Kleines Ladengeschäft mit Rolex Oysterquartz Datejust Ref. 17013

Diskutiere Kleines Ladengeschäft mit Rolex Oysterquartz Datejust Ref. 17013 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, 1.Teil: Der Kauf Diese Ostergeschichte fing damit an, dass mich mein damaliger Uhrmacher auf dem Weg im Auto anrief und so etwas ins...
T. Freelancer

T. Freelancer

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
15.479
Ort
Von A bis Z
Hallo,

1.Teil: Der Kauf

Diese Ostergeschichte fing damit an, dass mich mein damaliger Uhrmacher auf dem Weg im Auto anrief und so etwas ins Telephon wisperte wie:
"Psst, Hör mal, du suchst doch nach einer Oysterquartz ?"
Ich stoppte, musste sowieso gerade zur freien Tankstelle und wurde schlagartig wach:
Oysterquartz, Oysterquartz, da war doch was ?
Der Meister setzte fort: "eben war ein Typ bei mir im Laden, der seine Oysterquartz verkaufen will."

Ich dachte . . .

Nee, die Geschichte fängt eigentlich noch viel früher an.
Genauer gesagt: in den Anfangstagen meiner zart erblühenden Uhrenleidenschaft hier im Forum: Also genau im Dezember 2009.

Also :
Die Vorgeschichte

Da stand er : Der https://uhrforum.de/hilfe-der-typ-im-uhrmacherladen-hat-meine-exit-uhr-an-t41474
Pilotenbrille, dunkel getönt, Freizeitpeitsche (ich meine so eine Art Freizeithose) und Rolex am Arm.
Wie wohl Einige aus dem Faden entnehmen konnten dürften war hier die Saat einer ganz neuen, noch heimtückischeren Erkrankung bei mir gesät.

Das ist auch aus den folgenden Fäden
https://uhrforum.de/rolex-oysterdate-ref-6694-handaufzugskaliber-1215-a-t46329
https://uhrforum.de/rolex-datejust-ref-16013-precision-ref-6694-a-t55613

und der Fortsetzung:
https://uhrforum.de/rolex-oyster-pe...r-typ-im-uhrmacherladen-hat-meine-exit-t95027
zu erkennen.

Wie ihr seht: Diesen Zweitangriff, eine Art Superinfektion, hatte ich sicher im Griff. ;-)

Aber jetzt zurück zum Dezember 2011 und dem Anruf des Meisters.
Er meinte, ich könne ja mal rasch vorbeikommen. Der verkaufswillige Kunde sei ja noch da.
Also machte ich mich auf den Weg und dort angekommen:

Nichts, kein Kunde, kein Quarzer nur der Meister, der freundlich meinte:
Der Kunde habe nur kurz etwas zu erledigen und komme gleich wieder.
Und siehe da: Es war der Kunde, dem ich meine Infektion zu „verdanken“ hatte.
Deutlich schlanker jetzt, aber immer noch das hämische Grinsen im Gesicht.
Schnell zeigte er mir die Uhr als Photo auf seinem i-Phone und bemerkte nur lakonisch:
„Die habe ich nur gekauft, weil ich noch zwei andere habe und für die meiner Freundin ein Ersatzglied brauchte“ :shock:
Und tatsächlich waren auf einem Photo auch schön nebeneinander aufgereiht.
3 Oysterquarzerinnen der Rolex Referenz 17013.

Eine davon: Deutlich gerockt, beinahe Mitleid erregend.

Das Geschäft war in diesem Moment, ob aus Mitleid oder Leidenschaft sei dahingestellt, gemacht.
Daraufhin eilte er an diesem regnerischen, kalten Winterabend mit dem Auto nach Hause und ich zum nächsten EC-Cash Automaten.
Ich zog also die . . . nein, ich hatte ein dusseliges Maximallimit für Einmalabhebungen mit der Bank vereinbart, also dann wenigstens einem Teil des Geldes zurück.
Da war der Kunde auch kurz später eingetrudelt und hatte als besonderes Schmankerl für mich die Datejust aus fast meinem Geburtsjahr mitgebracht ( die aus dem ersten Vorgeschichtsfaden), die er kurz vorher komplett überholen lassen hatte.
Merkwürdigerweise beeindruckte sie mich in ihrer Makellosigkeit trotz des seltenen braunen Zifferblattes, das den notwendigen Kontrast zum kalten Edelstahlgehäuse lieferte, jetzt gar nicht mehr so stark.
Es wurde einfacher Weise vereinbart, dass ich die Restsumme morgen beim Uhrmacher hinterlegen sollte.

Soweit die Geschichte vom Kauf. Warum ich euch heute damit behellige ist der Grund, dass ich kurz vor Weihnachten auf den Bolzen kam, die Uhr zu einem waschechten Rolex Konzi zum Glaswechsel zu geben.

