Kaufberatung Liebe Casio-Experten. Welches Modell mit Funk und Kompass?

Diskutiere Liebe Casio-Experten. Welches Modell mit Funk und Kompass? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Casio-Experten. Um die Vorfreude auf den Sommerurlaub noch zu steigern, bin ich auf der Suche nach einer neuen Sommerurlaubsuhr. Bei der...
equest

equest

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
1.684
Ort
An Rhein und Mosel
Liebe Casio-Experten. Um die Vorfreude auf den Sommerurlaub noch zu steigern, bin ich auf der Suche nach einer neuen Sommerurlaubsuhr. Bei der riesigen Modellvielfalt verliert man ja leicht die Übersicht, vielleicht könnt ihr mir helfen. Gibt es ein aktuell neu erhältliches Modell mit den aufgezählten Features?

- Uhrzeit! (zweite Zeitzone wäre nett aber kein Muss)
- Funk
- Solar (muss nicht so ganz unbedingt)
- Alarm
- einigermaßen genauer, intuitiv zu bedienender Kompass
- einigermaßen erträgliche Abmessungen, d. h. je kompakter, desto besser
- ein massives Edelstahlarmband wäre schon fast zu viel des Guten, oder? Resin/Plastik in durchlöchert geht auch
- WD >= 100 m

Evtl. kommt auch ein anderes bewährtes Fabrikat in Frage. Haltet euch bitte diesbezüglich nicht zurück, wenn ihr denkt, dass es meine Anforderungen erfüllt. Ich frage halt zunächst nach Casio, weil ich hier gute Erfahrungen sammeln konnte.

Eine Preisgrenze ziehe ich erstmal nicht, aber da es ein Rocker sein soll, ist Günstig Trumpf; sowas wie die Casio SGW-100-1VEF, bloß mit Funkmodul, wäre schon ausreichend.

Dann bin ich mal gespannt auf eure Vorschläge. Schöne Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
equest

equest

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
1.684
Ort
An Rhein und Mosel
Ah, hatte gehofft, dass du dich hier auch zu Wort melden wirst, danke schön! Optisch scheidet mal das Modell mit den Zeigern aus. Dann irritiert mich ein wenig, dass die teureren Pro-Trek-Modelle „nur“ 10 bar abgedrückt sind im Gegensatz zur sehr günstigen SGW-100 mit 20 bar. Nicht, dass das wichtig für mich wäre, ist mir einfach aufgefallen.

Also die beiden letztgenannten kommen in Frage. Kleiner wäre mir zwar lieber, aber da wird es wohl beim frommen Wunsch bleiben.

Wie sind denn diese beiden Pro-Trek-Modelle verarbeitungstechnisch (Material, Armband und Schließe, Robustheit) betrachtet einzuordnen im Vergleich zur SGW-100? Auf den Fotos gibt sich das ja nicht viel, ist das in natura auch so, oder merkt man da den Preisunterschied? Rein vom Befühlen, meine ich jetzt.

Ansonsten ist mir noch das hohe Gewicht aufgefallen, alle um 300 Gramm. Gibt's außer den Pro Treks noch Modelle, die in Frage kommen, oder ist das soweit meine Auswahl, was Casio betrifft?

Und wie ist denn Suunto in puncto Robustheit und Zuverlässigkeit zu bewerten, verglichen mit Casio (generell)?
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.424
Ort
Bärlin
Mein Favorit wäre auch die PRO TREK PRW-1300T-7VER und zumindest auf den Bildern macht sie einen sehr wertigen Eindruck, leider kann ich selbst aber nicht wirklich was zu den Modellen sagen, da gibt's hier bei uns deutlich kompetentere Ansprechpartner, auch was die Suunto's angeht.
Übrigends glaube ich da nicht, dass die 300g wiegen, ist wohl wieder ne Amazon typische Fehlinfo, da gibt's ja öfter utopische Angaben diesbezüglich und das mit der Wasserdichte, könnte vielleicht mit den Sensoren zusammenhängen. :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:
equest

equest

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
1.684
Ort
An Rhein und Mosel
Danke für den neuen Link. Nach dem Lesen der Kommentare bei Amazon hab mich tatsächlich schon so gut wie entschieden für die Pro Trek PRW-1300T-7VER. Aber es kann ja nicht schaden, noch ein wenig zu vergleichen, also halte ich den Bestellfinger mal noch ein oder zwei Tage ruhig.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.424
Ort
Bärlin
Ja das kann sicher nicht schaden, vielleicht meldet sich ja noch einer unserer Outdooruhren Experten zu Wort, vielleicht solltest Du noch schnell den Threadtitel ändern (Casio mit Funk & Kompass gesucht oder so ähnl.) dann dürften die Chancen vielleicht etwas größer sein, dass einer den Thread findet. ;-)
 
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
Warum unbedingt Funk erschließt sich mir nicht, da z.B. meine SGW-100 nach einem Monat (am Arm, nicht in der Box) keine merkliche Abweichung hat, aber gut jeder wie er will.

