Lohnt es sich diese Uhren zu restaurieren?

Diskutiere Lohnt es sich diese Uhren zu restaurieren? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und auch in der Uhren Welt. Ich trage Uhren erst seit ein Jahr. Ich habe von meinen Eltern paar Uhren...
M

mihai86b

Themenstarter
Dabei seit
03.06.2019
Beiträge
7
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und auch in der Uhren Welt. Ich trage Uhren erst seit ein Jahr. Ich habe von meinen Eltern paar Uhren die seit etwa 15 Jahre unbenutzt stehen und Frage mich ob es sich lohnt in Wartung dafür zu investieren. Die Uhren scheinen zu funktionieren, also brauchen die wahrscheinlich nur ne Wartung.
Was kostet eine Wartung? Ich wohne in Köln. Gibt es günstige Optionen vor Ort? Was ich im Internet selber gefunden habe scheinen nur Luxus Uhren zu reparieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Mihai
P.S. fie deutsche Sprache ist mir auch relativ neu, also bitte die eventuell Schreibfehler ignorieren.
 

Anhänge

Michael1981

Michael1981

Dabei seit
18.02.2010
Beiträge
2.762
Hallo Mihai,

Herzlichen Willkommen :-D

Es handelt sich nicht um besonders wertvolle Uhren. Das heißt, wenn du die Uhren Revisionieren lassen möchtest, dann nur für dich. Denn wenn du die verkaufen möchtest, lohnt sich das nicht mehr. Das zahlt Dir zum Schluss niemand.
Als Andenken, als etwas persönliches, würde ich die bei BEDARF machen lassen, das soll heißen, wenn sie nicht mehr ihren Dienst tun. Wenn Sie sauber laufen, trage sie und erfreu dich daran.
Mir gefallen die Uhren, halte sie in Ehren.

Ich schicke meine Uhren immer zu Kevin Gries, da habe ich gute Erfahrungen gemacht und kostet nicht die Welt. Ob du vergleibare Uhrmacher bei dir vor Ort finden kannst, weiß ich nicht. Es ist nicht leicht jemanden zu finden, der gut und preiswert Uhren repariert.

Preise & Gewährleistung

Gruß Michael
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.167
Ort
Hannover
Du kannst von einem Uhrmacher-Meister im Prinzip jede Uhr restaurieren lassen, wie sich theoretisch auch fast jedes alte Auto wieder fein herrichten lässt.

Uhrmacher ist ein Handwerksbetrieb mit ensprechenden Stundensätzen, so dass Du für eine komplette fachmännische Restauration, inkl. Aufarbeitung der Gehäuse, Blätter und Zeiger pro Uhr zwischen 250€ und 500€ rechnen kannst.

Ob sich das lohnt?
Keine Ahnung.

Wie kennen deinen Finanzrahmen nicht und wissen nicht um den ideellen Wert diese Uhren.

Finanziell wird es auf jeden Fall ein Verlustgeschäft, denn der aktuelle Zeitwert der von Dir oben gezeigten Uhren beträgt keine 50€ - also für alle Uhren zusammen.

Carsten
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.713
Guten Abend, Du mußt für Dich die Frage beantworten, ob Du die Uhren später gerne tragen willst. Du hast 2 russische Uhren (Slava mit Day Date und Poljot) und 2 Doxa (ein Dreizeiger, ein Zweizeiger). Die dürften allesamt aus den 60er Jahren sein. Die beiden Doxas scheinen vom Gehäuse schon recht angegriffen zu sein, einiges von der Verchromung ist ab.
Zieh die Uhren doch alle auf und prüfe, ob sie durchlaufen (sollten wenigstens 36 Stunden halten) und wie sie die Zeit halten.
Der Zustand der beiden Russen scheint äußerlich besser zu sein, die Slava mit Day Date finde ich auch eine gut nutzbare Uhr.
Ganz grob solltest Du mit einer einfachen Reinigung/Ölung pro Uhr mit ca 50 € rechnen.
Würde alle Uhren einmal selbst äußerlich reinigen und mit Chrompolitur aufpolieren. Dann sehen die Doxas auch gleich freundlicher aus.
ZBer und Zeiger sind bei allen noch in gutem Zustand, die Uhren sind auf jeden Fall gut tragbar

