Lasst ihr euren Sekundenstopper beim Chronograph mitlaufen?

Diskutiere Lasst ihr euren Sekundenstopper beim Chronograph mitlaufen? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute, lasst Ihr bei eurem Chronographen den Sekundenstopper mitlaufen und somit auch die anderen zwei kleinen Zeiger? Ich besitze ja...
Kube

Kube

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.399
Hallo Leute,

lasst Ihr bei eurem Chronographen den Sekundenstopper mitlaufen und somit auch die anderen zwei kleinen Zeiger? Ich besitze ja eine Tissot PRS 516 und habe bisher die "anderen drei Zeiger" nur benutzt wenn ich halt die Zeit gestpoppt habe. Ich finde den großen Sekundenzeiger aber so schön, wäre doch schade wenn er sich so selten bewegt ;-) Ist halt nur etwas komisch wenn sich zwei Sekunden synchron bewegen... Probleme gibts ... ;-)
 
P

Phase-de-Lune

Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
855
Ort
Dortmund
Bei mir steht der immmer auf der "12", es sei denn, es wird irgendwas gestoppt. Zwei laufende Sekundenzeiger halte ich irgendwie für überflüssig.... Aber stimmt schon, so wird der Zeiger nur recht selten bewegt.....
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.770
Ort
Ostfriesland
Geht mir wie Phase-de-Lune. Die Stoppuhr ist zum Stoppen da und nicht, damit sich viele Zeiger bewegen. Ich brauche die Funktion oft und darum muss sie immer parat sein. Im Übrigen: Was sich nicht bewegt, verschleißt auch nicht... .

Grüße

Axel
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
Das kommt bei mir auf den Chrono drauf an. Normalerweise soll die Stoppsekunde bei den alten Seikos und Citizens mitlaufen, weil es da durch das "Kupplungssystem" eigentlich besser ist, während bei den gängigen schweizer Werken es umgekehrt ist (die haben ja dafür dann die kleine Sekunde).

Wenn es Dir aber Spaß macht den großen Sekundenzeiger mitlaufen zu lassen, dann tue das, auch wenn es theoretisch auf einen etwas erhöhten Verschleiß hinausläuft. Wichtig ist das Du Spaß an der Uhr hast!

Gruß,

Axel
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.770
Ort
Ostfriesland
@ Axel66

ich trage gerade mein Seiko-Ufo: Da steht die Stoppsekunde normalerweise. Es ist doch ein Schaltradchrono. Hat der eine schleifende Kupplung? Das kenne ich nur vom Lemania 5100? Sollte man also bei meiner Seiko die Stoppsekunde mitlaufen lassen? Da würde mich mal die Technik interessieren... .

Grüße

Axel
 
I

ICH²

Dabei seit
30.10.2007
Beiträge
5
Hallo, ich habe eine EBEL SPORTWAVE. Da steht die Zeiger auch immmer auf der 12 :-D

MfG
ICH²
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
Ich lasse den Zeiger bei meinen Chronos immer mitlaufen. Ich finde einen großen Sekundenzeiger einfach schön anzuschauen.
Habe auch schon beim Kauf meiner Uhren mehrfach nachgefragt - und es wurde mir immer bestätigt, dass ich der Uhr nicht schade, wenn er mitläuft. Der Verschleiß sei wohl zu vernachlässigen.

Viele Grüße
Treets
 
Mechanics

Mechanics

Dabei seit
10.01.2007
Beiträge
176
Ort
Ruhrpott/Herne
Treets schrieb:
Der Verschleiß sei wohl zu vernachlässigen.

Viele Grüße
Treets
Hallo,
ja, das wird wohl stimmen. Was man aber beachten sollte ist, dass bei vielen Uhren das Gangverhalten durch Mitlaufen der Chrono-Funktion beeinflusst wird.
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Hallo Leute!

Der Kupplung macht so ein Dauerlauf nichts aus, aber die Räder!



Das Rad mit Rückstellherz rechts oben treibt den Sekudenzeiger an. Dieses Rad trägt 360 winzige Zähne. Darunter sieht man ein Rad des für die normale Zeitanzeige zuständigen Räderweks.
Dauernd mitlaufen lassen? Ohne Worte!

Wenn jemand viel zu stoppen hat, für den gibt´s feine mechanische Stoppuhren zB von Hanhart. Hier sind die Räder größer, und somit auch die Zähne. Eben für Dauerbetrieb ausgelegt.


Gruß

Tourbi
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
SINNlich schrieb:
@ Axel66

ich trage gerade mein Seiko-Ufo: Da steht die Stoppsekunde normalerweise. Es ist doch ein Schaltradchrono. Hat der eine schleifende Kupplung? Das kenne ich nur vom Lemania 5100? Sollte man also bei meiner Seiko die Stoppsekunde mitlaufen lassen? Da würde mich mal die Technik interessieren... .

Grüße

Axel
Axel ,

lade Dir mal dieses pdf herunter:
http://www.seiko.de/mediadatabase/6139A.pdf
Gehe auf Seite 18 und bilde Dir Deine eigene Meinung (ich selbst habe es jetzt noch nicht ganz durchgedacht).

