Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black

Diskutiere Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe unlängst eine Uhrenvorstellung von lieberknecht gelesen wo es unter anderem darum ging dass es für uns Uhrenverrückte (und ich meine das...
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #1
Astron

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
5.102
Ort
Österreich
Ich habe unlängst eine Uhrenvorstellung von lieberknecht gelesen wo es unter anderem darum ging dass es für uns Uhrenverrückte (und ich meine das als Kompliment!) keine Heilung gibt, höchstens Linderung. Vor knapp einem Jahr hätte ich nur verständnislos den Kopf darüber geschüttelt. Vor knapp einem Jahr hab ich auch noch gemeint Quarzuhren sind in jeder Hinsicht besser als Automatikuhren. Vor knapp einem Jahr war ich noch im Besitz nur einer einzigen Uhr. Ja genau, einer Quarzuhr :D

Jetzt, knapp ein Jahr später hab ich bereits eine kleine Sammlung und meine neueste Errungenschaft, eine Deep Blue DayNight Diver T-100 Black, hat im Quarz vs. Automatik Wettstreit den Ausgleich geschossen. Unglaublich was in einem Jahr so alles passieren kann! :D In diesem knapp einem Jahr hier im Uhrforum hab ich viel gelernt. Unter anderem hab ich den Begriff "Tritium" aufgeschnappt. Ein radioaktives Gas in einer Uhr? Ist das nicht gefährlich? Grundgütiger! :D Damit hier nicht mit dem Gedanken gespielt wird den nächsten Schutzraum aufsuchen zu wollen, gibt's nun ein paar Infos zum Thema Tritium. Aber ich möchte an dieser Stelle nicht das fachlich sowieso viel kompetentere Wikipedia abkupfern sondern beschränke mich auf eine grobe Zusammenfassung:

Tritium ist ein in der Natur in Spuren vorkommendes Isotop des Wasserstoffs und entsteht auf natürliche Weise vor allem in der Stratosphäre. Unter anderem fällt Tritium auch als Nebenprodukt bei der Kernspaltung ab. Wie kann es nun sein dass ein radioaktiver Stoff wie Tritium dennoch als Leuchtmittel eingesetzt werden darf? Im Vergleich zu anderen radioaktiven Stoffen ist die Strahlung von Tritium sehr gering. Bereits wenige Mikrometer Wasser können sie stoppen, außerdem kann Tritium die oberen Hautschichten nicht durchdringen. Die Radioaktivität von Tritium ist daher nur beim Verschlucken oder Einatmen gefährlich. In Tritiumröhrchen wie sie in Uhren verwendet werden ist die verwendete Menge an Tritium aber so gering dass grundsätzlich keine gesundheitlichen Schäden entstehen können. Die natürlich vorkommende radioaktive Strahlung der wir tagtäglich ausgesetzt sind, ist um ein vielfaches höher.

Wie wird das Tritium nun aber als Leuchtmittel eingesetzt? In Tritiumgaslichtquellen werden versiegelte Borsilikatglasröhrchen verwendet deren Innenseite mit einem Leuchtstoff beschichtet und mit gasförmigem Tritium befüllt sind. Durch die Bestrahlung des Tritiums wird die Leuchtstoffbeschichtung angeregt und leuchtet je nach Gasdichte des Tritiums mehr oder weniger hell. Dieses Leuchten ist allerdings nicht für alle Zeiten. Tritium hat eine Halbwertszeit von 12,32 Jahren, das heißt nach dieser Zeit leuchtet das Tritiumröhrchen nur noch mit 50 Prozent seiner ursprünglichen Leuchtkraft. Je nach Beschichtung des Röhrchens kann eine individuelle Farbgebung erreicht werden. In Uhren werden Tritiumröhrchen mit der Bezeichnung T25 und T100 verbaut. Diese Bezeichnung beschreibt die Leuchtkraft der Röhrchen. Aus der Schweiz kommt der Produktname "trigalight" und selbstverständlich verwenden die Schweizer eigene Bezeichnungen für ihre Tritiumbeleuchtungen (H3 z.B.).

Bevor mir hier jetzt aber die ersten Leser einschlafen, beenden wir die Lehrstunde und ich verweise auf einschlägige, kompetente Artikel auf Wikipedia zu diesem Thema falls sich jemand genauer darüber informieren möchte.

