Liebe auf den dritten Blick, Omega Seamaster 120

Diskutiere Liebe auf den dritten Blick, Omega Seamaster 120 im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Uhrenliebhaber, seit langem hege ich schon den Wunsch mir eine Omega Seamaster zuzulegen. Die mich kennen werden vermuten, dass es sich...
U

UNO1

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2013
Beiträge
873
Hallo Uhrenliebhaber,

seit langem hege ich schon den Wunsch mir eine Omega Seamaster zuzulegen. Die mich kennen werden vermuten, dass es sich dabei nur um eine Vintage-Omega handeln konnte. Weit gefehlt! Ich habe mir alles „was nicht schnell genug auf den Bäumen war“ angeschaut, begutachtet, erforscht und verworfen. Gut hat mir die in 2014 vorgestellte Seamaster 300 gefallen. Leider weit (wirklich sehr weit) von meinem Budget entfernt. Zwischenzeitlich war‘s auch mal die PO. Leider auch nicht in meinem Budget aber sehr viel näher daran. Ihr fragt euch bestimmt, ob mein Budget überhaupt realistisch ist? Glaubt es mir, die Frage habe ich mir auch gestellt und eigentlich schon beschlossen zu warten bis ich etwas mehr gespart habe und bis die Gebrauchtpreise der Verdächtigen weiter purzeln. Leider bin ich sehr ungeduldig und eigentlich sammele ich auch vorwiegend Vintage-Uhren. Also es kam wie es kommen musste. Die Omegas der 60er hatten es mir schon immer angetan. Ja die alte 300er ist eine sehr schöne Uhr. Leider warnt die halbe Uhrenwelt vor den Fakes und Frankensteinern. Was machen? Kann ich mir genügend Wissen anlesen um einen Fake auszuschließen?!? Noch wichtiger, ist meine Geldbörse voll genug?
Nein, als ich eine Suche im UF startete, meldete sich ein nettes Mitglied und ich war ernüchtert! Aber es gibt ja auch noch die 60er und 120er. Also es sollte es eine 60er werden wegen der Bakelitlünette. Steh ich voll drauf! Also bin ich im www auf die Jagt gegangen und wurde fündig. Eigentlich war die Welt in Ordnung. Aber ursprünglich war meine Idee, mir einen wirklich reduzierten drei Zeiger Diver zuzulegen. Über diese Uhr war ich auch mehrfach bei meiner Suche gestolpert. Einfache Strichzeiger reduziertes Blatt und Lünette in schwarz. Es war die 120er!
Das wird einfach, da habe einige in der Bucht schwimmen gesehen, dachte ich. Fast hätte ich unwissentlich eine mit 31mm Durchmesser ersteigert. Also etwas mehr Wissen anlesen.
Unglaublich, wie viele unterschiedlich Uhrwerke da verbaut wurden.
Hier mal ein paar Beispiele
/Automatik / Handaufzug
Datum /563*, 565,680*/ 611
Ohne Datum /552 / 600, 601, 613

*(? evt. Bastel-Wastel)

Schnell wurde aber klar, es sollte die 120er mit dem vermeintlich besten Automatikwerk werden. Das Cal. 565! Da wurde gerade eine mit „Preisvorschlag“ in der Bucht angeboten. Also unverschämten Preis angeboten, Gegenvorschlag erhalten und nach Rücksprache mit einen netten Member aus dem UF, zugeschlagen. Die Welt war in Ordnung! Wirklich? Na ja, fast! Da war ja noch die Fracht aus Frankreich und es ist kurz vor Weihnachten. Genau gesagt der 21.12. und damit bestand nur eine geringe Chance, dass die Uhr noch vor Heiligabend geliefert wird. Das passierte natürlich nicht. Also dann wird sie wohl zwischen den Tagen angeliefert. Leider auch nicht und bei der Sendungsverfolgung änderte sich tagelang auch nichts am Status. Das beunruhigte mich mittlerweile und ich kontaktierte DHL, den Vertragspartner von Colissimo. Eine nette Dame riet mir einen Nachforschungsantrag zu stellen. Zwischenzeitlich hatte ich zu Colissimo im UF Informationen eingeholt. Mit dem Ergebnis, dass gefühlt alle Uhrensendungen dort verloren gehen. Langsam stellte sich ein inneres Unwohlsein ein. Bevor ich jedoch den Verkäufer um den Nachforschungsantrag bitten konnte, änderte sich der Status der Sendungsverfolgung. Also scheinbar doch nicht verloren. Ich will euch nicht weiter mit meinen Gefühlschwankungen langweilen, weil endlich das Paket nach gefühlten 4 Wochen am 03.01 angeliefert wurde. Was soll ich sagen, ich war sehr glücklich als ich die Uhr von Karton und Altpapier befreit hatte. Aber seht selbst, wenn Ihr es bis hierhin geschafft habt.
IMG_0467.jpg
IMG_0468.jpg
IMG_0469.jpg

Mein Uhrmacher hat die Uhr besichtigt und es ist alles Original bis auf den Faltmechanismus der Schließe. Er wusste jedoch nicht ob das Armband zur Erstausrüstung der Uhr gehört oder nachgerüstet wurde. Damit kann ich aber gut leben.