Persönlich halte ich einen kleinen magnetischen Armbandkompass für die bessere Lösung gegenüber jedem elektrischen Uhrkompass. Ich habe von den Dingern etliche, die besten Erfahrungen habe ich bisher mit dem "Sere 40" von Silva gemacht, in der vollilluminierten Ausführung: Silva 40 . Die Vorteile gegenüber eingebauten elektrischen Kompassen liegen auf der Hand: sehr viel weniger störanfällig gegenüber e-magnet Feldern, braucht keine Strom, ist immer ablesbar egal wie lange man draufschaut, die Peilung friert nicht ein wenn man den Lichtknopf der Uhr betätigt, man muss keine Knöpfe drücken um den Kompass zu aktivieren, ist auch an anderen Uhren verwendbar.

Falls du dich mit sowas anfreunden kannst, nimm doch eine G-Shock mit Funk und Solar und mach den Kompass einfach dran.

Falls du dich mit sowas nicht anfreunden kannst, es aber trotzdem unbedingt eine Funkuhr sein muss, gibt es jede Menge Uhren aus der Pro-Trek Serie die das mit sich bringen.

Noch was zur Wasserdichtigkeit. Ich bin bestimmt einer der größten Casio Kritiker und mir fallen auf Anhieb, zig Punkte ein, die man locker besser machen kann, aber zwei Dinge sind bei Casio wie das Wort Gottes: Wasserdichtigkeit und Robustheit. Wenn da 100M draufsteht, heist das auch 100M (und der Wert kann getrost verfielfacht werden). Gut, bei einer SGW-100 oder jeder G-Shock ist sowieso die 20bar Markierung drauf, aber bis auf die PRW-1500 gibts z.B. bis heute keine einzige Pro-Trek mit 200M Klassifizierung.

Noch ein Wort zur PRW-1300: eine nette Uhr, mit viel Spielerein, und dem ungenauesten Altimeter (Höhenmesser) dem man sich vorstellen kann. Wenn das für dich kein Kriterium ist, kannst du ruhig zuschlagen, behalte aber immer im Hinterkopf, das Casio ABC Uhren in erster Linie Zeitanzeiger mit zusätzlichen Funktionen sind. Darin unterscheiden sie sich eklatant z.B. von Suunto Uhren, welche ernsthafte ABC uhren sind, die halt nebenher auch die Uhrzeit anzeigen.


Gruß, Holger
 
equest

equest

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
1.684
Ort
An Rhein und Mosel
Die Expertenrunde erweitert sich, das freut mich. Danke sehr für deine ausführliche Antwort, Holger.

Zunächst mal zum Höhenmesser der PRW-1300. Brauchen tue ich ihn nicht wirklich, aber wenn man die Möglichkeit hat, wird man sie bestimmt auch mal nutzen wollen. Ist er „nur“ ungenau oder unbrauchbar ungenau? Und woher stammt diese Info? (Die Amazon-Kunden scheinen ja zufrieden.)

Mir gefällt an der Uhr halt vor allem das massive Titanarmband, das wird im Sommer sicher angenehmer als Resin. Ich hab eine (Funk u. Solar) G-Shock mit Resinband, und empfinde es bei warmen Temperaturen schon manchmal als etwas störend, weshalb ich die Uhr dann extrem locker trage, so dass sie schonmal wo hängenbleibt. Aber im Großen und Ganzen kann ich schon damit leben.

Die Geschichte mit dem Kompass ... ist mehr die Rechtfertigung für mich selbst, eine neue Uhr zu, äh, brauchen. ;-)

Zur Kontrolle zwischendurch wird seine Genauigkeit ausreichend sein - hoffe ich. Oder hast du da mit deiner SGW-100 andere Erfahrungen gemacht?