Zurück zu meiner Geschichte: Als ich nun von dieser Tritiumbeleuchtung gehört habe, war ich sofort interessiert denn permanent und gleichmäßig leuchtende Indizes und Zeiger klingt spannend! SuperLuminova ist frisch aufgeladen ebenso eine echte Augenweide aber bereits nach wenigen Minuten nimmt die Leuchtkraft stark ab und besonders bei Dämmerlicht wird die Leuchtkraft der Leuchtmasse förmlich ausgesaugt. Ohne neuerliche Aufladung durch eine helle Lichtquelle strahlt selbst SuperLuminova nur sehr schwach.

Bisher habe ich allerdings keine Uhr mit Tritiumbeleuchtung gefunden die mir richtig gut gefallen hätte und nur wegen der Beleuchtung irgend eine Uhr kaufen tu ich nicht. In den meisten Fällen werden die Tritiumröhrchen "lieblos" auf das ZB und die Zeiger geklatscht und schauen dort aus wie Fremdkörper. Und wenn schon Tritium dann soll es auch gleich die Königsklasse sein: T100. Laut berichten im Web sollen T100 Röhrchen beeindruckend hell und deutlich heller als die T25 Röhrchen leuchten.

Wieder mal im Uhrforum Marktplatz stöbernd, bin ich auf eine Deep Blue DayNight Diver T-100 Black gestoßen. Aber Hallo! Deep Blue hat bereits mit dem Nato Diver 300 meinen Geschmack getroffen und auch die DayNight Diver T-100 trifft voll ins Schwarze :D Bei diesem Modell sind die Tritiumröhrchen auf dem ZB leicht versenkt eingearbeitet und ebenso fantastisch schauen die Röhrchen auf den Zeigern aus, wenngleich hier mit einem optischen Trick gearbeitet wurde. Es sieht so aus als wären der Minuten- und Stundenzeiger in der Mitte gespalten, tatsächlich ist aber nur ein schwarzer Strich auf den Zeigern aufgemalt und genau auf diesen Strich wurde ein dünnes Tritiumröhrchen platziert. Es sieht optisch so aus als läge das Röhrchen im Spalt. Somit pappt auch Deep Blue die Röhrchen nur auf die Zeiger, macht das aber sehr viel geschickter als andere Hersteller. Im Sekundenzeiger wurde das kleine Tritiumröhrchen dann aber tatsächlich versenkt platziert :D Als die DayNight Diver T-100 bei mir eingetroffen ist und ich die Uhr zum ersten Mal live sah war ich kurz sprachlos. Mich hat bis auf eine Ausnahme bisher jede neue Uhr begeistert die ich mir gekauft habe aber so geflasht wie von der DayNight Diver war ich noch von keiner. Es ist nämlich nicht nur die Positionierung der Tritiumbeleuchtung, die besonderen Zeiger und das ZB die mich bei der DayNight Diver T-100 beeindruckt haben, es ist auch noch etwas anderes .... die Lünette! Das schwarz glänzende Keramik und die vertieften Indizes die auch noch mit einer leicht glitzernden weißen Farbe lackiert sind, sorgen für ein beeindruckendes Schauspiel. Selbst das Kautschukband hat mich positiv überrascht denn es ist sehr weich und anschmiegsam. Selbst die hochwertigen Leder/Kautschukbänder von HIRSCH sind nicht so bequem und flexibel wie das originale Kautschukband der DayNight Diver T-100. Und diese Lünette .... !! :D

DeepBlue_DayNight_001.jpg DeepBlue_DayNight_001a.jpg

Jetzt wollte ich noch unbedingt live sehen ob die T100 Tritiumbeleuchtung wirklich so beeindruckend ist wie man so liest. Also ab in den nächsten dunklen Raum was bei mir im Büro allerdings gar nicht so einfach ist denn wir haben in allen Räumen Fenster außer in den Toiletten. Hier sorgt aber ein Bewegungssensor augenblicklich für Licht sobald die Türe zum stillen Örtchen geöffnet wird :D (Anmerkung: die DayNight Diver wurde mir ins Büro geliefert). Ich wurde dann aber doch noch fündig und einmal mehr blieb mir kurz sprachlos die Luft weg. Die T100 Beleuchtung ist nicht beeindruckend ... sie ist grandios! Die Indizes sind blau beleuchtet, die 12 Uhr Markierung, Stunden, Minuten und Sekundenzeiger leuchten gelb. Eine wunderbare Farbkombination.

