Laco Baujahr 1944

Diskutiere Laco Baujahr 1944 im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Manchmal hat man einfach Glück. Diese schöne Laco bekam ich von unserer Nachbarin geschenkt. Die Uhr gehörte dem Großvater ihres kürzlich...
El Loco

El Loco

Themenstarter
Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.628
Ort
zu Hause
Manchmal hat man einfach Glück.

Diese schöne Laco bekam ich von unserer Nachbarin geschenkt. Die Uhr gehörte dem Großvater ihres kürzlich verstorbenen Mannes. Die Aufzugswelle und die Krone fehlten. Diese konnte ich aber besorgen, so dass sie nach einer Revision durch meinen besten Uhrenfreund ;-) :super: wieder hervorragend läuft. Die vergoldete Uhr hat eine Breite von 34 mm ohne Krone und eine Höhe von 9 mm. Die 16 mm breiten festen Stege einschränken die Bandauswahl ein wenig ein. Innen tickt ein wunderschönes vergoldetes Laco 526 (Durowe 410).
Durch die Gravur auf der Rückseite, welche die Uhr als Treuegabe für 25-jährige Betriebszugehörigkeit ausweist (“P. Hogardt, 25 Jahre Gewerkschaft Diergardt-Mevissen III, 9.10.44″), lässt sich die Uhr zeitlich sehr gut zuordnen.

Mit "Gewerkschaft" ist übrigens nicht eine Arbeitnehmervertretung im üblichen Sinn gemeint sondern eine Zeche bzw. ein Zechenverbund im bergrechtlichen Sinn.

d-laco1-1.jpg d-laco1-2.jpg d-laco1-3.jpg
 
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.351
Hallo El,
Ich habe fast einen Zwilling zu deiner Laco (Durowe 420).
Etwa 10 Jahre später wurde diese Uhre verliehen:
189 015.jpg
189 014.jpg
 
uhrzeittier

uhrzeittier

Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
2.370
Ort
Niederrheinischer Außenposten
Und meine baugleiche stammt von 1938 und enthält ein Durowe 410 - so lange hielt sich dieses Klassikermodell also...
Schön dass Du sie gerettet hast!

 
Zuletzt bearbeitet:
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Hallo El Loco,
was für eine schöne Laco Vintage das ist mit den zeittypischen geschwungenen Bandanstößen und 34mm Durchm. ist für die 40er Jahre schon richtig groß, herzlichen Glückwunsch.
 
Rata

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo, Uwe,

sehr schön, ich freue mich, dass du die alte Dame wieder hast zum Laufen bringen können:-). Gruß von der Schwester mit römischen Ziffern in meinem Eigentum, von der übrigens "Uhrenfreak" ein baugleiches Exemplar hat:-D:

Laco - 02.jpgLaco - Laco 526 (DuRoWe 412).jpg
 
El Loco

El Loco

Themenstarter
Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.628
Ort
zu Hause
Finde ich klasse! :super: Allesamt tolle Uhren.
Und danke für alle Bilder und wohlwollenden Kommentare.

Aber Mario, du hast ja echt den Vogel abgeschossen :shock: - was für ein Zufall!
 
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.351
:-D
Das Einzige was mir an unseren Uhren nicht gefällt ist der lieblose "LACO"-Schriftzug.
Das Logo in Schreibschrift hätte den Beiden sicher besser gestanden.
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.802
Ort
Molwanien
Glückwunsch zur wunderschönen Laco! Die Fuchsohr-Hörnchen finde ich einfach grandios, die Gehäuseform lässt die 34mm wirklich groß wirken. Und weil hier grad ohnehin Familienzusammenführung gefeiert wird, möchte ich das baugleiche Schwesterchen auch mal winken lassen (sie trägt ebenfalls eine Widmung "P. Klein - 25 Jahre Gewerkschaft Mathias Stinnes - 16.06.50).

laco_stinnes_front.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
uhrzeittier

uhrzeittier

Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
2.370
Ort
Niederrheinischer Außenposten
Und weil hier grad ohnehin Familienzusammenführung gefeiert wird, möchte ich das baugleiche Schwesterchen auch mal winken lassen (sie trägt ebenfalls eine Widmung "P. Klein - 25 Jahre Gewerkschaft Mathias Stinnes - 16.06.50).
Ist ja lustig... Dann haben wir die beiden "Stinnes"! Meine wurde übrigens - muss ich korrigieren - 1939 verliehen, und zwar an einen "H. Mai".
 
