Kuckucksuhr und kA

Diskutiere Kuckucksuhr und kA im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Grüß Gott, meine Lieben ich weiß auch nicht, wie ich zu dieser Uhr gekommen bin. Aber das allein wäre ja nicht so schlimm. Nur: ich hab absolut...
kärntendidi

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.405
Ort
Villach in Kärnten
Grüß Gott, meine Lieben

ich weiß auch nicht, wie ich zu dieser Uhr gekommen bin.
Aber das allein wäre ja nicht so schlimm.
Nur:
ich hab absolut keine Ahnung von so was:
d. h. ist sie vollständig...
Was man auf den Fotos nicht sieht,
4 Züge und 2 Tannenzapfen-Gewichte sind dabei.

Ah so, auf dem Werk hab ich gefunden
A. Schneider Söhne
G.M. 1884288
1892176
A26-84

Falls mir bitte jemand ganz allgemein
was dazu sagen könnte,
wäre ich dankbar

didi
 

Anhänge

Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
806
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Didi,

was soll man dazu sagen? Was willst Du dazu wissen? Das ist eine Kuckucksuhr. Hersteller des Werks ist Firma Schneider. Die hängt man an die Wand. Dann hängt man die Gewichte und das Pendel ein und schubst es an. Wenn sie schlägt, macht sie "Kuckuck" und oben kommt ein Vögelchen raus. Ist es das was Du wissen willst?

Wenn Du eine konkrete Frage hast, stelle sie bitte. Falls Du allgemeine Infos über Kuckucksuhren suchst, gibt es eine ganz tolle Webseite, wo Du alles über diese Uhren finden kannst. Nennt sich Google.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
kärntendidi

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.405
Ort
Villach in Kärnten
Hallo Didi,

was soll man dazu sagen? Was willst Du dazu wissen? Das ist eine Kuckucksuhr. Hersteller des Werks ist Firma Schneider. Die hängt man an die Wand. Dann hängt man die Gewichte und das Pendel ein und schubst es an. Wenn sie schlägt, macht sie "Kuckuck" und oben kommt ein Vögelchen raus. Ist es das was Du wissen willst?

Wenn Du eine konkrete Frage hast, stelle sie bitte. Falls Du allgemeine Infos über Kuckucksuhren suchst, gibt es eine ganz tolle Webseite, wo Du alles über diese Uhren finden kannst. Nennt sich Google.

Bis dann:
der Schraubendreher
Mein Gott, bist Du gut - danke. Außer Deinen Informationen würde mich noch interessieren,
ob man aus dem was man sieht, z.B. sagen kann, ob was fehlt.
Danke

a proposito Google. Nicht website, sondern Suchmaschine
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
806
Ort
Zwischen den Meeren
Okay, ich versuchs mal. Auf den Bildern ist kein Pendel zu sehen. Ist eines dabei? Es ist auch keine Gehäuserückwand mit dem Rundgong zu sehen. Ist die dabei? Und was meinst Du mit "Zügen"? Die Ketten? Das sind nur zwei.
 
kärntendidi

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.405
Ort
Villach in Kärnten
Danke, beides dabei. ich hab das Pendel mal mit (leichtem) Zug am Gewicht angestoßen, ist aber nur ein paar Mal hin und her gegangen.
Grüße
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
806
Ort
Zwischen den Meeren
Hast Du die Uhr so aufgehängt wie ich geschrieben habe? Hängt sie gerade? Wenn das Pendel schwingt, tickt sie dann? Ist das Ticken gleichmäßig oder "hinkt" es?
 
kärntendidi

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.405
Ort
Villach in Kärnten
@Schraubendreher
So - ich bin wieder da.
Ich hab das Pendel angeschubst, und es schwingt so 10-12 Mal, dann pendelt es langsam aus.
Auf der Pendel"stange" ist ein hölzernes Weinblatt befestigt, das man auf der Stange verschieben kann. Die Uhr hängt gerade, aber das hängt wohl mehr vom Pendelverhalten ab. Sie tickt - gleichmäßig (glaube ich).
So weit, so gut.
Ich danke Dir schon im Voraus.
Didi
 
raco65

raco65

Dabei seit
26.10.2008
Beiträge
2.041
Ort
Das wollt ihr nicht wirklich wissen
Hi Didi.....

Dass die Uhr nur gerade hängt reicht oftmals nicht aus. Der Neigungswinkel zur Wand muss auch stimmen. Oft, nee fast immer sind die Wände in alten Gemäuern nicht gerade. Versuche mal die Uhr unten etwas zu unterbauen. Is ne mords Spielerei.

