Kurzvorstellung: Enicar Sherpa 600 / Star Jewels mit AR 1140

Diskutiere Kurzvorstellung: Enicar Sherpa 600 / Star Jewels mit AR 1140 im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Bevor es losgeht und ich mich auf den Weg mache zu Ente und Rotkohl ;-) muß ich euch noch schnell mein "selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk"...
#1
EnabranTain

EnabranTain

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.201
Ort
Eckernförde
Bevor es losgeht und ich mich auf den Weg mache zu Ente und Rotkohl ;-)
muß ich euch noch schnell mein "selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk" vorführen.

Montag Mittags mit einem netten Verkäufer einig geworden. Und heute morgen war sie schon in der Post.

Angepriesen wurde sie als - Enicar Star Jewels -, sehr gut laufend und im guten Zustand.

Aufgefallen ist mir als Erstes die Krone ... direkt danach die Hörner.
Eine Star Jewels ?
S-SJ-05.jpg
Dann der Boden:
S-SJ-02.jpg

Angeboten wurde sie übrigens mit diesem Bild:
01.jpg
Da guckt man schon mal drüber weg wenn man nach höherwertigeren Enicars schaut ;-)

Heute morgen war sie nun also da und ich musste meine Super Quartz wieder abschnallen um mit dem Neuzugang die Testphase zu starten.

Erster Eindruck:
Sie sieht wirklich klasse aus!
Die ersten 6 Stunden läuft sie sehr gut.
Der Handaufzug ist tadellos.

S-SJ-01.jpg

Es ist das 36mm große Compressor-Gehäuse mit den Sherpa-typischen schönen Hörnern.
(19mm Bandanstösse)

04.jpg
05.jpg

Im Inneren werkelt das zum Gehäuse passende AR 1140 :klatsch:
(das war ja -wegen dem Zifferblatt- so ein bisschen "Wundertüte")
Auch dieses ist mit "STAR JEWELS" gemarkt.
Meiner Meinung nach sieht es auch sehr gut aus.
S-SJ-03.jpg

Der Compressor-Boden hat einige Uhrmacher-Einträge.
(kann ich wegen dem fast nicht vorhanden Licht hier nicht einfangen)
Ich zähle 6 Einträge.
Pflege hat sie also ausreichend erhalten.
S-SJ-04.jpg

Tja .... das ist ja nun doch schon ne Vorstellung geworden ;-)
(habs gerade aus dem Enicar-Faden rauskopiert und lass den Beitrag nun doch als Vorstellung laufen)

Also ... ich freue mich sehr über diesen tollen Neuzugang!

Es bleiben natürlich Zweifel ob des STAR JEWELS - Ziffernblattes :hmm:
Unsere Kompetenz in Sachen Enicar ( ;-) ) meint übrigens ... "kann eigentlich nicht sein! Sherpa ist Sherpa, und sollte auch auf dem Zifferblatt zu finden sein!"
Allerdings ist eben auch das zum Gehäuse passende Werk so gemarkt!
Gut, das kann ja mal ne komplette "Transplantation" gewesen sein!?

Was meint ihr?

Ich werde sie erstmal so lassen und mich umschauen um zu der Referenz des Gehäuses ein passendes ZB zu finden.
(Hilfestellung ist ausdrücklich gewünscht! ;-) )

Jetzt aber los zu der oben erwähnten Ente!

Fröhliche Weihnachten euch Allen!
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
fidfidfid

fidfidfid

Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.583
Mahlzeit Bernd,
ich kenn mich mit den Enicar`s so und so nicht aus, deshalb bleibt für mich einfach nur eine schöne Uhr.
Gratuliere und frohe Weihnachten!:prost:
 
#3
Faisaval

Faisaval

Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.647
Hallo Bernd,

ich hoffe die Ente und der Rotkohl haben Deine Erwartungen erfüllt.:-P
Mag sein, dass an Deiner Enicar nicht alles so ist, wie es sein soll, und vielleicht ergibt sich ja noch die Chance für Dich dies zu ändern, trotzdem finde ich Deine Enicar sehr ansprechend. Das schön aufgeräumte ZB sowie das toll gestaltete Edelstahlgehäuse einschl. des rodinierten AR-Uhrwerks machen die Uhr wirklich attraktiv. Und wie es aussieht, scheint sie auch immer gut gewartet worden zu sein.
Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit ihr!