Aber es ist halt so eine Sache mit der Lume. Manche schwärmen davon, andere sind recht unbeeindruckt. Nun, auch die DayNight Diver T-100 ist keine Taschenlampe in Uhrform aber die hellste Uhr im dunkeln die ich besitze :-D Und das Geniale daran ist, dass sie immer gleich hell leuchtet. Immer. Das ist wenn man nur Uhren mit Leuchtmasse kennt, total faszinierend. Damit ihr einen ungefähren und echten Vergleich nehmen könnt, habe ich ein Dunkelbild von der DayNight Diver T-100, einer Certina Podium mit SuperLuminova und einer Seiko 5 Sports mit LumiBrite Leuchtmasse gemacht (Kandidaten von links nach rechts in den nachfolgenden Bildern). Ich habe das Foto nicht manipuliert indem ich die Lume einer Uhr hervorgehoben hätte. Die nachfolgenden zwei Fotos zeigen die Kandidaten frisch aufgeladen. Zu diesem Zeitpunkt können SuperLuminova und LumiBrite noch locker mithalten, ja sind sogar ein bisschen heller als die Tritiumröhrchen.

DeepBlue_DayNight_Lume_vergleich01.jpg DeepBlue_DayNight_Lume_vergleich02.jpg

Interessant wird die Sache allerdings nach knapp einer halben Stunde. Ich habe die Uhren in dieser Zeit in einem halbdunklen Raum liegen lassen. Jetzt schaut die Sache völlig anders aus. SuperLuminova und LumiBrite haben stark an Leuchtkraft verloren, die hochgelobte Leuchtmasse von Seiko ist kaum mehr sichtbar. Die Tritiumbeleuchtung hingegen ist davon völlig unbeeindruckt und überstrahlt die anderen Kandidaten um ein Vielfaches. Beeindruckend!

DeepBlue_DayNight_Lume_vergleich03.jpg DeepBlue_DayNight_Lume_vergleich04.jpg

Ach ja, es handelt sich übrigens bei allen Uhren um neue Modelle die nicht älter als ein halbes Jahr sind. Nicht dass ihr jetzt denkt ich spiele mit gezinkten Karten ;-) :D Die T100 Tritiumbeleuchtung ist absolut der Hammer!

DeepBlue_DayNight_Lume.jpg

Doch kommen wir langsam zum Schluß der Geschichte denn inzwischen ist es ordentlich viel Text geworden. Ich habe der Deep Blue DayNight Diver noch ein passendes Stahlband von Strapcode spendiert da ich nicht damit gerechnet habe dass das originale Kautschukband so super ist. Ein Fehlkauf war es natürlich keineswegs denn die DayNight Diver T-100 schaut am Stahlband noch einen Tick schöner und wertiger aus. Mir gefällt sie aber tatsächlich an beiden Bändern gut und lässt sich auch in beiden Varianten trotz ihrer Größe und ihres Gewichts wunderbar angenehm tragen.

Einziger kleiner Kritikpunkt den man bei all den Lobhuldigungen nennen könnte ist die Position des Datums. Das Datumsfenster befindet sich zwischen 4 und 5 Uhr, ist dort aber nicht exakt mittig ausgerichtet. Auf 3 Uhr und mit schwarzer Datumsscheibe wäre es vermutlich passender gewesen aber das ist zumindest für mich nur ein sehr kleines Manko und stört mich nicht wirklich.

Für wenig Geld und durch ausgezeichnete Qualität hat mich Deep Blue mit der DayNight Diver T-100 Black einmal mehr beeindruckt und überzeugt und ist der erste Hersteller in meiner kleinen Uhrensammlung der nun zweimal vertreten ist (Nachtrag: ich habe meine alte Sportura vergessen :-D Somit sind Deep Blue und Seiko zweimal vertreten, die alte Sportura trage ich allerdings nicht mehr). Obwohl ich momentan hellauf begeistert bin und die DayNight Diver nicht von meinem Handgelenk nehmen will, wird auch sie nicht meine letzte Uhr gewesen sein. Aber vorerst ist das Verlangen nach frischem Blut gestillt :D

Und nach den technischen Daten folgen dann noch weitere Bilder! Leider hatten meine beiden Kinderlein kein Verständnis dafür warum der Papa mitten am Tag so komisches Zeug fotografieren möchte :D Ich musste daher die Fotosession auf den Abend verschieben und künstliches Licht verwenden. Die Bilder wirken daher leider etwas steril aber wenn es draußen wieder gemütlicher wird, kann ich sicher mal ein paar "Naturbilder" nachreichen.