Bei einem Regulator sind Stellschrauben befestigt, mit denen man Ungenauigkeiten zur Wand hin ausgleichen kann.
20200427_181657.jpg20200427_181620.jpg

Anhand des Bildes siehst Du......meine Wand ist auch nicht gerade....😥
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
806
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Didi,

das klingt nicht gut. Wenn sie einigermaßen gleichmäßig tickt und mit dem angehängten Gewicht schnell wieder ausschwingt, ist das Räderwerk zu schwergängig um durch das Gewicht die Uhr am laufen zu halten. Da ist denke ich eine Grundüberholung des Werks notwendig. Die schwarzen Lager die auf Deinen Bildern zu sehen sind deuten in die gleiche Richtung.
Der Haken dabei ist, Kuckucksuhren sind meist sehr einfach konstruiert und als Präsente oder Souvenirs gedacht. Sie sind meist nicht dafür ausgelegt geserviced zu werden und das Werk ist mehr oder weniger fest im Gehäuse eingebaut und teilweise sogar vernietet. Eine Reparatur beim Uhrmacher wird in der Regel teurer als eine neue Uhr kosten würde. Und Tipps für eine Teilreparatur zu geben ist schwierig, wenn man die Uhr nicht auf dem Tisch liegen hat. :-(

Eine Alternative wäre ein Versuch, die Uhr selbst zu reparieren. Oder vielleicht findet sich hier im Forum jemand, der Spaß daran hat eine Kuckucksuhr zu reparieren. Ich selbst stehe dafür aber nicht zur Verfügung. Ich bin zwar Uhrmacher, aber bei einfachen Kuckucksuhren gehe ich auch nicht bei.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.178
Ort
92272 Hiltersdorf
Na dann...
Zur Marke: Du (der TS) schreibst "A. Schneider Söhne G.M. 1884288 1892176 A26-84".

Fangen wir von Vorne an: A. Schneider (ohne Söhne) gab es. Gegründet 1848 und zwar in Glashütte. Hat auch einige Zeit mit Gutkaes & Lange zusammengearbeitet und hat NIE Hausuhren hergestellt. Von daher tippe ich eher auf "A. Schatz & Söhne" in Triberg oder Gütenbach. Da wurden tatsächlich solche Kuckucksuhren in sehr großen Stückzahlen hergestellt und wenn man genauer hinsieht, wird man feststellen, dass diese Werke eine verdammte Ähnlichkeit mit Glasenuhrwerken SCH von Schatz und auch Wanduhren von Schatz hat. Die wurden zum großen Teil in Gütenbach bei der Gufa - diese Firma gehörte dem ältesten Sohn vom August Schatz, hergestellt.

G.M. bedeutet "Gebrauchs Muster", der kleinere Bruder vom Patent. Da hier aber das D.R. (Deutsches Reich) fehlt, kann man annehmen, dass diese Uhr erst NACH dem WKII entstanden ist. Nach dem Aussehen vom Gehäuse und Zustand des Werkes schätze ich mal, so um 1970. Man kann beim Patentamt mal versuchen, etwas über diese beiden Gebrauchsmuster heraus zu bekommen. Mittlerweile ist wohl der größte Teil digital erfasst. Hier findet man das. A26 - 84 sind die Angaben über Pendellänge = 26 und die Schlagzahl = 84.

Ob was fehlt? Mist! Ich finde gerade meine Kristallkugel nicht... Kater, du schlimmes Tier, wo hast du die wieder hin... Nein, ehrlich. Da zeigst Du uns die Rückseite eines Komplexen Werkes im Gehäuse und fragst ernsthaft ob da was fehlt???

@raco65 : Hast Du Dich da nicht etwas vertan? Wenn nein, ist Dein Beitrag aber vollkommen Sinnfrei für eine Kuckucksuhr. Die hat diese Abstandshalter ganz sicher nicht und auch die Bezeichnung "Regulator" würde ich einer solchen Uhr nicht geben wollen.

@Didi aus Kärnten (ist ja nichts schlimmes, gelle :D ): Du schreibst "Sie tickt - gleichmäßig (glaube ich)". Glauben ist nicht gleich Wissen. Also hör nochmal genau hin. Das Tick - Tack muss nach beiden Seiten des Pendel absolut gleichmäßig sein, sonst bleibt die Uhr ganz sicher stehen. Wobei: Mir kommt es so vor, als wurde die Pendelstange - die besteht hier aus etwas dickerem Blumendraht - arg verbogen wurde. Dann hast der didi schlechte Karten. Denn dann muss die Pendelstange gerichtet werden. Eine Sisyphos-Arbeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.178
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo Didi,

das klingt nicht gut. Wenn sie einigermaßen gleichmäßig tickt und mit dem angehängten Gewicht schnell wieder ausschwingt, ist das Räderwerk zu schwergängig um durch das Gewicht die Uhr am laufen zu halten. Da ist denke ich eine Grundüberholung des Werks notwendig. Die schwarzen Lager die auf Deinen Bildern zu sehen sind deuten in die gleiche Richtung.
Der Haken dabei ist, Kuckucksuhren sind meist sehr einfach konstruiert und als Präsente oder Souvenirs gedacht. Sie sind meist nicht dafür ausgelegt geserviced zu werden und das Werk ist mehr oder weniger fest im Gehäuse eingebaut und teilweise sogar vernietet. Eine Reparatur beim Uhrmacher wird in der Regel teurer als eine neue Uhr kosten würde. Und Tipps für eine Teilreparatur zu geben ist schwierig, wenn man die Uhr nicht auf dem Tisch liegen hat. :-(

