Kaufberatung Laco Münster oder Archimede Pilot 42

Diskutiere Laco Münster oder Archimede Pilot 42 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde, ich bin gerade dabei Ausschau nach einer klassischen Fliegeruhr zu halten. Die ganze Geschichte ist wie folgt...

Smudje

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2016
Beiträge
90
Ort
Weinstraße
Hallo liebe Uhrenfreunde,

ich bin gerade dabei Ausschau nach einer klassischen Fliegeruhr zu halten. Die ganze Geschichte ist wie folgt beschränkt:
  • Automatik oder Handaufzug - kein Quartz
  • klassisches/schlichtes Design nach dem A-Muster
  • Preisgrenze max 850,- €
  • kein Logo
  • Zwiebelkrone
  • blaue Zeiger
  • 44mm Durchmesser maximal, da ich kleine Handgelenke habe
Nach langem Nachsehen und suchen bin ich schon auf einige Uhren gestoßen, aber die Laco Münster (https://shop.laco.de/de/Muenster.html) hat es mir schon angetan, allerdings habe ich jetzt auch schon wieder bei Archimede die Pilot 42 H (PILOT 42 Historische Fliegeruhr Automatik Eta 2824) entdeckt die, bei gleichem verbauten Werk, Preislich halt einfach mal 200,- Euro günstiger ist.

Was würdet Ihr mir raten? Mehr investieren oder die 200,- Euro sparen und in die nächste Uhr investieren? Gibt es noch weitere Alternativen, die ich vielleicht außer acht gelassen habe?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Cat W.

Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.664
Was mir bei der Laco nicht so gut gefällt, ist dass die Hörner so gerade nach außen gehen. Kann sein, dass das "historisch korrekt" ist, aber insbesondere bei schmaleren Handgelenken stehen dann vielleicht die Hörner über. Gegen die Archimede spricht IMHO nichts.
 

Cosmic

Dabei seit
10.01.2012
Beiträge
2.620
Ort
zwischen Rügen und Usedom
Man kauft bei Laco vermutlich ein Stück Historie mit, denn Laco gehörte zu den fünf offiziellen Herstellern von Fliegeruhren im 2.WK. Die gerade Anstöße sind, wenn man sich Fotos der originalen Uhren aus dem 2.WK ansieht, dem historischen Vorbild geschuldet.
 

Mr. Green

Dabei seit
22.12.2014
Beiträge
5.367
Ort
X-Town
Mir persönlich gefällt die Archimede wesentlich besser. Da reichte ein kurzer flüchtiger Blick und die Sache war klar ;-)
 

hiredbrain

Dabei seit
16.05.2013
Beiträge
662
Mir gefallen satinierte Gehäuse wie das der Laco normalerweise etwas weniger, da dort Schlieren und Kratzer mehr auffallen. Zudem passt das schwarz lackierte Ende des Sekundenzeigers nicht zu den blauen Minuten- und Stundenzeigern.

Falls 40mm nicht zu klein sind, dann würde ich eher zu einer Stowa Flieger mit Automatik oder Handaufzug greifen.

Wie groß ist dein "kleines Handgelenk" denn genau?
Flieger_ohneLogo_shop_800_emotion.jpg
 

Luximage

Dabei seit
10.12.2009
Beiträge
955
Ort
Darmstadt
mir gefällt die Archimede eigentlich besser, aber blau lackierte Zeiger gehen für mich gar nicht.
Die Laco ist mit thermisch gebläuten Zeigern versehen.
 

thelema1

Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
2.912
Ort
Niedersachsen
Gerade bei B-Uhren finde ich die Authentizität wichtig und das kann die Laco einfach besser.

Für mich ist die Laco die deutlich stimmigere B-Uhr.:super:

Die Archimede ist eine schöne und auch sehr gut verarbeitete Fliegeruhr, aber ihr fehlen die historischen Details. Mir würde da was fehlen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wenn man aufgrund des eigenen Handgelenks Probleme mit den Hörnern der Laco bekäme und deshalb einen Kompromiss eingehen müsste, würde ich zur Stowa raten.
 

Smudje

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2016
Beiträge
90
Ort
Weinstraße
Mir gefallen satinierte Gehäuse wie das der Laco normalerweise etwas weniger, da dort Schlieren und Kratzer mehr auffallen. Zudem passt das schwarz lackierte Ende des Sekundenzeigers nicht zu den blauen Minuten- und Stundenzeigern.

Falls 40mm nicht zu klein sind, dann würde ich eher zu einer Stowa Flieger mit Automatik oder Handaufzug greifen.

Wie groß ist dein "kleines Handgelenk" denn genau?
Anhang anzeigen 1384525

Mein Handgelenk hat einen Umfang von 17cm. Die Stowa ist durchaus eine super Option. Ist das Handaufzugswerk denn was? Hatte bei Stowa nur in Erinnerung, dass die teurer als die Laco Uhren sind. Habe aber nicht an das Handaufzugwerk gedacht...
 

hiredbrain

Dabei seit
16.05.2013
Beiträge
662
Ich hab 16,5cm und Fliegeruhren mit 42mm oder mehr wären mir zu groß. Von daher sollten die 40mm der Stowa passen. Das Werk ist gut; wird seit letztem Herbst verbaut. Leider liegen die Versionen ohne Stowa-Logo bei 930€ (Automatik) bzw. 950€ (Handaufzug; die 850€ auf der Webseite kommen von nem Vorab-Verkauf); die Automatik-Version mit Logo liegt bei 860€. Wenn ich du wäre, dann würde ich einfach ein wenig länger warten und die zusätzlichen 100€ erwirtschaften.

