Können billige Uhren krank machen?

Diskutiere Können billige Uhren krank machen? im Small Talk Forum im Bereich Community; Hallo, eine Nickeallergie kennt fast jeder, aber wie ist es mit billigen Uhren z.B. aus China oder Europa, da ich selber 2 Jahre in China war...
SSR

SSR

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2010
Beiträge
664
Ort
Bavaria
Hallo,

eine Nickeallergie kennt fast jeder, aber wie ist es mit billigen Uhren z.B. aus China oder Europa, da ich selber 2 Jahre in China war, weiss ich nur zu gut das manches billige PC Gehäuse, aufgrund seiner Inhaltsstoffe (Verunreinigungen) sicherlich nicht für den dauerhaften Hautkontakt geeignet ist.

Gab es jemals eine Untersuchung von Uhrenstahl, Plastikuhrbändern, Leder und Lederimitaten Armbändern auf mögliche Schadstoffe?

Mein Heilpraktiker meinte einmal das wir heute täglich Schadstoffe aufnehmen über Metalle jeglicher Art, die unser Körper nur schwer abbauen kann, der aktuelle Skandal hinsichtlich Kassenbons (enthalten gefährliche Weichmacher) macht mich neugierig zu erfahren, wie es um unser liebstes Stück Metall oder Leder steht, welches manch einer jahrelang am Arm trägt.

Grüsse,
Solid
 
Excalibur

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
:hmm:
Naja, dann kauf eben keine billigen Chinaticker. Sollte man ja eh nicht, unabhaengig vom Metall. Dann muss man sich auch keine Gedanken um die Giftigkeit machen. Ich sehe sowieso eher Gefahren in den Baendern, nicht in den Uhren. Aber generell sollte man jetzt nicht Panik schieben, denn sonst darf man praktisch gar nix mehr anfassen. Mir macht persoenlich der Tuergriff der Toilette in meiner Firma mehr Sorgen, als alle Uhren, die ich jemals trug, zusammen. ;-)
 
jsimonis

jsimonis

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
1.252
Ort
Pfalz
Heilpraktiker sind für mich nicht unbedingt die kompetente Instanz für die Einschätzung der Gefährlichkeit einer Substanz. Die wird selbst unter Fachärzten für Allergologie oft nicht einheitlich bewertet. Ein Treppenwitz der Medizingeschichte ist, wie sich jetzt herauskristallisiert, dass das gerade von Heilpraktikern jahrelang verteufelte Zahnfüllungsmaterial Amalgam in der Masse wesentlich unschädlicher ist, als die modernen "Kunststoff-Füllungen", an denen man aber auch nicht gleich sterben wird ;-) Da wir hier aber sowieso alle keine Billiguhren mit Lederimitatbändern tragen, stellt sich die Frage ja zum Glück nicht wirklich.

Freundliche Grüße
Jürgen


Hallo,

Mein Heilpraktiker meinte einmal das wir heute täglich Schadstoffe aufnehmen über Metalle jeglicher Art, die unser Körper nur schwer abbauen kann, der aktuelle Skandal hinsichtlich Kassenbons (enthalten gefährliche Weichmacher) macht mich neugierig zu erfahren, wie es um unser liebstes Stück Metall oder Leder steht, welches manch einer jahrelang am Arm trägt.

Grüsse,
Solid
 
clipeata

clipeata

Dabei seit
29.09.2008
Beiträge
479
Ort
bei Marburg
Ein Treppenwitz der Medizingeschichte ist, wie sich jetzt herauskristallisiert, dass das gerade von Heilpraktikern jahrelang verteufelte Zahnfüllungsmaterial Amalgam in der Masse wesentlich unschädlicher ist, als die modernen "Kunststoff-Füllungen"
gibt es da Fachliteratur zu? Also Studien, Veröffentlichungen?

neugierigen Gruß,

Christoph
 
finch

finch

Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
3.834
Ort
BW
ob Sie krank machen können?weiss nur das Sie definitiv einen Blind machen können!;-)

lg
Miro
 
schniepie

schniepie

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
1.398
Ort
Berlin
:lol::lol::lol::lol:

Danke Miro, das war mein Lacher des Tages. :D
 
R

rädchen

Gesperrt
Dabei seit
10.11.2009
Beiträge
659
Hab neulich ne Doku gesehen, da gings auch um die weichmacher "phtalate", spricht sich lustiger aus, als es is ... die sollen überall drin sein. Wasserflaschen, alles, was aus kunststoff ist, sogar Kosmetikprodukten und in Speisen wie Nutella o.O ... Verdacht auf Krebserregend und Unfruchbar machend. Müsst ich aber jetz suchen, wie die Doku hiess. Lief auf Phoenix oder Arte....