Technische Daten zur Deep Blue DayNight Diver T-100 Black

Mattes Edelstahlgehäuse am schwarzen Hydro 91 Naturkautschuk-Band, matter Dornschließe und Deep Blue Gravur
Gehäusedruchmesser ohne Krone: 45 mm
Gehäusehöhe: 15 mm
Bandanstoß: 22 mm, gerade
Lug-to-Lug: 52 mm
Gewicht mit Kautschukband: 161 Gramm
Gewicht mit Edelstahlband (alle Glieder): 214 Gramm (für 17,5 cm HGU: 203 Gramm - es wurden 3 Glieder entnommen)
Schutzglas: Entspiegeltes Saphirglas
Schutzglas-Durchmesser: ca. 35 mm
Druckdichtheit: 30 Bar (300 Meter)
Verschraubte Krone (Krone auf 3 Uhr)
Verschraubter Gehäuseboden mit Gravur
Keramiklünette mit 120 Klicks
Tritiumbeleuchtung

Uhrwerk:
Seiko NH35 Automatikwerk mit Sekundenstopp und Handaufzug, Datumsanzeige, 21.600 Halbschwingungen, 24 Lagersteine

Ganggenauigkeit:
Derzeit (3 Tage getestet) mit unglaublichen +5 Sekunden Abweichung gesamt! An dieser Stelle möchte ich noch kurz erwähnen dass die günstigen japanischen Automatikwerke nicht unterschätzt werden sollten. Ich habe eine Seiko 5 Sports mit 4R36 Werk, eine Deep Blue Nato Diver 300 mit NH36 und die hier vorgestellte DayNight Diver mit NH35 Automatikwerk und allesamt laufen sie sehr viel genauer als das hochgelobte ETA 2836 Automatikwerk welches in meiner Fortis Cosmonauts mit -12 Sek./pro Tag Abweichung läuft.

Besonderheiten:
Keramiklünette mit vertieften Indizes, 0-Markierung mit Tritiumröhrchen gelb beleuchtet
T100 Tritiumbeleuchtung auf ZB und Zeiger, Indizes blau leuchtend, Stunden-, Minuten-, Sekundenzeiger sowie 12-Uhr Markierung gelb leuchtend

Zubehör:
Strapcode Edelstahlband mit geradem Bandanstoß, 22 mm auf 18 mm verjüngend, 8 verschraubte Glieder, massive Bandanstöße und Faltschließe mit Sicherheitsbügel und -drücker

Zusätzlicher Hinweis:
Wegen der T100 Beleuchtung kann die DayNight Diver T-100 Black nicht in Deutschland gekauft werden und ist somit nicht im Sortiment von timestore24.org zu finden. Dieses Modell muss daher entweder direkt bei Deep Blue USA oder einem europäischen Importeur außerhalb Deutschland bezogen werden ... oder über den Uhrforum Marktplatz von einem netten Member ;-) :D

Besten Dank für die Aufmerksamkeit! Ich habe fertig :D

DeepBlue_DayNight_002.jpg DeepBlue_DayNight_003.jpg

DeepBlue_DayNight_004.jpg DeepBlue_DayNight_005.jpg

DeepBlue_DayNight_006.jpg DeepBlue_DayNight_007.jpg

DeepBlue_DayNight_008.jpg DeepBlue_DayNight_009.jpg

DeepBlue_DayNight_010.jpg DeepBlue_DayNight_011.jpg

DeepBlue_DayNight_012.jpg DeepBlue_DayNight_013.jpg

DeepBlue_DayNight_013a.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #2
Astron

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
5.102
Ort
Österreich
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #3
Zerospieler

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
2.246
Da hat sich ja jemand richtig Mühe gegeben. Jetzt weiß ich endlich was es mit diesem Tritium so auf sich hat, danke. Die Uhr gefällt mir übrigens auch, besonders am Stahlband. Viel Spaß damit.
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #4
Armleuchter

Armleuchter

Dabei seit
25.10.2016
Beiträge
9.027
Ort
56
Klasse Uhr und tolle Vorstellung, besten Dank :super:
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #5
Feingeist

Feingeist

Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
228
Ort
Ruhrgebiet
Sehr schöne Vorstellung.
:super:
Danke für die Mühe.

