Kratzspuren am Gehäuse

Diskutiere Kratzspuren am Gehäuse im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen bin zufällig auf dieses Forum gestossen, und bin der Überzeugung, dass sich hier sicherlich eine Antwort auf mein Problem finden...
L

Locke

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
17
Hallo zusammen
bin zufällig auf dieses Forum gestossen, und bin der Überzeugung, dass sich hier sicherlich eine Antwort auf mein Problem finden lässt:
Ich habe mir vergangenes Jahr eine Nettuno 3 von Marcello C. zugelegt. Trotz aller Vorsicht lässt es sich leider nicht vermeiden, dass sich auf den hochglanzpolierten Flanken des Edelstahl-Gehäuses feine Kratzspuren zeigen. Diese sind ausser für einen Uhrenliebhaber wohl kaum erkennbar, mich stören sie allerdings, je nachdem, wie das Licht darauf fällt, ungemein.
Kannst mir vielleicht jemand eine spezielle Politur (evtl. mit Bezugsquelle) empfehlen, mit der ich diese feinen Kratzspuren beseitigen kann? :cry: :cry: :cry:

Danke vorab,
Gruß Udo
 
B

boggs

Gast
Hallo,

Willkommen im Forum,
ich benutze in solchen Fällen ein Poliergerät von Proxxon, mit einem Dremel und den passenden Werkzeugen funktioniert das genauso gut.
Als Alternative gibt es noch die Cape Cod-Poliertücher aus Kanada, welche ich allerdings noch nicht ausprobiert habe.

mfg boggs
 
R

Raphael

Dabei seit
07.01.2006
Beiträge
445
Ort
Gundelsheim/Württemberg
Bei feinen Microkratzern im Gehäuse tuts auch billige Autohochglanzpolitur :wink:
Aber keinen Lackvorreiniger nehmen :wink: :D
 
L

Locke

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
17
Hallo,
Das ging ja schnell mit den Tipps, vielen Dank. Ehe ich nun dieses "Wundermittel" CAPE COD bestelle, noch eine Frage hinsichtlich des Hinweises von Raphael: Gibt es evtl. Erfahrungswerte mit der Chrompolitur "NEVR DULL" aus Amerika? Ist unter den Bikern sehr beliebt, ich habe das selbst zu meinen Chopper-Zeiten benutzt, und es hat an den vielen Chromteilen wahre Wunder bewirkt. - Ich weiss halt nicht, ob man das auch an Uhrengehäusen anwenden darf???
Gruß, Udo
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.793
Ort
Ostfriesland
Hab ich schon benutzt. Da es keine Schleifmittel enthält, kannst Du damit auch keine Kratzer enfernen. Bei Hochglanzstahl würde ich davon die Finger lassen. Der wird etwas matter und feine Politurriefen bekommen.

Grüße

Axel
 
Thema:

Kratzspuren am Gehäuse

Kratzspuren am Gehäuse - Ähnliche Themen

  • AP Royal Oak Offshore vs. Seamaster Diver 300M Abmessungen / Gehäuse

    AP Royal Oak Offshore vs. Seamaster Diver 300M Abmessungen / Gehäuse: Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zu einer AP. und zwar gefallen mir die AP Chronos sowie die Offshores. Am liebsten wäre mir eine Uhr mit...
  • Gehäuse lackieren?

    Gehäuse lackieren?: Hallo! Der Gehäuselack dieser Uhr (mit ideelem Wert) ist teilweise abgeblättert. Kann man Gehäuse neu lackieren lassen? Danke schon mal! Pelz
  • [Suche] Boden oder Gehäuse für Cathay Swiss Ref. 3172/Holdermann & Sohn Ref. 3172/Cyclus Cyronde Ref. 3172 CY

    [Suche] Boden oder Gehäuse für Cathay Swiss Ref. 3172/Holdermann & Sohn Ref. 3172/Cyclus Cyronde Ref. 3172 CY: Ich trage eine Cathay-Swiss-Automatik Ref. 3172, gekauft 1999, mit Werk: ETA-2892A2, bei der das Gehäuse, besonders der Boden verschlissen sind...
  • [Verkauf] Vintage Stahlband H-Link Anstoß für spezielle Gehäuse 24/10/4mm

    [Verkauf] Vintage Stahlband H-Link Anstoß für spezielle Gehäuse 24/10/4mm: Privatverkauf unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung und Rücknahme. Ein weiteres Band das ich nicht mehr brauche. Vintage Stahlband H-Link für...
  • [Suche] Seiko mit 8A10 Gehäuse, auch defekt

    [Suche] Seiko mit 8A10 Gehäuse, auch defekt: Ich Suche als Ersatzteilspender da ich eine solche Vintage Seiko habe in diesem Gehäuse die zwar läuft, aber ein angelaufenes Ziffernblatt hat und...
  • Ähnliche Themen

    Oben