Eine Alternative wäre ein Versuch, die Uhr selbst zu reparieren. Oder vielleicht findet sich hier im Forum jemand, der Spaß daran hat eine Kuckucksuhr zu reparieren. Ich selbst stehe dafür aber nicht zur Verfügung. Ich bin zwar Uhrmacher, aber bei einfachen Kuckucksuhren gehe ich auch nicht bei.

Bis dann:
der Schraubendreher
Also, einfach konstruiert kann ich nicht bestätigen. Die Steuerung der Blasebälge und die Bewegungen des Kuckuck und das Schlagwerk (Schlossscheibe) sind nicht ohne. Wenn Du allerdings meinst, dass das Werk nicht von guter Qualität ist, hast Du vollkommen recht. Nach ca. 20 - 30 Jahren sind IMMER einige Lager ausgelaufen und müssen ersetzt werden, wenn der Besitzer denn den Preis dafür zahlen will. Die "schwarze Pampe" an den Lagerstellen ist obligatorisch für diese und Glasenuhren der Gufa.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
806
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Rolf-Dieter,

genau das eine ich. Klar, so eine Kuckucksuhr einzurichten, dass aller wieder funktioniert, nachdem man das Gehäuse fast auseinander brechen musste um an das Werk zu kommen, ist schon eine Kunst für sich. Und ein Grund, warum Überholungen von den Uhren beim Uhrmacher eigentlich immer teurer sind als eine neue Uhr. Der Mechanismaus ist aufwendig. Aber leider halt billig ausgeführt, um den geringen Verkaufspreis dieser Uhren zu ermöglichen.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
kärntendidi

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.405
Ort
Villach in Kärnten
Hallo an Alle, ohne jeden Einzelnen hier ansprechen zu wollen/können.
Ich hab mir alles sorgsamst zu Gemüte geführt, und...
da ich wie gesagt null Ahnung habe und null vorbelastet bin,
können mich Eure Einlassungen nicht entmutigen oder dergleichen.
Konsequenz: ich werde schön langsam das Teil auseinandernehmen.
Zuerst das Gehäuse (denn ohne Demontage komme ich nicht ans Werk)
und dann die Technik. Ich werde meine einzelnen Schritte hier zwecks
Kommentar/Hilfe hochladen und hoffe schon jetzt auf weitertreibenden
Input Eurerseits. So weit, so gut.
Wenn ich angefangen habe, melde ich wieder.
Danke
Und für @Der Stromer im Speziellen:
A. Schneider ist in
Schonach im Schwarzwald
und hat eine riesige Kuckucksuhren-Manufaktur
(Guhgl)

p.s.
Vorwarnung -
ich habe für nächste Woche noch eine Wanduhr mit Pendel im Anflug
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.178
Ort
92272 Hiltersdorf
@kärntendidi :
A. Schneider in Schonach ist kein Hersteller, sondern der Vertreibt die.
Damit ist auch klar, dass Deine Uhr nicht von Aug. Schatz & Söhne sein kann. Denn die waren zur Gründung dieser "Uhrenmanufaktur", die nichts herstellt, schon abgewickelt (1986).

Wenn Du anfängst, die Uhr zu demontieren, mach Bilder. Lieber 20 zu viel als 1 zu wenig. Und achte darauf, dass die Stellung der Räder zu den Hebeln genau zu erkennen ist, möglichst in Grundstellung. Und halte mehrere Schalen für die Teile parat. Macht das Montieren um einiges leichter!
 
kärntendidi

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.405
Ort
Villach in Kärnten
@Der Stromer

Danke für Deine Tips.
Werde ich beherzigen - alle.

Von der Schneider-Homepage

Seit 1848 verbrachte die Familie Schneider unzählige
Stunden die Kuckucksuhrenfertigung zu perfektionieren.
Unglaubliche Präzision gepaart mit exzellenter
Handwerkskunst und Kreativität.

Dazu etliche Fotos (auf der Homepage) von der Kuckucks-
uhrenfertigung.