Viele Grüße
Valentin
 
#4
Scholle

Scholle

Dabei seit
22.09.2013
Beiträge
756
Hallo Bernd,
der Gehäusebauer passt schon mal EPSA ist Ervin Piquerez SA Gehäuse, Uhrenteile; Bassecourt, Schweiz; registriert am 13.10.1945.
Ich habe zwar nicht so viel Ahnung aber in meiner Enicar Fracktaschenuhr ist auch ein AR Kaliber verbaut.
Viel Freude damit.
Alex
 
#5
EnabranTain

EnabranTain

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.201
Ort
Eckernförde
Danke euch !

Zum Erwerb der Sherpa hat mich natürlich das Gehäuse und das (erhoffte) vermutlich enthaltene 1140 gereizt.
(und es war ja auch drinnen ;-) )
Sie war nun kein wirkliches "Mega-Schnäppchen", aber definitiv auch nicht besonders teuer.
(hätte der Verkäufer so Schlagworte wie SHERPA oder COMPRESSOR benutzt, hätte er sie wohl schon viel früher verkauft)
So konnte ich sie deutlich unter dem was er sich eigentlich vorgestellt hat ergattern ;-)

Diese Gehäuse sind von einer wirklich herausragender Qualität ... und das Werk sowieso.
Das war auch zur damaligen Zeit bestimmt kein Schnäppchen im Laden.

Ein wenig Polierpaste hat sie wohl schon gespürt in ihrem Leben ... aber alles noch im Rahmen (finde ich)

Auf der Suche nach der Referenz finde ich nur diese schwedische Verkaufsanzeige aus 2009:
Item 517339 - Kaplans Auktioner
Die hat aber mMn keine originale Krone.
140-39-06-1.jpg
Aber schon mal ein guter Anhaltspunkt für ein passenderes Zifferblatt.

Hier mal ein Vergleichsbild meiner 34,5mm Sherpa mit diesem 36mm Gehäuse:
S-SJ-08.jpg

So, nun muß ich mal den Enicar-Faden komplett durchgehen und viele viel Bilder sichten.
Mal gucken ob ich eine dieser Referenz finde.
 
#6
Mister Chance

Mister Chance

Dabei seit
25.11.2011
Beiträge
1.110
Ort
Ziemlich im Südwesten.
Ob da alles original ist? Geschenkt!
Das ist eine schöne Uhr von nobler Abstammung.
Und vor allem: sie sieht gut aus.

Ich hatte sie auch nicht verschmäht und wünsche viel Freude an dieser Enicar.

Viele Grüße,
Michael
 
#7
Alex89

Alex89

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
911
Hallo,

auch ich bin ein großer Freund dieser schlichten aber elegant-schönen Gehäuse, die das Werk wirklich fabelhaft vor äußeren Einflüssen schützen. Ehrlich gesagt habe ich bei dem ZB auch meine Zweifel, des Gehäuses wegen. Schön ist die Uhr allemal und wert ist sie das, was der Käufer bereit ist zu zahlen. Diese Uhr habe ich zu einem eher irrationalen Preis gekauft:

https://uhrforum.de/attachments/790727-welche-vintage-uhr-tragt-ihr-heute-teil-3-enicar-zevon.jpg

Ich wünsche Dir viel Freude mit dem Designklassiker.

Schöne Feiertage
Alex
 
#8
EnabranTain

EnabranTain

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.201
Ort
Eckernförde
.. schöne Uhr von nobler Abstammung.
So sehe ich das auch :super:

Und ja ... so wie ja auch Alex schreibt ... das ist ziemlich sicher nicht das richtige Zifferblatt.
Aber da wird beizeiten wieder eine richtige Sherpa "draus gemacht"
(kommt Zeit ... kommt Zifferblatt ;-) )

Ich nehme an das die Uhr mal einen kompletten Werkstausch (und dabei auch direkt das ZB vom neuen Werk) bekommen hat.
Vielleicht ein Wasserschaden? ... who knows
 
#9
confettarum

confettarum

Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
1.111
Ort
Österreich Raabs/Thaya
Hallo Bernd!

