Langzeiterfahrungen mit günstigen Einsteigermodellen

Diskutiere Langzeiterfahrungen mit günstigen Einsteigermodellen im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrengemeinde. Hier im Forum wird oft viel geschrieben und gefragt, ob gewisse (oft unbekannte) Marken und deren Uhrwerke den meist...
hasenmann

hasenmann

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2009
Beiträge
526
Ort
Sachsen
Hallo liebe Uhrengemeinde. Hier im Forum wird oft viel geschrieben und gefragt, ob gewisse (oft unbekannte) Marken und deren Uhrwerke den meist recht günstigen Preis gerecht werden, oder eher nach einer gewissen Zeit in die "Tonne" gehören.

Aber über konkrete Lanzeiterfahrungen kann oft wenig berichtet werden, obwohl das sicherlich die meisten "Neulinge" im Forum interessiert.

Mit Langzeiterfahrung setze ich ganz einfach mal den Zeitraum ab zwei Jahre bei relativ regelmäßigen Tragezeiten an.

Meine Anfrage soll sich vorerst um die früher im Forum viel diskutierten und günstigen Einsteigermodelle der Firmen

J. Springs Diver mit Y676 Werk

Christ 1863 mit ETA 7750

und von mir aus noch der Russe mit 3133 (hier bitte angeben wo gekauft, da das bei dem Werk keine unwesentliche Rolle spielt)

beschränken und wird bei guter Resonanz auch sehr gern erweitert.

Also---> Was ist aus den Uhren geworden und wie ist nach gewisser Zeit die Qualität der "Hülle" und das Gangverhalten zu beurteilen ?


Gruß hasenmnn
 
Whitehead

Whitehead

Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
260
Ort
am Rothhaarsteig
von mir aus noch der Russe mit 3133 (hier bitte angeben wo gekauft, da das bei dem Werk keine unwesentliche Rolle spielt)

auf einem Flohmarkt gekauft..seit 1993 im tägl. Gebrauch...wird nur jeden Tag aufgezogen
 
ak lg

ak lg

Dabei seit
17.11.2009
Beiträge
544
Zum 7750 kann ich nur sagen das es sehr ordentlich läuft. Ich habe das Werk in der einen Uhr seit fast 10 Jahren im Einsatz und es funktioniert. Es wir auch von vielen Herstellern verbaut und das auch nicht ohne Grund. Das Gangverhalten hat sich nicht so stark verändert, aber manchmal schlummert die Uhr auch in der Box. Eine Revision wäre bei starker Abweichung mein Gegenmittel.
Was die "Hülle" der Uhr angeht, liegt es am Anwender. Es gibt Uhren die werden geschont und unterm Pullover getragen. Die sehen nach 10 Jahren noch toll aus. Und andere werden härter rangenommen und können durchaus schon nach ein paar Jahren den ersten Schliff vertragen.
Zu den anderen beiden Werken kann ich nichts sagen.

MfG

AK
 
hasenmann

hasenmann

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2009
Beiträge
526
Ort
Sachsen
Es ist ja bei diversen Firmen durchaus Trend , dass man ein gutes, bewährtes und vor allem bekanntes Werk in ein eher mäßig verarbeitetes Gehäuse einbaut. Und damit meine ich nicht nur die Anfälligkeit gg. Kratzer sondern z.B.--> Kratzer auf Ziffernblatt / wackelnder Seckundenzeiger / Staub im Gehäuse u.s.w--> also alles Sachen die mich persönlich Nerven und über die schon durch andere im Forum berichtet wurde. Bei meinem Russenchrono (3133) war es genau anders herum--> perfekt verarbeitet aber miese Werte.

Nun kann es ja aber durchaus sein, dass sowohl das eine wie das andere stimmt --> Eure Erfahrung in Bezug auf die o.g. Firmen oder auch andere.
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
6.293
Wenn ich fünf Uhren habe, die regelmässig im Wechsel getragen werden, brauche ich also zehn Jahre, bis die Langzeiterfahrung von ca.. zwei Jahren da sind.

