Lieferverpflichtung der Swatch Group

Diskutiere Lieferverpflichtung der Swatch Group im Uhren News Forum im Bereich Uhren News; Hallo! Ein Insider hat mir folgende Neuigkeit geschickt: Swatch Group: Keine Uhrwerke mehr für Richemont Liebe Grüße und ein Schönes...
#2
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
3.659
Ort
Mittelhessen
Interessant, vielen Dank! Vor 2 Jahren wurde ja vermeldet, daß es einen Vertragsabschluß zwischen der SG und Richemont gäbe, der die Belieferung ab 2020 weiterhin sicherstellen soll. Das scheint sich nun erledigt zu haben.
 
#3
H

habring87354

Dabei seit
28.08.2018
Beiträge
141
ich fürchte Herr Hayek schert sich in der Tat ziemlich wenig um Meinungen wie zuletzt gelesen:

"Ich weiß nur, dass man in guten Zeiten die Einschaler loshaben will und in schlechten Zeiten ist man froh um Auslastung von Maschinen und Personal. Und wenn Du die Aktionäre der SG frägst, ob sie auf jährlich relativ sichere rund 2 Mio Franken Gewinn verzichten wollen, dürfte die Antwort recht eindeutig ausfallen. Bei Hayeks wurde noch nie etwas verschenkt. Schon gar nicht Gewinn."

"Wenn die Maschinen nicht 100% ausgelastet sind für die eigenen Uhren, warum Umsatz und Gewinn wegwerfen."

"Eigene Werke in eigenen Uhren sind kontraproduktiv, wenn diese Uhren nicht am Markt abgenommen werden - weil die Kunden einen anderen Marken-Schriftzug auf dem Zifferblatt wünschen. In einem solchen Fall bringt das an einen Einschaler verkaufte Werk deutlich mehr."

Ich lach' mich scheckig! ;-)
Gruß
Richard
 
#4
#5
lieberknecht

lieberknecht

Dabei seit
03.10.2014
Beiträge
4.417
Scheint als meint Herr Hayek es diesmal auch so wie er es sagt. ;-)
 
#7
M.G.W

M.G.W

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
113
Und Breitling verbaut Tudor, was eine echte Aufwertung für Breitling sein dürfte. Ich bin seit jeher der Meinung dass es eine unternehmerische Fehlentscheidung der SG war.
Vielleicht wäre ja mal ein aktivistischer Großaktionär spannend...
 
#8
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.390
Ort
Westerwald
Breitling verbaut derzeit genau in 3 Uhren-Modelle Tudor-Werke....
und soweit mir bekannt ist, wurde von Kern Anfang 2018 noch gesagt, dass man weiterhin auf ETA-Werke setzte in den unteren Preisklassen. Tudor kann ja jetzt schon kaum liefern.

Die Selitta wird ihre Preise auch nicht niedriger halten und soviel Kapazitäten haben sie sicherlich auch noch nicht aufgebaut um für die ETA komplett einspringen zu können.
Außerdem hat die Richmont Gruppe sowieso schon bei vielen Marken auf ihre eigenen Inhouse-Werke bzw. auf Selitta umgestellt, genauso wie Tag Heuer in Teilen schon nur noch Selitta eingebaut hat.

Im Großen und Ganzen sehe ich hier keine weltbewegende Veränderung mehr für beide Seiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
ETA2824
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
955
Ort
En Suisse
Hallo!


Ein Insider hat mir folgende Neuigkeit geschickt:

Swatch Group: Keine Uhrwerke mehr für Richemont

Liebe Grüße und ein
Schönes Wochenende, Euch,
domaß
Ich denke mal, dass das alles nicht so heiss gegessen wird. Zum Glück konnte sich Hayek von der Weko-Fessel befreien. Nur hat Hayek resp. die Swatch Group das Problem, dass die Auslastung sinkt und die Stückkosten steigen.

Mit dem Entscheid der Weko auf Grund der Beschwerde schon des Hayek Sen. vor bald zehn Jahren hört die Gängelung bei den Mengen und Preisen endlich auf. Das kann jetzt halt bedeuten, dass die SG mehr um ihre zukünftigen Kunden kämpfen muss und Konkurrenz entsteht. Sellita hat ja schon entsprechend investiert und ausgebaut. Viele bisherige Kunden haben in den vergangenen auch ihre eigenen Werke entwickelt, gerade die die Richemont Group.

Damit wurde die "Biodiversität" verbessert und auch bei den mechanischen Werken die Innovation wieder in Gang gesetzt.

Vielleicht ist Hayek ja bald froh um jeden Kunden, der ihm seine schon etwas angestaubten ETA 2824-2 und Verwandte abkauft.
 