Ich hab auch Stand-alone-Kompanten, zufälligerweise von Silva, daher weiss ich, dass dort die Qualität stimmt. Leider sieht man auf den Fotos nicht genau, wie der Silva Sere 40 am Armband angebracht wird, kannst du dazu bitte was sagen?

Kann ich ihn z. B. sicher an einem 20 mm Durchzugsband (Nato) befestigen? Und rutscht der dann hin- und her? Und wirkt sich eine Edelstahluhr in unmittelbarer Nähe dann merklich auf die Genauigkeit aus, oder fällt das in den Bereich Vernachlässigbar? Und kann man ihn mehrfach dran und wieder ab montieren, ohne dass die Befestigung den Geist aufgibt?

Dann würde ich mir den sowieso bestellen. Ne neue Sommeruhr will ich aber trotzdem.

(Wahrscheinlich nicht) zuletzt würde mich noch interessieren, wie du die Robustheit der Suunto-Uhren im Vergleich zu Casio siehst? Und: Bist du mit deiner SGW-100 zufrieden? Welche Schulnote würdest du ihr geben?

Sorry für die vielen Fragen ...
 
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
Die Expertenrunde erweitert sich, das freut mich. Danke sehr für deine ausführliche Antwort, Holger.

Zunächst mal zum Höhenmesser der PRW-1300. Brauchen tue ich ihn nicht wirklich, aber wenn man die Möglichkeit hat, wird man sie bestimmt auch mal nutzen wollen. Ist er „nur“ ungenau oder unbrauchbar ungenau? Und woher stammt diese Info? (Die Amazon-Kunden scheinen ja zufrieden.)
Zunächst einmal: wenn Du dich auf Amazon reviews verlässt bist Du verlassen ;-)

Die PRW-1300 Serie ist auch im WUS Casio Forum berühmt-berüchtigt dafür, dass ihr Barometer nicht thermokompensiert ist. Das ist z.T. auch bei anderen Casio Uhren der Fall, jedoch bei dieser Serie besonders ausgeprägt. Da der Höhenmesser direkt mit dem Barometer verbunden ist, schwankt dieser natürlich genauso mit. Ich hatte dreimal den Anlauf mit einer 1300er versucht und bin dreimal damit auf die Nase gefallen. Allein der Unterschied bei einer sommerlichen Radtour in der Ebene lag bei ca. 40-50 Meter nur durch die Temperaturschwankungen zwischen praller Sonne und Schatten im Wald. Da werden schnell mal 20-30 Grad Unterschied fällig was das nicht thermal-korrigierte Baro mit 4-6 mbar(hpa) quittiert. Rechnet man jetzt ca. 8.3 Meter Unterschied pro Millibar, kommst du schnell auf solche Abweichungen. Kommt jetzt tatsächlich noch ein physischer Höhenunterschied hinzu und schlägt vielleicht auch noch das Wetter um, kann man die Höhe am besten gleich "pi mal Daumen" schätzen.

Mir gefällt an der Uhr halt vor allem das massive Titanarmband, das wird im Sommer sicher angenehmer als Resin. Ich hab eine (Funk u. Solar) G-Shock mit Resinband, und empfinde es bei warmen Temperaturen schon manchmal als etwas störend, weshalb ich die Uhr dann extrem locker trage, so dass sie schonmal wo hängenbleibt. Aber im Großen und Ganzen kann ich schon damit leben.
Generell ist ein Metallbanmd bei den meisten Pro-trek Uhren schon alleine wegen dem Tragekomfort einem Resinband vorzuziehen, das ist richtig. Resinbänder bei den Pro-Treks fallen meist alle sehr steif aus, und die Bandanstöße sind nicht ergonomisch genug geformt um sich wirklich angenehm ums Handgelenk zu schmiegen. Generell würde ich also auch dringend zum Titanband raten, man muss aber bedenken, dass man damit die Uhr nicht so einfach an einem Rucksack o.Ä. befestigen kann wie mit dem Kunststoffband. Ist jetzt auch nicht superwichtig, jedoch hilfreich wenn man die Temperatur messen möchte z.B. während einer Wanderung. Am Arm funktionierts ja nicht richtig, also sollte die Uhr möglicht weg von der Körperwärme plaziert werden.