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur schönen Tritium Uhr...und schöne Grüße von der Großen
Schwester DB Daynight Recon...(Guggst du mein Avatar) mit dem Datum auf 6 Uhr.
Bert
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #6
Uhroholik

Uhroholik

Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
4.174
Sehr sehr schöne Uhr!

Gelungene Vorstellung (wobei mir gerade die Augen etwas wehtun vom vielen lesen ;-) ).

Danke dafür und Dir viel Spaß mit Deiner Neuen!
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #7
CertinaBazi

CertinaBazi

Dabei seit
16.08.2014
Beiträge
2.445
Moin. Sehr ausführlich vorgestellt, Danke. Vieles war mir nicht bekannt. Die Uhren von Deep Blue sehen wirklich klasse aus! Hätte mir damals auch beinahe eine als erste Automatikuhr gekauft, wenn sie nur nicht so verdammt groß wären :/ Danke fürs vorstellen und viel Freude weiterhin =)

Gruß, Phil
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #8
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.237
Sehr gelungene und äusserst informative Uhrenvorstellung!:klatsch:.

Auch wenn "der Brocken" für mich niemals in Frage kommt, finde ich die Uhr (bis auf das Datum . . . ) gelungen. Dazu diese feine Beleuchtungstechnik, die schon ihren Reiz hat und deren Vorteile man erst erkennt, wenn man selbst die Erfahrung gemacht hat oder so anschauliche (Vergleichs)Bilder wie von Dir sieht.

Dann viel Freude mit ihr und dem weiteren Ausbau Deiner Sammlung (bin schon gespannt, wie es in zwei Jahren dann bei Dir aussieht:D):prost:
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #9
Astron

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
5.102
Ort
Österreich
Danke Leute für das nette Feedback! :super: :klatsch:

Ja, ordentliche Wascheln sind sie schon die Ticker von Deep Blue. Amis halt :D Aber mir gefällt es sehr gut und bis 45 mm kann ich sie auch gut tragen. Die Wristshots machen den Brocken noch zusätzlich größer, daher hab ich versucht mit einem anderen Betrachtungswinkel zu zeigen dass da nix über das Handgelenk steht :-D

Bert, die Recon ist mir da natürlich zuerst ins Auge gehüpft, hat mich dann aber preislich abgehalten und sehr schade finde ich dass die schwarze Version eine grün/gelbe Tritiumbeleuchtung hat. Da gefällt mir die blau/gelbe der schwarzen DayNight besser :oops: :-) Das Datum auf 6 Uhr - und wenn ich das richtig sehe mit schwarzer Scheibe - ist natürlich schon sehr schick und besser gelöst als bei der DayNight. Zumindest eine schwarze Datumsscheibe würde sich bei der DayNight aber auch machen lassen. Dann würde es nicht mehr so sehr auffallen dass das Sichtfenster nicht ganz mittig platziert ist :-D Was ich bei der Recon trotz des doch deutlich höheren Preises auch noch schade finde ist, dass selbst beim Flaggschiff auf dem Minuten- und Stundenzeiger nur ein schwarzer Strich aufgemalt ist. Ein grenzgeniales Gimmik wäre hier noch gewesen wenn die Zeiger tatsächlich in der Mitte gespalten sind 8-) :-D

Constellation, fix geplant ist dieses Jahr noch ein Neuzugang Anfang Sommer :-D Da dieser aber etwas teurer ausfällt ist danach Schluss denn ich muss mir unbedingt ein Budgetlimit setzen ansonsten kann dieses Hobby sehr schnell ausarten und mitunter sogar finanziell gefährlich werden, vor allem dann wenn man auch noch andere finanzielle Verpflichtungen hat.

Uhroholik, da sich dieses Jahr nur zwei Vorstellungen ausgehen, dachte ich wenn schon dann etwas ausführlicher :-D
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #10
Photographica

Photographica

Dabei seit
08.09.2016
Beiträge
207
Ort
Bayern
Tolle Vorstellung, prima Fotos.

Viel Spaß mit der neuen Uhr.

