Longines Conquest V.H.P. (L3.716.4) - ultra-hochpräzise Quarzuhr (+/- 5 sec. / Jahr)

Diskutiere Longines Conquest V.H.P. (L3.716.4) - ultra-hochpräzise Quarzuhr (+/- 5 sec. / Jahr) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Besten Dank erst einmal allseits für das Interesse. Gern noch ein paar weitere Daten und Informationen zu der Uhr. Mein HGU ist 17,5, also eher...
Nillano

Nillano

Themenstarter
Dabei seit
05.06.2016
Beiträge
60
Ort
Leipzig
Besten Dank erst einmal allseits für das Interesse. Gern noch ein paar weitere Daten und Informationen zu der Uhr.

Mein HGU ist 17,5, also eher nicht so groß. Daher passt bei mir das 41 mm Modell besser. Verarbeitungsqualität finde ich völlig in Ordnung. Die Uhr trägt sich angenehm, die polierte Lünette bekommt eigentlich kaum Souren ab beim normalen tragen und glänzt sehr schön. Das matte Gehäuse und Band sind ein Handschmeichler.

Das Band mit der kleinen Schließe hat eine Anstoßbreite von 20 mm und verjüngt sich auf 18 mm (soweit meine Messung) und sieht sehr aus wie das der Explorer 1 :-) Die Glieder sind, soweit ich sehen kann, verschraubt. Nachfolgend ein paar Bilder:

IMG_20180114_1533328.jpg
IMG_20180114_1533551.jpg
IMG_20180114_1534139.jpg
IMG_20180114_1534354.jpg
IMG_20180114_1534354.jpg
IMG_20180114_1535312.jpg
IMG_20180114_1537099.jpg
IMG_20180114_1537283.jpg
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
15.575
Ort
Wien
Die Glieder sind verstiftet mit Splinten und nicht geschraubt.;-)
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.478
. . .
. . . . . ..
Das Band mit der kleinen Schließe hat eine Anstoßbreite von 20 mm und verjüngt sich auf 18 mm (soweit meine Messung) und sieht sehr aus wie das der Explorer 1 :-) Die Glieder sind, soweit ich sehen kann, verschraubt. . . .
. . . . .
. . . . . . .
Nillano, es wäre schon hiflreich (vor allem für andere, die Interesse an der Uhr haben und auf Infos ausserhalb von der Firmenhomepage hoffen), wenn jemand bei einer Vorstellung auch das schreibt, was zutrifft. Einige "Abenteuerlichkeiten" sind ja schon korrigiert, aber das Band hat Stifte, die die Glieder halten. Hast Du die entnommenen Glieder nicht mitbegkommen? In der Tüte sollten Stifte zu finden sein;-)
 
Nillano

Nillano

Themenstarter
Dabei seit
05.06.2016
Beiträge
60
Ort
Leipzig
Nachfolgend noch eine Info, an der es keine Zweifel geben dürfte :-P

IMG_20180114_2100053.jpg
 
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.133
Eine schöne Uhr, ich finde die VHP-Modelle von Longines ebenfalls sehr interessant. Optisch und technisch tolle Uhren für einen guten Preis. Danke für die Vorstellung und lange Zeit viel Freude mit dem guten Stück:super:
 
renke00

renke00

Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
1.198
Sehr interessante Uhr, Glückwunsch. :super:

Deine Vorstellung hilft meinen unsortierten Ideen wieder auf die Sprünge, in die Richtung "hochwertige Quarz-Uhr".

Nichts mit: "Die Uhr hat keine Seele" oder "Der springende Sekundenzeiger stört mich", das ist für mich nüchtern gesehen mittlerweile einfach
nur Quatsch. Ich glaube ich bin in den letzten Jahren, als Fan von mechanischen Uhren, langsam reif genug geworden, für ein hochwertige Quarz-Uhr a´la Longines Conquest V.H.P. oder auch der Grand Seiko 9F Serie.

Mal schauen, wo die Reise hin geht. ;-)

Danke für die Vorstellung.
 
superj

superj

Dabei seit
04.09.2012
Beiträge
168
Ich habe heute nach langem warten meine 43'er in Bloau bekommen.
Vielleicht hätt eich doch die 41'er nehmen sollen, sie kommt auf meinem schmalen Handgelenk doch sehr dominant daher.

Als erstes Feedback kann ich sagen, dass der Sekundenzeiger eine Spur zu weit vorne gesetzt ist, trifft also die Indize nicht ganz genau.

Was leider garnicht geht, ist das Metallarmband. Es klappert, und ist von schlechter Qualität. Wie meine billige Timex Allied 3GMT (bei dem Vorgängermodell, der 3GMT war es hingegen top).