Gruß,

Axel

Edit: ..und hier noch ein Beitrag aus dem SCWF:
http://www.larrybiggs.net/scwf/index.php?mod=103&action=0&id=1169403604
und noch einer:
http://www.larrybiggs.net/scwf/index.php?mod=103&action=0&id=1159722884
 
Kube

Kube

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.399
@tourbi. das nenne ich doch mal eine gut begründete Aussage.
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Kube schrieb:
@tourbi. das nenne ich doch mal eine gut begründete Aussage.
Dazu kommt bei Quarzuhren noch eine deutlich höhere Batteriebelastung, also kürzere Laufzeiten.
 
bodiez

bodiez

Dabei seit
05.08.2006
Beiträge
166
Ich lasse den Zeiger immer mitlaufen, gefällt mir einfach. :lol2: :wink:
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.770
Ort
Ostfriesland
@Axel66

Firma dankt! Da war ich doch auch schon mal.... ;-)

Weihnachtliche Grüße

Axel

Edit: Nach kurzem Studium komme ich zum Schluss, dass ein Chrono-Dauerlauf gut für die Kupplung und schlecht für die Zahnräder ist. Man darf sich also das Übel aussuchen. Ich wähle die schleifende Kupplung.. ;-)

Grüße

Axel
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
Mir stellt sich die Frage eigentlich nicht (ich meine was schädlicher ist)denn so oft habe ich meine alten Chronos gar nicht am Arm. Aber wenn, dann ist es mir persönlich bei einem Chrono sowieso lieber, wenn der Sekundenzeiger auch nur dann läuft, wenn ich eine Zeitspanne messen will.

Gruß,

Axel
 
uhrensammler

uhrensammler

Dabei seit
10.03.2007
Beiträge
4.552
Ort
Raum Freiburg
Ich habe eine ZENO Magellano Bicompax und eine Hanhart Dornier, die habe keine kleine Sekunde. Da lasse ich meistens auch den großen Sekundenzeiger mitlaufen.
Beide sind sehr ganggenau mit dem Mitlaufen der zentralen Sekunde. :super:

Gruß Jürgen
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Ich sage dazu immer: Chronosekunde dauernd laufen lassen, ist wie im Winter im Auto mit Klimaanlage fahren und gleichzeitig die Heizung hoch drehen, weil einem die Schalterstellung so gut gefällt.
 
MBj

MBj

Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
Hey, ich fahr auch im Winter mit Klima, trocknet doch die Luft :angry;
Ausserdem schaltet sich der Kompressor sowieso ab 3 Grad ab.

Zur Uhr, ich lasse nie die Sekunden mitlaufen, warum auch?!
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Ich mache die Klima inder "Auto"-Position manuelle aus, weil von draussen genug kalte Luft in den Innereum kommt, die gewärmt werden will, nur in der Defroster-Funktion biebt die A/C an. Mein Vergleich mit dem Chronozeiger zielt darauf ab, einen wiedersinnigen Effekt mit erhöhtem Energieeinsatz zu erzielen.
 
Thema:

Lasst ihr euren Sekundenstopper beim Chronograph mitlaufen?

Lasst ihr euren Sekundenstopper beim Chronograph mitlaufen? - Ähnliche Themen

  • Industrie-Neuigkeiten: Swatch Group läßt Lizenzvereinbarung mit Calvin Klein auslaufen

    Industrie-Neuigkeiten: Swatch Group läßt Lizenzvereinbarung mit Calvin Klein auslaufen: Seit 1997 produziert die Swatch Group in Lizenz Uhren unter dem Namen Calvin Klein. Im Markenuniversum der SG ist Calvin Klein gemeinsam mit...
  • Krone lässt sich nicht mehr ganz zudrehen - Tissot

    Krone lässt sich nicht mehr ganz zudrehen - Tissot: Hallo zusammen, bei meiner etwas älteren Tissot PR100 Quarz lässt sich die Krone nicht mehr komplett zuschrauben. "Ganz" geschlossen sieht man...
  • Vintage Citizen Eco-Drive Duo - Krone lässt sich ganz rausziehen und fällt ab

    Vintage Citizen Eco-Drive Duo - Krone lässt sich ganz rausziehen und fällt ab: Hallo Mitforianer und Uhren-Experten, ich habe vor kurzem eine Citizen Eco-Drive Duo Titanium B515-H19144 TA auf Ebayka gekauft. Der Verkaufer...
  • Krone lässt sich nicht mehr reindrücken - Ursachen?

    Krone lässt sich nicht mehr reindrücken - Ursachen?: Hallo Leute! Ich habe die Tage eine Vintage-Uhr bekommen. Auf den Fotos war die Krone noch so, wie man es gewohnt ist. Heute ist die Uhr...
  • Vostok Amphibia, wie genau läßt sich das 2415.01 einregeln?

    Vostok Amphibia, wie genau läßt sich das 2415.01 einregeln?: Hallo Leute, ich besitze eine Amphibia, die ich hier auch vorgestellt habe. Die Uhr trägt sich super, und hat für mich eine tolle Ausstrahlung...
  • Ähnliche Themen

    Oben