Links herum Wecker- rechts herum Uhrwerk

Diskutiere Links herum Wecker- rechts herum Uhrwerk im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Heute möchte ich euch mal ein kleines Weckerle vorstellen. Aber der Reihe nach. Vor ca. einem Jahr bekam ich von einem lieben Freund einen...
Quickly

Quickly

Themenstarter
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
197
Ort
Mittelfranken
Heute möchte ich euch mal ein kleines Weckerle vorstellen.

Aber der Reihe nach.
Vor ca. einem Jahr bekam ich von einem lieben Freund einen wunderschönen Wecker in Würfelform mit den Maßen H/B/T ca. 5 x 5 x 5 cm und einem Ziffernblattdurchmesser von ca, 3,5 cm. Eine moderne Armbanduhr hat heute oftmals ein größeres Ziffernblatt.

Er hat dieses Weckerle vor über 40 Jahren aus Rumänien mitgebracht. Ich denke aber, dass das Weckerle in Deutschland gebaut wurde. Es gibt auf dem Deckel auf der Rückseite nur die eingeschlagenen Buchstaben „D.R.P.“ (Deutsches Reichspatent, 1877-1945) Weitere Punzierungen, Herstellerstempel oder Kaliberbezeichnungen gibt es nicht.

Hier gleich mal vorab an die Weckerspezialisten eine Frage: Kennt jemand so einen Wecker und kann mir jemand etwas über den Hersteller und das Baujahr sagen?

Das Gehäuse ist aus verchromtem Messing, der Glasrand ist geschraubt und hält gleichzeitig das Werk im Gehäuse fest. Um das Werk auszubauen muss der Glasrand abgeschraubt werden und das Werk kann nach hinten aus dem Gehäuse gezogen werden. Ist das Werk aus dem Gehäuse sieht man gleich die Turm-Bauweise, alle Teile wurden in drei Ebenen verbaut. Nur so war es möglich die zwei relativ großen Federhäuser unterzubringen.
Die beiden Federhäuser sitzen übereinander auf einer Welle und werden mit einem Schlüssel aufgezogen, links herum das Weckerwerk und rechts herum das Uhrwerk oder Gehwerk.

Unter dem Ziffernblatt befindet sich das Zeigerwerk, in der zweiten Ebene das Gehwerk und in der dritten Ebene das Weckerwerk mit den Federhäusern.

Ich habe den Wecker ganz zerlegt und gereinigt (Elma 1:9 und Feinbenzin und Putzholz). Die Radzapfen und die Lager waren alle noch in Ordnung, ebenso die Körnerschrauben und die Körner-Spitzen der Unruhe.

Nun stand einem Zusammensetzen des Werkes nichts mehr im Wege.
Um mir den Zusammenbau des Werkes etwas zu erleichtern, habe ich natürlich auch Fotos gemacht, diese möchte ich euch nicht vorenthalten, diese sagen bestimmt mehr aus als meine Worte.

Der Wecker mit entfernter Rückwand, der Richtknopf für die Zeigerstellung, Aufzugschlüssel und Weckerabsteller wurden zur besseren Darstellungwieder montiert, der Richtknopf für den Weckerzeiger fehlte.

RIMG0020.jpg

Aufzugschlüssel, Richtknopf zur Zeigerstellung und Stellzeiger zur Regulierung sind jetzt entfernt, die zwei Sperrfedern unter dem Aufzugschlüssel für den Rechts- und Linksaufzug sind noch sichtbar.

RIMG0021.jpg

Vorderansicht, gut sichtbar der Schraubring mit dem Glas, er hält das Werk von vorne fest.

RIMG0025.jpg

Das komplette Werk mit dem Weckerwerk …..

RIMG0027.jpg

….und von der anderen Seite, schön zu sehen sind die beiden übereinander verbauten Federhäuser.

RIMG0028.jpg

Das Viertelrohr und das Stundenrad sind demontiert, übrig bleibt das Wechselrad, dies ist auf dem Minutenrad festgesteckt.

RIMG0033.jpg

Minutenrad mit Wechselrad

RIMG0039.jpg

Das Werk mit abgenommener Platine auf der Rückseite, gut sichtbar das Federhaus mit dem Hammer und dem Weckersteigrad.

RIMG0034.jpg

Die beiden Federhäuser mit den Sperrädern

RIMG0036.jpg

Das Gehwerk, ein Stiftankerwerk.

RIMG0037.jpg

Alle Teile, gereinigt. Der Zusammenbau kann beginnen.

RIMG0043.jpg

Das Zeigerwerk mit der Weckerspannfeder

RIMG0046.jpg

Das komplette Werk

RIMG0048.jpg
RIMG0050.jpg

Ziffernblattseite (die Fusel an der Zeigermutter wurden natürlich noch entfernt)

RIMG0049.jpg

Das Weckerle von vorne

RIMG0061.jpg

Die Seitenansicht

RIMG0053.jpg

Die Rückseite

RIMG0059.jpg

Fertig! Ganggenauigkeit ca. + 1 Min./Tag

RIMG0062.jpg

Vielen Dank für`s Ansehen!

Bitte denkt auch an meine Frage:
Alter und Hersteller, vielleicht oder bestimmt gibt es jemanden der hierzu etwas sagen kann.

Viele Grüße

Willi
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.547
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo, Willi.

Tolles Tickerchen hast Du da. Und eine schöne Revision gemacht. Glückwunsch.

Zum Hersteller kann ich leider nichts sagen. Gesehen schon mal von Junghans. Aber ob der auch von den Hänsen hergestellt wurde? Ich weiß es nicht. Aber ganz sicher gibt es hier Experten, die sich da genauer auskennen.