El Loco

El Loco

Themenstarter
Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.628
Ort
zu Hause
Ja, ich finde es auch superklasse, dass hier noch einige dazu gekommen sind! :super: :klatsch:
 
H

homan

Dabei seit
20.11.2009
Beiträge
138
Diese Kleine ist mir heute auf dem Flohmarkt über den Weg gelaufen. Nach ein wenig goggeln bin ich dann auf diesen alten Faden gestoßen. Sie passt perfekt hier rein. Unter der Unruh steht eine 49.
 

Anhänge

falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.490
Ort
Rheinhessen
Verbaut ist ein Durowe 420, das lt. Ranfft erst ab 1950 gebaut wurde. Vielleicht kann jemand die Diskrepanz zwischen dem Werk und der Bodengravur erhellen?
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.802
Ort
Molwanien
Je nach Durchmesser ein Durowe 420 oder 520. Allerdings irritiert mich der zusätzliche Stein unter dem "CO" von Laco.
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.601
Ort
Niederbayern
Gewerkschaften hats 1940 keine mehr gegeben; ab 1.5. 33 wurden die von den Nazis zerschlagen;
vielleicht wurde die Uhr nach dem Krieg "nachverliehen"

Und Stoßsicherung von Durowe gab es sowieso erst nach dem Krieg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.802
Ort
Molwanien
"Gewerkschaft" hat hier nicht die Bedeutung im heutigen Sinne - eine Gewerkschaft meint hier, soweit ich weiß, das Personal eines Bergwerkes. Ist wohl ein Fachbegriff aus dem Bergbau. Irgendwo hatte ich das auch mal nachgelesen, leider will ich die Quelle grad nicht finden. Das mit der Nachverleihung könnte aber durchaus hinkommen - ich glaube 1940 hatte man andere Sorgen als Uhren zu verteilen.

Der Stein dient der Lagerung des Sekundenrades. Bei Ranfft ist das Durowe 422 mit Zentralsekunde abgebildet.
Ah, das ergibt Sinn. Danke sehr! Wieder was gelernt.
 
Zuletzt bearbeitet:
MaJoLa

MaJoLa

Dabei seit
15.12.2010
Beiträge
3.616
Ort
Parkhaus 1 vom Centro
Ääähhm, ich muß mich schon ein wenig wundern und frage mich, ob hier so das Eine oder Andere keine
weitere Beachtung findet.

Ich beziehe mich zum einen hierauf:
https://uhrforum.de/neuvorstellung-im-30-40er-jahre-thread-von-t151020


zum anderen darauf:
da habt Ihr dann nämlich noch mehr und es wäre alles schööön beisammen gewesen:
https://uhrforum.de/hau-20er-40er-jahre-t107897-34

Irgendwie wollte ich die guten Stücke dieser Epoche eigentlich "zusammenhalten".;-)



Doch nun mehr zum Thema:
Mich erstaunt natürlich, daß plötzlich so viel Laco's auftauchen. Und alles Jubiläumsuhren zum 25sten.

@Uhrzeitritter
ich wußte nicht mehr das die von Dir ist und hatte 1937 in Erinnerung.

Das mit den Gewerkschaften muß ich auch nochmal rausbekommen. Ich kann mir nicht vorstellen,
daß diese Uhren erst alle im Nachhinein verliehen wurden. Im übrigen waren alle Empfänger ja schon
vor 1933 in den Gewerkschaften. Man hätte ja demzufolge, wenn man das Verbot berücksichtigen
würde, die Zeit zwischen 33 und 45 ausklammern müssen. Es kann also niemand 1940 eine solche
Uhr zum 25jährigen bekommen haben, wenn es diese Gewerkschaft nur bis 33 gab, oder sehe ich
das falsch? Also irgendwas passt da nicht. Da macht die Feststellung von Don Jorge wieder Sinn.

