Längengrad-Uhren und ähnliche Alternativen

Diskutiere Längengrad-Uhren und ähnliche Alternativen im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Moin zusammen! Nachdem meine Citizen WR100 schon viele Jahre auf dem Buckel hat, wollte ich mir mal eine neue Uhr gönnen. Ich dachte dabei...
#1
M

matze787

Guest
Moin zusammen!

Nachdem meine Citizen WR100 schon viele Jahre auf dem Buckel hat, wollte ich mir mal eine neue Uhr gönnen.

Ich dachte dabei an was etwas ausgefalleneres, ja, vielleicht sogar etwas altmodisches. Am besten mit römischen Zahlen im Chronostil und auf jeden Fall ein Lederarmbarnd. Eine offene Unruhe wäre auch schick ;-)

Als Laie wäre ich fast auf die Chiniticker bei 123.tv reingefallen, da gibt's optisch in der Tat einige, die ich gut finde.

Ein Kollege hat eine Uhr von Längengrad - seltsamerweise spuckt die SuFu nichts dazu aus?!

Sowas hier:

http://www.uhrzeit.org/uhren_details.php3?name=L%E4ngengrad%20Herren%20Automatikuhr%20creme&id=4724

Leider kriege ich den Preis bei meinem Finanzminister nicht durch, über 100,- € sollte es nicht gehen.

Was haltet Ihr generell von Längengrad, habt Ihr günstige Bezugsquellen oder andere Hersteller, bei denen ich fündig werden könnte?

Vielen Dank im Voraus!
 
#3
M

matze787

Guest
astoria hat gesagt.:
ich dachte du wolltest keinen ***********? :D
Ach, gehört Längengrad tatsächlich auch dazu? Etwas skeptisch wurde ich ja auch schon, weil ich keine Website von denen fand...aber die Dinger sind im Netz nirgends unter 180,- € zu bekommen, das sah schon recht seriös aus.

Sonst Alternativen oder kann ich so ein Design bei meinem Budget von "konventionellen" Herstellern vergessen?
 
#4
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
China-Uhr übelster Machart/Optik. Und Preis = Qualität bzw. Seriosität? Ne, das ist nicht.

So ein Design kannst Du überhaupt vergessen. Es ist nämlich ganz scheußlich und sehr chinatypisch.

1. Die offene Unruh: völlig sinnloses und eher schädliches Detail: Sollte wirklich einmal etwas auf dem ZB umherfliegen, gleich ist es im Werk!
2. Die Anzeigen von Tag und Monat, die einen Chrono vorspiegeln sollen, und das Großdatum sitzen viel zu sehr in der Mitte.

Irgendwie stimmen alle Proportionen nicht; aber das ist mehr ein Gefühl.

Schau Dir lieber ein paar schöne Seikos, Citizen, Uhren mit ETA 2824 an, und Du hast mehr und länger was davon. Und wenn Du das Werk sehen willst, nimm eine mit Glasboden; aber laß die Finger von diesen Möchtegern-Tourbis.

eastwest
 
#5
M

matze787

Guest
Spannend...wie ich heute gesehen habe, führt sogar einer der größten Juweliere hier vor Ort Längengraduhren. Ab 180,- € geht der "Spaß" los... :cry:
 
#6
G

Gerret

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
113
Ort
Ruhrgebiet
...aber die Dinger sind im Netz nirgends unter 180,- € zu bekommen, das sah schon recht seriös aus.




Irgendetwas müssen die Chinesen ja schließlich auch verdienen :lol2:

Ich würde es so wie Eastwest machen. Lieber eine Ctizen oder vielleicht Seiko 5 (wenn es eine Automatik sein soll). Da hast Du auf jeden Fall mehr davon. Und das mit offener Unruh für 100 € vergessen wir mal ganz schnell.
 
#7
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
#8
M

matze787

Guest
Danke für den Tipp, aber die dort aufgeführten Uhren sehen mir alle zu "konventionell" aus, wenn Du weißt, was ich meine.

Nachdem, was ich bislang herausgefunden habe, macht Kronsegler aus Glashütte ja offensichtlich keine ***********. Dergade das Modell "Apollon" hat's mir momentan angetan.



UVP liegt (vergoldet) bei 265,- €, Strassenpreis bei 150,- €. Ausgerechnet bei 123.tv habe ich die jetzt für 130,- € gesehen.

So richtig viel falsch machen kann man da nicht, oder?
 
#9
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Geschmäcker sind halt verschieden; ich finde sie scheußlich. Im übrigen sind da Quarzwerke drin; wo die letztendlich herkommen, weiß keiner so genau, ist da aber auch eher egal als bei mechanischen Uhren.

Wenn ich mir Casio- oder Seiko-Quarzer anschaue, dann gibt es bei denen erheblich schönere für erheblich weniger Geld. Aber wenn sie Dir so gefällt! :roll:

eastwest
 
#11
Decius

Decius

Dabei seit
16.03.2007
Beiträge
75
Ort
Österreich
matze787 hat gesagt.:
Nachdem, was ich bislang herausgefunden habe, macht Kronsegler aus Glashütte ja offensichtlich keine ***********. Dergade das Modell "Apollon" hat's mir momentan angetan.