Und daher:

2. Teil: Die Revision

Die war in jedem Fall gerockt. Abplatzungen am überstehenden Quarzglasrand und eine neue Batterie (lt. Rolex steht dem Besitzer einer OQ ja ein lebenslanger Batterieservice zu, und das gilt Sic ! auch heute noch)
Dann der niederschmetternde Anruf 2 Wochen später:
Die Uhr habe jetzt zwar ein neues Glas und Batterie, aber im Inneren fehle eine Schraube (Welche, weiß ich bis heute nicht) und die Uhr sei nicht dicht zu bekommen.
Ich überlegte nur kurz, ob ich sie wieder abholen sollte, aber die Vernunft ? sagte:
Ein kompletter Wartungsservice steht an.
Also Rückruf an den Uhrmacher des Konzis: Die Uhr muss gemacht werden und solle danach strahlen wie lange nicht mehr.
Das Ganze sei leider aber nicht vor Mitte Februar aufgrund der drückenden Auftragslage.
Mehrere, sehr informative Telefongespräche später, es war jetzt Anfang März, bekam ich dann grünes Licht für den 25.03.2013.

Und tatsächlich war die Uhr für mich am Ostersamstag im Geschäft hinterlegt:

Die Daten:

Rolex Oysterquartz Datejust Ref. 17013
Integriertes, gestiftetes Band mit Goldinlays, massiv
durchbohrte Hörner
Saphirglas
Gehäusedurchmesser 36 mm
Kaliber: Rolex Quarzkaliber 5035
Serviceintervalle 10 Jahre
10 Atü Druckstabilität

Erste eigene und wohl letzte Quarzkonstruktion, obwohl es Prototypen für ein Nachfolgequarzkaliber von Rolex gab.

Stückzahl von 1978 bis 2001 etwa 25000 Stück,
also weniger als 3 pro Werktag.

und für mehr Informationen: Private Rolex Oysterquartz (OQ) Fanpage





P3308382crop von gordon.leech auf Flickr




P3318399adj von gordon.leech auf Flickr



P3318400adj von gordon.leech auf Flickr



P3318406adjzu von gordon.leech auf Flickr




P3318404 von gordon.leech auf Flickr



P3318405adj von gordon.leech auf Flickr



P3318410adj von gordon.leech auf Flickr



P3308380adj von gordon.leech auf Flickr



P3308383adj von gordon.leech auf Flickr



IMG_3739 von gordon.leech auf Flickr




Schöne Ostern

T. Freelancer

P.S:: ich glaube, ich liebe die Lupe. :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
4.204
Ort
Bayern
Hi,

Tolle Geschichte vom Kauf bis zur Revi,danke finde sowas sehr spannend.
Schöne Bilder wobei das Blatt golden aussieht:hmm:
Viel Freude mit der Rolex.
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
9.107
Servus Freelancer,

frohe Ostern und Glückwunsch zur schönen OQ! :klatsch:

Die Uhr ist natürlich der Hammer, Deine Geschichte aber auch! Liest sich ein wenig so wie ein Tarantino-Streifen. Ich habe die Sprünge und Rückblenden geradezu bildlich vor mir gesehen! :D Ein wenig enttäuscht war ich aber, dass Dich die alte Exit nicht mehr geflasht hat. Hatte kurz den Eindruck, dass sich die Story auch noch in diese Richtung entwickelt... ;-)

Viel Freude mit Deiner Neuen + Gruß

Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
Big 29

Big 29

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
5.605
Hallo Freelancer,

eine wunderbare Geschichte und eine sehr schöne OQ:klatsch:.
Die hatte ich bei 2 verschiedenen Konzis auch schon am Arm,
aber leider sprang der Funke angesichts des P/L Verhältnisses
nicht über. Nichtsdestotrotz eine der ganz wenigen Uhren, die
auch in Bicolor immer wieder gefallen. Deine Revi hat sich echt
gelohnt. Was nützt eine Traumuhr, wenn sie nicht nach Traum
aussieht. Ich stelle bald ähnliches vor, aber auf kleinerem Niveau.
Da freu ich mich schon drauf.

Dir auf jeden Fall schöne Ostern mit diesem tollen Stück Quartzgeschichte.

Gruß Patric
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
7.615
Ort
HRO
Vor ein paar Jahren dachte ich noch:ne Rolex als Quarz? naja.Aber jetzt finde ich sie total cool und zeitlos,zumal sie nicht so häufig sind.
Viel Freude noch damit!
Grüezi
 
Borenga

Borenga

Dabei seit
05.11.2007
Beiträge
5.319
Ort
OWL
Hi T. Freelancer,

schöne olle Opa-Uhr :super: ( absolut nicht abwertend gemeint ;-) ) und klasse Bilder :klatsch:

Eine gelungene Vorstellung, die den Uhrenwahn sehr gut darstellt :super:

Was kostet denn ein kompletter "Wartungs-Service" ( ohne Glas ) für eine OQ ( gern auch per PN ) ;-) ?

