Lagerung neuer Uhrbatterien

Diskutiere Lagerung neuer Uhrbatterien im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Auch in Google habe ich leider nichts konkretes gefunden.. Wie lange halten sich die Batterien und wie lagert man sie am besten? Ich habe neue Uhr...
Wotan18m

Wotan18m

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2017
Beiträge
173
Auch in Google habe ich leider nichts konkretes gefunden..
Wie lange halten sich die Batterien und wie lagert man sie am besten?
Ich habe neue Uhr Batterien (noch in ihrer Verpackung) in einem Schubfach dort lagern sie dunkel und trocken.. im Sommer ist es in dem Zimmer aber auch schon über 30° gewesen.. wie lange ist das lagern OK und wann sollte man doch lieber eine neue besorgen?
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.677
Ort
Rheinhessen
Grundsätzlich gilt, dass niedrige Temperaturen chemische Reaktionen verlangsamen. Eine Lagerung im kühlen, trockenen Keller wäre demnach gut. Andererseits sind qualitativ hochwertige Markenzellen sehr lagerungsbeständig. Sie befinden sich in der Verpackung in einer Art Schlafmodus aus dem sie erst im Betrieb geweckt werden. Ich würde mir an Deiner Stelle keine Gedanken machen und keine neuen Zellen besorgen.
 
Wotan18m

Wotan18m

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2017
Beiträge
173
OK bei mir sind es Sony 371 was ich da habe da fast alle meine Quarzer damit laufen :)
 
Mavica

Mavica

Dabei seit
20.02.2010
Beiträge
981
Ich in dazu übergegangen, keine Knopfzellen für Uhren mehr zu lagern. Hier bestelle ich lieber - sozusagen "just in time" - bei einem Onlineshop der sich auf Batterien spezialisiert hat. Dort habe ich gute Erfahrungen gemacht.
Ich habe nur noch mehrere Knopfzellen für elektr. Teelichte, Kerzen, Küchenwaage und Fieberthermometer, Minilampen u.ä. auf Lager, wo es mir nicht ganz so auf sehr Qualität ankommt. In diesem Bereich zeigte sich ganz klar folgendes:

Billig-Knopfzellen kann man bereits nach wenigen Monaten unbenutzt entsorgen, weil sie sich entladen haben - egla, wie man sie lagert.
Marken-Knopfzellen zeigen sich von der Lagerung unbeeindruckt und halten Ihre Kapazität mindestens bis zum aufgedruckten Haltbarkeitsdatum bei Lagerung in der Schreibtischschublade.
Wenn es mir sonst auch eher egal ist, bei Knopfzelle greife ich also eher zu Markenware.

Im Zweifel kann man sich ein Testgerät für kleines Geld holen und die Knopfzellen vor der Verwendung prüfen.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.677
Ort
Rheinhessen
Neben der Markenqualität spielt für die Haltbarkeit auch die Technologie (alkalisch, Silberoxid, Lithium) eine Rolle. Lithium kann z.B. nicht auslaufen und hält nach meiner Erfahrung deutlich länger als 10 Jahre. Ich habe auch gebrauchte Silberoxidzellen, die ich vor 10 Jahren sicherheitshalber aus Sammleruhren ausgebaut habe. Sie sind nicht ausgelaufen und sogar noch funktionsfähig.
 
M

MrScott

Dabei seit
26.12.2013
Beiträge
102
Die Lagerungsfähigkeit hängt zum einen von dem Typ (Primärzelle oder Batterie), der Art (Alkaline, Lithium, Silberoxid, etc.) und im wesentlichen von der Temperatur ab.

Hier ein Auszug von Energizer aus dem Jahr 2010 bei einer Lagerungstemperatur von 70°F (entspricht ca. 21°Celsius)
Energizer Screenshot.png


Bei einer Temperatur von 0° Celsius kann man die angegeben Jahreswerte fast verdoppeln.
Hier einmal ein Beispiel für eine Energizer 364/363 Silberoxidzelle
Energizer shelf life and temperature.png

(Quelle: Energizer 364/363 Product Datasheet Form No. 364/363GL0719)

Mein leider inzwischen verstorbener Uhrmachermeister gab mir einst den Tipp Batterien/Primärzellen stets im Kühlschrank aufzubewahren und so mache ich es seit über dreißig Jahren auch.
 
Thema:

Lagerung neuer Uhrbatterien

Lagerung neuer Uhrbatterien - Ähnliche Themen

  • Dienstleister für Uhrenversand mit professioneller Verpackung und. ggf. Lagerung

    Dienstleister für Uhrenversand mit professioneller Verpackung und. ggf. Lagerung: Hallo, kann mir jemand sagen, ob es Möglichkeiten zum Uhrenversand gibt, bei denen der Versandhändler die Uhr nicht nur abholt, sondern auch...
  • Anfängerfrage: Automatikwerk nach langer Lagerung

    Anfängerfrage: Automatikwerk nach langer Lagerung: Moin, ich hab letztens in der Bucht eine 70er Jahre vintage Automatik mit Tissot 784-2 erstanden. Die hat mutmaßlich eine Weile rumgelegen. Lief...
  • Lagerung Automatik-Uhrensammlung: Im Uhrenbeweger oder ohne?

    Lagerung Automatik-Uhrensammlung: Im Uhrenbeweger oder ohne?: Hallo, meine Frage bezieht sich insbesondere auf die Abnutzung von Automatikuhrwerken. Ist es für die Uhr "besser", wenn Sie nicht bewegt wird...
  • Lagerung einer Rolex 116610LN

    Lagerung einer Rolex 116610LN: Hallo, Nachdem meine Submariner keiner kaufen will, möchte ich sie einlagern. Aber wie? Einfach in die Box und irgendwann bleibt sie dann stehen...
  • Lagerung von Eco Drive Uhren

    Lagerung von Eco Drive Uhren: Hey Leute,ich hätte folgende Frage an euch: Ich habe 3 neuere Eco Drive Uhren etwas komplizierteren Kalibern und würde die gerne für 2-3 Jahre...
  • Ähnliche Themen

    Oben