Die Geschichte mit dem Kompass ... ist mehr die Rechtfertigung für mich selbst, eine neue Uhr zu, äh, brauchen. ;-)
Verstehe ich nicht, braucht man denn mehr als eine Uhr? (duck und wech...:D)

Zur Kontrolle zwischendurch wird seine Genauigkeit ausreichend sein - hoffe ich. Oder hast du da mit deiner SGW-100 andere Erfahrungen gemacht?
Der Kompass in der SGW-100 areitet hervorragend präzise, regelmässige Kalibrierung vorausgesetzt. Die direkten Nachteile sind halt nur 10 Sekunden Peilung, überhaupt keine Peilung sobald man das El-backlight aktiviert und natürlich muss man immer erstmal den Kompassknopf drücken. Alles Dinge, die du mit dem Armbandkompass nicht hast. Allerdings kann man mit dem elektrischen Kompass den Deklinationswinkel
verstellen (in Deutschland uninteressant, da lediglich 1,5° Ost Abweichung), dies geht mit den Armbandkompassen nicht.

Ich hab auch Stand-alone-Kompanten, zufälligerweise von Silva, daher weiss ich, dass dort die Qualität stimmt. Leider sieht man auf den Fotos nicht genau, wie der Silva Sere 40 am Armband angebracht wird, kannst du dazu bitte was sagen?

Kann ich ihn z. B. sicher an einem 20 mm Durchzugsband (Nato) befestigen? Und rutscht der dann hin- und her? Und wirkt sich eine Edelstahluhr in unmittelbarer Nähe dann merklich auf die Genauigkeit aus, oder fällt das in den Bereich Vernachlässigbar? Und kann man ihn mehrfach dran und wieder ab montieren, ohne dass die Befestigung den Geist aufgibt?
Der Sere 40 hat einfach eine geschlossene Schlaufe die über das Band gezogen wird, kann also nicht rausrutschen:Ausgelegt ist er für 19mm Resinbänder, geht aber problemlos auf ein 20mm Nylonband. Ich trage meinen auch ab und zu am 22mm Nylon einer Seiko5 Big Military ebenfalls kein Problem. Das 22mm Band wird zwar leicht zusammengedrückt, aber die Plastikschlaufe am Kompass ist flexibel genug. Eine Abweichung durch das Stahlgehäuse konnte ich bisher nicht feststellen, allerdings sind diese Art Kompasse onehin nur für relativ grobe Orientierung ausgelegt, keinesfalls zum Feinnavigieren mit Karte. In der Praxis reicht dies jedoch vollkommen aus, geht es in komplett unbekanntes Glände sollte onehin ein ordenlicher Marsch/Peilkompass und Topokarte vorhanden sein, ggf. auch ein GPS Navigationssystem etwa von Garmin.

Dann würde ich mir den sowieso bestellen. Ne neue Sommeruhr will ich aber trotzdem.

(Wahrscheinlich nicht) zuletzt würde mich noch interessieren, wie du die Robustheit der Suunto-Uhren im Vergleich zu Casio siehst? Und: Bist du mit deiner SGW-100 zufrieden? Welche Schulnote würdest du ihr geben?
Mach das so einen kleinen Kompass kann man immer mal gebrauchen, auch in der Stadt öfter als man denkt. Naja wie schon erwähnt ist die Robustheit von Casiouhren erste Sahne und sicherlich kommt da insgesamt keine andere Marke 100% mit. Mit Suunto habe ich keine Erfahrung da mir die zu teuer sind und auch nicht wirklich gefallen, funktionell sind sie aber klar über Casio anzusiedeln. Meine Lieblings ABC Uhr ist die Traileader Jet von Tech4o (ein Ableger von Silva), gefolgt von der Timex WS4 und der Weathermaster VII. (von r. n.l.)



Ich bin mit der SGW-100 recht zufrieden, habe sie in erster Linie gekauft weil sie die aktuelle Uhrzeit in allen Modi anzeigt. Was ich bemängeln kann ist, dass sie nur eine 60min Stoppuhr hat, das El-backlight mit rund 1 Sekunde zu kurz ist und die oben schon erwähnten Schwächen bei der Kompassfunktion. Für den Preis hat sie aber ein sehr gutes P/L Verhältnis und ist auch zur formeller Kleidung gut zu tragen.