Grüsse Christoph

PS Vintageuhren ist eine Liebhaberei und bei derartigen Durchschnittsuhren (Das ist nicht negativ, aber das sind Alltagsuhren der damaligen Zeit) mmer ein Minusgeschäft, wenn man sie nicht selbst reparieren kann. Meist steckt man geld hinein, weil man einen persönlichen Bezug hat (Familienbesitz). Es ist leider so, daß man solche Uhren recht preiswert bekommt, man aber Reparaturkosten nie mehr zurückbekommt
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mihai86b

Themenstarter
Dabei seit
03.06.2019
Beiträge
7
Ich bedanke mich für den netten Empfang und dafür dass ihr euch Zeit nimmt mir zu antworten. Ich werde probieren wie die Uhren funktionieren und was für eine Reserve die haben. Wieviel soll ich die Krone drehen für eine komplette Aufzug?
Bei etwa 50-80 euro für Reinigung/Ölung es lohnt sich würde ich sagen.
Viele Grüße,
Mihai
 
M

mihai86b

Themenstarter
Dabei seit
03.06.2019
Beiträge
7
Ich habe gerade bemerkt dass beim Aufziehen, merkt man wenn es genug aufgezogen ist. Das wusste ich bisher nicht. Ich trage in der Regel eine automatische Uhr die keine Begrenzung beim Aufziehen hat.
 
Michael1981

Michael1981

Dabei seit
18.02.2010
Beiträge
2.762
Stimmt, Handaufzug einfach bis zum anschlag aufziehen :super:
 
Bifora Fan

Bifora Fan

Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
400
Ort
Dinslaken
Ich hab in eine Bifora 1160 - 200,-€ für einen kompletten Service versenkt...
Nicht weil ich eine besondere Beziehung zu dieser einen Uhr habe, sondern weil ich sie haben wollte und alle meine Uhren perfekt laufen müssen!
Auch wenn ich hier schon PN bekommen habe, das ich doch nicht mehr alle an der Waffel hab - ICH will das so und es ist MEINE Uhr und MEIN Geld.
Daher lass dich nicht Irre machen von denen die von allem dem Preis aber von nichts den Wert kennen (frei nach Oscar Wilde), sondern geh deinen Weg, wenn du die Uhren für DICH willst.
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.713
Guten Morgen, da der Aufzug individuell bei jeder Uhr ist, am besten bei unbekannten Uhren die Umdrehungen bis zum Vollaufzug mitzählen. Gegen Ende mit weniger Kraft drehen.
Noch etwas: die Uhren haben alle zuverlässige Werke. Auch wenn sie keinen großen materiellen Wert haben, werden sie zuverlässig laufen und sind allesamt gut tragbar. Wenn Dich die Größe nicht stört, wirst Du an ihnen Freunde haben.
Grüße Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
pretium intus

pretium intus

Dabei seit
22.12.2008
Beiträge
510
Ort
Wasgau
Endlich mal eine positive Auskunft für einen Laien! Es geht also doch! Hat mich sehr gefreut, daß nicht gleich mit dem Holzhammer zugeschlagen wurde! Weiter in diesem Sinne!:prost:
GuK
Hans
 
