Lohnt sich ein Urlaub in der Bretagne?

Diskutiere Lohnt sich ein Urlaub in der Bretagne? im Small Talk Forum im Bereich Community; Ich weiß....es gibt Urlaubthreads. Aber ich suche dringend persönliche Erfahrungen. Ich bin mir nicht sicher, obs wirklich die Bretagne sein...
ukhh

ukhh

Themenstarter
Dabei seit
16.02.2014
Beiträge
877
Ort
Hamburg
Ich weiß....es gibt Urlaubthreads.
Aber ich suche dringend persönliche Erfahrungen.
Ich bin mir nicht sicher, obs wirklich die Bretagne sein soll.
Ner Bekannten haben sie dort mal eben das Auto aufgebrochen......sonst kenne ich kaum jemanden, der schon 3 Wochen dort war.

Daher der Thread.......

Wart ihr schon in der Bretagne? Was sind eure Erfahrungen?
Geplant ist Ende August und die ersten beiden September Wochen dorthin zu fahren.
Erster Stopp ist Bergue (Willkommen bei den sch´tis).

Und dann übers Handy was buchen.
 
Paden

Paden

Dabei seit
19.12.2018
Beiträge
84
Super schön dort, sehr abwechslungsreiche Gegend, tolle Landschaft, wenig Deutsche.
Gerne wieder...
 

Anhänge

ukhh

ukhh

Themenstarter
Dabei seit
16.02.2014
Beiträge
877
Ort
Hamburg
Hattet ihr nen Mietwagen oder wart ihr mit eurem Auto dort?

Edit:
Bei mir gehen Urlaube oft nach Googlemaps.
Die Gegend dort ist der Hammer.
 
Paden

Paden

Dabei seit
19.12.2018
Beiträge
84
Eigenes Auto, sehr entspanntes Fahren.
 
Yddeg

Yddeg

Dabei seit
28.06.2008
Beiträge
1.219
Mit der eigenen Schleuder, alles schick, keinerlei Probleme.
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.852
Ort
Cremlingen
Wir waren vor einigen Jahren dort, es war schön aber auch rauh -> Wasser/Wetter

Die Steine von Carnac waren sehenswert, Les Sable d´olonne war schön,
der U-Boot Hafen in LaRochelle und das Museum waren beeindruckend,
das Essen ist der Wahnsinn und der Calvados in den Dörfern ein Traum :super:
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.166
Ort
Hannover
Ich versteh' jetzt deine Anspruchshaltung nicht.

Was verstehst Du denn unter "Urlaub"?
Nord-Fankreich ist eben Nord-Frankreich, und allein schon das Wetter und der Mangel an guten Hotels ist nicht Jedermanns Sache.
Die Ecke ist nun mal weder Dubai oder Miami, noch Mallorca oder Sylt oder Rügen. :-)

Im Allgemeinen geht es da, was die Aktiviäten angeht eher "Erwachsen" zu: Also Kultur, Kultur, Essen, Essen, noch mal Kultur, noch mal Essen - und hatte ich schon das Essen erwähnt. :-)

Meinen Kindern hat es in der Ecke (wobei wir noch halb in der Normandie waren) nicht wirklich gut gefallen. Die hat das ewige Kultur/Essen/Kultur/Essen leicht genervt und betteln nun, dass wir nach drei Jahren jeweils Sommerferien in der Bretagne/Normandie einfach wieder stinknormal in eine 4* Bettenburg nach Mallorca fliegen.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
762
Ich war vor ein paar Jahren da und etwas enttäuscht. Meine Erwartungen waren nach den Reportagen im TV offensichtlich zu hoch, u.a. die Küste.Es gibt für mich schönere Gegenden in Frankreich. Nett war das Zwiebelfest in Roskoff.
 
R

RIM

Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
71
Ort
Rhein-Main
In Ergänzung zu fantomaz: Dinard, das Gezeitenkraftwerk, St. Malo und Mont St Michel nicht vergessen. Wenn Du gern radelst, nimm die Drahtesel unbedingt mit.

Wovon ich dringend abrate, ist ohne vorherige Hotelbuchung von D aus dahin zu juckeln! Das geht, im August jedenfalls, garantiert in die Buxe. Oder Du nächtigst aus der Not in Spelunken, die Du normalerweise nicht mal zum Pinkeln betreten würdest.
Sagt Dir einer, der schon mal einen ganzen Tag (meinen Geburtstag auch noch) mit Hotelsuche verbracht hat und das Wort "complet!" seither hasst.

Bonnes vacances!
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.166
Ort
Hannover
Noch als Info für den Themenstarter:

In Nordfrankreich läuft alles über privat vermietete Ferienhäuser - und die muss man entsprechend sehr früh buchen, eigentlich schon im Vorjahr.
Hotels und Pensionen sind die absolute Ausnahme und eher selten, weil sich der typische Franzose im Sommer-Urlaub eben ein ganzes Haus mietet.

Geht ja auch nicht anders, denn er braucht ja eine große Küche zum Kochen. :-)
Kein Witz: Die Franzosen essen im Urlaub mit der ganzen Familie täglich 2x opulent warm. Täglich einmal im Restaurant und einmal im eigenen Ferienhaus.


Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.811
Ort
Region Hannover
Ist schon rauh. Auch ist das die letzte Ecke, in der wir noch oftmals die Last unserer Großväter tragen müssen bzw. mißtrauisch beäugt werden.

Mein Fall ist es nicht, auch wenn die Gegend wunderschön ist.