Die Kassenbons sind da GAR NIX gegen... Das fiese is, das solche Dokus nur in irgendwelchen Spartensendern um 23.00 oder so laufen :( ...
 
jsimonis

jsimonis

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
1.252
Ort
Pfalz
Hallo Christoph,
Amalgam gehört zu den am besten untersuchten Materialien überhaupt in der Medizin. Exemplarisch:Zahnfüllungen: Amalgam-Studie gibt Entwarnung - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Kunststoff-Füllungen (eigentlich Composite) enthalten Bisphenol A, Formaldehyd und andere leckere Sachen; was die genau (oder auch nicht) am Menschen tun, wird derzeit erforscht. Einfach mal die Begriffe googlen. Ich würde aber persönlich im Zweifelsfall (auch aus anderen Gründen) Amalgam im Backenzahn vorziehen oder besser gleich Gold.
Gold macht einfach ein gutes Gefühl, wie bei der Uhr ;-)

Frundliche Grüße
Jürgen


gibt es da Fachliteratur zu? Also Studien, Veröffentlichungen?

neugierigen Gruß,

Christoph
 
T

TOG1966

Gast
Dann muss ich auch mal meinen Senf dazu abgeben. Ob nun Zahnfüllungen, Plastikflaschen, Klamotten,o.ä. ist im Prinzip völlig egal. Wer was finden will, wird es finden. Leute, lebt so wie immer und gut ist es. Fortschritt birgt ein gewisses Risiko und so war das schon seit das Rad erfunden wurde.
Als Naturwissenschaftler habe ich Einblick in viele Studien und Untersuchungen, was ab und an an die Öffentlichkeit kommt ist nur ein sehr geringer Teil der Wahrheit und oft auch noch aus dem Zusammenhang gerissen. Die wirklichen "Hämmer" verlassen meist die Forschungseinrichtung nicht.
Mal am Rande, einen Nachmittag in der Großstadt spazieren gehen und shoppen ist für die Gesundheit schädlicher ( Abgase, Viren, Bakterien,etc. ) als ein Jahr lang Wasser aus Plastikflaschen getrunken ( wobei ich nur den Kopf schütteln kann über diese Panikmache - bis eine Gefahr für den Mensch von der Plastikflasche ausgeht ist sie längst leer getrunken, oder trinkt jemand von euch 6 Monate an einer Flasche Wasser ? )

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Die umgeschulten Maurer und Hausfrauen die auf Heiler machen sind mir die liebsten Schwätzer. Weder ein Kassenbon noch eine Uhr aus China wird jemand ernsthaft Schaden zufügen und auch keine Zahnfüllung , egal welcher Art ( so lange lebt keiner von uns um Schaden zu erleiden ) Was eine Gefahr darstellt sind die täglich eingeatmeten Schadstoffe und dies ist nun mal der Preis für die Industriegesellschaft und den Wohlstand. Im Mittelalter gab es die Pest, wir haben den Krebs in den tollsten Varianten. Jede Epoche wird ihre spezifischen Krankheiten haben. In 3 oder 4 Generationen werden die Menschen an ihrem Putzwahn und steril halten sterben, die lieben Freunde im Microbereich ( Viren, Bakterien, etc. ) werden dadurch immer resistenter und aggressiver. Danke liebe Werbung !!


Mein Heilpraktiker meinte einmal das wir heute täglich Schadstoffe aufnehmen über Metalle jeglicher Art, die unser Körper nur schwer abbauen kann, der aktuelle Skandal hinsichtlich Kassenbons (enthalten gefährliche Weichmacher) macht mich neugierig zu erfahren, wie es um unser liebstes Stück Metall oder Leder steht, welches manch einer jahrelang am Arm trägt.

Solid
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.770
Ort
Ostfriesland
@ Tog1966

Ich bin beeindruckt, dass Du als Wissenschaftler eine so fundierte Aussage zu Heilpraktikern machen kannst. Ist das Dein Fachgebiet oder urteilst Du in allen Bereichen so kompetent?