UVP liegt (vergoldet) bei 265,- €, Strassenpreis bei 150,- €. Ausgerechnet bei 123.tv habe ich die jetzt für 130,- € gesehen.

So richtig viel falsch machen kann man da nicht, oder?
Keine Ahnung, noch nie gesehen die Marke. Mehr habe ich hier gefunden: http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?t=263
 
#12
M

matze787

Guest
Oh, oh...das hört sich ja gar nicht gut an. Offenbar wohl doch was für die Reihe Chinaticker - schade, gefallen mir optisch sehr gut (wie die meisten ***********) :cry:

Danke für den Hinweis!
 
#14
M

matze787

Guest
Was ich nicht verstehe ist, warum die große Hersteller kaum noch Modelle mit Lederarmband anbieten. Metall kommt mir nicht ans Gelenk... :roll:
 
#15
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
matze787 hat gesagt.:
Was ich nicht verstehe ist, warum die große Hersteller kaum noch Modelle mit Lederarmband anbieten. Metall kommt mir nicht ans Gelenk... :roll:
Wie kommst Du auf die Idee? Fast alle Uhren kannst Du wahlweise so oder so haben. Wobei Stahlbänder natürlich viele Vorteile haben; zB. muß man Leder relativ häufig wechseln (neues Band). Übrigens auch ein Nachteil Deiner Favoritenuhr: Wo willst Du so ein spezielles Band herbekommen?

eastwest
 
#16
M

matze787

Guest
Naja, wenn es die Uhren wahlweise auch mit Lederarmband gibt, hätte ich bei den Herstellern entsprechende Hinweise erwartet. Bei Citizen z. B. gibt's einen eigenen Bereich "Klassik Leder", wohingegen alle anderen Bereiche stets mit Metallarmbänder abgebildet sind. Bei Seiko sieht's kaum besser aus - die einzige Uhr, die so halwegs in die Richtung geht, die ich mir vorstelle, ist natürlich die exorbitant teure "Premier SPB003J1" :shock:

Klar, Stahlbänder mögen ja praktischer sein, aber ich finde sie einfach nicht schön und vor allem stören sie mich aufgrund ihrer Beschaffenheit.

PS: Mit der Kronsegler bin ich nach dem o. a. Bericht ohnehin durch :oops:
 
#17
Decius

Decius

Dabei seit
16.03.2007
Beiträge
75
Ort
Österreich
matze787 hat gesagt.:
PS: Mit der Kronsegler bin ich nach dem o. a. Bericht ohnehin durch :oops:
Bei dem gewünschten Preis wirst du um eine Uhr aus ostasiatischer Fertigung nicht herumkommen. Gibt einige gute Uhren die zwar in China gefertigt werden, aber repektable Werke im Inneren haben und für den Preis sehr gut sind. Junghans kann ich zB empfehlen. Ich habe eine Junghans Sigma (meine damals erste mechanische Uhr) mit Miyota-Werk die wirklich gut läuft. Christopher Ward hat auch einige Empfehlungen in div. Foren, dort werden auch ETA-Werke in China verbaut, aber mit anscheinend sehr guter Qualitätskontrolle. Selbst habe ich aber noch nie eine in der Hand gehabt. Kostet ca. 200-250 €. Nur mit römischen Ziffern oder offener Unruh sieht es aber leider schlecht aus.

Mein Tipp einfach etwas sparen, die Citizen noch ein paar Monate länger verwenden und dann mit 300+ Euro aus einer viel, viel größeren Auswahl guter Uhren zu wählen.

Ansonsten lass dich vom Label "***********" nicht per se abschrecken. Wenn dir die Uhr gefällt und sie nicht beim ersten Mal in die Hand nehmen auseinanderfällt, kann du ja durchaus Freude daran haben. Nur würde ich sichergehen, dass du einen guten Service in Anspruch nehmen kannst falls was nicht in Ordnung ist (EBay-Kauf eventuell nicht ideal). Nur mehr als 100 € solltest du für so eine Uhr nicht ausgeben.

Soweit ich weiß haben auch hier einige Leute bewusst chinesische Uhren gekauft, weil sie für eine "Toolwatch" ein tolles Preis/Leistungsverhältnis haben (können). Auch wenn deine Wünsche eher nicht auf eine Uhr für robustere Arbeiten schließen lassen, ;)
 
#18
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
9.738
Wobei man zu dem Thema *********** noch sagen muss, dass sogar einige Händler dort schon reinfallen.

Letztens waren meine Frau und ich in einem angesehenem Schmuckgeschäft (also primär Schmuck, aber auch einige hochwertige Uhren: NOMOS, M. Herbelin) und da präsentierte die Chefin persönlich mir eine "ganz tolle" Automatik zum Preis von (ja, ratet mal) 180,00 EUR.

Der Chinaticker war sofort erkennbar. Ich bin dann mal mit einem Ausdruck derselben Uhr aus der Bucht (70,00 EUR mit Stahlband) zu der guten Dame hin und habe Ihr die "tolle Automatik" nochmals gezeigt.