Schöne Vorstellung einer ansprechenden schnörkellosen Uhr die sicher nicht langweilig wird!
Saturn ist überdies noch mein Lieblingsplanet also was kann da noch schief gehen? Ein beiliegendes Sevicebuch gibt`s auch noch!
Danke für die Vorstellung und die tollen Bilder, hoffe die Ente hat gemundet!
Wünsche noch schöne Feiertage und viel Freude mit Deiner Sherpa, Karl
 
#10
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.831
Ort
Niederrhein
Schöne Sherpa - wenn sie denn eine ist 8-)

imho enthält das ZB der Sherpas einen aufgedruckten schwarzen Saturn und keinen in 3D. Der ist den StarJewels vorbehalten. Jedenfalls ist das bei meinen so der Fall. Insofern vielleicht doch eine Transplantation Star Jewels in Sherpa-Gehäuse? Mir würde das allerdings bei dieser schicken Dame nicht das Geringste ausmachen :D.

Zur Krone kann ich nichts sagen außer: muss die bei den Sherpas im Original eigentlich so "kariert" sein?
 
#12
EnabranTain

EnabranTain

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.201
Ort
Eckernförde
muss die bei den Sherpas im Original eigentlich so "kariert" sein?
Bei einem Compressor-Gehäuse würde ich sagen JA.
Oben, bei der verlinkten schwedischen Verkaufsanzeige (daher ist das Bild), ist sicher eine nicht passende Krone drauf.

Denke bei meiner Sherpa ist wirklich mal ein Werktausch (gleich mit ZB) gemacht worden.
Deswegen ist wohl auch das Werk mit STAR JEWELS gemarkt.
Aber es ist das 1140, welches ja in dieses Gehäuse gehört. :super:

Und glaubt mir ... alle Suchparameter (bzgl. Zifferblatt) sind schon eingerichtet ;-)
 
#14
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.096
Einfach der Vollständigkeit halber mal wieder erwähnt: star jewels ist KEINE Modellbezeichnung von Enicar. Es gibt sogar Sherpas, die die Qualitätsbezeichnung - und um eine solche handelt es sich meiner Ansicht nach - tragen, hier ein Bsp.:



Der These, dass die 3D Saturne nicht auf Sherpa Modellen zu finden und anderweitig reserviert waren, vermag ich auch nicht zu folgen, hier zwei Bsp.:





Hier noch die star jewels Definition von Enicar:





Schönen Feiertag wünsche ich noch ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
EnabranTain

EnabranTain

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.201
Ort
Eckernförde
Ja, danke nochmal für die eindeutige Klarstellung.
Natürlich ist Star Jewels keine Modelbezeichnung sondern ein Qualitätsmerkmal.
Das wurde auf den Werken und manchmal auch auf den Zifferblättern "beworben".
(Ähnlich wie Ultrasonic ... denke ich)
Ultrasonic war ja auch ein Qualitätsmerkmal das für besonders langlebige Revisionsintervalle stand (von 12 Monaten wurde auf 3 (!) Jahre verlängert)
Und das bei verschiedensten Uhr von Enicar Verwendung fand.

Das sollte man in der Tat zukünftig deutlicher schreiben ... sonst kann man es wirklich falsch verstehen (und falsch verinnerlichen)
(ich gelobe Besserung ;-) )

Ist Star Jewels eigentlich sowas wie das "Nachfolge-Qualitätsmerkmal" von Ultrasonic ?

Hier eine Werbung bzgl. Ultrasonic (passender Weise in Verbindung mit einer frühen Sherpa)
$(KGrHqFHJBME63Uw1g5PBO1FnDNfcw~~60_57.jpg

Aber nochmal zurück zu meiner neuen Sherpa:

Ich habe mir zwischenzeitlich etliche Bilder von Sherpas und dem 1140 im Netz angesehen.
Mit der Referenz "140-39-06" habe ich tatsächlich nur die oben verlinkte schwedische Verkaufsanzeige gefunden.
Und tatsächlich sind fast alle 1140 Werke die ich gesehen habe mit dem Qualitätsmerkmal Star Jewels gemarkt.
Aber ausnahmslos alle hatten eben ein Sherpa-Blatt verbaut!

Ich werde also nach einem schlichten Zifferblatt mit eben dem Sherpa-Aufdruck Ausschau halten.
(ungefähr 30mm Durchmesser)

Denn .... Es sollte doch bei einer Sherpa eben auch ein Sherpa-Blatt verbaut sein.
Das sehe ich doch richtig, oder?