Sonst an der Uhr ist alles Top.

Vielelicht ist ja doch das Arband bei er 41'er besser.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.478
Off-topic-ON:

Mhhhh, das (Sekundenzeiger nicht treffend) hört sich irgendwie . . . merkwürdig an. Vielleicht kannst Du ja in einem eigenen Faden (oder im news-Faden) mal ein paar Fotos einstellen, denn das hier ist die Uhrenvorstellung eines Users.

Off-topic-OFF.
 
wormel

wormel

Dabei seit
10.10.2016
Beiträge
8
Ort
Norddeutschland
@Nillano: schöne Uhr, Glückwunsch. Viel Freude mit dieser sensationell genauen Quarzuhr (ich setze mal voraus, dass die Specs zutreffen...).
 
Nillano

Nillano

Themenstarter
Dabei seit
05.06.2016
Beiträge
60
Ort
Leipzig
Nachtrag zur Genauigkeit nach knapp 6 Monaten: etwa 1 bis 1,5 sek. Abweichung. Gemessen mit Junghans Funkuhren.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
13.489
Ort
Mittelhessen
Das ist ein verdammt guter Wert:super: Herzlichen Glückwunsch! Genauer wäre nur noch eine Funkuhr.
 
Odessa

Odessa

Gesperrt
Dabei seit
01.05.2018
Beiträge
219
Ort
Mecklenburg kurz vor Pommern
Es ist rein technisch gesehen beeindrucken. Ein +/- 5 Sekunden-Wecker ist toll. :super:

Ich frage mich aber, wie genau muss denn eine Uhr gehen. Und ich meine keine Uhren in Laboratorien sondern Alltagsuhren. Und wie viel Aufwand / Preis rechtfertigt letztlich 1-2 Sekunden weniger an Abweichung?

Sarkastisch-provokativ sage ich:
Meine billigste Quarzuhr, neu um $ 100.00 (einhundert!), ist deutlich genauer (was im Alltag natürlich auch keine Rolle spielt) und braucht keine Batterie, kennt die Monatslänge, die DST, die Schaltjahre, ist auf 200m wasserdicht und hat keinen Prestigewert :|
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
15.575
Ort
Wien
Es wird viel Honig um den Mund geschmiert Heutzutage:D
Alle Seikofans der 80er werden es bestätigen, ich habe einen 90er Chronographen wo ich nur SZ - WZ Umstellung eine Abweichung von max 2-3 Sekunden habe.:super:
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.478
@Nillano: danke für den (erwarteten:-D) guten Wert zur Ganggenauigkeit nach deutlich längerer Zeit als nur ein paar Wochen. Weiterhin viel Freude damit!


OFF-TOPIC on:
@Odessa: es geht hier wie so oft im Uhrenumfeld auch um die Möglichkeit, etwas Besonderes zu leisten.
Keine Uhr muss wirklich 10.000m Wassertiefe aushalten - trotzdem gibt es sie und wird damit vermarktet. Selbst wenn eine Uhr auf dem Mond war - für den Nutzer auf Erden eine eher vernachlässigbare "Eigenschaft". Eine Uhr, die sogar einen MRT-Aufenhalt überlebt - prima, aber für jemanden, der aus medizinischen Gründen so ein Gerät wegen Diagnose aufsuchen muss, völlig unerheblich, denn selbst wenn er vergessen hätte sie abzulegen, wäre das später eine eher völlig unbedeutende Begebenheit. Ein Ewiger Kalender, bei dem in 400 Jahren ein neuer Jahrhundertschieber ausgetauscht werden muss - nett, aber in Anbetracht der unsicheren Vergangenheit und der immer verrückteren Gegenwart/Zukunft von untergeordneteren Wichtigkeit und Unsicherheit, ob die 14. Generation dann noch sich für Uhren und Ewigen Kalender begeistern kann, unerheblich.

Das Schöne an allen Beispielen: es zeigt, was eine Uhr alles kann:-D. Und jeder kann sich etwas aussuchen. Wobei . . . . Ganggenauigkeit für mich wichtiger als Extremwasserdichtigkeit ist8-).
OFF-TOPIC off.
 
Odessa

Odessa

Gesperrt
Dabei seit
01.05.2018
Beiträge
219
Ort
Mecklenburg kurz vor Pommern
Ich stimme Dir, lieber Constellation, in allen Punkten zu.
Habe mich schon oft gefragt, wozu sich einer eine SeaDweller DS kauft. Die kann nichts besser als eine Submariner. OK, sie kann den Bleigürtel wohl ersetzen. Aber sonst? Dick, klobig, schwer, teuer...
Selbst der Angeberfaktor ist nicht höher.

