Lieferzeiten bei Aliexpress

Diskutiere Lieferzeiten bei Aliexpress im Uhren aus China Forum im Bereich Uhren-Forum; Der Händler gibt ja eine Lieferzeit an, kann er nach Ablauf , meist 60 Tage, jetzt auch schon mal 90 Tage keine Zustellung !!! nachweisen, bekommt...
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
185
Der Händler gibt ja eine Lieferzeit an, kann er nach Ablauf , meist 60 Tage, jetzt auch schon mal 90 Tage keine Zustellung !!! nachweisen, bekommt er von Ali kein Geld, das zahlen die an die Händler erst nach Zustellung oder wenn sich nach der angegebenen Lieferzeit der Endkunde nicht gegenteilig meldet .
Meine 92 Euro für eine nicht gelieferte Uhr hatte ich nach Ablauf der Lieferfrist innerhalb von 4 Tagen wieder zurück .
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.868
Ort
Bamberg
Tja, das ist schon ein zweischneidiges Schwert. Natürlich ist es für den Kunden schön, wenn er sein Geld zurückbekommt, aber die aktuell z. T. ums Überleben kämpfenden chinesischen Onlinehändler haben dann das Nachsehen. Wenn ich anhand des Trackings zB sehe, dass die Uhr schon irgendwo unterwegs ist oder bereits beim Zoll liegt, dann würde ich im Traum nicht drauf kommen, mein Geld zurückzufordern. Sonst ist es möglicherweise ganz schnell vorbei mit den günstigen Uhren aus Fernost, weil die Händler pleite gehen.
 
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
185
Tja, das ist schon ein zweischneidiges Schwert. Natürlich ist es für den Kunden schön, wenn er sein Geld zurückbekommt, aber die aktuell z. T. ums Überleben kämpfenden chinesischen Onlinehändler haben dann das Nachsehen. Wenn ich anhand des Trackings zB sehe, dass die Uhr schon irgendwo unterwegs ist oder bereits beim Zoll liegt, dann würde ich im Traum nicht drauf kommen, mein Geld zurückzufordern. Sonst ist es möglicherweise ganz schnell vorbei mit den günstigen Uhren aus Fernost, weil die Händler pleite gehen.
Bei mir war nach verlassen von China kein Tracking mehr möglich.
Ich schreibe doch keine 92 Euro ab damit ein chinesischer Händler überleben kann , merkwürdige Sichtweise .
Ich will Ware für mein Geld, völlig egal wie die das machen .
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.868
Ort
Bamberg
Ich finde eher deine Sichtweise merkwürdig, dass ein Händler unbedingt für den kompletten Versandweg haften soll und das noch unter den aktuellen Umständen. Dann sollte man vielleicht selbst als Käufer eine Versandversicherung dazu abschließen. In Deutschland ist es zwar so, dass ein gewerblicher Verkäufer für den kompletten Versand haftet, aber wie das im internationalen Warenverkehr aussieht, keine Ahnung. Viele Händler bieten aber doch Versandversicherung an. Ist nur die Frage, wer dann den Anspruch an die Versicherung hat, der Käufer oder der Händler. Ich würde sagen, der Händler sollte sich dann das Geld von der Versicherung holen. Aber ob aktuell Versicherungen überhaupt sowas anbieten unter den gegebenen Umständen.
Ich denke mal, ein gewisses Risiko herrscht da eben aktuell. Und, nein, ich würde nicht bei unter 100€ mein Geld zurückfordern, wenn ich sehe, dass die Uhr schon in Deutschland ist. Wenn man natürlich den billigsten Versand ohne Tracking nimmt, sieht die Sache anders aus. Oft kann man aber den Versand schließlich auch selbst wählen. Ich hoffe mal, dass du dann wenigstens den Händler nachträglich bezahlst, wenn die Ware doch noch mit Verspätung kommt.
 
W

Wotsch2000

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
46
Die allerallermeisten Waren kommen bei den Kunden an. Meistens binnen zwei bis vier Wochen. Das internationale Versandwesen funktioniert richtig gut...

