Laco Leipzig, schwergängiger Handaufzug normal?

Diskutiere Laco Leipzig, schwergängiger Handaufzug normal? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich habe eine Laco Leipzig mit Handaufzug. Wenn ich die Krone zurück drehe (Gegenrichtung zum Aufziehen) geht das recht schwer...

Clint4711

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich habe eine Laco Leipzig mit Handaufzug. Wenn ich die Krone zurück drehe (Gegenrichtung zum
Aufziehen) geht das recht schwer. Bei meiner Stowa Flieger 40mm (auch Handaufzug) geht das deutlich leichter.

Hab schon überlegt, ob das an dem erhöhten Reibungswiederstand, aufgrund des sandgestrahlten Gehäuses, der Laco liegt.

Hat zufällig jemand diese beiden Uhren oder kennt jemanden der die hat und kann mir sagen ob dieser Unterschiedliche Widerstand normal ist?

Vielen Dank und beste Grüße aus Köln

Thomas
 

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
9.015
Ort
En Suisse
Bei meiner Laco Leipzig geht das dank der grossen Krone sehr leicht. Grundsätzlich lässt sich das
ETA 2801-2 in allen Uhren sehr angenehm leicht aufziehen. In meinem Zoo habe ich merhere Uhren
mit diesem Werk. Es kann aber schon Schwankungen im Aufzugswiderstand geben.
Wenn ich Dich lese, würde ich die Uhr an Laco schicken, wenn sie noch in der Garantie ist. Ansonsten
einen örtlichen Uhrmacher mit der Kontrolle beauftragen.
Tip: Lass die Uhr, wenn sie schon offen ist, gleich auf einen leichten Vorgang von 3-5 Sekunden am Arm
regulieren. Die 2801er sind werden alle mit der Zeit um mehrere Sekunden/Tag langsamer.
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
19.127
Ort
Bayern
Möglicherweise ist nur die Dichtung etwas trocken und gehört nachgefettet. Im trockenen Zustand verursacht sie oft Schwergängigkeit beim Handaufzug obwohl mit dem Werk an sich alles in Ordnung ist. Ich würde mal bei gezogener Krone etwas Silikonöl auf die Kronenwelle geben und einwirken lassen.

Gruß
Helmut
 

Clint4711

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
4
Hallo,

zunächst einmal vielen Dank für die Antworten.

Ich hatte hier im Forum Kontakt zu jemandem der beide Uhren hat und bei dem kein unterschiedlicher Widerstand auszumachen ist.
Für mich bedeutet das, dass dieser Widerstand bei meiner Laco nicht normal ist.
Ansonsten läuft die Uhr super, +3 Sek. in 24Std..

Oelfinger: Wahrscheinlich geht es auch in beiden Richtungen schwer, nur in die eine Richtung dreht man gegen den Widerstand der Feder. Da fällt es nicht so als anormal auf.

Helmut (Spitfire73): Genau das ist auch mein Eindruck und es hat mich schon sehr in den Fingern gejuckt da mit etwas Öl dran zugehen. Hab dem aber widerstanden, da ich nicht weiß welches Öl das geeignete wäre und weil die Uhr nagelneu direkt von Laco kam.

Ich werde am Montag Kontakt zu Laco aufnehmen. Wenn die mir sagen ich kann versuchen sie selber zu ölen und womit, mache ich das. Ansonsten würde ich sie zur Bearbeitung zurück schicken. In diesem Falle vermisse ich sie jetzt schon, ist nämlich eine tolle Uhr die genau meinen Bedürfnissen entspricht.

Nochmal vielen Dank an alle. Wenn ihr möchtet berichte ich weiter.

Gruß
Thomas
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
19.127
Ort
Bayern
Ein Tropfen Silikonöl oder (besser) mit der Zahnstocherspitze etwas Silikonfett drauf schadet der Uhr sicher nicht sondern pflegt die Dichtungen. Ich würde das erst probieren bevor ich einsende. Mir sind einige Fälle bekannt, in denen genau das die Lösung war. Schaden kannst Du der Uhr damit nicht.

Gruß
Helmut
 

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.568
Ort
Zwischen den Meeren
Ein bisschen Silikonfett an den Tubus und fertig. Bei einer Schraubkrone an den Kronenhals bei gezogener Krone.
Ab Werk sind Tuben leider oft zu wenig geschmiert. Das fällt bei Quarz oder Automatik nicht so sehr auf, bei Handaufzug natürlich um so mehr.
 

