Lieblings-Unwörter

Diskutiere Lieblings-Unwörter im Small Talk Forum im Bereich Community; Zum Beispiel Nimm er die Vorderhufe von der Dame,... Der starke Imperativ geht anders, aber man weiß, was er meint. ;-)
Golden Gate

Golden Gate

Dabei seit
26.02.2019
Beiträge
453
Zum Beispiel

Nimm er die Vorderhufe von der Dame,...

Der starke Imperativ geht anders, aber man weiß, was er meint. ;-)
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.796
Ort
Exil-Franke in NRW
Kaffeekasse

meist im Zusammenhang mit der Reparatur von Uhren.

Hab ich als Anwalt aber auch schon gelegentlich gehört. Man soll mit hochspezialisiertem Knowhow eine Vertrag konzipieren, der den (wohlhabenden und unternehmenserbenden) Mandanten vor einem Haftungsrisiko in Millionenhöhe schützt, um dann nach getaner Arbeit einen Schein in die Kaffeekasse angeboten zu bekommen.
 
btec

btec

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
614
Es geht auch anders:
Auch wenn sich in meinem Laden die Leute gegeneinander am liebsten die Augen aus kratzen würden, Kaffeekasse, ein fast mythischer Begriff, ein heiliger Ort, Wer aufgefordert wird dort sein Scherflein zu geben (für eine kleine Gefälligkeit) Der weiß er gehört dazu.
 
D

DoJw

Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
90
"Stammkonzi"

...da läuft bei mir ein Spielfilm ab mit... ach vergesst es.
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.796
Ort
Exil-Franke in NRW
Unbedarft gefragt: kannst/darfst Du Trinkgeld annehmen oder verstößt das gegen irgendwelche Kodexe?

Dss Problem ist nicht das Trinkgeld, sondern dessen Höhe. Wenn ich eine Dienstleistung erbracht habe, die üblicherweise, sagen wir, 2 kEur kostet, fühle ich mich auf den Arm genommen, wenn dann jemand meint, mir stattdessen nur einen Fuffi in die Kaffeekasse anzubieten.
 
Golden Gate

Golden Gate

Dabei seit
26.02.2019
Beiträge
453
Mein Sohn kellnert nebenher.
Seine Erfahrung. Je wohlhabender die Gäste, desto knauseriger beim Trinkgeld.
Bei ihm passt der Begriff Trinkgeld durchaus. Und es ist schon beeindruckend, wenn junge Familien, die sicherlich jetzt nicht so viel Geld haben, ein für ihn erfreuliches Trinkgeld geben, ältere Herrschaften mit allen Insignien des Reichtums ausgestattet nach einem üppigen und durchaus teuren Mahl dann 1 € Trinkgeld geben für zehn Personen ...und das ist keine Seltenheit.
 
Golden Gate

Golden Gate

Dabei seit
26.02.2019
Beiträge
453
Unkosten

Kam vielleicht schon vor.
Die Vorsilbe "un" verkehrt im Deutschen die Wortbedeutung i.d.R. ins Gegenteil. Siehe "Untiefe", eben gerade nicht tief.
Wenn sich einer in Unkosten gestürzt hat, soll ja ausgedrückt werden, dass es richtig teuer war. Da macht "Un" halt keinen Sinn, ist falsch.

Allerdings ist es umgangssprachlich so verbreitet, dass man damit leben kann.
Wenn es aber von Tagesschau-Sprechern kommt oder von Pressesprechern eines Finanzvorstands geht es überhaupt nicht.

Und wenn sich dann einer in Unkosten gestürzt hatte, aber nicht das erreichte, was er angestrebt hat, dann sagt er oft noch, es war umsonst.
Das führt dann zu dem alten Gag: es war vergebens, aber nicht umsonst. Was auch oft und gerne verwechselt wird.
 
Articus

Articus

Dabei seit
23.02.2016
Beiträge
7.573
Ort
failed state
Das kann ich bestätigen. Die Leute, die ihr Pferd vom Mund absparen sind die oftmals Freizügigsten.
Ich weiß nicht ob man das verallgemeinern kann aber ich kenne da auch einige krasse Fälle. Z.B. den Partner einer internationalen Großkanzlei, der in der Gastronomie grundsätzlich kein Trinkgeld gibt. Ist mir immer äußerst peinlich wenn ich dabei bin. Ich selber bin da gerne großzügig, wenn die Leistung stimmt. Bei schlechtem Service allerdings entsprechend.
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.796
Ort
Exil-Franke in NRW

Der Begriff wird jedenfalls in verschiedenen Gesetzen verwendet, z.B. in § 578 Abs. 2, Satz 1 HGB. Kurioserweise ist die Bedeutung in verschiedenen Gesetzen sogar unterschiedlich. Bei der Steuer meinen manche damit eher Kosten, die nicht als Betriebsausgaben abziehbar sind, obwohl sie natürlich entstanden sind. Der BWLer wird darunter eher etwas verstehen, was man als Gemeinkosten bezeichnen kann.

Ergo: Völlig sinnlos ist der Begriff nicht. Allerdings gestehe ich zu, dass die Wortbildung selbst, also mit dem Präfix "un-" reichlich unglücklich ist.
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
7.020
Der Zusammenhang der vorangestellten Silbe Un- mit dem daraus gebildeten Wort/Begriff sollte sich einem auch nur rudimentär denkfähigen Menschen schon erschließen. Das führt dann oft zur ungemeinen und unbändigen Freude.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.438
Der Zusammenhang der vorangestellten Silbe Un- mit dem daraus gebildeten Wort/Begriff sollte sich einem auch nur rudimentär denkfähigen Menschen schon erschließen. Das führt dann oft zur ungemeinen und unbändigen Freude.
Jetzt sind wir bald unweit von einem denk-unwilligen Menschen, der seine Unfähigkeit unmöglich erkennen kann. :lol:
Spass beiseite, das Problem ist eher, dass sich in der Sprache gewisse unlogische Begrifflichkeiten festgesetzt haben. Was ist zum Beispiel eine Kompaktkamera? Hat mit dem Kontext des Begriffes, der dann eher in die Richtung von dick/fett daherkommt, schon nichts mehr zu tun. Die Sprache verändert sich nun einmal, auch wenn uns das nicht immer passt.
Nochmal zum "Un": Da empfehle ich die deutsche (!) Version von "Brave new World", da wird mit "Un" toll "gespielt"...
 
Golden Gate

Golden Gate

Dabei seit
26.02.2019
Beiträge
453
Untote können in einer Untiefe unmöglich ertrinken. Diese Unmöglichkeit gilt unbedingt und unendlich lange.
Det stimmt allet.
 
Golden Gate

Golden Gate

Dabei seit
26.02.2019
Beiträge
453
Übrigens habe ich erst durch eine deutsche Übersetzung von Mark Twain gelernt, dass es gesetzt den Fall heißt und nicht Gesetz den Fall oder so. Kein Mensch spricht das letzte "t" aus.

Ab vom Thema, keine Ahnung, wieso ich jetzt drauf komme.
 
Thema:

Lieblings-Unwörter

Lieblings-Unwörter - Ähnliche Themen

Alles toolig, oder was?: Hallo Ihr Lieben, Jetzt lese ich schon längere Zeit hier mit und bin seit fast einem Jahr Mitglied in diesem Forum. Ich habe schon sehr viel...
Oben