Die chinesischen Händler profitieren in der aktuellen Situation. Vor allem sind die chinesischen Händler weder dumm noch naiv, sondern erfahrene und kalkulierende Geschäftsmänner/Geschäftsfrauen mit umfangreicher Erfahrung:
Selbstverständlich kalkulieren diese Händler auch die Warensendungen in ihre Preise ein, die - trotz des super zuverlässigen weltweiten Frachtversandes - nicht ankommen.

China ist aber kein Entwicklungsland mehr im Sinne des Weltpostvereins, daher steigt mittelfristig wohl das Porto.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.868
Ort
Bamberg
China hat einen weit größeren Wirtschaftseinbruch als Europa. Woher hast du denn die Info, dass die profitieren? Da würde ich mal ernste Zweifel anmelden. Alles andere ist sicher richtig. Trotzdem finde ich es fragwürdig, wenn man automatisch davon ausgeht, dass das Risiko für den gesamten Transportweg der Händler trägt, so wie es halt in Deutschland üblich ist.
Zumal man aktuell eher davon ausgehen kann, dass sich halt einige Lieferungen verspäten, aber nicht verloren gegangen sind, was wieder was anderes wäre. Da jetzt dann immer sofort auf seinem Recht auf Rückzahlung zu beharren, aber andererseits natürlich gerne im "billigen" China bestellen, ohne ein dadurch höheres Risiko mittragen zu wollen, finde ich etwas fragwürdig.
 
W

Wotsch2000

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
46
Die Übernahme des Transportrisikos durch den Verkäufer, stellt für die Händler kein wirkliches Problem dar. Eben weil das internationale Versandsystem gut funktioniert. Ausfälle werden einkalkuliert. Da trifft viele deutsche/europäische Händler die hohe Zahl der Retouren - und die Erwartung der Kunden, dass diese für sie kostenneutral sind - vermutlich weitaus mehr.

Dennoch sollte klar sein: Kommt Ware zunächst nicht an und das gezahlte Geld wird retourniert, sollte der Kaufpreis natürlich gezahlt werden, wenn die Ware dann doch kommt.

Sich dann darüber zu "freuen" und nur die Ware einzusacken aber nicht wieder zu zahlen, würde ich sicher nicht verstehen. Egal, wo ich etwas gekauft habe.

Und ja: ein bisschen Geduld sollte man bei einer Bestellung in China grundsätzlich mitbringen
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.868
Ort
Bamberg
Ja, so könnte ich das auch voll unterschreiben. Das ist doch fein, man ist sich bei einer online Diskussion mal tatsächlich einig ;).
 
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
185
Als Chinabesteller trage ich schon genug Risiken, Gewährleistung bekomme ich nicht, ein Wecker war bei mir nach 2 Monaten defekt, von dem chinesischen Verkäufer kam gar nix ( ich hatte bei dem 4 Uhren gekauft ) außer den netten Anreden " my dear friend ", später kam nicht mal ne Antwort .
Da finde ich es mehr als fair das man als Besteller hier nicht auch noch das Versandrisko trägt .
Im übrigen finde ich es etwas befremdlich das hier von Einsacken des Artikels ohne Bezahlung nach späterer Lieferung steht, davon habe ich niemals was geschrieben .
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wotsch2000

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
46
Im übrigen finde ich es etwas befremdlich das hier von Einsacken des Artikels ohne Bezahlung nach späterer Lieferung steht, davon habe ich niemals was geschrieben .
Lässt du dir das Geld zurückzahlen, bekommst die Ware und zahlst dann nicht?

Bisher ging ich nicht davon aus - daher bezog sich meine Antwort logischerweise nicht auf dich. Daher auch kein Zitat oder Namensnennung.

Es wird aber sicherlich Käufer geben, die sich im Zweifel so verhalten und die Ware ohne Zahlung behalten.

Und allgemein bietet der "Rest" der Welt im b2c Markt für die chinesischen Händler so große Umsatzpotentiale, dass die Risikoverteilung okay ist. Da braucht man in meinem Augen kein schlechtes Gewissen zu haben.
 
