Kurzvergleich: INVICTA Vintage Pro Diver 31290 (1953) versus TUDOR Heritage Black Bay Blue 79220B

Diskutiere Kurzvergleich: INVICTA Vintage Pro Diver 31290 (1953) versus TUDOR Heritage Black Bay Blue 79220B im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Kurzvergleich: INVICTA Vintage Pro Diver 31290 (1953) versus TUDOR Heritage Black Bay Blue 79220B Nachfolgend möchte ich hier meine neue (vor 2...

czudi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
3.094
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
Kurzvergleich: INVICTA Vintage Pro Diver 31290 (1953) versus TUDOR Heritage Black Bay Blue 79220B


Nachfolgend möchte ich hier meine neue (vor 2 Tagen angekommene) Invicta Vintage Pro Diver 31290 (1953)
mit meiner TUDOR Heritage Black Bay Blue 79220B vergleichen.

(die erste Angabe betrifft die Invicta, die zweite die Tudor)

Wieso diese beiden?
Nun, sie ähneln sich in vielen Dingen:
  • Beides sind Diver
  • Beide sind sehr gut ablesbar und haben ein aufgeräumtes und reduziertes ZB (keine Ziffern)
  • Beide ohne Datum
  • Beide haben eine einseitig drehbare Taucherlünette
  • Beide haben eine verschraubte Krone (in beiden Fällen graviert)
  • Beides sind Dreizeigeruhren
  • Beide sind ähnlich gross (40mm bzw. 41mm)
  • Beide in einer eher klassischen Farbvariante (schwarz/schwarz und schwarz/blau)
  • Beide 200m WD
  • Beide am Stahlband
  • Beide haben ein Glas über dem Ziffernblatt (;-)) (Mineral bzw. Saphir)
  • Beide mit Automatikwerk (NH35A vs. ETA 2824)
  • Beide haben komische Zeigern“-Enden“
Aber, es gibt auch ein paar Unterschiede:
  • Quietsch-gelbe Kunststoffbox vs. lackierter Holzbox
  • Glasboden vs. Blech
  • Das Tudor-Band und die Schliesse sind „etwas“ massiver
  • Garantie 3 Jahre (inkl. Verlängerung) vs. 5 Jahre

3.jpg

7.jpg
4.jpg

6.jpg
9.jpg

10.jpg

13.jpg

8.jpg

5.jpg



Nun könnt ihr entscheiden, welche euch besser gefällt.
Ich finde beide sehr sympathisch und sehr angenehm zu tragen.

Ach, einen Unterschied gibt es doch noch:
Für EINE Tudor bekomme ich rund 25 Invictas (beim derzeitigen Angebotspreis).

Aber wer braucht schon 25 identische Uhren...?
 

David.Opitz

Gesperrt
Dabei seit
03.01.2021
Beiträge
92
Gratuliere zur Neuen,
mal etwas anderes :-)
Das Lesen deiner Vorstellung hat mir viel Freude bereitet! Danke und allzeit gute Gangwerte - mit beiden!

und das verleitet mich gleich zu der Frage: wie sind denn die Gangwerte der beiden Uhren?
 

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
3.766
Interessanter Vergleich. Ich habe ebenfalls beide Modelle (Tudor BB Red mit 2824 und Invicta 1953 mit NH35A), wäre aber nie auf die Idee gekommen, die miteinander zu vergleichen.

Die Tudor trage ich oft (heute zufälligerweise auch), die Invicta habe ich mir damals gekauft (1. Release), ausgepackt, angeschaut und wieder eingepackt - die Uhr hat mir, warum auch immer, rein optisch nicht gefallen. Seitdem steht die Kiste irgend wo rum ...