Dann kommt es darauf an, was ich mit der Uhr mache: für den einen ist ein 7750er ein Daily Rocker, für den anderen die Sonntagsbeidenschwiegerelternkaffeetrinkenuhr. Da pauschal eine Langzeitstudie zu erwarten oder zu erstellen ist Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

Zu viele Einflüsse, zu wenig Gleichheit im Tragerverhalten.

Grüsse,

Günter
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.259
Ort
HH
Die günstigen Seiko 5 kann ich da empfehlen. Ich benutze beim Radfahren und bei der Gartenarbeit seit 5 Jahren eine Seiko military. Die macht alles mit.
Rainer
 
Thema:

Langzeiterfahrungen mit günstigen Einsteigermodellen

Langzeiterfahrungen mit günstigen Einsteigermodellen - Ähnliche Themen

  • Langzeiterfahrung Omega 2500 / Co-Axial Escapement

    Langzeiterfahrung Omega 2500 / Co-Axial Escapement: Servus alle zusammen, Seit ca. 20 Jahren gibt es ja das Omega 2500 mit Koaxialhemmung auf dem Markt, was meines Wissens nach damals als große...
  • Langzeiterfahrungen Tag Heuer Kroko-Band und Schließe

    Langzeiterfahrungen Tag Heuer Kroko-Band und Schließe: Hallo Zusammen, ich überlege mir für meine Tag Heuer Calibre 5 Day-Date in blau das original Kroko Band mit der Faltschließe zu holen. Gekauft...
  • Langzeiterfahrungen ETA 2824 / 2834 mit Beispielen -> Tissot, Certina, Marcello C.

    Langzeiterfahrungen ETA 2824 / 2834 mit Beispielen -> Tissot, Certina, Marcello C.: Moin und frohes neues Jahr :ok: Ich möchte euch 3 konkrete Fälle von Langzeiterfahrungen zum ETA 2824 bzw. 2834 mitteilen, weil ich es doch sehr...
  • Sinn St 144 Sa Langzeiterfahrungen, speziell Macken am Gehäuse

    Sinn St 144 Sa Langzeiterfahrungen, speziell Macken am Gehäuse: Moin zusammen, nach der ersten Uhren-Euphorie mit Träumen von Uhren im 5-stelligen Bereich bin ich nun seit einiger Zeit auf die Sinn St 144 Sa...
  • Ähnliche Themen
  • Langzeiterfahrung Omega 2500 / Co-Axial Escapement

    Langzeiterfahrung Omega 2500 / Co-Axial Escapement: Servus alle zusammen, Seit ca. 20 Jahren gibt es ja das Omega 2500 mit Koaxialhemmung auf dem Markt, was meines Wissens nach damals als große...
  • Langzeiterfahrungen Tag Heuer Kroko-Band und Schließe

    Langzeiterfahrungen Tag Heuer Kroko-Band und Schließe: Hallo Zusammen, ich überlege mir für meine Tag Heuer Calibre 5 Day-Date in blau das original Kroko Band mit der Faltschließe zu holen. Gekauft...
  • Langzeiterfahrungen ETA 2824 / 2834 mit Beispielen -> Tissot, Certina, Marcello C.

    Langzeiterfahrungen ETA 2824 / 2834 mit Beispielen -> Tissot, Certina, Marcello C.: Moin und frohes neues Jahr :ok: Ich möchte euch 3 konkrete Fälle von Langzeiterfahrungen zum ETA 2824 bzw. 2834 mitteilen, weil ich es doch sehr...
  • Sinn St 144 Sa Langzeiterfahrungen, speziell Macken am Gehäuse

    Sinn St 144 Sa Langzeiterfahrungen, speziell Macken am Gehäuse: Moin zusammen, nach der ersten Uhren-Euphorie mit Träumen von Uhren im 5-stelligen Bereich bin ich nun seit einiger Zeit auf die Sinn St 144 Sa...
  • Oben