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
185
Bekomme ich Monate später noch die Uhr werde ich sie bezahlen so ich sie noch haben will .
Habe ich keinen Bedarf weil ich zum Beispiel den Wecker schon woanders bestellt habe kann der chinesische Händler seine Ware gerne zurückbekommen, gegen Vorkasse der Versandkosten ( ca. 20 Euro für eine Uhr ) nach China .
 
UrKomisch

UrKomisch

Dabei seit
03.03.2018
Beiträge
322
Ort
München
Ist halt die Frage ob man sich dem schlechten Geschäftsgebahren welches Andere an den Tag legen und welches man anprangert, als Revanche angleichen will, selbst wenn dieser Drang verständlich ist- oder versucht seinen Prinzipien als ehrlicher/fairer Kaufman treu zu bleiben und ggf. auch mal eine Vorbild Funktion wahrnehmen will.
 
W

Wotsch2000

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
46
Man sollte im schlechten, unmoralischen oder ausbeuterischen Handeln Dritter wohl nie eine Rechtfertigung für das eigene Handeln suchen. Es gibt aber sicherlich Bereiche, in denen es schwer fällt. Vor allem, wenn es wirkt als wenn Politik oder Strafverfolgung nicht mehr für die "richtige" Seite entscheiden/handeln.

Gott sei Dank ist das beim einfachen Kauf einer Uhr aber kein wohl weniger ein Problem ;-)
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.187
Ort
Cremlingen + Area 42
Also meine Bestellungen werden nicht per Flugzeug wie sonst versendet, sonderm
kommen mit der Bahn von China hierher:

3157818

Wobei ich echt Schwierigkeiten hatte die Städtenamen korrekt zuzuordnen (Brest und Mala).
Brest liegt nicht in Frankreich oder so, sondern in Weißrussland :D und Mala liegt in Polen.
Seit dem ist aber Ruhe, schätze mal dass es jetzt beim Zoll in D liegt....
 
Corp.

Corp.

Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
350
kann der chinesische Händler seine Ware gerne zurückbekommen, gegen Vorkasse der Versandkosten ( ca. 20 Euro für eine Uhr ) nach China .
Da sind unsere „dear friends“ sehr zickig, auch bei Gewährleistung wollen sie immer - auch Ali „selbst“ - dass man die Versandkosten selbst trägt. Da sind wir in Deutschland verwöhnt, ist bei uns auch erst seit der Schuldrechtsrefom 2002 (gerne immer noch „das neue EU-Recht“.... - eindeutig Verkäufersache.
 
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
185
Also meine Bestellungen werden nicht per Flugzeug wie sonst versendet, sonderm
kommen mit der Bahn von China hierher:

Anhang anzeigen 3157818

Wobei ich echt Schwierigkeiten hatte die Städtenamen korrekt zuzuordnen (Brest und Mala).
Brest liegt nicht in Frankreich oder so, sondern in Weißrussland :D und Mala liegt in Polen.
Seit dem ist aber Ruhe, schätze mal dass es jetzt beim Zoll in D liegt....
Verzollt wird immer im Eingangsland der EU, also in diesem Fall Polen , wenn denn überhaupt verzollt wird, meist steht doch auf ein kleiner Preis drauf .
 
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
185
Da sind unsere „dear friends“ sehr zickig, auch bei Gewährleistung wollen sie immer - auch Ali „selbst“ - dass man die Versandkosten selbst trägt. Da sind wir in Deutschland verwöhnt, ist bei uns auch erst seit der Schuldrechtsrefom 2002 (gerne immer noch „das neue EU-Recht“.... - eindeutig Verkäufersache.
Da könnten sie gerne zickig sein, wenn sie kein Geld schicken bleibt der Wecker halt hier, so einfach wäre das, ist ja auch rein hypotetisch, ich habe ja jetzt nach 3 1/2 Monaten nix bekommen, da wird auch nix mehr kommen .
 