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
9.015
Ort
En Suisse
Helmut (Spitfire73): Genau das ist auch mein Eindruck und es hat mich schon sehr in den Fingern gejuckt da mit etwas Öl dran zugehen. Hab dem aber widerstanden, da ich nicht weiß welches Öl das geeignete wäre und weil die Uhr nagelneu direkt von Laco kam.

Das machst Du m.E. richtig. Lass das eine Fachfrau oder einen Fachmann machen. 👍
Vor allem in der Garantiezeit.
 

Clint4711

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
4
Hallo,

es gibt Neuigkeiten.
Ich habe mit Laco gesprochen und die meinten der Grund, für den erhöhten Widerstand beim Drehen der Krone, liegt in einer Modellpflegemaßnahme. Die Uhr hat eine zweite Dichtung bekommen und ist bis 10 ATM statt bisher 5 ATM wasserdicht.
Das steht noch nicht auf der Homepage von Laco weil sie einen klaren Schnitt machen möchten. Die meisten jetzt verkauften Uhren sind aber schon bis 10 ATM wasserdicht.
Ich hab extra nachgefragt ob ich das hier schreiben darf.

Falls schmieren, hatten sie mir übrigens „Fomblin UT18“ empfohlen. Sie meinten, wenn ich das richtig verstanden habe, dass die Schmierwirkung von Silikonfett nicht so lange anhält und dann gegenteilige Wirkung hat.

Danke nochmal an alle.

LG
Thomas
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
19.127
Ort
Bayern
Die meisten jetzt verkauften Uhren sind aber schon bis 10 ATM wasserdicht.

Danke für die Info. Ich habe kurz vor Weihnachten auch einen neuen Laco Flieger (Automatik) gekauft und habe ebenfalls das Gefühl, dass die Krone "fester" als bisher drehte. Nicht unangenehm aber eben fester als bei früheren Modellen in meinem Besitz. Gut möglich, dass ich auch schon ein 10bar Exemplar besitze.

Gruß
Helmut
 

Clint4711

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
4
... ist wohl eher Pastös (Schmierfett). Das würde ich von einem Uhrmacher einbringen lassen. Zudem, mit 20g kämst Du ein Leben aus.

boley GmbH

Laco hat mir sofort angeboten die Uhr, trotz der oben genannten Erkärung, zum nachfetten einzuschicken. Auf Nachfrage sagten sie aber auch ich könne es auch selber machen. Krone raus ziehen, etwas Fett dran, rein schieben, fertig.

Deinem User Namen nach hätte ich gedacht du bist der erste wenn es ums selber fetten und ölen geht. 😉
 
Thema:

Laco Leipzig, schwergängiger Handaufzug normal?

Laco Leipzig, schwergängiger Handaufzug normal? - Ähnliche Themen

Omega Mark 2 mit Co-Axial und Problemen: Guten Abend liebes Forum, ich habe heute meine Omega Mark 2 mit Co-Axial vom Händler abgeholt, die ich vor 3 Wochen nach Pforzheim geschickt habe...
Endlich wieder eine Fliegeruhr - lange gesucht und nun gefunden? Dekla Flieger 42mm Bicolor: Hallo alle miteinander, 2016 war es, mein Opa hat ne Runde ausgegeben, jeder Enkel und Urenkel bekam 500 Euro zur freien Verfügung, man sollte...
Die Liebe auf den zweiten Blick; Steinhart Nav-B Limited Edition, Unitas-Handaufzug mit Zentralsekund: Hallo Uhrenfreunde, Heute möchte ich euch meine neuen Liebling vorstellen Steinhart Nav-B Limited Edition, Unitas-Handaufzug mit Zentralsekund...
Vorstellung und Beschreibung der Elgin-Haller Drehpendeluhr: …und ein weiterer Jahresuhren Exot: diesmal von Elgin-Haller. Ebenfalls eine hier seltene, mechanische Drehpendeluhr und eine der letzten...
B-Uhr Flieger Laco Leipzig 86 17 49: Eigentlich hatte ich zum Fliegen eine Citizen Pro Master Pilot Eco Drive im Einsatz. Nachdem sie aber innerhalb von 10 Jahren vier mal zur...
Oben