Gibt es keine Zahl nach dem D.R.P. ???? Da könnte man mal im DEPATIS nachschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uhrenkel

R.I.P.
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
477
Hallo Willi,

Dein Wecker ist der "Bavaria" der Nürnberger Firma Wilhelm Köhler. Er kam im Jahr 1902 auf den Markt. Im "Lexikon der Deutschen Uhrenindustrie 1850-1980" (3. Auflage) findest Du eine Anzeige für diesen Wecker.

Uhrenkel
 
Quickly

Quickly

Themenstarter
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
197
Ort
Mittelfranken
Servus Badener,
freut mich, dass das Weckerchen gefällt. Vielen Dank auch für den schnellen Link, (bereits nach 20 Min.!) ich habe zwar auch das Forum nach Wecker durchsucht, aber nichts vergleichbares gefunden.

Servus Rolf-Dieter,
auch dir vielen Dank für deine Bemühungen, bei der Revision gibt man sich natürlich die größtmögliche Mühe, wie halt du auch!
Leider gibt es keine weiteren Hinweise im Werk, nur auf der Rückwand D.R.P. ohne irgend eine Nummer.

RIMG0057.jpg

Servus MRBIG,
Danke für die Blumen!

Servus Uhrenkel,
das ist doch ein toller Hinweis, hätte nicht gedacht, dass das Weckerle schon so alt sein kann, herzlichen Dank.

Servus domaß,
schön, dass dir auch das Weckerle gefällt! Ich bin zwar kein Weckerlsammler aber so ausgefallene und vielleicht seltene Wecker behalte ich dann doch selber, nehmen ja nicht so viel Platz weg. (sorry)

Viele Grüße an euch Alle, wünsche noch einen schönen Feiertag!

Willi
 
U

uhrenkel

R.I.P.
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
477
Hallo Willi,

ein sehr schickes Teil!
Hier gab es schon mal ein Brüderchen im Forum: https://uhrforum.de/prior-1-tag-wecker-t110189
Es scheint sich also um einen Prior-Wecker der Ernst Haller AG aus Schwenningen zu handeln.

Gruß

Badener

Badener hat recht: Der "Bavaria" wurde um das Jahr 1908 auch als "Prior" von der Firma Thomas-Ernst Haller in Schwenningen verkauft. Die "Prior"-Wecker erhielten deshalb auch den Aufdruck "Made in Württemberg".

Der Wecker von Willi ist aber ein originaler "Bavaria" von der Fa. Köhler & Ehmann in Nürnberg-Laufamholz.

Ich habe selbst auch 2 "Bavarias" in meiner Sammlung. Bei den späteren "Bavarias" wird das Weckerwerk übrigens durch Umklappen des Bügels abgestellt. Das ist sehr praktisch.

Der "Bavaria" ist in meinen Augen der sorgfältigst konstruierte und auch schönste Wecker seiner Zeit.

Uhrenkel
 
Samson

Samson

Dabei seit
24.03.2017
Beiträge
17
Hallo willi,
ich bin noch ziemlich neu hier und habe mal mitgelesen 😬
ich muss ja sagen das du da sehr gute Arbeit geleistet hast!
so kleine wecker sind ja schon was sehr schönes und Mann brauch nicht so viel Platz .
ich habe auch welche und möchte sie dir(euch) gerne mal zeigen wobei das nur die kleine Wecker sind und demnächst kommt ja noch ein lenzkirch Wecker dazu 😅 und zwei weitere unter anderen so ein wie oben von dir beschriebe.
viele Grüße Samson
 

Anhänge

  • 6EC8D996-5A05-410A-978A-8517D274B5BD.jpeg
    6EC8D996-5A05-410A-978A-8517D274B5BD.jpeg
    561,1 KB · Aufrufe: 5
  • C94EA2DE-4105-40D4-BC4B-C25B54045043.jpeg
    C94EA2DE-4105-40D4-BC4B-C25B54045043.jpeg
    507,8 KB · Aufrufe: 5
Thema:

Links herum Wecker- rechts herum Uhrwerk

Links herum Wecker- rechts herum Uhrwerk - Ähnliche Themen

Westclox: Billigheimer aus den USA (Dollar Pocket Watch) und eine interessante indirekte Zentralsekunde (Westclox 7 / 7T-1 / 90001 / 90002): Heute habe ich etwas getan, was bei euch als Uhrensammler nur auf Entsetzen und Abscheu stossen kann. Ich habe ein Uhrwerk zersägt. Nach Strich...
Golay 7723 quartz: Vor kurzem wurde eine ersteigerte Quartzuhr von Betina angeliefert. Äußerlich verschmutzt, Glas mit einigen tiefen Kratzern, Gehäuse massiv...
Galvanik Projekt Haller Wecker: Hallo, bei der vielen Zeit zu Hause, bleibt auch Zeit fürs Hobby. Habe heute ein neues Galvanik Projekt begonnen. Das Opfer ist ein ein alter...
Ein (un)gleiches Paar - Swatch SUTF400 SISTEM51 Automatic: Durch mein Interesse an Vintage Uhren bin ich im Netz auf dieses Kleinod schweizerischer Uhrmacherkunst gestossen: Swatch SUTF400 SISTEM51...
Kienzle mechanische Weltzeituhr: Da hat er also wieder Zugeschlagen, der Sprachfehler :motz:. Ich bekomme ne Mail mit der Frage "trauen Sie sich zu, die Weltzeituhr von Kienzle...
Oben