M

mihai86b

Themenstarter
Dabei seit
03.06.2019
Beiträge
7
Nochmal Danke für eure Unterstützung. Ich habe die Uhren bisschen poliert. Ich habe eine Glaspolitur Paste benutz und finde sinnvoll in der kleinen Doxa und der Slava zi "investieren". Meine Frau würde gerne die Doxa tragen und ich mag die Slava. Eine Frage noch, wäre es möglich eine Aftermarket plug and play Gehäuse für die große Doxa zu finden? Wo soll ich suchen ?
Grüße aus Kölle!
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.713
Hallo, mir scheint, das Gehäuse der großen Doxa ist ein häufig verwendetes (auch von anderen Herstellern), das habe ich schon öfter auch vergoldet gesehen (und habe selbst so ein Gehäuse ua an einer Porta).
Achte auf die beiden Prägungen an den Anstößen hinten.
Oft findet man ja identische Gehäuse bei verschiedenen Herstellern.
Ist der massive Abrieb nur unten oder auch an der oberen Seite? Falls nicht, behandle einmal das gesamte Gehäuse mit weißem Stein (Putzstein, aber kein Scheuermittel wie ATA, VIM oä) und anschließend mit Chrompolitur. Für eine gewisse Zeit läßt sich dann der Mangel kaschieren.
Ansonsten kannst Du hier im Marktplatz ein Gesuch aufgeben oder bei Ebay nach einer Spenderuhr suchen.
Auch ein Lob für Deine Frau :super: , daß sie die kleine Doxa tragen will, das ist auch eine DAU.

Viel Erfolg Christoph
 
M

mihai86b

Themenstarter
Dabei seit
03.06.2019
Beiträge
7
An der großen Doxa ist den Abrieb auf der oberen Seite nicht so groß. Ich werde probieren wie du mir erzählt hast.
Danke!
Mihai
 
MrAnchovi

MrAnchovi

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
416
Ort
Bei Köln
Hallo!

Wie von den Vorrednern schon geschrieben: Die Aufarbeitung von Brot-und-Butter-Vintageuhren macht eigentlich wenig Sinn, da muss man schon Überzeugungstäter sein oder sentimentale Gründe haben.

Den Wert des gesamten Konvoluts würde ich anhand der üblichen E-Bay-Preise bei insgesamt ca. 120,-- Euro einschätzen.
Für die mechanische Aufarbeitung mit dem einen oder anderen Ersatzteil wären je ca. 50 bis 70 Euro zu investieren.

In Köln hatte ich Uhren u.a. bisher bei Wirtz am Neumarkt (recht langsam, Ergebnis sehr gut, Kosten mit über 100,-- Euro für rein mechanische Überholung einer Handaufzugsuhr aber an der Obergrenze) und
bei einem Laden in der Passage in der U-Bahn-Station Neumarkt (gibt es evtl. nicht mehr, auch nicht schnell, technisch o.k., optisch wurden auch einfachste Arbeiten nicht mit durchgeführt, aber günstig (< 50,-- Euro).

Wenns etwas weiter weg sein darf kann ich Uhren Fremerey in Erftstadt-Liblar empfehlen. Ist ein Familienbetrieb, der Chef sieht die Uhr bei Einlieferung mit dem Kunden durch und sagt (auch für Laien verständlich) was zu Zustand und Preis, Aufarbeitung einer Vintage Roamer-Automatik war schnell, preislich im Rahmen (80,-- Euro) und gut).
 
M

mihai86b

Themenstarter
Dabei seit
03.06.2019
Beiträge
7
Danke für deine Antwort. Ich werde recherchieren ob es dieses Laden noch gibt. Den Erfstadt Laden bleibt als Backup falls ich nichts in Köln finde.
Schönen Abend euch allen!
Mihai
 
Bifora Fan

Bifora Fan

Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
400
Ort
Dinslaken
Hallo!

Wie von den Vorrednern schon geschrieben: Die Aufarbeitung von Brot-und-Butter-Vintageuhren macht eigentlich wenig Sinn, da muss man schon Überzeugungstäter sein oder sentimentale Gründe haben.

Den Wert des gesamten Konvoluts würde ich anhand der üblichen E-Bay-Preise bei insgesamt ca. 120,-- Euro einschätzen.
Für die mechanische Aufarbeitung mit dem einen oder anderen Ersatzteil wären je ca. 50 bis 70 Euro zu investieren.