#10
ETA2824
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
955
Ort
En Suisse
Interessant, vielen Dank! Vor 2 Jahren wurde ja vermeldet, daß es einen Vertragsabschluß zwischen der SG und Richemont gäbe, der die Belieferung ab 2020 weiterhin sicherstellen soll. Das scheint sich nun erledigt zu haben.
Meinst Du wirklich?
Ich vermute eher, dass da noch einige Vertragspunkte noch nicht restlos geklärt sind und Klappern gehört ja zum Handwerk.
Dass der Rahmenvertrag steht, davon bin ich überzeugt. Wie weit die Lager der Richemont reichen, weiss ja auch keiner. Und ich erinnere mich sehr wohl an ein Gespräch mit Hayek vor ein paar Jahren, wo er meinte, dass die Richemont sie 2008/09 nicht im Stich liess und er sie in jedem Falle weiter beliefert würden.
 
#11
ETA2824
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
955
Ort
En Suisse
Und Breitling verbaut Tudor, was eine echte Aufwertung für Breitling sein dürfte. Ich bin seit jeher der Meinung dass es eine unternehmerische Fehlentscheidung der SG war.
Vielleicht wäre ja mal ein aktivistischer Großaktionär spannend...
Wird es nicht geben. Die Mehrheit der Stimmrechte sind über die vinkulierte Namenaktie fest in Familienhand und durch Aktionärsbindungsverträge gesichert. :D
 
#12
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
3.659
Ort
Mittelhessen
Ich denke, wir werden ab dem kommenden Jahr nach und nach herausfinden, wer konkret noch Werke der ETA bezieht und verbaut. Der Marktanteil der ETA, so habe ich mal irgendwo gelesen, wird ja dann immer noch bei 50 % plus X liegen. Rein von den Stückzahlen dürfte aber schon die weitaus überwiegende Mehrzahl der Werke in den hauseigenen Uhren landen.
 
#13
pre-mastered

pre-mastered

Dabei seit
24.10.2014
Beiträge
3.192
Vielleicht ist Hayek ja bald froh um jeden Kunden, der ihm seine schon etwas angestaubten ETA 2824-2 und Verwandte abkauft.
Möglicherweise löst sich die SG vom Ur-2824 und überlässt Sellita das Revier, Hayek hat vielleicht gar kein Interesse mehr daran. Der Stern des legendären 2824 (sowie des 2892 und des 7750) ist halt auch am Sinken, rein qualitativ wird es zunehmend abgehängt, auch von Inhousekalibern kleinerer Hersteller - die SG rüstet die Konstruktion mit neuen Technologien auf. Und hier wird ETA führend bleiben, auch wenn Sellita die Produktion der Basisvarianten fortsetzen wird. Aber viel mehr dürfte Sellita nicht bieten. Und seitens der Swatch Group werden weitere Innovationen folgen, darauf verwette ich mein Handgelenk.
 
#16
OlliS
Dabei seit
16.01.2014
Beiträge
304
Es gibt da ja noch ein paar andere Mitstreiter (STP, um nur einen zu nennen).

Die werden sich freuen, wenn sich die Swatch Group ohne Not von den 4Hz Werken verabschieden sollte. Ganggenauigkeit hin oder her, einen gleichmäßigen Lauf bietet ein 3HZ nämlich nicht.
 
#17
Plaggy
Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.390
Ort
Westerwald
Und wen interessiert das da draußen außer uns 5% echten Sammlern hier drinnen?

Mit 80h GR punkte ich beim echten Kunden mehr als mit etwas das ich eh keinem erklären kann wie den Unterschied zwischen 3, 3 1/2 und 4 Hz oder das vorher eine einfachere Regulierung möglich war und nun eine kompliziertere vonnöten ist. Dazu kommt, das die SG mit Rolex und PP das Patent auf Silizum-Spiralen hält und diese bereits beginnt flächendecken auszurollen. Gegen die Richmont-Gruppe hat man erst einen Prozess gewonnen, die müssen das Teil nun wieder aus der Produktion nehmen...

Seiko hat schon seit Jahren nur 3Hz, viele Unitas-Werke haben nur 2 1/2 Herz

Selitta und STP werden wenn überhaupt nur noch Microbrands in echten Stückzahlen beliefern. Den Pseudo-Schweizer Betrieb STP würde ich sowieso mal vorsichtig betrachten. Selbst deren imho bekanntester Kunde mit der Black Bay Hommage verbaut ja inwischen schon wieder andere Werke.

Die einzige Frage die sich mir noch stellt ist, ob die ETA weiterhin noch an Tudor und Breitling liefern wird. Die Situation ist ja dort eine andere als bei Richmont und LVMH. Die einen sind selbständig und mit den anderen hat man mehrere Forschungsgemeinschaften (u.a. die über Silizium-Spiralen.)
 
#18
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.424
Ort
NRW
Hallo!


Ein Insider hat mir folgende Neuigkeit geschickt:

Swatch Group: Keine Uhrwerke mehr für Richemont

Liebe Grüße und ein
Schönes Wochenende, Euch,
domaß
..... das betrifft dann aber ja durchweg erst mal Marken, die allein schon aufgrund des Namens, Images und den aufgerufenen Preisen ohnehin schon in der moralischen Pflicht stehen, eigene Werke zu verbauen, dies aber teilweise nicht tun. Für den Endkunden somit also vermutlich sogar eher von Vorteil.
 