Aber wie Du schon sagst, es vermarktet sich wohl gut...
 
Nillano

Nillano

Themenstarter
Dabei seit
05.06.2016
Beiträge
60
Ort
Leipzig
Für mich war die Genauigkeit ein Punkt, den ich als "technische Meisterleistung" bei einer Uhr sah. Eine Uhr zu bauen, die mit einer Batterie 4 Jahre läuft und dabei vielleicht nur insgesamt 10 oder 20 sek. falsch geht, egal wo man ist (ohne Funk), finde ich faszinierend. Ich habe lange auf die GS oder den Chronomaster geschaut, nur waren die mit teilweise mehreren tausend Euro für mich leider nicht realistisch. Und schließlich kauft man das gute Gefühl und die Begeisterung und nicht den Nutzwert. Sonst bräuchte man heute gar keine Uhr, weil ohnehin überall welche sind (Handy, Laptop, TV, Radio, Bahnhof, Kaufhaus, Fußgängerzone, Straßenbahn, Bushaltestelle, Auto, ...).

N.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.478
Gut geschrieben, Nillano.:super:

Longines ist da ein echt großer Wurf gelungen. Zumal sie nicht ganz so dressig wie eine GS Quartz daherkommt, dennoch sehr wertig und nur 1/3 des Preises aufruft;-).



@Odessa: danke Dir:prost:.
 
mcgregg

mcgregg

Dabei seit
17.12.2014
Beiträge
416
Es ist rein technisch gesehen beeindrucken. Ein +/- 5 Sekunden-Wecker ist toll. :super:

Ich frage mich aber, wie genau muss denn eine Uhr gehen. Und ich meine keine Uhren in Laboratorien sondern Alltagsuhren. Und wie viel Aufwand / Preis rechtfertigt letztlich 1-2 Sekunden weniger an Abweichung?

Sarkastisch-provokativ sage ich:
Meine billigste Quarzuhr, neu um $ 100.00 (einhundert!), ist deutlich genauer (was im Alltag natürlich auch keine Rolle spielt) und braucht keine Batterie, kennt die Monatslänge, die DST, die Schaltjahre, ist auf 200m wasserdicht und hat keinen Prestigewert :|
Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es bei der hier vorgestellten Longines um +/- 5s im Jahr. Wenn Deine 100$ Uhr noch genauer ist, sollte mich das wundern. Vielleicht misst Du noch mal nach. ;-)
 
Thema:

Longines Conquest V.H.P. (L3.716.4) - ultra-hochpräzise Quarzuhr (+/- 5 sec. / Jahr)

Longines Conquest V.H.P. (L3.716.4) - ultra-hochpräzise Quarzuhr (+/- 5 sec. / Jahr) - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Longines Conquest Automatic L.3.676.4, 39 mm, schwarzes ZB

    [Erledigt] Longines Conquest Automatic L.3.676.4, 39 mm, schwarzes ZB: Hallo allerseits zum Verkauf steht meine Longines Conquest, Ref. L3.676.4 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Erledigt] Longines Hydro Conquest Automatik 41mm Diver L36424566 in schwarz

    [Erledigt] Longines Hydro Conquest Automatik 41mm Diver L36424566 in schwarz: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe sind ebenfalls...
  • [Erledigt] Longines Hydro Conquest Bicolor Quarz

    [Erledigt] Longines Hydro Conquest Bicolor Quarz: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Longines Hydro Conquest Quarz in Bicolor Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • [Erledigt] Longines Conquest Classic (weiß)

    [Erledigt] Longines Conquest Classic (weiß): Zum Verkauf steht meine Longines Conquest Classic mit der Referenznummer L2.785.4.76.6 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Longines Conquest Automatic L.3.676.4, 39 mm, schwarzes ZB

    [Erledigt] Longines Conquest Automatic L.3.676.4, 39 mm, schwarzes ZB: Hallo allerseits zum Verkauf steht meine Longines Conquest, Ref. L3.676.4 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Erledigt] Longines Hydro Conquest Automatik 41mm Diver L36424566 in schwarz

    [Erledigt] Longines Hydro Conquest Automatik 41mm Diver L36424566 in schwarz: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe sind ebenfalls...
  • [Erledigt] Longines Hydro Conquest Bicolor Quarz

    [Erledigt] Longines Hydro Conquest Bicolor Quarz: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Longines Hydro Conquest Quarz in Bicolor Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • [Erledigt] Longines Conquest Classic (weiß)

    [Erledigt] Longines Conquest Classic (weiß): Zum Verkauf steht meine Longines Conquest Classic mit der Referenznummer L2.785.4.76.6 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • Oben