Gruß, Holger
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Warum unbedingt Funk erschließt sich mir nicht, da z.B. meine SGW-100 nach einem Monat (am Arm, nicht in der Box) keine merkliche Abweichung hat, aber gut jeder wie er will.
Holger, das Thema hat schon einen Bart. Du brauchst Dich nicht jedesmal wieder wundern. :-)
Und Du beantwortest es Dir je auch selbst. Jeder wie er will. Und nutzlos ist es nun mal nicht. Z.B.: Zeitumstellung ? ;-)

Grüße...vom Funkfan und Funklosen.

carpediem
 
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
Zeitumstellung? Ja is klar, nee....lol


Gruß, Holger
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Was gibts da zu gackern ? Ich weiß, daß Du Deine gern von Hand umstellst. Was noch lange nicht heißt, das das ein (Deiner Meinung nach) unnötiges Feature ist.
Und wem das gefällt, der soll es gern nutzen. So einfach ist das. Schreibst Du ja selbst. Jeder wie er mag. :-)

Grüße...carpediem
 
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
Also Du kannst mir kommen mit was Du willst aber mit der Zeitumstellung die mal eben 2x im Jahr stattfindet bestimmt nicht. Sorry, aber dieses Argument ist wirklich keines, das "DST" schalte ich in weniger als 5 Sekunden manuell ein oder aus, wir reden hier von einer digitalen Uhr nur so am Rande. Wie lange brauchst Du um alle paar Tage bei einer mechanischen Uhr Zeit, Datum und Tag einzustellen, oder lässt Du die alle aus eben diesem Grund auf einem Beweger rotieren?

Davon abgesehen sucht Equest ja eine Sommeruhr, wird also eine Umstellung auf winterzeit vermutlich nicht mal brauchen ;-)


Gruß, Holger
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Müssig. Ich benutze keinen Uhrenbeweger. Und Du kannst das halten, wie Du möchtest. Du solltest dann auch in der Lage sein, zu tolerieren, daß es Leute gibt, die Quarzuhren funkgenau aus der Box nehmen, egal ob Sommer oder Winterzeit. Und niemandem, der nach einer Funkuhr fragt, jedesmal zu erklären, daß das vollkommen unnötig ist.

Toleranz geht in beide Richtungen, Holger. Ich akzeptiere Deinen Handbetrieb auch. Also akzeptiere Du die Funkliebhaber. Ich habe beides. Mehrfach.
Ohne mich über das Eine oder Andere zu wundern.

Eigentlich ganz einfach, nicht ? :prost:

Grüße...carpediem
 
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
4.057
Ort
Bayern
Hi,
Da gibt es einen Quarzer von Timex mit Kompass und auch mit Chronographenfunktion und anderen Funktionen.
Schau dich da mal um;-)
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.652
Ort
Bamberg
Na sagen wir's mal so: Funk alleine ist für mich auch kein Kaufgrund. Aber wenn es zwei gleiche Modelle gibt und eines mit Funk, eines ohne - dann nehm ich das mit Funk (z.B. G-6900, GW-6900) - solange der Aufpreis sich im Rahmen hält. Wenn man aber Funktionseinschränkungen in Kauf nehmen muß, dann lieber ohne Funk - z.B. GW-7900 vs. G-7900 - da ist die G-7900 klar besser.
Das Resinband an meiner PRW-1200 ist übrigens super bequem und sorgt dafür, daß dieses Monster von Uhr sich sehr angenehm tragen läßt (durchlöchert ist es auch - schwitzen tut man kaum drunter)- sie erfüllt allerdings die Vorgaben nicht :D:

Zu groß.
Ich denke mit der SGW-100 bist du schon gut beraten, aber es gibt ja noch jede Menge anderer Hersteller von Uhren mit Kompaß - z.B. Highgear/Techtrail - die haben auch ein paar kleinere Modelle, aber ich hatte noch keine. Die Alterra erscheint mir interessant, weil sie z.B. alti-lock hat, aber Barometer/Höhenmesser ist ja gar nicht gefragt und Funk haben die auch nicht - da bleibt eh nur Casio.
Wie wär's mit der PRW-2000? Ist ja quasi der Nachfolger der PRW-1300. Hat auch wieder ein Duplex-LCD, was ich bei einer Uhr mit Kompaß schon sehr schön anzusehen finde:

Und die PRW-200 hat auch normale Bandanstöße, so daß die Auswahl an Bändern grenzenlos ist. Oder gleich die Nobelvariante PRX - nur per Import aus Japan zu beziehen - die gibt es mit einem Adapterstück, so daß man da auch alle Bänder dran kriegt - auf jeden Fall auch im Büro tragbar, aber preislich ein wenig abgehoben.