Gruß
Jörg
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #11
V

Vogel

Gesperrt
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.152
Ort
Germany
Glückwunsch. Eine tolle Vorstellung ist Dir da gelungen. Die Uhr gefällt mir:super:
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #12
B

Bremen100

Gesperrt
Dabei seit
04.02.2017
Beiträge
1
Danke Leute für das nette Feedback! :super: :klatsch:

Ja, ordentliche Wascheln sind sie schon die Ticker von Deep Blue. Amis halt :D Aber mir gefällt es sehr gut und bis 45 mm kann ich sie auch gut tragen. Die Wristshots machen den Brocken noch zusätzlich größer, daher hab ich versucht mit einem anderen Betrachtungswinkel zu zeigen dass da nix über das Handgelenk steht :-D

Bert, die Recon ist mir da natürlich zuerst ins Auge gehüpft, hat mich dann aber preislich abgehalten und sehr schade finde ich dass die schwarze Version eine grün/gelbe Tritiumbeleuchtung hat. Da gefällt mir die blau/gelbe der schwarzen DayNight besser :oops: :-) Das Datum auf 6 Uhr - und wenn ich das richtig sehe mit schwarzer Scheibe - ist natürlich schon sehr schick und besser gelöst als bei der DayNight. Zumindest eine schwarze Datumsscheibe würde sich bei der DayNight aber auch machen lassen. Dann würde es nicht mehr so sehr auffallen dass das Sichtfenster nicht ganz mittig platziert ist :-D Was ich bei der Recon trotz des doch deutlich höheren Preises auch noch schade finde ist, dass selbst beim Flaggschiff auf dem Minuten- und Stundenzeiger nur ein schwarzer Strich aufgemalt ist. Ein grenzgeniales Gimmik wäre hier noch gewesen wenn die Zeiger tatsächlich in der Mitte gespalten sind 8-) :-D

Constellation, fix geplant ist dieses Jahr noch ein Neuzugang Anfang Sommer :-D Da dieser aber etwas teurer ausfällt ist danach Schluss denn ich muss mir unbedingt ein Budgetlimit setzen ansonsten kann dieses Hobby sehr schnell ausarten und mitunter sogar finanziell gefährlich werden, vor allem dann wenn man auch noch andere finanzielle Verpflichtungen hat.

Uhroholik, da sich dieses Jahr nur zwei Vorstellungen ausgehen, dachte ich wenn schon dann etwas ausführlicher :-D

Nun, das ist eine schöne und eine spektakuläre Kritik beobachten.
Froh, dass ich durchgelesen , Bilder sind zu nce.
Genießen Sie die Uhr.
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #13
Siza

Siza

Dabei seit
20.10.2016
Beiträge
307
Ort
Aarau, Schweiz
EIne wirklich tolle Uhr. Gäbe es sie in 42 oder 43mm, dann hätt ich jetzt auch so eine :D
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #14
mezzomix

mezzomix

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
562
Sehr schön werter Astron :klatsch:

Beginnend beim Titel, über deine Beschreibung und die Bilder bis hin zur Uhr an sich - eine rund um gelungene Vorstellung!!

An dieser Stelle nochmals Glückwunsch zu deiner neuen tollen Uhr!

Beste Grüße
MM
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #15
W

Wufferl

Dabei seit
22.10.2014
Beiträge
163
Ort
Wien
Tolle Uhr und interessanter Bericht über Tritium. Glückwunsch & viel Spaß noch :klatsch:
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #16
Astron

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
5.102
Ort
Österreich
Vielen Dank auch euch allen für das nette Feedback! :klatsch: :super: Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel dass ich nicht jeden persönlich zitiere. Das soll meinen Dank dass ihr euch die Mühe für ein Feedback gemacht habt aber nicht mindern :ok: :prost:

mezzomix, das bin ich unserem sympathischen Deep Blue Club schuldig. Allesamt nette Leute dort! :super:
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #17
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
5.166
Hallo Astron,

ein super Vorstellung, klasse:klatsch: Sehr interessant, deine Ausführungen über Tritium. Und die Bilder sind sehr gut. Ach ja, die Uhr ist natürlich auch sehr schön, gefällt mir gut. Ganz viel Freude damit.
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #18
T

thomasp

Dabei seit
02.10.2016
Beiträge
438
Tritium ist schon ein echter Pluspunkt. Leider gibt es das nicht allzuhäufig und wenn dann oft in martialischen Militäruhren, die nicht jedermanns Geschmack sind. Ich bin mittlerweile bei Superluminova gelandet und vermisse Tritium schmerzlich.

