Die übertrieben große 12 muß ich nicht haben. Wozu macht man das? ME reine Mode. Gefällt Dir das in 10 Jahren auch noch?
  • Per Definition sollte ein Diver eine Funktionsanzeige haben, zumeist mit einem Leuchpunkt auf den Sekundenzeiger dargestellt => hat sie nicht => somit für mich nur Diver-Optik, kein Diver.
Ich bleib also bei meiner Empfehlung für Sinn. :)
stimmt, habe ich mir schon oft gedacht! Die Longines HC und LHCC sind keine echten Taucheruhren! Aber mal ehrlich, wer von uns geht 200 oder gar 300 m tauchen? Wir kaufen die Uhren ja wegen der guten Ablesbarkeit und wegen dem Design!

Ich mag Taucheruhren, da sie gut Aussehen und wegem der Ablesbarkeit. weiter ist der Ring nicht zu verachten beim Sport und über Chrono bei einer "City-taucher" kann man streiten............
 
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.615
Ort
Wo ich mich gut fühle
Ich versuche mich hier selten über Geschmack zu äussern, aber in diesem Fall mache ich eine Ausnahme. Technische Askepte völlig ausser acht lassend, sage ich, dass Du mMn Äpfel mit Birnen vergleichst. Die 103 ist eine "ehrliche" Uhr, auf Funktion optimiert, mehr sein als schein. Sie will nicht gefallen, sie überzeugt. Die Longines ist modisch, hipp, weiß zu gefallen, auch auf Kosten der Praxistauglichkeit und Langfristigkeit. Alle Sachen, die ich habe, die erhabene Applikationen haben, (wie die Zahlen auf der Lünette), müssen von mir regelmäßig mit einem Zahnstocher von Flusen und Staub gesäubert werden. Mich nervt das sehr. Meinem Empfinden nach (was natürlich jeder mit allem Recht der Welt anders sehen kann) sieht die Longines auf den ersten Blick aus wie eine Modeuhr, und meine Befürchtung wäre, dass ebenso schnell, wie sich die Mode ändert, meine Freude an dem Design nachlassen würde.
 
rvboelken

rvboelken

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
7.262
Ort
Münsterland
Ich misch mich auch nochmal ein:-)
Also, der LHCC ist ein waschechter Diver lt. Norm. Diese besagt, eine Funktionskontrolle muss sein. Nirgendwo steht, diese benötige einen Leuchtpunkt.
Weiterhin ist sie im dunkeln deulich, lange und unmissverständlich abzulesen.
Auf den ersten Blick vermag die Sinn besser ablesbar zu sein, in der Praxis hatte ich mit der LHC noch keine Prob.
Bei den Varianten mit dunkelen Zifferblättern ist es noch kontrastreicher.
Die Lünette mit erhabenen Ziffern gibts nur bei der hellen Ausgabe, Werkzeug jeglicher Art hab ich zum saubermachen noch nicht gebraucht, pusten reichte bislang immer aus ;-)

Nun denn, ob modisch oder nicht kann ich nicht beurteilen, Moden interessieren mich nicht. Aber Baumaxe hat in einem sicher recht, man kann Flieger- und Diverchrono wirklich schlecht realistisch miteinander vergleichen.

Schönen Ostermontag und Grüße, RvB.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zaman

Zaman

Themenstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
59
Ort
52351
Eure Meinung und die Diskussion gefällt mir. Hatte nicht so viel Resonanz erwartet. Danke dafür.

Mir ist bewusst, dass sich die beiden Uhren nicht der gleichen Kategorie zuordnen lassen und somit nicht wirklich vergleichbar ist. Mir geht es aber nicht um Flieger oder Taucheruhren sondern eher Uhren mit einer "beschrifteten/geprägten" Lünette. Beide Uhren besitzen eine. Ganz wichtig fände ich Informationen zur Qualität, Serviceleistung, Werk und und und. Einige dieser Aspekte wurden aufgezählt.

Wie auch sehr früh angegeben tendiere ich zu der Sinn. Nach diesem Themenstrang noch deutlicher. Ich habe den Eindruck, dass diese Uhr zu jede Gelegenheit tragbar ist, was ich von der LHCC nicht sagen kann.
Die LHCC ist in der Tat sehr modern. Ob ich diese Modernität auch in 10 Jahren haben möchte weiß ich nicht. Zur Zeit gefällt sie mir einfach auch sehr gut.

Werde wenn ich ein wenig Freiraum habe mich um die Sinn kümmern. Der Nachteil nicht in einer Großstadt zu wohnen macht sich hier bemerkbar. :)
Bis dahin lese ich gespannt hier weiter.

