Kosten für Revision Seiko MM SBDX001

Diskutiere Kosten für Revision Seiko MM SBDX001 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe vor einigen Wochen meine Marinemaster zwecks Überholung an einen Hamburger Konzi gegeben (vielen Dank nochmal ans Forum bei der...
S

Soulpatch

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
181
Hallo,

ich habe vor einigen Wochen meine Marinemaster zwecks Überholung an einen Hamburger Konzi gegeben (vielen Dank nochmal ans Forum bei der Hilfe bei meiner Suche nach einem geeigneten Händler). Der von Seiko mittlerweile vorliegende Kostenvoranschlag hat mich ziemlich aus den Latschen gehauen - zwischenzeitlich habe ich ob des genannten Preises schon im MP nach einer "neuen gebrauchten MM" geschaut.

Mir ist bewusst, dass eine Werksrevision durchaus teuer sein kann und, da das Gehäuse eine (kleine) Macke hat, auch für die Aufarbeitung desselben Kosten entstehen. Allerdings frage ich mich, ob es bei anderen Marken (Omega, Rolex) nicht durchaus üblich ist, eine Gehäuseaufarbeitung im Rahmen so einer Revision für einen verträglichen Preis gleich mitzumachen? Der Konzi war übrigens sehr entgegenkommend und wirkte aufgrund des aufgerufenen Preises (4-stellig) auch etwas konsterniert.

Nun meine Frage an Euch: Wie wird das Eurer Erfahrung nach bei anderen Uhrenmarken gehandhabt? Das soll ganz bewusst kein Seiko-Bashing werden, schließlich weiß ich nicht, auf welcher Basis die die Überarbeitung des Gehäuses beurteilen. Die Uhr lief aber bei Abgabe völlig unauffällig, ich wollte ihr lediglich aufgrund der Gehäusemacke und der Tatsache, dass ich sie seit ca. 7 Jahren fast täglich trage eine Wellness-Kur spendieren. Ziel des Threads ist es, dass ich zu einer besseren Einschätzung gelange, ob diese Art von Überraschung beim Boxenstopp eines Daily-Rockers passieren kann.

Bin gespannt auf Eure Antworten!

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Christian
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
5.848
Allerdings frage ich mich, ob es bei anderen Marken (Omega, Rolex) nicht durchaus üblich ist, eine Gehäuseaufarbeitung im Rahmen so einer Revision für einen verträglichen Preis gleich mitzumachen?
Christian


OMEGA Watches: Wartungspreise

[h=3]Schritt 5[/h]Auffrischen von Gehäuse und Metallarmband gemäss den originalen OMEGA Spezifikationen (Polieren, Satinieren).
Macken werden damit wohl nicht abgedeckt sein.
 
lowrider

lowrider

Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
5.539
Ort
Bremen
Hallo,

da ich seit einiger Zeit auch mit einer MM liebäugele würden mich eine detaillierte Kostenaufstellung (Werk/Gehäuse) sehr interessieren.
Danke!
 
R

Roller

Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
369
Wie bitte? Vierstellig? Bisher hieß es doch immer, Seiko sei etwas oder deutlich unter den Preisen von Omega und Co - oder habe ich da was nicht mitgekriegt?
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.811
Ort
Region Hannover
Ich weiß zwar nicht, was das für eine Macke ist, aber 4-stellig ist mehr als happig!

Rolex hat mir für eine Komplettüberholung (ohne Macke, aber mit Kratzern und eingen Ersatzteilen) nicht einmal 500,- EUR abgenommen.

Also ich kann dann wohl die MM von meiner Liste streichen! :-(

Ich wünsche Dir viel Glück,
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.628
4-stellig haut mich jetzt auch aus den Socken ! ! ! :shock:

Bezüglich Macke sollten sie doch einfach das ganze Gehäuse austauschen. Das dürfte geschätzt nur zweistellig kosten... :roll:
 
S

Soulpatch

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
181
@Paulchen: Beim vollständigen Service inkludiert Omega unter Schritt 5 die "Auffrischung" des Gehäuses. Da die Preise für die Wartung als Gesamtpreise aufgeführt sind, würde ich es so verstehen, dass eine Behandlung des Gehäuses mit drin ist.

@lowrider: Werk ca. 600, Gehäuse ca. 500. Da ich auch das Band geschrottet habe - nochmal ca. 250 obendrauf. Da bin ich dann fast bei dem Preis, den ich vor 7 Jahren bei Higuchi bezahlt habe (inkl. Zoll)...

@Roller: Eben ;-)
 
lowrider

lowrider

Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
5.539
Ort
Bremen
Danke. Dann erfreu ich erstmal weiterhin an meiner SKX007....
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.628
Na ja, so passt die Rechnung doch:

- Werk ausgiebig überholen
- Gehäuse aufwendig aufarbeiten
- neues Band auch noch.

Dann hast Du hinterher ja wieder eine absolut neuwertige Uhr. Und das für nur 1.350 EUR anstatt der UVP von 2.000. ;-)
 
Zahnbasta

Zahnbasta

Dabei seit
20.08.2013
Beiträge
799
Ort
A. d. W.
Klingt nach Tauschwerk und Tauschgehäuse. Anders kann ich mir den Preis nicht erklären.

Edit: Bei einer Eigenimport SARB musste ich auch schonmal in der Garantiezeit draufzahlen, weil sie nach Japan ging. War aber ok., weil die Ersatzteile auch nicht von alleine nach D kommen. War am Ende zwar nur das Werk, 6R15B und Dichtungen, aber hätte auch mehr sein können ...
 