Fahr doch etwas östlicher an den Gardasee. Der hat vieles zu bieten, ob mittendrin oder abseits. Und Essen kann man dort auch sehr, sehr gut. ;-)
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.859
Ort
United Kingdom
Es ist klasse dort. Morgens in St Malo einzulaufen, dann gemuetlich zum Fruehstueck in einer kleinen Baeckerei gehen, das ist ein netter Beginn eines Tages.
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
12.675
Ort
Spinalonga
Ich war in den 80ern häufig und lange da. Strich 8er und Notzelt im Kofferraum. Tolle Gegend.
 
R

RIM

Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
71
Ort
Rhein-Main
Es ist klasse dort. Morgens in St Malo einzulaufen, dann gemuetlich zum Fruehstueck in einer kleinen Baeckerei gehen, das ist ein netter Beginn eines Tages.
À propos einlaufen: vor über 20 Jahren waren wir in St. Malo als das Segelschulschiff der italienischen Marine einlief (Amerigo Vespucci, glaube ich). So ein Windjammer aus nächster Nähe und abends die Gassen der Altstadt voll Matrosen in Ausgehuniformen, das war schon sehr besonders.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.166
Ort
Hannover
Für Frankreich-Einsteiger wie den TS ist eigentlich die Normandie auch nicht schlecht.

  • 600 km weniger Fahrt (Hin- und Rück)
  • viel weniger los als in der Bretagne, außerhalb der Städte weitestgehend geradezu einsam.
  • Deutschen-Quote nahe Null, da 90% der Deutschen gleich in die Bretagne weiterfahren.
  • Besseres Wetter (!!), wärmeres Wasser.
  • Kulturell in verschiedene Regionen noch mal weit ausdifferenzierter.
  • Für jeden irgendwie geschichtlich interessierten ein Eldorado, vom Teppich von Bayeux, dem Grab von Rollo (Das ist der aus der "Vikings"-Serie) , Jeanne D'Arc in Rouen, den Landungsstränden bis zur modernen Architektur in LeHavre.

Grundsätzlich, wie in anderen Posts auch schon geschrieben, sind die Franzosen im ländlichen Raum schon ein bischen komisch, um es mal vorsichtig auszudrücken.
Oder anders gesagt: Wer ihre Sprache nicht spricht, ist einfach nicht existent und wird erst mal wenig beachtet und links liegen gelasssen. (Und nein, mit Englisch kommt man dort auch nicht weiter)
Nicht vergleichbar mit anderen Ländern, wo man als Tourist sofort bequatscht wird und einem alle Einheimischen sofort freundlich und neugierig helfen wollen, egal ob man sich nun sprachlich versteht oder nicht.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Lohnt sich ein Urlaub in der Bretagne?

Lohnt sich ein Urlaub in der Bretagne? - Ähnliche Themen

  • Welche Omega ist es und lohnt eine Revision?

    Welche Omega ist es und lohnt eine Revision?: Moin. Ich habe heute von meinem Schwiegervater eine Omega Speedmaster Professional geschenkt bekommen :shock:. Nun meine Fragen, da ich mich mit...
  • Lohnt es sich diese Uhren zu restaurieren?

    Lohnt es sich diese Uhren zu restaurieren?: Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und auch in der Uhren Welt. Ich trage Uhren erst seit ein Jahr. Ich habe von meinen Eltern paar Uhren...
  • Seiko Speedmaster Batterie ausgelaufen - Lohnt die Reparatur?

    Seiko Speedmaster Batterie ausgelaufen - Lohnt die Reparatur?: Hallo, ich habe meine alte Seiko Speedmaster für einen Batteriewechsel zum Uhrmacher gebracht und dort die Info bekommen, dass die alte Batterie...
  • Lohnt sich die Revision

    Lohnt sich die Revision: Hallo, ich bin neu hier und auch kein professioneller Uhrensammler. Durch Zufall und Erbschaft bin ich an ein paar alte Taschenuhren...
  • Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?

    Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?: Liebe Community, eigentlich wollte ich mein Debut hier mit der Vorstellung meines allerersten Neuerwerbs einer mechanischen Uhr geben, aber ich...
  • Ähnliche Themen

    • Welche Omega ist es und lohnt eine Revision?

      Welche Omega ist es und lohnt eine Revision?: Moin. Ich habe heute von meinem Schwiegervater eine Omega Speedmaster Professional geschenkt bekommen :shock:. Nun meine Fragen, da ich mich mit...
    • Lohnt es sich diese Uhren zu restaurieren?

      Lohnt es sich diese Uhren zu restaurieren?: Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und auch in der Uhren Welt. Ich trage Uhren erst seit ein Jahr. Ich habe von meinen Eltern paar Uhren...
    • Seiko Speedmaster Batterie ausgelaufen - Lohnt die Reparatur?

      Seiko Speedmaster Batterie ausgelaufen - Lohnt die Reparatur?: Hallo, ich habe meine alte Seiko Speedmaster für einen Batteriewechsel zum Uhrmacher gebracht und dort die Info bekommen, dass die alte Batterie...
    • Lohnt sich die Revision

      Lohnt sich die Revision: Hallo, ich bin neu hier und auch kein professioneller Uhrensammler. Durch Zufall und Erbschaft bin ich an ein paar alte Taschenuhren...
    • Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?

      Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?: Liebe Community, eigentlich wollte ich mein Debut hier mit der Vorstellung meines allerersten Neuerwerbs einer mechanischen Uhr geben, aber ich...
    Oben