Gruß, Sedi :-)
 
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
Im Gegensatz zu vielen "Karteileichen" schreibe ich ja grundsätzlich aus der Praxis und nie aus der Theorie. Ja Frank, ich habe auch Funkuhren (derzeit sind es vier, die meiner bessern Hälfte nicht mitgezählt) und daher kann ich auch sagen, dass es ein "nice to have" Feature ist - mehr aber auch nicht. Nicht bei der Präzision mit der ein modernes Quarzwerk onehin schon läuft. Sucht jetzt jemand eine robuste Outdooruhr mit was auch immer für Funktionen, wird er vermutlich sehr schnell feststellen, dass Funkempfang so ziemlich das Letzte ist was er braucht - Praxis keine Theorie. Viele kennen das aber eben nur aus der Theorie und spinnen sich da manchmal die abstrusesten Dinge im Hirn zusammen, um erst später zu merken wie belanglos diese vermeintlichen "must haves" eigentlich sind.

Grundsätzlich ist ja gegen Funk (und bedingt Solar) nix einzuwenden, nur macht es keinen Sinn solche Funktionen für teures Geld zu kaufen, wenn man dafür andere wichtige Funktionen nur unzureichend oder gar nicht bekommt. Nochmal, wir reden hier nicht über eine Businessuhr für den Büroalltag.

Natürlich akzeptiere ich Funkliebhaber, unterm Strich ist es mir auch vollkommmen egal wer was trägt. Aber wenn jemand fragt bekommt er nunmal meine Sicht der Dinge zu lesen, dass man es soweiso nie allen recht machen kann ist mir sehr wohl bewusst und auch sehr wohl egal, da wir ALLE sonst bald gar nichts mehr schreiben und diskutieren bräuchten.


Gruß, Holger

--- Nachträglich hinzugefügt ---

@ Sedi,

okay da gebe ich dir recht, die PRW-1200 hat ein sehr bequem zu tragendes Resinband, liegt auch an der Handgelenkfreundlichen Form, die viele andere Pro-Treks leider nicht haben. Vermutlich nicht umsonst "the Colonel's choice"....;-)


Gruß, Holger
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Ja Frank, ich habe auch Funkuhren (derzeit sind es vier, die meiner bessern Hälfte nicht mitgezählt) und daher kann ich auch sagen, dass es ein "nice to have" Feature ist - mehr aber auch nicht. Nicht bei der Präzision mit der ein modernes Quarzwerk onehin schon läuft.
Wir drehen uns im Kreis. Es geht nicht um die Präzision. Nice to have. Ja und. Ist doch ein Argument. :super:
cal..45 schrieb:
Sucht jetzt jemand eine robuste Outdooruhr mit was auch immer für Funktionen, wird er vermutlich sehr schnell feststellen, dass Funkempfang so ziemlich das Letzte ist was er braucht - Praxis keine Theorie. Viele kennen das aber eben nur aus der Theorie und spinnen sich da manchmal die abstrusesten Dinge im Hirn zusammen, um erst später zu merken wie belanglos diese vermeintlichen "must haves" eigentlich sind.
Sagt wer ? Die Fakten sind auch mir alle bekannt. Auch, daß nicht überall Funkempfang möglich ist. Aber ich trage die Zwiebel ja nicht nur in der Wüste. Und wer was braucht, ist subjektiv. Nice to have. So what ? Paßt Doch.
cal..45 schrieb:
Grundsätzlich ist ja gegen Funk (und bedingt Solar) nix einzuwenden, nur macht es keinen Sinn solche Funktionen für teures Geld zu kaufen, wenn man dafür andere wichtige Funktionen nur unzureichend oder gar nicht bekommt. Nochmal, wir reden hier nicht über eine Businessuhr für den Büroalltag.
Da gehe ich mit. Ich kann da auch Sedi gut folgen. Wobei wir hier kein Limit haben und die Featurewahl in der Hand des Kunden liegt.
cal..45 schrieb:
Natürlich akzeptiere ich Funkliebhaber, unterm Strich ist es mir auch vollkommmen egal wer was trägt. Aber wenn jemand fragt bekommt er nunmal meine Sicht der Dinge zu lesen, dass man es soweiso nie allen recht machen kann ist mir sehr wohl bewusst und auch sehr wohl egal, da wir ALLE sonst bald gar nichts mehr schreiben und diskutieren bräuchten.
Na, da mach Dir mal keine Sorgen. :-)

Gute Nacht Holger.