Ich werde Deinen Vergleich jetzt zum Anlass nehmen und mir die Uhr nochmal etwas genauer anschauen - mal sehen, vielleicht ist es dann Liebe auf den zweiten Blick ;-)

Gruß, thp001.
 

czudi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
3.094
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
@thp001 ...die Invicta war bei mir auch eine "Übersprungshandlung" (nachts im UF, Schnäppchen,....).
Unbedingt gebraucht hätte ich sie nicht. Aber nun freue ich mich über das Ding.
Vielleicht kommt Deine ja doch nochmals an den Arm...irgendwie verdient hätte sie es schon...:-P
 

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.718
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Schön gemacht, hat mich gefreut zu lesen und werde ich weiterempfehlen all denjenigen, die auf der Suche nach preiswerter Qualität sind, denn das gibt es ja wohl bei beiden Uhren.....
 

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
8.609
Ort
NRW
Meinen Glückwunsch zum Neuzugang.

Vielen Dank für deinen Vergleich,ich finde es gut das du teure und preiswertige Uhren vergleichst bzw. zusammen vorstellst.
Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie gut günstige Uhren verbaut sind.

Viel Freude mit deinem Duo.
 

Xernis

Dabei seit
09.12.2019
Beiträge
37
Ort
Berlin
Besten Dank für deine Vorstellung.
Es ist schön das man doch ab und zu solch einen krassen Vergleich zu sehen und lesen bekommt.
Nicht jeder ist bereit für eine Uhr mehrere Tausend Euros auszugeben.
Ich bin ein Fan von der Tudor, würde mir aber eher eine Hommage holen.
Zu Schade das diese nicht über ein Datum verfügt.

Grüße
Dave
 

Aequitas

Dabei seit
30.03.2013
Beiträge
136
Ort
Vorderpfalz
Interessant wie oft doch die 80/20-Regel passend ist.
80% Ergebnis mit nur 20% Aufwand die übrigen 20% Ergebnis erfordern wiederum 80% Aufwand. (Bitte nicht zu genau nehmen).

25 Mal so gut ist die Tudor sicherlich nicht...rational gedacht...dann hätten wir aber auch alle eine Casio und dieses Forum gäbe es vielleicht gar nicht.
Ist es aber nicht schön auch mal irrational zu handeln oder aber auch wieviel Freude eine günstigere Uhr bereiten kann? :-)

Dir weiterhin viel Freude mit deinem Duo.
 

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
9.692
Ort
En Suisse
Danke für die kurzweilige Vorstellung von zwei optisch ähnlichen Uhren aus zwei wirklich
unterschiedlichen Preissegmenten. Deine Konklusionen bringen mich gerade wieder etwas ins
Grübeln. 🤔
Weiterhin viel Freude an beiden und allzeit gute Gangwerte!
 

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
3.766
@thp001 ...die Invicta war bei mir auch eine "Übersprungshandlung" (nachts im UF, Schnäppchen,....).
Unbedingt gebraucht hätte ich sie nicht. Aber nun freue ich mich über das Ding.
Vielleicht kommt Deine ja doch nochmals an den Arm...irgendwie verdient hätte sie es schon...:-P

Ich habe mir heute Abend die Uhr nochmal angeschaut. Irgend wie gefällt sie mir nach wie vor nicht so richtig. Ich werde sie wohl verschenken. Das hat aber sicher nichts damit zu tun, dass sie mir nicht wertig genug erscheint. Ich habe in den letzten Jahren einige Invictas gekauft (meist Rolex-Hommagen zum Verschenken) und bislang habe ich nichts Schlechtes über diese Uhren gehört. Eine hatte ich selbst mal als Probelauf für eine Stahl/Gold-Rolex einen Sommer lang zeitweise getragen. Die Uhr war zuverlässig, wasserdicht und, mal abgesehen vom etwas klapprigen Band, hat die eine gute Figur gemacht. Aus der Rolex ist aber nichts geworden - Stahl/Gold für eine Taucheruhr war mir dann doch etwas zu Bling-Bling ...

Ich kann deshalb diese Uhren ohne Bedenken empfehlen - viel Uhr für's Geld, wie man so schön sagt ...

Gruß, thp001.
 