In Köln hatte ich Uhren u.a. bisher bei Wirtz am Neumarkt (recht langsam, Ergebnis sehr gut, Kosten mit über 100,-- Euro für rein mechanische Überholung einer Handaufzugsuhr aber an der Obergrenze) und
bei einem Laden in der Passage in der U-Bahn-Station Neumarkt (gibt es evtl. nicht mehr, auch nicht schnell, technisch o.k., optisch wurden auch einfachste Arbeiten nicht mit durchgeführt, aber günstig (< 50,-- Euro).

Wenns etwas weiter weg sein darf kann ich Uhren Fremerey in Erftstadt-Liblar empfehlen. Ist ein Familienbetrieb, der Chef sieht die Uhr bei Einlieferung mit dem Kunden durch und sagt (auch für Laien verständlich) was zu Zustand und Preis, Aufarbeitung einer Vintage Roamer-Automatik war schnell, preislich im Rahmen (80,-- Euro) und gut).
Darf ich mich da mal einklinken?
Hättest du die Adresse des Uhrmachers in Erftstadt für mich?
Hätte momentan einige Baustellen ....
 
MrAnchovi

MrAnchovi

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
416
Ort
Bei Köln
Hallo!

Hie rmal der Link zur HP von Uhren Fremerey: Home
Der Service ist zum Glück besser als die Seite 🙂.
 
Thema:

Lohnt es sich diese Uhren zu restaurieren?

Lohnt es sich diese Uhren zu restaurieren? - Ähnliche Themen

  • Welche Omega ist es und lohnt eine Revision?

    Welche Omega ist es und lohnt eine Revision?: Moin. Ich habe heute von meinem Schwiegervater eine Omega Speedmaster Professional geschenkt bekommen :shock:. Nun meine Fragen, da ich mich mit...
  • Lohnt sich ein Urlaub in der Bretagne?

    Lohnt sich ein Urlaub in der Bretagne?: Ich weiß....es gibt Urlaubthreads. Aber ich suche dringend persönliche Erfahrungen. Ich bin mir nicht sicher, obs wirklich die Bretagne sein...
  • Seiko Speedmaster Batterie ausgelaufen - Lohnt die Reparatur?

    Seiko Speedmaster Batterie ausgelaufen - Lohnt die Reparatur?: Hallo, ich habe meine alte Seiko Speedmaster für einen Batteriewechsel zum Uhrmacher gebracht und dort die Info bekommen, dass die alte Batterie...
  • Lohnt sich die Revision

    Lohnt sich die Revision: Hallo, ich bin neu hier und auch kein professioneller Uhrensammler. Durch Zufall und Erbschaft bin ich an ein paar alte Taschenuhren...
  • Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?

    Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?: Liebe Community, eigentlich wollte ich mein Debut hier mit der Vorstellung meines allerersten Neuerwerbs einer mechanischen Uhr geben, aber ich...
  • Ähnliche Themen

    • Welche Omega ist es und lohnt eine Revision?

      Welche Omega ist es und lohnt eine Revision?: Moin. Ich habe heute von meinem Schwiegervater eine Omega Speedmaster Professional geschenkt bekommen :shock:. Nun meine Fragen, da ich mich mit...
    • Lohnt sich ein Urlaub in der Bretagne?

      Lohnt sich ein Urlaub in der Bretagne?: Ich weiß....es gibt Urlaubthreads. Aber ich suche dringend persönliche Erfahrungen. Ich bin mir nicht sicher, obs wirklich die Bretagne sein...
    • Seiko Speedmaster Batterie ausgelaufen - Lohnt die Reparatur?

      Seiko Speedmaster Batterie ausgelaufen - Lohnt die Reparatur?: Hallo, ich habe meine alte Seiko Speedmaster für einen Batteriewechsel zum Uhrmacher gebracht und dort die Info bekommen, dass die alte Batterie...
    • Lohnt sich die Revision

      Lohnt sich die Revision: Hallo, ich bin neu hier und auch kein professioneller Uhrensammler. Durch Zufall und Erbschaft bin ich an ein paar alte Taschenuhren...
    • Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?

      Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?: Liebe Community, eigentlich wollte ich mein Debut hier mit der Vorstellung meines allerersten Neuerwerbs einer mechanischen Uhr geben, aber ich...
    Oben