Grüße...Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
equest

equest

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
1.684
Ort
An Rhein und Mosel
Danke euch allen für eure nächtlichen Antworten! Danke auch für den Wristshot und die Hintergrundinformationen zur Höhenberechnung.

Um die Funkdiskussion zu entschärfen: Ich bin ja nun überzeugter Anhänger der mechanischen Fraktion. Wenn ich seit langem mal wieder eine Digitaluhr kaufe, sollte diese auch mit möglichst vielen, ich nenne es mal: Vorteilen, gegenüber einer mechanischen aufwarten. Einfach aus diesem Grunde soll es eine Funkuhr werden. Vom Anschaffungspreis abgesehen gibt es keine direkten Nachteile, oder?

Holger hat Recht, wenn er sagt, dass diese Funktion nicht unbedingt nötig ist, und Frank hat Recht, wenn er sagt, dass es trotzdem schön ist, sie zu haben. Das Thema mal anzusprechen hat mich zum genaueren Drüber-Nachdenken animiert, war also sicher nicht verkehrt.

Mich würde jedoch viel mehr interessieren, ob die Höhenberechnung der Pro Trek PRW-2000T-7ER (Sedi, super, dass du mich auf dieses Modell aufmerksam gemacht hast! Normale Bandanstöße, das ist schon ein Riesenvorteil) zuverlässiger funktioniert als die der Pro Trek PRW-1300T-7VER?

Funktioniert der Kompass der 1300 (oder 2000) genauso wie der der SGW-100, also auch nur 10 Sekunden und dann muss man wieder neu peilen/drücken? Oder kann man den eingeblendet lassen? Das wäre ja schon ein verdammter Vorteil.

Gibt es weitere Alternativen mit Titan- oder Stahlband?

man muss aber bedenken, dass man damit die Uhr nicht so einfach an einem Rucksack o.Ä. befestigen kann wie mit dem Kunststoffband.
Solche Tipps finde ich auch wunderbar wertvoll, vielen Dank! Da kommt man ohne praktischen Einsatz nicht so leicht drauf.

Timex hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Radar, da werde ich mich heute Abend mal im Netz umsehen. Aber ich tendiere gefühlsmäßig schon zu Casio.
 
Thema:

Liebe Casio-Experten. Welches Modell mit Funk und Kompass?

Liebe Casio-Experten. Welches Modell mit Funk und Kompass? - Ähnliche Themen

  • IWC 389002 Topgun Miramar Chronograph - Liebe oder was....?

    IWC 389002 Topgun Miramar Chronograph - Liebe oder was....?: Das ist schon so eine Sache mit dieser Uhr. Zum ersten Mal bei einem Konzi im Schaufenster gesehen und gedacht: "Wow.... die ist aber cool...
  • [Suche] Sinn 103 (am liebsten St Sa)

    [Suche] Sinn 103 (am liebsten St Sa): Hallo, ich suche die genannte Uhr. Gerne mit Massivband, ist aber kein Muss. Fullset wäre gut, aber auch hier ist Spielraum ;-) Danke. Gruß
  • Die Liebe auf den zweiten Blick; Steinhart Nav-B Limited Edition, Unitas-Handaufzug mit Zentralsekund

    Die Liebe auf den zweiten Blick; Steinhart Nav-B Limited Edition, Unitas-Handaufzug mit Zentralsekund: Hallo Uhrenfreunde, Heute möchte ich euch meine neuen Liebling vorstellen Steinhart Nav-B Limited Edition, Unitas-Handaufzug mit Zentralsekund...
  • Casio LIW-M610D-1AER - neu entfachte Liebe für Quarzer

    Casio LIW-M610D-1AER - neu entfachte Liebe für Quarzer: Hallo! Dies ist mein erster Beitrag hier und dann gleich eine Uhrenvorstellung - ich bitte darum, Nachsicht walten zu lassen, wenn nicht alles...
  • Kaufberatung Casio G-Shock AWG-101 oder AWG-100 oder doch lieber die GW-3000D?

    Kaufberatung Casio G-Shock AWG-101 oder AWG-100 oder doch lieber die GW-3000D?: Hallo Liebe Uhrenfreunde, Ich habe ein Problem, kann mich zwischen drei Uhren einfach nicht entscheiden. Einmal ist es diese: und...
  • Ähnliche Themen

    Oben