LG

Emir
 
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.615
Ort
Wo ich mich gut fühle
Hallo,

Du kannst ja mal einen Großraum angeben, indem Du wohnst, vielleicht kannst Du dann per PN ein persönliches Treffen mit einem Besitzer eine Sinn 103 organisieren. Das ist der Vorteil des UhrForums ;-).
 
C

coco

Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
394
Hallo!

Ja dieser Argument habe ich mir auch schon überlegt! Aber mal ehrlich, ich lebe im Jetzt und Hier und 10 Jahre ist noch lange! Bei einer Uhr unter 2000 euro würde ich mir keine Gedanken dazu machen!

Vielleicht bei einer 10.000 euro Rolex! Aber wo ist der Unterschied zwischen einer Sportausrüstung um 2000 euro und einer Uhr um 2000 euro in Punkto Zeitlosigkeit?

Am Anfang dachte ich auch an was Zeitloses! Aber jede Uhr die ich habe ist eine Momentaufnahme, und in diesem Moment fand ich sie geil (sorry, ich meine natürlich: In diesem Moment fand ich sie genau richtig)
 
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
4.873
Ort
Wien, Oida ;-)
So unterschiedlich können Zugänge zum Thema Uhr sein:

Am Anfang dachte ich auch an was Zeitloses! Aber jede Uhr die ich habe ist eine Momentaufnahme, und in diesem Moment fand ich sie geil (sorry, ich meine natürlich: In diesem Moment fand ich sie genau richtig)
Mir persönlich ist das schon wichtig(er geworden, über die Jahre). Wenn ich mir so maches Stück aus den 90ern ansehe, die ich damals unbedingt haben musste .... AARGGHH! Die trau' ich mir heute tw. nicht mal hier zu zeigen. ;-)
 
Thema:

Longines Hydro Conquest Chronograph VS Sinn 103 st sa

Longines Hydro Conquest Chronograph VS Sinn 103 st sa - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Longines Hydro Conquest Automatik 41mm L3.642.4 FullSet

    [Verkauf] Longines Hydro Conquest Automatik 41mm L3.642.4 FullSet: Hallo Zusammen, Zum Verkauf steht hier eine LONGINES Hydro Conquest in der beliebten Größe von 41mm mit Automatikwerk. Referenz L3.642.4.56 Der...
  • [Erledigt] Longines Hydro Conquest mit der Referenz L3.695.4.03.6 in Blau

    [Erledigt] Longines Hydro Conquest mit der Referenz L3.695.4.03.6 in Blau: Guten Morgen. Heute biete ich Euch meine Longines Hydro Conquest mit der Referenz L3.695.4.03.6 in Blau an. Die Uhr stammt aus 2013 kommt mit...
  • Longines Hydro Conquest Keramik

    Longines Hydro Conquest Keramik: Hallo zusammen, endlich ist es soweit. Longines hat ein "halbes Glied" für unser Schmuckstück im Programm. Jeder der es bestellen möchte - hier...
  • [Erledigt] Longines Hydro Conquest 41mm Automatik, Referenz L3,642.4.56.6 von 2013/14

    [Erledigt] Longines Hydro Conquest 41mm Automatik, Referenz L3,642.4.56.6 von 2013/14: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Longines Hydro Conquest 41mm Automatik, Referenz L3,642.4.56.6 von 2013/14 Dies ist ein...
  • Ähnliche Themen
  • [Verkauf] Longines Hydro Conquest Automatik 41mm L3.642.4 FullSet

    [Verkauf] Longines Hydro Conquest Automatik 41mm L3.642.4 FullSet: Hallo Zusammen, Zum Verkauf steht hier eine LONGINES Hydro Conquest in der beliebten Größe von 41mm mit Automatikwerk. Referenz L3.642.4.56 Der...
  • [Erledigt] Longines Hydro Conquest mit der Referenz L3.695.4.03.6 in Blau

    [Erledigt] Longines Hydro Conquest mit der Referenz L3.695.4.03.6 in Blau: Guten Morgen. Heute biete ich Euch meine Longines Hydro Conquest mit der Referenz L3.695.4.03.6 in Blau an. Die Uhr stammt aus 2013 kommt mit...
  • Longines Hydro Conquest Keramik

    Longines Hydro Conquest Keramik: Hallo zusammen, endlich ist es soweit. Longines hat ein "halbes Glied" für unser Schmuckstück im Programm. Jeder der es bestellen möchte - hier...
  • [Erledigt] Longines Hydro Conquest 41mm Automatik, Referenz L3,642.4.56.6 von 2013/14

    [Erledigt] Longines Hydro Conquest 41mm Automatik, Referenz L3,642.4.56.6 von 2013/14: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Longines Hydro Conquest 41mm Automatik, Referenz L3,642.4.56.6 von 2013/14 Dies ist ein...
  • Oben