Zuletzt bearbeitet:
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.628
ach ja, mal noch ne Frage dazu: lief das alles mit Einsendung der Garantiekarte oder wollte Seiko diese gar nicht sehen??? Ist diese ordnungsgemäß gestempelt???
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
5.848
@Paulchen: Beim vollständigen Service inkludiert Omega unter Schritt 5 die "Auffrischung" des Gehäuses. Da die Preise für die Wartung als Gesamtpreise aufgeführt sind, würde ich es so verstehen, dass eine Behandlung des Gehäuses mit drin ist.
Klar, aber Macken werden da wohl kaum entfernt. Weg ist weg.
Polieren, satinieren okay.
 
R

Roller

Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
369
Kostet das bisschen Edelstahl in Form gegossen 500€? Wo leben wir denn?! Das sollte im einstelligen (!!!) Bereich zu machen sein, wenn man es edler haben will, im niedrigen zweistelligen...
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.628
Edit: Bei einer Eigenimport SARB musste ich auch schonmal in der Garantiezeit draufzahlen, weil sie nach Japan ging. War aber ok., weil die Ersatzteile auch nicht von alleine nach D kommen. War am Ende zwar nur das Werk, 6R15B und Dichtungen, aber hätte auch mehr sein können ...
Warum das??? Die int. Garantie sollte doch auch hier greifen!? :hmm:
 
uarfaen65

uarfaen65

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
2.964
Ort
Ruhrgebiet
Wow...das ist mal 'ne Ansage...
Da bin ich ja mir meiner Crosswind Speciale in polierter Ausführung mit Modulchrono 2892-2 für eine Komplettrevision, noch dazu 1A ausgeführt, mit 762,- noch ein Billigheimer.

Da ist die Überlegung zu einer komplett neuen MM mal gar nicht so verkehrt.

Grüße
Frank
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
5.848
Das sollte im einstelligen (!!!) Bereich zu machen sein,
Wohl kaum

Die MM verfügt über ein Monobloc-Gehäuse, d. h. Gehäuse und Boden sind aus einem Stück, das Werk kann nur vom Glas her erreicht werden.
 
marunner

marunner

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
813
Ort
in der Mitte Deutschlands
Wenn das stimmt, bin ich froh, meine MM verkauft zu haben. Wenn meine Roletten in einem Jahrzehnt mal zur Revi müssen, wird das dann dagegen wahrscheinlich echt ein Schnäppchen 8-)
 
S

Soulpatch

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
181
@TimeWarp: Garantie ist aber schon lange abgelaufen, Uhr ist seit 7 Jahren bei mir. Die (abgestempelte) Garantiekarte wollte keiner sehen. Allerdings würde es mich schon etwas befremden, wenn ich einmal pro Dekade den Einstandspreis zahlen muss... ;-)

@Roller: Das waren auch meine Gedanken
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.628
@TimeWarp: Garantie ist aber schon lange abgelaufen, Uhr ist seit 7 Jahren bei mir. Die (abgestempelte) Garantiekarte wollte keiner sehen. Allerdings würde es mich schon etwas befremden, wenn ich einmal pro Dekade den Einstandspreis zahlen muss... ;-)
Ok, danke für die Erläuterung! :super:

Mir wurde von Seiko mal mitgeteilt, dass für einen Service die Karte dazu gelegt werden muss. Ich hätte jetzt erwartet, dass vielleicht keine Karte vorhanden war und Seiko deswegen teurer rechnet. Dem ist aber wohl nicht so.

Die 600 EUR für eine Werk-Revi lasse ich gerade noch so gelten. Der Rest ist halt ein teurer Aufschlag für eine dann auch optisch neue Uhr.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Keine Ahnung. Wenn ich mich recht erinnere hatte die Uhr eben keine int. Garantie. Unterm Stich war es aber fair (<<100€)
Jo, klingt noch fair! :super:
 
Thema:

Kosten für Revision Seiko MM SBDX001

Kosten für Revision Seiko MM SBDX001 - Ähnliche Themen

  • Tudor - Kosten für Revision beim Hersteller?

    Tudor - Kosten für Revision beim Hersteller?: Guten Morgen zusammen! Hat jemand Erfahrungen, was Tudor hier im Schnitt verlangt? Vielen Dank vorab, Markus
  • Kosten für eine Revision - Worauf kann ich mich einstellen ?

    Kosten für eine Revision - Worauf kann ich mich einstellen ?: Hallo liebe Forianer, Ich spiele mit dem Gedanken, mir die erste Vintage Uhr zuzulegen. Nun ist mir da ein schöner Bullhead Chrono von Citizen...
  • Mit welchen kosten muss man für eine Revision bei einer Zenith El Primero Automatik rechn

    Mit welchen kosten muss man für eine Revision bei einer Zenith El Primero Automatik rechn: Hallo zusammen, ich habe jetzt eine Uhr gefunden die mir gefällt :-). Jedoch ist Sie schon 20 Jahre alt. Nun stellt sich für mich die Frage was...
  • Kosten für Revision einer Enicar

    Kosten für Revision einer Enicar: Hi, mein erster Post :-) (außer dem im Vorstellungs-Forum) Ich habe mir in der Bucht eine Enicar Ocean Pearl ersteigert. Falls ihr sie mal...
  • Kosten für Revision eines Seiko Bell-Matic-Werkes?

    Kosten für Revision eines Seiko Bell-Matic-Werkes?: Wie hoch sind nach Euren Erfahrungen die Kosten einer Revision eines Uhrwerkes? Ich habe heute meine Seiko Bell-Matic zu einem Uhrmacher...
  • Ähnliche Themen

    Oben