Hier übrigens mal das 1140 in meiner kleineren Sherpa:
(natürlich auch mit dem Quali-Merkmal Star Jewels)
S12.jpg
 
#17
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.096
Ich gehe aktuell davon aus, dass die Uhr ein mit Sherpa bezeichnetes ZB haben müsste. Natürlich sind immer neue Erkenntnisse möglich und das Thema Enicar ist noch lange nicht umfassend oder abschliessend dargestellt. Doch aufgrund der bislang bekannten Fakten gehe ich davon aus, dass die Sherpa Bezeichnung sein müsste. Damenmodelle und ganz frühe Uhren (Übergangsphase zu der Bezeichnung Sherpa als Modellbezeichnung) mal aussen vor gelassen, kenne ich nur ein belegbares Modell, welches aufgrund des Bodendeckels als Sherpa Modell identifiziert werden kann, welches aber auf dem Zifferblatt nicht als Sherpa gekennzeichnet war (natürlich sind auch da wieder Modellvarianten zu finden: D, DD,…..):






Schaumemal was die Zeit noch so an Erkenntnissen und Überraschungen im Enicarbereich mit sich bringen wird ;-).
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
EnabranTain

EnabranTain

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.201
Ort
Eckernförde
Hallo Helmut

die habe ich auch schon gesehen.
(bei der recht ambitionierten Preisidee könnte sie aber noch so original sein ... die wäre nicht interessant ;-) )
Gehe aber bei der auch von einem ZB-Wechsel aus.
Das ZB erscheint mir ein paar Zehntel zu klein im Durchmesser.
(Gut zu sehen im untern Bereich ... da ist schon ein auffälliger Spalt zum Gehäuse :hmm: )

.

Meine tendiert gerade zu einer der "Lieblings-Jeden-Tag-Trage-Uhren" ;-)
Habe ihr ein 19er Tropic mit passender Enicar-Schließe verpasst.
Und sie trägt sich jetzt sooo lässig :super:
Das ZB sieht einfach top aus ... da kann ich mir richtig Zeit lassen bis da irgendwann mal ein anderes "vorbeischwimmt".
Und die Hörner ... ich liebe diese Sherpa-Hörner ;-)
S-SJ-11.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
helmbe

helmbe

Dabei seit
04.07.2013
Beiträge
220
ja, ich glaube auch eher, dass auch hier das ZB mal gewechselt wurde..
Aber was soll's..Deine sieht auf jeden Fall top aus ..
egal ob das nun das originale ZB ist oder nicht
 
Thema:

Kurzvorstellung: Enicar Sherpa 600 / Star Jewels mit AR 1140

Kurzvorstellung: Enicar Sherpa 600 / Star Jewels mit AR 1140 - Ähnliche Themen

  • ROLTUD - Neu-dabei-Kurzvorstellung

    ROLTUD - Neu-dabei-Kurzvorstellung: ROLTUD - "ROL"EX und "TUD"OR; meine bevorzugten Uhrenmarken. Und das seit 1981. Die erste Krone war eine 5512 (SUBMARINER "No Date"), die erste...
  • Kurzvorstellung meiner Jahrgangsuhr: SEIKO Seikomatic-R 8306-8001 aus dem Jahre 1966

    Kurzvorstellung meiner Jahrgangsuhr: SEIKO Seikomatic-R 8306-8001 aus dem Jahre 1966: Wer kennt sie nicht, die Suche nach der Jahrgangsuhr? Aber leider ist dies manchmal leichter gesagt als getan. Wer mich und meine Sammlung kennt...
  • Kurzvorstellung Certina

    Kurzvorstellung Certina: Hallo liebe Uhrenfreunde, hier mal meinen Neuzugang vom gestrigen Freitag. Certina mit dem ersten selbst entwickelten Automatic Kaliber 25-45...
  • Kurzvorstellung einer kleinen Enicar, 20er - 30er Jahre ... nein, keine Damenuhr ;-)

    Kurzvorstellung einer kleinen Enicar, 20er - 30er Jahre ... nein, keine Damenuhr ;-): Gleich vorneweg ... es soll nur ein ganz schnelles Zeigen werden, da ich mich heute über Tag sooo gefreut habe über dieses kleine "Dingelchen"...
  • Kurzvorstellung: Schöner dunkler Enicar Dresser

    Kurzvorstellung: Schöner dunkler Enicar Dresser: Tja … es fehlte mir ein schöner dunkler Vintage-Dresser. (So was merkt man immer dann wenn er da ist ;-) ) Durch die Bucht geschwommen, Fürn...
  • Ähnliche Themen

    Oben