IMG_0470.jpg
IMG_0472.jpg


Technische Daten:
Taucheruhr
Kaliber: 565 Automatik
Gehäuse: Edelstahl mit verschraubten Boden, d= 36 mm, Bandanschlag 19mm
Glas: Hesalit
WD: 120m, 1968 wurde per Angabe auf 60m reduziert
Vorgestellt: 1966
Bj.: 1967 (von 1967 bis 1973)
Verkaufspreis 1973 CHF 190,--

Beim nächsten mal schreibe ich wie ich von der Rolex Daytona zur Alpha gekommen bin:-D.
Scherz beiseite. Man sollte großen Träume haben und sich die kleinen erfüllen!

Eigentlich bin ich nicht der Mann der großen Worte. Aber ich wollte mich mit dem Beitrag für Eure tollen Vorstellungen und die super Hilfestellungen bedanken.

Gruß
Ingo
 
Zuletzt bearbeitet:
don-cooper

don-cooper

Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
2.110
Glückwunsch zu der schönen SM 120!
Die Leuchtmasse ist sehr schick gealtert.
Lediglich das Band würde nicht meinen persönlichen Geschmack treffen.

Ganz viel Freude mit ihr.

Meine baugleiche SM 120 ist gerade beim Uhrmacher zur Kur - die Datumschnellverstellung geht nicht und die Drehlünette ist fest. Zudem soll auch ne kleine "Inspektion" gemacht werden.
 
U

UNO1

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2013
Beiträge
873
Danke Mathias! Deine und Mini's Beiträge zur 300er und 120er haben mir bei der Suche sehr geholfen.
Das Werk ist sehr sauber und alles funktioniert sehr gut.

Gruß

Ingo
 
A

articus

Gast
In der Tat eine Schönheit, kein Vergleich zum aktuellen Retro-Klon aus dem Hause Omega... Das Band scheint mir aber nicht original und ich finde es nicht passend. Könnte mir eines der Bulang-Straps gut vorstellen.
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
5.066
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Hallo Ingo

Einen schönen Klassiker hast Du da aufgetan, da hat sich das Warten doch gelohnt! Zum Band: Ist das ein 1068er (sollte auf den Klappgliedern der Schliesse stehen)? Dann könnte das von der Zeit auch passen, nur bitte das Schliessenstück selber noch ersetzen: In der Bucht gibt es passende für ca. 40 EUR - oder aber wie oben geschrieben ein anderes Band montieren. Vintage Leder in dunkelbraun wäre da meine 1. Wahl, nur zu dick sollte es bei dem Gehäuse nicht sein, das würde die Uhr erschlagen.

Viel Spass mit dem schönen Stück,

Kai
 
U

UNO1

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2013
Beiträge
873
Vielen Dank für die netten Antworten! Das Armband finde ich gar nicht so schlimm, aber ich habe schon über ein Leder Nato nachgedacht.
Bulang steht da ganz oben auf der Liste. Ich meine mich erinnern zu können, dass die ein 19mm Nato im Programm haben.
Ansonsten schaue ich mal in meiner Bänderkiste, ob ich was passendes finde.

Gruß
Ingo
 
don-cooper

don-cooper

Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
2.110
Je nach Beschaffenheit des Bandes kann man auch ein 20er Band verbauen.
Ich hatte mal folgende Rauleder-Bänder montiert (SM120 und Wempe Swimproof haben sich gemeinsam vor die Kamera gedrängt):
image.jpg

...und sooo schlimm gedrängt sieht dieses Band nicht aus.
 
U

UNO1

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2013
Beiträge
873
Schönes Duo Matthias. Die Wempe habe ich schön früher gesehen und auch als potenzielles Opfer eingestuft!

Ich habe ja Zeit mal nach einem 19mm Band Ausschau zu halten bzw. mal die 20er aus der Bänderkiste zu probieren.

Gruß
Ingo
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.620
Ich war etwas unaufmerksam, Ingo, verzeihe mir.
Umso schöner finde ich den guten Ausgang Deiner Suche, Du hast Dir eine echte Klassikerin mit unglaublicher Wandlungsfähigkeit zugelegt.
Die Kleine geht am Stahl ebenso gut, wie am Vintage-Leder, auch Perlon und (einfarbiges) Nato toleriert sie gut.
Fast optimal erscheint sie mir aber an einem der supersoften (und eher höherpreisigen) Durchzugsbänder von Miro. ;-)

Viele Grüsse
Mathias
 
M

Mister Chance

Dabei seit
25.11.2011
Beiträge
1.110
Ort
Ziemlich im Südwesten.
Hallo Ingo!