#19
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
13.328
Ort
Bayern
Es gibt keine "moralische Pflicht" eigene Werke zu verbauen. Ebensowenig wie es eine "moralische Pflicht" gibt, als Konsument solche Werke zu kaufen statt die bekannten Großsserienkaliber.

Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis tanzen. Das Verhalten der SG erinnert mich stark an diese Redensart denn es waren auch die Gewinne, die durch das Werkegeschäft mit Einschalern entstanden, die bei der SG erst die vorhandenen Mittel für Innovation und Abgrenzung von den heute bösen und lästigen Einschalern schufen. Hoffentlich kommen die Zeiten nicht zurück, in denen man dankbar war für die arbeitsteilige Produktion, die die Schweizer Uhrenindustrie groß machte.

Gruß
Helmut
 
#20
pre-mastered

pre-mastered

Dabei seit
24.10.2014
Beiträge
3.192
Helmut, es geht nicht um die bösen Einschaler, auch wenn deine Gebetsmühle dies regelmässig impliziert. Es geht darum, dass die Standard-2824, -2892 und -7750 einfach nicht mehr dort dem Stand der Technik entsprechen, wo man bis vor 5 Jahren noch wie selbstverständlich einschalte: >2'500 € (ungefähr). Und die Musik mit den innovativen Klängen spielt nun mal aus Kostengründen im Preisbereich ab 3.5k.
 
Thema:

Lieferverpflichtung der Swatch Group

Lieferverpflichtung der Swatch Group - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Konvolut Swatch-Dugena

    [Verkauf] Konvolut Swatch-Dugena: Am schönen Sonntag abend möchte ich Euch zwei Uhren anbieten: eine Swatch und eine Dugena (kl. Modell). Beide laufen, die Swatch hat leichten...
  • [Verkauf] Konvolut Swatch Uhren

    [Verkauf] Konvolut Swatch Uhren: Ich biete euch als Privatverkäufer fünf Swatch Uhren an. Vermutlich aus den 90ern, ich habe keine passende Batterie darum habe ich keine Ahnung...
  • [Verkauf] Swatch Gehäuse, Armband, Zeiger

    [Verkauf] Swatch Gehäuse, Armband, Zeiger: Hallo Alle zusammen, ich habe eine Swatch mit ETA2840 als Ersatzteilspender ausgeschlachtet. Gehäuse, Armband, Kunststoff-Werkhaltering...
  • Swatch - Fan - Collectors - Treff

    Swatch - Fan - Collectors - Treff: Hallo zusammen, Ich finde es eigentlich zu schade...von allen Uhrenmarken gibt es hier ne Fotosammlung...Treffs...Clubs..... Aber von dem...
  • [Verkauf] Kovolut 3 Uhren: Swatch Non Vital (NE); Eterna Q Rectangular; Kölner Dom Jubiläum 1992

    [Verkauf] Kovolut 3 Uhren: Swatch Non Vital (NE); Eterna Q Rectangular; Kölner Dom Jubiläum 1992: Hallo Mitglieder des Forums, es haben sich 3 Uhren angesammelt, die doch nur im Schrank liegen. Aus diesem Grund möchte ich sie hier verkaufen...
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] Konvolut Swatch-Dugena

      [Verkauf] Konvolut Swatch-Dugena: Am schönen Sonntag abend möchte ich Euch zwei Uhren anbieten: eine Swatch und eine Dugena (kl. Modell). Beide laufen, die Swatch hat leichten...
    • [Verkauf] Konvolut Swatch Uhren

      [Verkauf] Konvolut Swatch Uhren: Ich biete euch als Privatverkäufer fünf Swatch Uhren an. Vermutlich aus den 90ern, ich habe keine passende Batterie darum habe ich keine Ahnung...
    • [Verkauf] Swatch Gehäuse, Armband, Zeiger

      [Verkauf] Swatch Gehäuse, Armband, Zeiger: Hallo Alle zusammen, ich habe eine Swatch mit ETA2840 als Ersatzteilspender ausgeschlachtet. Gehäuse, Armband, Kunststoff-Werkhaltering...
    • Swatch - Fan - Collectors - Treff

      Swatch - Fan - Collectors - Treff: Hallo zusammen, Ich finde es eigentlich zu schade...von allen Uhrenmarken gibt es hier ne Fotosammlung...Treffs...Clubs..... Aber von dem...
    • [Verkauf] Kovolut 3 Uhren: Swatch Non Vital (NE); Eterna Q Rectangular; Kölner Dom Jubiläum 1992

      [Verkauf] Kovolut 3 Uhren: Swatch Non Vital (NE); Eterna Q Rectangular; Kölner Dom Jubiläum 1992: Hallo Mitglieder des Forums, es haben sich 3 Uhren angesammelt, die doch nur im Schrank liegen. Aus diesem Grund möchte ich sie hier verkaufen...
    Oben