Übrigens nimmt die Helligkeit nach meiner Erfahrung innerhalb der ersten 3, 4 Jahre etwas ab, pendelt sich dann auf einem guten, nicht aufdringlichen Niveau ein, das nicht mehr das Schlafzimmer ausleuchtet. Ich habe hier eine 10-Jährige, die sehr angenehm ablesbar ist (in grün). Da dürften noch einige Jahre Leuchtkraft drin sein.

Viel Spass damit!
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #19
Astron

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
5.102
Ort
Österreich
Vielen Dank Schwanni für die Komplimente! :klatsch: :prost:

thomasp, die Vorteile von Tritium sind nicht von der Hand zu weisen 8-) Leider hast du Recht dass diese Beleuchtungsart oft nur in Militäruhren Anwendung findet (siehe beispielsweise Luminox Uhren). Im Deep Blue Club hat jedoch ein Member (Daniel) einen Link gepostet zu Ball Watches (Link zur Ball Watches Website). Diese Marke war mir bis dato kein Begriff und hat ein paar interessante Modelle im Angebot. Wie die allerdings preislich aufgestellt sind hab ich noch nicht geprüft, könnte mir aber vorstellen dass sie nicht gerade billig sind :-) Was ich bei Tritiumuhren richtig schrecklich finde ist wenn mit den Röhrchen Zahlen geformt werden. Das geht gar nicht :shock:

Zur Langlebigkeit der Beleuchtung kann ich noch nichts sagen, daher finde ich deine Info diesbezüglich sehr interessant :super: Wenn nichts unvorhergesehenes passiert, kann ich diese Erfahrung dann aber mit der DayNight machen. Im Moment ist sie in der Tat ein echter Leuchtkeks denn haben sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnt ist sie seeehr hell. Egal wie verschlafen ich bin, die Zeit lässt sich immer perfekt und ohne Anstrengung ablesen .... und das soll was heißen für einen Blindfisch wie mich :D Auf dem Nachttisch muss ich sie allerdings von mir wegdrehen ansonsten stört mich das Leuchten wenn ich nachts aufwache. So etwas kennt man von Leuchtmasse nicht :-D Und es schaut so cool aus wenn man sich im Zwielicht befindet und die Uhr unübersehbar vor sich hin leuchtet. Ein echter Eyecatcher! 8-) :D
 
  • Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black Beitrag #20
Sedona B

Sedona B

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
12.944
Ort
B- …
Sehr unterhaltsam und informativ. Danke dafür und herzlichen Glückwunsch zur Dauerleuchte.:-D

Ein Freund von mir nimmt sie dank des Tritiums als einzigste Uhr mit auf Reisen, damit er nachts ne Taschenlampe mit Zeitanzeige hat. So verpasst er keinen Flieger...:lol:
 
Thema:

Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black

Leucht mir in die Augen Kleines! Deep Blue DayNight Diver T-100 Black - Ähnliche Themen

[Erledigt] Deep Blue Daynight Titanium Tritium T-100 Quartz Lefty Diver mit Oris Titanband: Deep Blue Daynight Titanium Tritium T-100 Quartz Lefty Diver mit Oris Titanband Die Uhr stammt aus meinem Privatbesitz und hat nur wenige...
[Erledigt] Deep Blue DayNight Patriot, Tritium: Zum Verkauf kommt eine Deep Blue Daynight Patriot T-100 Tritium Flat Tubes Automatic aus Mai 2022. Ich habe die Uhr im Mai gekauft; bei der...
[Erledigt] Deep Blue DayNight 45 Tritdiver, Tritium, 500m: Zum Verkauf kommt eine Deep Blue Daynight 45 Tritdiver T-100 mit schwarz/roter Keramik-Lünette aus Juni 2022. Ich habe die Uhr Anfang Juni...
Yelang Pilot V1021 - invertierte Swi.. Made Wertschöpfungskette: Ich möchte Euch mit der Yelang Pilot V1021 eine Uhr vorstellen, über die man in den weiten des Internets kaum etwas findet. Auch die Marke scheint...
[Erledigt] Deep Blue Daynight T-100 Tritium Tubes Automatic: Dies ist ein Privatverkauf! Hallo liebes Uhrforum, in meiner Uhrenbox muss ein bisschen Platz gemacht werden. Ich biete daher diese tolle Uhr...
Oben