Das Gesundheitsproblem könnt Ihr eh getrost vergessen - und ich meine das wörtlich. Die Lebenserwartung steigt ebenso wie das Risiko, an Demenz zu erkranken. Und weil das Demenzproblem mittlerweile sogar Haustiere verstärkt betrifft - und die seltenst chinesische Uhren tragen - nehme ich an, dass es auch nicht mehr viel ausmacht, sich auch noch damit zu belasten.

Grüße

Axel
 
T

TOG1966

Gast
@Axel: Mir sind etwa 10 Heilpraktiker persönlich bekannt, davon kenne ich 4 Stück ab dem Schulalter, alle vier haben die Schule mit dem Abschluss der Hauptschule verlassen - zu mehr hat es nicht gereicht. Einer war bis vor 3 Jahren Maurer und hat dann auf Heilpraktiker umgesattelt und 3 Frauen haben ihr Hausfrauenleben durch Weiterbildung aufgepeppt und sind nun Heilpraktiker(innen). Sicher gibt es gute Ansätze in alternativen Heilmethoden, leider wird aber den Leuten gern und oft mit Panikmache und Übertreibung das Geld aus der Tasche gezogen. In persönlichen Gesprächen kann man als Wissenschaftler so gut wie jeden Heilpraktiker an die Wand drücken da sein Wissen meist nur sehr oberflächlich ist und sich auf diverse Schlagworte beschränkt. Sicher gibt es Ausnahmen, leider kenne ich bisher eine solche "Ausnahme" noch nicht.
Fachgebiet ist die Forschung , teils recht lange in Bereichen der Medizin, daher traue ich mir schon eine fundierte Meinung zu :-)
 
i-Punkt

i-Punkt

Dabei seit
05.05.2010
Beiträge
1.311
Ort
Hannover-Land
Mir sind etwa 10 Heilpraktiker persönlich bekannt, davon kenne ich 4 Stück ab dem Schulalter, alle vier haben die Schule mit dem Abschluss der Hauptschule verlassen - zu mehr hat es nicht gereicht.......................................
My 50 Cent:

Ich kenne viele Akademiker, die bessere Handwerker als kompetent in ihrem eigenen Beruf sind.
Mediziner, Juristen und besonders BWLer.

Andersrum gehts also auch.
 
L

Lowang

Gast
ob Sie krank machen können?weiss nur das Sie definitiv einen Blind machen können!;-)

lg
Miro
Der ist gut !! :lol::lol:

Wie schlechtes Material in Ohringen oder Armbändern Allergien hervorufen können so machen bestimmt auch viele China Ticker krank oder zumindest Hautreaktionen. Mein Bub hat letztens auf einem geburtstag eine Tüte bekommen wo süssigkeiten und so´n Krams drinwaren. darunter auch eine ega billige Armbanduhr (Plastik mit Metalldeckel) nach 10 Min. !!! Hat er bereits eine Rötung am Arm gehabt. Wir haben die uhr gleich abgemacht aber trotzdem war nch ca, 1 Stunde ein kreisrunder Fleck in größe des Uhrenbodens auf dem Arm. Die Uhr kam gleih in die Tonne.
Schade das man so einen China Dreckmüll in Deutschland überhaupt verkaufen darf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Andreass

Andreass

Dabei seit
17.08.2008
Beiträge
973
Ort
Troisdorf
Von allergischen Reaktionen auf diverse Marken habe ich hier auch schon gelesen. Das ist nicht ironisch gemeint, die Metallegierungen weichen wohl auch bei guten Uhren noch voneinander ab.
Zu Zahnfüllungen nur ein kurzer einwurf, nicht zu verachten sind verschiedene Metalle im Mund. Amalgam und Gold in oder an nebeneinanderliegenden Zähnen verträgt sich u.U. Nicht, weil in dem Feuchtgebiet zwischen den verschiedenen Metallen Strom fliesst.
 