Micky87

Dabei seit
23.08.2011
Beiträge
1.325
Ich habe ca. 35 mechanische Invictas aber keine Tudor. Wo kann man die gegen eine eintauschen? 😁

Leider ist die Marke in Deutschland nicht so bekannt. Ich war mal richtig süchtig nach deren Tickern! Habe auch teurere Stücke, schweizer Chronos etc. Man kann schon ne Menge Spaß mit Invicta haben. Extrem viel Auswahl zu teilweise unverschämt günstigen Preisen. Ich habe meine fast alle aus den USA und sie waren trotzdem immer günstiger als aus Deutschland bezogen. Leider hat man damit hier im UF nicht so viel Freude und müsste für eine größere Community auf US-Foren ausweichen.

Bin Immer noch von Invicta überzeugt. Nicht mehr so begeistert wie früher, es sind aber trotzdem sehr vernünftige Uhren zu fairen Preisen. Von den Swiss Made Stücken abgesehen, würde sich da mittlerweile aber eher sowas wie Steeldive lohnen. Die bieten nochmal ein ganzes Stück bessere Qualität als die Pro Diver von Invi etc. zu ähnlichen Preisen.

Ich freue mich, dass die 1953 gelungen ist und sie damit auch sonst eher kritische Stimmen zu positiven Aussagen verleitet hat. Ich hoffe, das Unternehmen wird in Zukunft keine Fehler machen und ihr Potential nutzen, etwas besonderes aufzubauen. Wobei sie da aber schon länger auf einem ganz guten Weg sind (auch wenn " hater" das nicht wahrhaben wollen).

Ein sehr interessantes Unternehmen mit speziellen Vertriebsmethoden und besonderen Aktionen. Als Sammler wird man in den USA von Invicta wirklich gut unterhalten! Alleine die Kreuzfahrten.. Das würde ich mir auch von anderen Marken wünschen 😁

Da ich aber in Deutschland lebe, bin ich vom Invi-Stoff irgendwann wieder runtergekommen. Und da ich sonst eher bei Breitling Zuhause bin, würde ich über einen Tausch meiner Invi-Sammlung gegen eine Tudor tatsächlich nachdenken!

Die gefallen mir grundsätzlich nämlich noch besser als die Rolex Subs. Kann die Mercedeszeiger einfach nicht mehr sehen 😅

Dir jedenfalls viel Spaß mit zwei tollen Uhren aus zwei verschiedenen Kasten ;)

LG

Micky
 

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
10.315
Cooler Vergleich! :super:

Und beide Uhren können in ihrem Preissegment überzeugen. 8-)
 
Thema:

Kurzvergleich: INVICTA Vintage Pro Diver 31290 (1953) versus TUDOR Heritage Black Bay Blue 79220B

Kurzvergleich: INVICTA Vintage Pro Diver 31290 (1953) versus TUDOR Heritage Black Bay Blue 79220B - Ähnliche Themen

Umfrage: 2014 Tudor Heritage BB 79220B vs 2016 79230B vs 2020 Tudor BB 58 79030B: Moin liebe Gemeinde. Aus aktuellem Anlass beschäftige ich mich mit einer Tudor "Blue Bay" und würde mich über die Meinung im Vergleich zur ersten...
Zwei ungleiche Schwestern? Tudor Black Bay 58 und Rolex Submariner 14060M: Liebe Mitinsass*innen, liebe Leidensgenoss*innen! Prolog Ich stelle Euch heute zwei ungleiche Schwestern vor, die auf den zweiten Blick gar nicht...
Titoni Seascoper 600 Bicolor (83600 SY-BK-256) - Meine Alternative zur Tudor Black Bay S&G: Liebe Community, ich hatte schon lange die Tudor Black Bay S&G (M79733) als Ergänzung zu meiner Tudor Black Bay 41 im Auge. Eine sportliche Uhr...
[Erledigt] TUDOR Black Bay 79230R: Liebe Uhrenfreunde, hier biete ich rein privat eine wunderschöne Original Tudor Black Bay 79230R an; Selbstverständlich befindet sich die Uhr in...
[Erledigt] Tudor Black Bay 79220B Blue „Rose“: Tudor Black Bay 79220B Blue „Rose“ Verkaufe eine seltene Tudor BB Blue mit ETA-Werk , sie wurde selten getragen und ist in einem gepflegten...
Oben