Zeitglocken

Zeitglocken

Dabei seit
27.03.2020
Beiträge
114
Ort
Schweiz
es dann bei den Versanddienstleistern oder beim Zoll hängt. Da kann der Händler ja nichts dafür und wenn er einen Einlieferungsbeleg hat, ist er auch nicht in der Pflicht, irgendwelches Geld zurückzuerstatten.
Seit über zwei Monaten liegen zwei Uhren von mir bei irgendeinem Versanddienstleister auf irgendeinem Flughafen in China rum. Der Händler hat die Uhren tatsächlich fix zum Versand gebracht und ist somit raus. Oder doch nicht ganz? Denn er wählt ja den Versanddienstleister aus, wenn ich selber nichts anderes bestimme und dafür zahle. Damit ist er rechtlich gesehen wohl auf der sicheren Seite, aber ein Entgegenkommen gegenüber dem Kunden wäre zweifellos angebracht. Insofern möchte ich deine Bemerkungen doch etwas relativieren.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.868
Ort
Bamberg
Klar, ist ja auch fraglich, wie es im Einzelfall geregelt ist. In Deutschland ist der Händler immer für den Versand haftbar und muss im Zweifelsfall zahlen oder eben selbst nur mit Versicherung versenden und sich dann von der das Geld holen. Kommt eben drauf an, wie es geregelt ist. Ich würde die eigene Reaktion ein wenig davon abhängig machen, an welcher Stelle es hängt. Bei meiner Casio aus Japan, die jetzt seit über einem Monat in Frankfurt "hängt", mache ich mir eigentlich keine Gedanken. Die wird schon noch kommen.
 
Thema:

Lieferzeiten bei Aliexpress

Lieferzeiten bei Aliexpress - Ähnliche Themen

  • Idee zur Lieferzeit Tudor Heritage Black Bay GMT

    Idee zur Lieferzeit Tudor Heritage Black Bay GMT: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich interessiere mich derzeit für den Neuerwerb einer Tudor H BB GMT. Ein recht großer Konzessiionär wollte sich...
  • [Erledigt] H2O Kalmar 1 SS – Wie neu und ohne lange Lieferzeit

    [Erledigt] H2O Kalmar 1 SS – Wie neu und ohne lange Lieferzeit: Ich bin Privatanbieter und biete hiermit zum Kauf an die in meinem Besitz und Eigentum befindliche: H2O Kalmar 1 SS Die Uhr befindet sich in...
  • Der Museumswecker - oder was sind schon 5 Jahre Lieferzeit bei Handarbeit :-)

    Der Museumswecker - oder was sind schon 5 Jahre Lieferzeit bei Handarbeit :-): Am 31.3.2012 hab ich im Uhrenmuseum in Villingen-Schwenningen persönlich bestellt. Man hat mich damals schon gewarnt, dass die Warteliste...
  • Seiyajapan Lieferzeit DE

    Seiyajapan Lieferzeit DE: Hallo, da ich im 'Net dazu nichts gefunden habe, frage ich mal hier: Wie lange dauert es, bis eine Uhr von Seiya in Deutschland ankommt?
  • Ähnliche Themen
  • Idee zur Lieferzeit Tudor Heritage Black Bay GMT

    Idee zur Lieferzeit Tudor Heritage Black Bay GMT: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich interessiere mich derzeit für den Neuerwerb einer Tudor H BB GMT. Ein recht großer Konzessiionär wollte sich...
  • [Erledigt] H2O Kalmar 1 SS – Wie neu und ohne lange Lieferzeit

    [Erledigt] H2O Kalmar 1 SS – Wie neu und ohne lange Lieferzeit: Ich bin Privatanbieter und biete hiermit zum Kauf an die in meinem Besitz und Eigentum befindliche: H2O Kalmar 1 SS Die Uhr befindet sich in...
  • Der Museumswecker - oder was sind schon 5 Jahre Lieferzeit bei Handarbeit :-)

    Der Museumswecker - oder was sind schon 5 Jahre Lieferzeit bei Handarbeit :-): Am 31.3.2012 hab ich im Uhrenmuseum in Villingen-Schwenningen persönlich bestellt. Man hat mich damals schon gewarnt, dass die Warteliste...
  • Seiyajapan Lieferzeit DE

    Seiyajapan Lieferzeit DE: Hallo, da ich im 'Net dazu nichts gefunden habe, frage ich mal hier: Wie lange dauert es, bis eine Uhr von Seiya in Deutschland ankommt?
  • Oben