Lektüretipps

Diskutiere Lektüretipps im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen! Als "Newcomer" und chronischer Vielleser möchte ich gerne wissen, ob Ihr mir "Lektüretipps" jedweder Art bezüglich Uhren geben...
Kurpfälzer

Kurpfälzer

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2016
Beiträge
52
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hallo zusammen!

Als "Newcomer" und chronischer Vielleser möchte ich gerne wissen, ob Ihr mir "Lektüretipps" jedweder Art bezüglich Uhren geben könnt (Zeitschriften, Kataloge, Bücher), die nicht gleich allzusehr in die technischen Feinheiten gehen, die ich als Betriebswirt ohnehin nicht verstehe.
Besonders interessant wäre eine Art "Gesamtüberblick", vielleicht mit kurzen Abrissen zur Geschichte der jeweiligen Hersteller.

Danke schon mal im voraus und beste Grüße,

Andreas
 
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
3.540
Gib mal "Uhren Zeitschriften" in der Suchfunktion ein ;-)
Hier Beispiele, was es da zu finden gibt:
https://uhrforum.de/welche-uhrenzeitschrift-lest-ihr-t2119
https://uhrforum.de/welches-uhrenmagazin-wuerdet-ihr-empfehlen-t65701

Ich persönlich lese gerne die 3 erstgenannten Zeitschriften im ersten verlinkten Thread (Armbanduhren, Uhren-Magazin und Chronos). Nicht mal so sehr, weil es da etwas zu lesen gäbe, was es hier im Forum nicht zu finden gibt. Einfach deshalb, weil ich auf Dienstreisen im Zug oder abends auf der Couch gerne mal noch von Papier ablesen und auf diese Art ein paar schöne Bilder und Infos bekommen mag. Ich gucke eh den ganzen Tag in den Bildschirm.
Diese Zeitschriften enthalten unter anderem Testberichte zu bestimmten Uhren und allgemeine Infos aus der Branche. Oftmals gibt es auch Sonderhefte zu bestimmten Themen oder Herstellern. Ich habe mir z.B. kürzlich eine alte Sonderausgabe der Chronos zu Rolex bestellt, fand ich ganz interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kurpfälzer

Kurpfälzer

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2016
Beiträge
52
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Besten Dank-da hast Du recht, auch ich ziehe beispielsweise noch eine gedruckte Zeitung einem e-Paper vor.
Ist vermutlich eine Generationsfrage.
 
JohnnyHendrix

JohnnyHendrix

Dabei seit
01.06.2015
Beiträge
1.014
Ich finde das Sonderheft "Aus Handwerk wird Kunst" vom Uhren-Magazin vom November 2015 sehr, sehr hilfreich als anfängliche Begriffserklärung und übersichtliches Glossar über wichtige Begriffe im Uhrenthema :)
 
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
7.472
Ort
NRW
Zum schmökern kaufe ich mir ab und zu auch eine Zeitschrift.
Als Newcomer würde ich eher den Tipp von Hendrik befolgen und Sonderhefte lesen.

Schau dich mal hier um
http://www.watchtime.net/zeitschriften/chronos/

Die Sonderhefte zu einer bestimmten Marke enthalten sehr viele Info`s,Test und Geschichte zu einer bestimmten Marke.

Diese Bücher sind am Anfang auch ausreichend und relativ günstig

http://www.heel-verlag.de/uhren/
 
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
3.540
Das was in dem Link von ominus/Christian steht stimmt natürlich. Wenn ich so ein Magazin durchblättere, dann ist es mir auch durchaus bewusst. Ich hatte den Startpost so verstanden (vielleicht falsch verstanden?), dass es gerade nicht darum geht, irgendwelche speziellen "Experten-Infos" zu bekommen. Man bekommt einen Überblick, was es so an Uhren gibt, und ein paar Infos sind ja schon auch dabei. Was die Bilder in den Zeitschriften angeht: wer die gemacht hat ist mir persönlich egal, ob das jetzt der Hans von Omega war oder der Sepp von der jeweiligen Redaktion... Wenn ich ernsthaftes Interesse an einer Uhr habe, dann verlasse ich mich so oder so nicht auf irgendwelche Bilder, sondern probiere das Ding beim Konzi an. Nachdem das auch in so ziemlich jeder Kaufberatung hier im Forum empfohlen wird, stehe ich damit wohl nicht alleine da.

Es kommt also ganz darauf an, was man von so einem Magazin erwartet. Liest man es zur Unterhaltung, z.B. weil einem im Zug langweilig ist, dann ist das doch ok.
Auf die Sonderhefte hatte ich ja bereits hingewiesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.649
Ort
Bamberg
"Armbanduhren" von Gisbert Brunner ist empfehlenswert. Allerdings sehr "vintage"-lastig.
 
Articus

Articus

Dabei seit
23.02.2016
Beiträge
6.535
Ort
failed state
Ich kaufe auch ab und zu auch das Uhren-Magazin, ist zwar recht branchenfreundlich, trotzdem habe ich manchmal gerne Papier in der Hand :-)

Einen guten Gesamtüberblick vermitteln die jährlich erscheinenden Uhrenkataloge, wenngleich die Preisangaben darin fast durchweg ungenau sind (meistens deutlich zu niedrig, eher Händler-Ankaufspreise).
 
Duc999

Duc999

Dabei seit
27.08.2010
Beiträge
1.472
Ort
Main-Kinzig-Kreis
Besorge dir doch mal die Katalog-Bücher der verschiedenen Firmen. Teilweise recht aufwendig gestaltet und mit viel Tradition und Geschichte eingebettet. Die einschlägigen Zeitschriften öden mich nur noch an, viele schöne Katalogbilder, teilweise sehr wenig redaktioneller Inhalt.

Und nur Uhren in unerreichbaren Sphären, low-buget heißt dann unter 2000€
 
Thema:

Lektüretipps

Oben