Eigenartig ist allerdins der Unterschiede zwischen den Werksbaujahren und der Gravur.

Ich kann mich allerdings erinnern, daß mein Onkel die Uhr 49 bekommen hat, da meine Tante dies
nach seinem Tod mal ausdrücklich erwähnte.

Das Durowe 526 ist leider bei Ranfft nicht gelistet.

@Don Jorge
1940 hatte man noch nicht soviel Sorgen. Und auch 44 wurde noch so einiges verliehen. Das halte
ich absolut nicht für abwägig. Die Umstände werden sich aber kaum noch klären lassen.

Gruß
MARKUS
 
Zuletzt bearbeitet:
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.802
Ort
Molwanien
Markus, das mit den Gewerkschaften hat sich bereits geklärt (s.o.). Gewerkschaft ist hier nur die Bezeichnung für eine Art Unternehmensform, nicht für eine Arbeitervertretung.

Bei homans Laco bleibt allerdings die Frage des Werkes, das es im Jahre 1940 noch gar nicht gab. Das ist schon rätselhaft.
 
Thema:

Laco Baujahr 1944

Laco Baujahr 1944 - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Laco Spezial-Marine-Uhr

    [Erledigt] Laco Spezial-Marine-Uhr: Hallo zusammen, ich verkaufe als Privatanbieter meine Laco "Spezial-Marine-Uhr". Die Uhr ist aus dem Jahr 2009. Sie hat Saphirglas oben und einen...
  • [Suche] Laco Elektrik Batteriedeckel

    [Suche] Laco Elektrik Batteriedeckel: Liebe Forumsmitglieder,suche für eine Laco Elektrik Deckel für Batteriefach,würde mich sehr freuen wenn jemand( Vielleicht defekte Uhr oder einen...
  • [Suche] Laco Erbstück Dortmund oder Leizig

    [Suche] Laco Erbstück Dortmund oder Leizig: Hallo! Ich suche die o.g. Uhr als Fullset mit Papieren und großer Holzbox, möglichst innerhalb der EU.
  • Laco Augsburg Blaue Stunde

    Laco Augsburg Blaue Stunde: Seruvs Kollegen, auf der Suche nach Uhren mit schönem blauen Zifferblatt, fällt man ja zwangsläufig ja auch gerne mal über die Laco Augsburg...
  • Laco Vintage Baujahr?? Frage an die Fachleute

    Laco Vintage Baujahr?? Frage an die Fachleute: Habe heute auf dem Trödel eine vergoldete Laco Vintage ergattert. Nun stellt sich mir die Frage nach dem Herstellungs Zeitraum. Ich denke 40-50er...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Laco Spezial-Marine-Uhr

      [Erledigt] Laco Spezial-Marine-Uhr: Hallo zusammen, ich verkaufe als Privatanbieter meine Laco "Spezial-Marine-Uhr". Die Uhr ist aus dem Jahr 2009. Sie hat Saphirglas oben und einen...
    • [Suche] Laco Elektrik Batteriedeckel

      [Suche] Laco Elektrik Batteriedeckel: Liebe Forumsmitglieder,suche für eine Laco Elektrik Deckel für Batteriefach,würde mich sehr freuen wenn jemand( Vielleicht defekte Uhr oder einen...
    • [Suche] Laco Erbstück Dortmund oder Leizig

      [Suche] Laco Erbstück Dortmund oder Leizig: Hallo! Ich suche die o.g. Uhr als Fullset mit Papieren und großer Holzbox, möglichst innerhalb der EU.
    • Laco Augsburg Blaue Stunde

      Laco Augsburg Blaue Stunde: Seruvs Kollegen, auf der Suche nach Uhren mit schönem blauen Zifferblatt, fällt man ja zwangsläufig ja auch gerne mal über die Laco Augsburg...
    • Laco Vintage Baujahr?? Frage an die Fachleute

      Laco Vintage Baujahr?? Frage an die Fachleute: Habe heute auf dem Trödel eine vergoldete Laco Vintage ergattert. Nun stellt sich mir die Frage nach dem Herstellungs Zeitraum. Ich denke 40-50er...
    Oben