Nochmals vielen Dank bis die Tage
didi
 
kärntendidi

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.405
Ort
Villach in Kärnten
Und sie läuft doch
... bis jetzt ca eine halbe Stunde.
Was war's?
Hin und her richten des Gehäuses,
und sie läuft bei Gehäuse rechts ein wenig höher als links
Dann kann ich ja weiter zur nächsten Uhr.
Ich wünsche euch einen schönen Abend

Didi
 
kärntendidi

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.405
Ort
Villach in Kärnten
Jetzt habe ich doch noch 'n Problem
Den Kuckucksschrei in Einklang mit der Uhrzeit zu bringen.
- Es ist 10 nach 4, die Zeiger stehen auf 5 nach 9,
der Kuckuck ruft bei viertel nach 9 3 mal, für drei Uhr.
3 Variablen, eine zu viel für mich.
Danke für jeden Anstoß
didi
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.178
Ort
92272 Hiltersdorf
Zeigermutter lösen, Minutenzeiger abnehmen und um 1/4 Umdrehung auf Voll stellen und den Stundenzeiger vorsichtig auf 3 drehen.

Ach so, was das war? Der Abfall der Hemmung stimmt nicht, da Du mit dem Hantieren auf dem Tisch die Pendelverlängerung verbogen hast. Korrektur jetzt: Die Pendelverlängerung (das ist das Stück Draht, in das das Pendel unten eingehangen wird und das oben am Werk in dieser Drahtöse eingehangen ist) vorsichtig in Richtung des Schiefhängens des Uhrenkasten verbiegen. Da brauchst Du richtig Geduld! Und in Zukunft Vorsicht beim Hinstellen des Uhrenkasten. Nicht auf die Drahtteile stellen!!
 
kärntendidi

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.405
Ort
Villach in Kärnten
danke!
werde beides ausprobieren/machen
Bin allerdings gar nicht zum Hantieren oder verbiegen gekommen.
Die Uhr hab ich so gekriegt. Ich hab das Gehäuse nur ein wenig
hin und her gerückt - und schon lief sie.
Nochmals Dank und bis die Tage
didi
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.178
Ort
92272 Hiltersdorf
Hä?

Kuckst Du kuck4 + 5. Da steht die Uhr auf Deinem Tisch und die Pendelverlängerung kommt fast zum Dach hinaus. Blumendraht ist doch kein Besenstiel, der sich nicht verbiegt.
 
Thema:

Kuckucksuhr und kA

Kuckucksuhr und kA - Ähnliche Themen

  • Kuckucksuhr

    Kuckucksuhr: Hallo. Ich habe vor Jahren mal eine Kuckucksuhr geerbt und würde diese gerne verkaufen. dazu möchte ich gerne herausfinden ob diese einwandfrei...
  • Alte Kuckucksuhr schlägt und ruft nicht richtig

    Alte Kuckucksuhr schlägt und ruft nicht richtig: Hallo liebe Leute, Hier ist mal wieder ein Expertenrat gesucht. Als ich diese alte Kuckucksuhr bekam, sah sie aus wie auf den ersten Bildern...
  • [Erledigt] Defekte Kuckucksuhr

    [Erledigt] Defekte Kuckucksuhr: Hallo, ich verschenke diese defekte Kuckucksuhr. Der Kuckuck funktioniert, das Werk läuft aber nicht an. Augenscheinlich ist nichts kaputt...
  • [Revision] Kuckucksuhr reanimated

    [Revision] Kuckucksuhr reanimated: Servus, die Gemeinde! Bevor ich anfange: wer bei Kuckucksuhren Ausschlag und Eiterbeulen kriegt, der soll den Fred lieber wieder zumachen und...
  • Ähnliche Themen
  • Kuckucksuhr

    Kuckucksuhr: Hallo. Ich habe vor Jahren mal eine Kuckucksuhr geerbt und würde diese gerne verkaufen. dazu möchte ich gerne herausfinden ob diese einwandfrei...
  • Alte Kuckucksuhr schlägt und ruft nicht richtig

    Alte Kuckucksuhr schlägt und ruft nicht richtig: Hallo liebe Leute, Hier ist mal wieder ein Expertenrat gesucht. Als ich diese alte Kuckucksuhr bekam, sah sie aus wie auf den ersten Bildern...
  • [Erledigt] Defekte Kuckucksuhr

    [Erledigt] Defekte Kuckucksuhr: Hallo, ich verschenke diese defekte Kuckucksuhr. Der Kuckuck funktioniert, das Werk läuft aber nicht an. Augenscheinlich ist nichts kaputt...
  • [Revision] Kuckucksuhr reanimated

    [Revision] Kuckucksuhr reanimated: Servus, die Gemeinde! Bevor ich anfange: wer bei Kuckucksuhren Ausschlag und Eiterbeulen kriegt, der soll den Fred lieber wieder zumachen und...
  • Oben