Ne Vorstellung mit tollen Bildern findest du hier.
 

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.440
Ich würde zur Laco greifen, für mich die authentischste Fliegeruhr.

Hab selber eine 45mm Laco mit Automatikwerk und kann sie am 16cm Handgelenk gut tragen. Ok, sie ist groß und die Hörner können ggf. etwas vorstehen (Baulich geschuldet), aber hey so muss eine Fliegeruhr sein.;-)
 

Uhrahn

Dabei seit
14.07.2009
Beiträge
1.238
Ort
Saarland
Hallo.

Die Laco ist auch in 42mm (Memmingen) ziemlich groß, da sie eine Gehäuselänge über die Hörner von 50mm hat. Damit das 44mm Gehäuse nicht lächerlich wirkt, muss man meines Erachtens schon >20cm Handgelenke haben.
Ich hab die Memmingen, aber wenn ich es nochmal machen würde, wäre die Stowa absolut erste Wahl. 40mm sehen bei der Art Uhr trotzdem keinesfalls mickrig aus.
Es führt aber kaum ein Weg um´s Ausprobieren rum.

Hier hab ich mal ein bisschen verglichen:

https://uhrforum.de/deutsch-amerikanische-freundschaft-hamilton-gegen-laco-t228963



Grüsse

Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

Jean23611

Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
7.118
Ort
Weltstadt und Partymetropole Bad Schwartau
Ich hatte mal eine Laco Paderborn (42mm/Baumuster B). Die Uhr war top verarbeitet! Da kannst du wirklich nichts mit falsch machen.
Außerdem sind thermisch gebläute Zeiger in Natura erheblich schöner. Der Preisunterschied relativiert sich, wenn du bei Archimede das gewölbte und entspiegelte Glas für 140 und die FL-Gravur für 60€ dazu kaufst...beides gibt's bei Laco serienmäßig :super:
Außerdem hast du einen historischen Hersteller, was für viele auch nicht unwichtig ist.
 

Smudje

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2016
Beiträge
90
Ort
Weinstraße
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich inzwischen sagen kann, dass die Stowa meinen Vorstellungen sehr sehr nahe gerückt ist. Die Laco ist prinzipiell noch im Rennen, aber es wird zusehends schlechter für sie. Weiß denn einer sonst noch Alternativen? :)

Danke für die Ratschläge bis hier her auf jeden Fall. Diese waren wirklich zu 100% nützlich :)
 

Flieger5

Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
86
Also ich hab die Stowa seit Weihnachten, und bin immer noch begeistert. Die hat mit Abstand das schönste Gehäuse, schön dünn und trägt sich daher super angenehm. Das Logo fällt kaum auf und stört höchstens, wenn man den historischen Aspekt überbewertet. Als Alternativen würde ich die Oris Pro Pilot Date oder die Fortis Cockpit one in Betracht ziehen, die eine neue modernere Interpretation der Fliegeruhr darstellen, preislich aber eine Etage darüber liegen.
 

jc51

Dabei seit
28.10.2009
Beiträge
788
Ort
Espelkamp
Guten Morgen,

wenn ich mich entscheiden müsste zwischen Laco Münster oder Archimede Pilot 42 würde ich die Stowa nehmen!

Schönes, sonniges Wochenende wünscht

Jürgen
 

Smudje

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2016
Beiträge
90
Ort
Weinstraße
Hallo zusammen,

wollte kurz Rückmeldung geben. Habe die Uhr hier im Forum (von einem sehr netten Member) als Jubiläumsuhr zum 80 Jährigen der Fliegeruhr von Stowa erstanden. In Natura hat sie mich direkt mal umgehauen und ich hab mich sofort verliebt! Je ne regrette rien!

Danke für euer anfixen. :super::prost:

WP_20160726_18_32_37_Pro.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Cat W.

Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.664
Schön! Passt auch astrein von der Größe her, herzlichen Glückwunsch!
 
Thema:

Laco Münster oder Archimede Pilot 42

Laco Münster oder Archimede Pilot 42 - Ähnliche Themen

Kaufberatung Fliegeruhr - der gefühlte 100. Thread...: Hallo zusammen! Da ich beruflich hauptsächlich einen Dresser (eine Certina DS Podium, diese hier: ) trage (zu Hemd und Anzug), überlege ich...
Kaufberatung Entscheidungshilfe klassischer Flieger: Tag zusammen, für meine "Sammlung" bin ich aktuell auf der Suche nach einem klassischen Flieger ohne Logo (muss) und mit Handaufzug (kein muss...
[Erledigt] Archimede Pilot 42 Fliegeruhr Eta 2824-2: Verkaufe hier aus meiner Sammlung eine Archimede Pilot 42 Fliegeruhr. Die Uhr wurde nur wenig getragen, deshalb ist der optische Zustand der Uhr...
[Reserviert] Archimede Pilot 42 A . LS: Hallo, zum Verkauf kommt eine Archimede Pilot 42 Fliegeruhr. Die Uhr wurde nur wenig und vorsichtig getragen, deshalb ist der optische Zustand...
Quax mit Laco Leipzig pünktlich gelandet!: Heute morgen ist Quax bei mir gelandet und hat nach einem längeren Irrflug die neue Laco Leipzig bei mir abgliefert. Zuerst wollte ich mir die Uhr...
Oben