Kurze Frage zum Thema: Preisgestaltung

Diskutiere Kurze Frage zum Thema: Preisgestaltung im Small Talk Forum im Bereich Community; Liebe Foristen, ich bin neu hier und mir ist etwas aufgefallen, das ich bei anderen Foren noch nie wahrgenommen habe. Deshalb meine kurze Frage...
M

Melle1

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2014
Beiträge
0
Liebe Foristen,
ich bin neu hier und mir ist etwas aufgefallen, das ich bei anderen Foren noch nie wahrgenommen habe. Deshalb meine kurze Frage:
Ich bin derzeit häuftig dabei, den Marktplatz zu beobachten, da ich mir eine neue Uhr zulegen möchte.

In diesem Zusammenhang ist mir aufgefallen, dass es zahlreiche Verkäufer gibt, die ihre Preisangebote sukzessive erhöhen. D.h. es werden Uhren angeboten, bei denen - nach dem es offensichtlich nicht zu einem erfolgreichen Verkauf gekommen ist- die Preise nach "oben" angepasst werden. Verstehe ich. Dass müsste doch die Wahrscheinlichkeit, dass die Uhr verkauft wird, noch weiter senken....?!

Kann mir das jemand erklären?

Viele Grüße
Melle
PS: @admins: Ich hoffe, die Frage ist gestattet. Ansonsten bitte gleich löschen. Danke.
 
Mickey

Mickey

Moderator
Dabei seit
10.03.2012
Beiträge
4.794
Ort
Wien
Lieber Newbie

ist durch die Forenregeln gedeckt. Ob sich durch dieses Verhalten die Verkaufsmöglichkeiten erhöhen, darf allerdings bezweifelt werden.
Ich würde jedenfalls keinen Cent mehr bezahlen wollen.;-)


LG

Mickey
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
21.358
Ort
Bayern
Sofern es nicht übertrieben wird, ist das Verfahren marktplatzkonform aber auch in meinen Augen nicht besonders clever. Nachvollziehbare Gründe kann es allerdings tatsächlich geben. Zum Beispiel wenn sich zwischenzeitlich der Listenpreis der Uhr erhöht hat. Umgekehrt würde ja auch ein gesenkter Listenpreis den Gebrauchtpreis drücken. Dieses Vorgehen wurde auch schon unter "News, Anregungen und Kritik" im Faden "Seltsames Verhalten von (Ver-)Kaufinteressenten im Marktplatz" thematisiert.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
nogood

nogood

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
2.539
Ort
Rheingau
Ich habe das auch schon gesehen und gedacht: Was für ein %!"/#'"%§! Hält der uns für so blöd, dass wir jetzt schnell zuschlagen, bevor er den Preis nochmal erhöht?
Vielleicht hat er auch in Marketing aufgepasst und sich an die gute alte AIDA-Formel erinnert. Weil Attention und Interest hat er damit bestimmt geweckt.
 
danielham

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
6.408
Ort
NRW
Ich sehe einen anderen Grund - welcher auch mich betroffen hatte -

Lt. Forenregel muss bei einem Update (neue Bilder und zusätzlichen Text o.ä.) eine Preisveränderung von mind. 3% (i.d.R. Reduzierung) dabei sein.

Da ich aber z.b. meine Uhr schon zu "meinen letzten" Preis eingestellt hatte wollte ich nicht weiter reduzieren, zumal vor dem Kauf immer noch die Frage nach einer kleinen Reduzierung erfolgt 8-) )

Also wenn ich wirklich z.b. 500 Euro für eine Uhr haben möchte und ich ein Update einfüge bzw. die Anzeige "Updaten möchte" muss ich hier 15€ reduzieren oder 15€ mehr nehmen ...

Also schlage ich lieber 15€ drauf.

Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Melle1

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2014
Beiträge
0
Na, jetzt ist mir einige klar 8-) ! Besten Dank Melle
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.927
Ort
Molwanien
Kann man machen, darf man machen - i.d.R. ist's jedoch meiner bescheidenen Meinung nach Kasperltheater. Und da man ja nicht kaufen muss zeigt man dann die lange Nase und gut ist's. :super:
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
4.912
... Und da man ja nicht kaufen muss zeigt man dann die lange Nase und gut ist's...
Man könnte auch per PN nachfragen. Vielleicht ergibt sich ja was. Entscheidend ist doch, hier steht eine Uhr zum Verkauf. Diese Information wird vorrangig übermittelt. Der Erstpreis zeigt ja schon mal eine Preisidee des Verkäufers, die man aufgreifen könnte. - Und wenn es nichts wird, dann wird eben nichts. Auch egal.