Meinen Glückwunsch zu diesem schönen Klassiker. Das Band steht der Uhr hervorragend - ich bin nunmal ein Freund von Reiskornbändern bzw. Beads of Rice (BoR).
Viel Freude an der Omega wünsche ich Dir weiterhin.
(Und gut dass die Uhr noch ankam. Diese Schrecksekunden kenne ich auch...)

Viele Grüße,
Michael
 
U

UNO1

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2013
Beiträge
873
Ich hätte Dich auch früher informieren können. Vielen Dank nochmal Mathias, ohne Dich gäbe es diese Omega für mich nicht.
Ich glaube das war eine gute Entscheidung. Das reduzierte Design finde ich täglich schöner! Ein zusätzliches Band werde ich auch noch finden. Vielleicht lasse ich auch eins fertigen. Bei 19mm ist die Auswahl doch eingeschränkter. Folgend noch ein Bild vom Uhrwerk. Das hatte ich i meiner Vorstellung vergessen.
IMG_0449.jpg

Gruß
Ingo
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
1.075
Sehr schön, da muss man doch gar nicht dreimal hinsehen ;-).
Post aus Frankreich dauert scheinbar immer ein paar Wochen...
 
U

UNO1

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2013
Beiträge
873
Danke Michael und gerdson!
Das war ein schöner Schreck und als die DHL Dame mich völlig entmutigt hat, findet man auch nur noch Horroszenarien im Netz.
Na ja jetzt ist alles gut!
Heute reicht selbstverständlich ein Blick damit sich der Effekt einstellt. :-D

Gruß
Ingo
 
U

Uhrensammer R

Gast
Hi Ingo,

obwohl ja klar war, dass die Uhr letztlich bei Dir angekommen ist, habe ich beim lesen eben richtig "mitgefiebert" ob die Sache gut ausgeht. Puhh!!!

Freut mich, dass dann alles doch gut geworden ist.

Liebe Grüße

Roland
 
fidfidfid

fidfidfid

Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.626
Auch hier im Faden nochmal:
Sehr schöne Uhr, gratuliere dir recht herzlich:super:
 
U

UNO1

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2013
Beiträge
873
Roland; ich dachte wirklich, dass dieses mal meine Bestellerei in aller Herren Länder, schief geht.
Vielen Dank nochmal Gerald.
Folgend noch ein Wristshot.

IMG_0480.jpg

Gruß
Ingo
 
U

UNO1

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2013
Beiträge
873
Ein kleines Update. Da einige nicht so richtig mit dem BOR klar kamen, habe ich noch mal in der Bänderkiste gekramt. Aber seht selbst.

Ein schönes Nato das an fast alle Vintageuhren passt von Miro.
IMG_0510.jpg

Am Ledernato von Miro.
IMG_0512.jpg

Ein X-beliebiges Nato in olive.
IMG_0514.jpg

Am Rallye Strap.
IMG_0517.jpg

Was Moderneres,
IMG_0519.jpg

was altes
IMG_0522.jpg

und ein handmade Strap.
IMG_0526.jpg

And the winner is!
:-)Kaufmann Vintage:-P
IMG_0538.jpg
IMG_0532.jpg

Gruß
Ingo
 
Zuletzt bearbeitet:
don-cooper

don-cooper

Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
2.110
Hallo Ingo,
das Kaufmann Vintage passt perfekt! Wunderschön!
Weiterhin viel Freude mit der Schönen.
 
Thema:

Liebe auf den dritten Blick, Omega Seamaster 120

Liebe auf den dritten Blick, Omega Seamaster 120 - Ähnliche Themen

Liebe auf den ersten Blick oder warum es ausgerechnet eine Omega wurde! - Omega Seamaster 300m: Hallo liebe Forenmitglieder. Nachdem ich lange Zeit als Mitlesender hier das Forum besucht habe, darf ich mich jetzt Mitglied nennen und möchte...
Jetzt hat die liebe Seele Ruh´ oder Omega Speedmaster Professional, Ref. 311.30.42.30.01.005: Werte Mitforenten, wirklich, noch eine Speedmaster? Die wievielte Vorstellung einer Moonwatch ist das hier? Vermutlich gibt es schon 398 davon...
Nomos Tangente Ref. 101 - alte Liebe rostet nicht: Werte Foristi, heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, deren Vorstellung längst überfällig ist. Die Uhr, um die es geht, hätte es eigentlich...
Die "Krone" meiner Taucheruhren oder Omega Seamaster Professional Diver 300M, Ref. 212.30.41.20.01.003: Werte Mitforenten, wieder einmal hat eine Uhr ihre bei mir obligatorische Eintragezeit absolviert und wird im Folgenden vorgestellt. Nachdem...
Double Impact: Rolex Yachtmaster 40 und Omega Seamaster 300m: Hallo Uhrenverrückte, zwei neue Uhren auf einmal, wenn man die meiner Frau einbezieht sogar drei. Ein Teil meines Verstandes ist sich des...
Oben