S

Starkicker

Gast
Wenn wir auf alles verzichten würden, was krank macht oder machen kann, dann gilt folgendes:
- Keine Nutzung des Handys oder Telefone
- Kein PC, kein TV oder sonstige strahlenbelastete Gegenstände des täglichen Gebrauchs
- Keine künstlichen Gegenstände aus Kunststoff (der Name sagt es ja schon)
- Selbst keine Holzartikel sofern diese lackiert wurden
- Tragen von Öko-Kleidung aus unbelastetem Hanf
- Keine Ernährung mit Lebensmitteln, die Geschmacksverstärker enthalten
- Keine Parfüms, Cremes oder sonstige kosmetische Finessen
- Kein Auto auf Grund der Emissionen
- Kein Fahrrad, da es ebenso giftige Elemente enthalten könnte
- Keine Politik mehr, die Herren und Damen machen mich krank - und verhindern durch eine völlig verkorkste Gesundheitspolitik,dass ich wieder gesund werde
- In diesem Sinne macht mich Rösler krank...
- Keine Gier der Banken mehr, so dass ich mein sauer verdientes Geld behalten darf
- Kein ... oh man ich pack mich in Watte ...

Liste kann beliebig fortgeführt werden. Selbst die Tastatur, auf der ich jetzt tippe, macht mich total krank :-D

In diesem Sinne liebe Narrinen und Narren,
krank macht das - was unsere Psyche in diese Schublade steckt.
Also befreit euch von der Last und seid Menschen - lebt endlich!!!
 
O

okko

Dabei seit
23.04.2010
Beiträge
120
Ich hab mal `nen Bericht in ´nem dritten Programm gesehen, da ging es um Asbest in Alltagsgegenständen, die aus China eingeführt wurden. Da gab es Abstandshalter aus Asbest in Thermoskannen, Dichtungsringe aus Asbest für Wasserrohre und -Anschlüsse. Könnten diese Dichtungsringe auch in manchem Chinaticker mit 3ATm Wasserdichte verbaut sein?
Jedenfalls heftig, das Weißasbest wieder ganz legal in die EU eingeführt werden darf.
 
Schräger Vogel

Schräger Vogel

Dabei seit
16.09.2009
Beiträge
1.074
Nö.

Asbest ist zu spröde für Uhrendichtungen.

^^
 
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.484
Nö.

Asbest ist zu spröde für Uhrendichtungen.

^^
Stimmt wohl. Außerdem hat man Asbest ja wegen seiner Hitzebeständigkeit verwendet. Bei Chinauhren ist die Gefahr aber relativ gering, dass sie einen richtig heiß machen. Also wäre die Verwendung von Asbest auch schon aus dem Grund unnötig. :D
 
Thema:

Können billige Uhren krank machen?

Können billige Uhren krank machen? - Ähnliche Themen

  • Tudor Heritage Chrono, Was Armbänder bewirken können☝️

    Tudor Heritage Chrono, Was Armbänder bewirken können☝️: Hallo liebe Uhren-Gemeinde, ich bin neu in dem Forum und möchte in meinem ersten Beitrag mal eine Uhr von mir, mit einem nachträglich...
  • Uhr über Chrono24 bei Montredo GmbH gekauft. Können sie aber nicht zu diesem Preis liefern! Wie Verhalten?

    Uhr über Chrono24 bei Montredo GmbH gekauft. Können sie aber nicht zu diesem Preis liefern! Wie Verhalten?: Hallo, ich habe eine TAG Heuer Carrera über Chrono24 bei Montredo GmbH gekauft. Die TH wurde als neu für 2799€ auf Chrono24 angeboten, ich habe...
  • STEUERTIPPS für seltene Tatbestände die unter Umständen richtig wertvoll sein können

    STEUERTIPPS für seltene Tatbestände die unter Umständen richtig wertvoll sein können: Liebe Forianer, dieser Thread soll offen sein für ausgefallene Steuertatbestände, die selbst manchem Steuerberater nicht allgemein bekannt sind...
  • WIe können wir gemeinsam die Welt retten?

    WIe können wir gemeinsam die Welt retten?: Hallo ihr Lieben, Da der Elektroautofaden immer wieder ausartet und das mit immer demselben Motiv und aus demselben Grund möchte ich hier einmal...
  • Ich werde mich niemals entscheiden können...

    Ich werde mich niemals entscheiden können...: Hier mal eine kurze Schilderung, was bei mir am Wochenende so abläuft : Ich erinnere mich, dass mir die Nomos Tangente schon seit 10 Jahren gut...
  • Ähnliche Themen

    Oben