Sichtlich peinlich berührt hat sie sofort die 3 Uhren der Marke,die sie da hatte, aus dem Schaufenster genommen, und gesagt, sie wende sich umgehend an ihren Händler, der sie bislang immer mit guten Marken versorgt hatte (stimmt ja soweit auch).

Man sieht also, selbst gute Geschäfte (und das der hier beschriebene Laden sicherlich), fallen schon auf solche Empfehlungen herein, mal eine Automatik im unteren Preisbereich anzubieten.
 
#19
derserioese

derserioese

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
481
Ort
Essen
Decius hat gesagt.:
Christopher Ward hat auch einige Empfehlungen in div. Foren, dort werden auch ETA-Werke in China verbaut . . .
Oh, das wußte ich auch noch nicht.
Dachte eigentlich dass der gute Christopher seine Uhren, mit zugelieferten Komponenten natürlich, selbst in London fertigt.
 
#20
Decius

Decius

Dabei seit
16.03.2007
Beiträge
75
Ort
Österreich
derserioese hat gesagt.:
Decius hat gesagt.:
Christopher Ward hat auch einige Empfehlungen in div. Foren, dort werden auch ETA-Werke in China verbaut . . .
Oh, das wußte ich auch noch nicht.
Dachte eigentlich dass der gute Christopher seine Uhren, mit zugelieferten Komponenten natürlich, selbst in London fertigt.
Auf timezone gab es dazu letztes Jahr einige Threads, auch im CW-eigenen Forum. Ist aber meines Erachtens letztlich egal, solange die Qualität in Bezug auf den Preis stimmt.

Hier wird es mehr oder weniger direkt gesagt:
http://www.christopherwardforum.com/viewtopic.php?t=33
http://www.christopherwardforum.com/viewtopic.php?t=32
http://www.christopherwardforum.com/viewtopic.php?t=156
 
Thema:

Längengrad-Uhren und ähnliche Alternativen

Längengrad-Uhren und ähnliche Alternativen - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Längengrad Admiral Diver

    [Erledigt] Längengrad Admiral Diver: Hallo Uhrenfreunde, biete diese Längengrad Herren Automatik Taucheruhr 300m wasserdicht Neuwertig, 2-3 x kurz getragen, Herstellergarantie bis...
  • Neue Uhr : Uhrenwerft Laengengrad Schiffsschraubenbronze

    Neue Uhr : Uhrenwerft Laengengrad Schiffsschraubenbronze: Gehaeuse : Bronze mit Sperrschicht in Rotgoldoptik Durchmesser : 37mm bzw. 34,5mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : ETA 2824-2 (Herrenuhr) sowie FHF...
  • [Erledigt] Längengrad Automatik 45mm / ungetragen

    [Erledigt] Längengrad Automatik 45mm / ungetragen: Liebe Uhrenfreunde! Ich verkaufe hier eine Längengrad in 45mm gemessen ohne Krone. Viel kann ich zu dieser Uhr leider nicht sagen, ich...
  • [Erledigt] Längengrad Admiral

    [Erledigt] Längengrad Admiral: Hallöchen, wieder muss eine gehen. Die Längengrad Admiral mit Box und Verlängerungsglied. Sie passt locker bis 20,5cm Handgelenkumfang. Da Sie...
  • neues Werk für eine Längengrad Admiral

    neues Werk für eine Längengrad Admiral: Hallo zusammen, ich habe zu Zeit ein wenig Probleme mit obig genanter Längengrad Admiral. Nach dem ich Sie beim Uhrmacher hatte, da der...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Längengrad Admiral Diver

      [Erledigt] Längengrad Admiral Diver: Hallo Uhrenfreunde, biete diese Längengrad Herren Automatik Taucheruhr 300m wasserdicht Neuwertig, 2-3 x kurz getragen, Herstellergarantie bis...
    • Neue Uhr : Uhrenwerft Laengengrad Schiffsschraubenbronze

      Neue Uhr : Uhrenwerft Laengengrad Schiffsschraubenbronze: Gehaeuse : Bronze mit Sperrschicht in Rotgoldoptik Durchmesser : 37mm bzw. 34,5mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : ETA 2824-2 (Herrenuhr) sowie FHF...
    • [Erledigt] Längengrad Automatik 45mm / ungetragen

      [Erledigt] Längengrad Automatik 45mm / ungetragen: Liebe Uhrenfreunde! Ich verkaufe hier eine Längengrad in 45mm gemessen ohne Krone. Viel kann ich zu dieser Uhr leider nicht sagen, ich...
    • [Erledigt] Längengrad Admiral

      [Erledigt] Längengrad Admiral: Hallöchen, wieder muss eine gehen. Die Längengrad Admiral mit Box und Verlängerungsglied. Sie passt locker bis 20,5cm Handgelenkumfang. Da Sie...
    • neues Werk für eine Längengrad Admiral

      neues Werk für eine Längengrad Admiral: Hallo zusammen, ich habe zu Zeit ein wenig Probleme mit obig genanter Längengrad Admiral. Nach dem ich Sie beim Uhrmacher hatte, da der...
    Oben