Die Grundidee, eine Preisspirale nach unten nicht unbedingt mitmachen zu wollen, finde ich durchaus gut und selbstbewußt. :super:
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
21.358
Ort
Bayern
Die Grundidee, eine Preisspirale nach unten nicht unbedingt mitmachen zu wollen, finde ich durchaus gut und selbstbewußt. :super:

Völlig richtig. Im Idealfall bewegen sich doch Verkäufer und Käufer auf Augenhöhe. Da kann jeder jedem bei Bedarf die lange Nase zeigen.

Gruß
Helmut
 
Ranma

Ranma

Moderator
Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
12.642
Ort
Reisender
Bei unbegründeten Preiserhöhungen gibt meist eine PN mit folgendem Inhalt von mir:
...Lass das bitte nicht zu unbegründeten Achterbahnfahrten bei den Preisen werden! Das ist hier nicht erwünscht.
Die Option auf Preiserhöhungen gibt es z.B. wegen zwischenzeitlich durchgefühter Revisionen... nicht um dadurch den Preis konstant zu halten...

Wer den Preis nicht ändern möchte, muss ja nicht pushen...

Gruß
Ranma
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
4.912
Ranma, was würdest du schreiben, wenn der Preis immer um 3 Prozent erhöht wird? Das ist ja keine Achterbahn.

Ich frage nur interessenhalber. Ist das ein Verstoß? Zahlreiche Preissenkungen (ebenso konstant in eine Richtung) werden ja auch geduldet.

Warum braucht eine Preiserhöhung eine begründete "Option" als Voraussetzung? Ist das eine ungeschriebene, aber verbindliche Marktplatzregel?
 
Ranma

Ranma

Moderator
Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
12.642
Ort
Reisender
Bis jetzt haben noch alle den Hinweis verstanden, ohne zu versuchen das auf die Spitze zu treiben. Ich gehe davon aus, dass das auch weiterhin der Fall ist!

Wenn du Fragen hast, die dich aus einem bestimmten Grund persönlich interessieren, kannst du dich gern per PN an einen von uns wenden.
Ein öffentliches Diskutieren der Vorgehensweisen hat es bislang nicht gegeben und das möchte ich auch gern weiterhin so handhaben.

Gruß
Ranma
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
4.912
Da du ja gerade einen PN Blindtext gepostet hast, der öffentlich einen Einblick in deine Vorgehensweise bietet, dachte ich, man könnte dazu konkrete Fragen stellen.

Dem ist aber wohl nicht so. Auch gut. Danke für deine Antwort!
 
Thema:

Kurze Frage zum Thema: Preisgestaltung

Kurze Frage zum Thema: Preisgestaltung - Ähnliche Themen

Die Erfindung der Schiffsuhr und eine kurze Geschichte der Navigation auf See: Schon seit Jahrtausenden fahren die Menschen zur See. Heute vertrauen sie auf Satelliten, Funk- und Radargeräte, die sie sicher ans Ziel führen...
Heuer Autavia Heritage Heuer 02 ... die (reduktive) Inszenierung einer Ikone: Prolog Mechanische Uhren im Luxussegment sind stark behaftet mit Emotionen. Der Liebhaber bzw. Sammler begibt sich - oft unbewusst - in eine...
Eiscafé oder Nudelgericht? Nein, Uhr! Meine Titoni Heritage Two-Tone und eine kleine Firmengeschichte: Titoni - das klingt eher nach der italienischen Eisdiele bei mir um die Ecke, oder nach einer Pasta-Spezialität auf der Speisekarte meines...
Meine neue alte Day Date 18038: Hallo liebe Forianer, Ich wollte meine kleine Schönheit mal vorstellen. Ich hoffe die Art und Weise der Vorstellung ist ok, da es meine erste ist...
Navigations-Uhr: Casio G-Shock Rangeman (GPR-B1000-1ER): Heute stelle ich euch eine im Moment einzigartige Uhr vor, die wohl wie keine andere polarisiert. Entweder man lehnt sie ab oder man liebt sie...
Oben