Das 5035 war soweit ich weiß nicht das erste Rolex-Quarz-Werk. Rolex hat mit dem Beta 21 in der Ref. 5100 mit Quarz-Werken experimentiert. Dieses soll einen "schleichenden " und nicht springenden Sekundenzeiger aufweisen. Bauzeit 1970-72, Auflage 900 Gelbgold- & 99 Weißgold-Modelle.

Rolex Oysterquartz 5100 für Preis auf Anfrage zu verkaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Viel Freude an deinem "Alt-Herren-Ticker"
 
Zuletzt bearbeitet:
schmittko

schmittko

Gesperrt
Dabei seit
13.09.2010
Beiträge
6.866
Ort
Wuppertal
Hallo Freelancer,
eine tolle Uhr, schön präsentiert :klatsch:. Bei der Oysterquarz finde ich das Bi-color so passend wie bei keiner anderen Uhr, da passt und harmoniert alles. Der jetzige Zustand ist beneidenswert, die Revi hat sich mehr als gelohnt - die Rolex kommt daher wie "Neuware" :super:. Die Fotos kann man getrost als Droge bezeichnen, kommt doch dieses "Haben wollen Gefühl" unmittelbar auf, obwohl normalerweise dieser Typ Uhr nicht ganz mein Fall ist.
Ich danke für die Vorstellung und wünsche weiterhin viel Freude am alten Glanzstück.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.179
Ort
Bayern
Wunderbare Geschichte, fein präsentierte (Traum)Uhr! Sieht absolut neuwertig aus. Meinen Glückwunsch!

Gruß
Helmut
 
brunemto

brunemto

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
6.618
Ort
Oldenburger Münsterland
Superlässiges Gerät 8-)

Die Oysterquartz-DJ's haben durch die eckigen Bananstöße und das integrierte
Band ihren ganz eigenen Charme :super:
Eigentlich bin ich ja kein Bi-Color Fan aber bei dieser passt es perfekt, einfach
nur cool :super:

Viel Freude mit dem tollen Stück :-D
 
Troll

Troll

Dabei seit
17.12.2012
Beiträge
866
Ort
Hessen
Tolle Vorstellung einer wunderschönen Uhr :super:.
Darfst uns gerne noch mit Bildern überfluten, gerade vom Band möchte ich gern mehr sehen, trägt in diesem Fall ja ganz besonders zum Gesamtkunstwerk bei. Es gibt nur wenige Uhren, bei denen Bicolor so verdammt passend ist wie hier, von Kitsch absolut keine Spur, einfach stimmig.
Viel Spaß mit diesem seltenen und unverwechselbaren Stück Markengeschichte.
 
Ragnarök

Ragnarök

Dabei seit
19.02.2012
Beiträge
5.099
Servus Freelancer,

vielen Dank für diese prächtig bebilderte und äusserst kurzweilig Vorstellung Deines seltenen Schmuckstückes:super:.
Klasse schaut sie aus, nach dem Wartungsservice:klatsch:!

Beste Grüße

Boy
 
cdbudenheim

cdbudenheim

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
6.238
Ort
Mainz
Sahne Rolex , Sahne Vorstellung .

Viel Freude damit .

Gruß Carsten
 
E

EcoDrive

Dabei seit
15.05.2010
Beiträge
541
Ort
Münster
Klasse so eine Oysterquartz. Ich wünsche Dir viel Freude daran; vor allem mit der Geschichte dazu. :)
Übrigens: Echt klasse Fotos. :super:

Ich habe noch eine Ergänzung zu den Stückzahlen gefunden:
Ldt. "Die Elektrifizierung der Armbanduhr", Seite 183 wurden von dem Kaliber 5035/5055 in 24 Jahren 105.097 Stück gebaut.
Die Jahresproduktion lag also bei gut 4000 Stück im Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrbann

Uhrbann

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
3.113
Ort
Bei Hamburg
Ich wünsche dir viel Freude mit dem -aus Sammlersicht sicherlich tollen- Stück Uhrengeschichte.

Gruß von Uhrbann
 
B

bigsmall

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
648
OQ in bicolor ist schon sehr individuell - sicher nicht für jeden Tag, aber absolut cool. (Ich bin insgeheim Sympathisant).
Und man muss sich keine Gedanken übers Stellen zu machen :-) Die Revision war recht teuer, oder ?
 
Andre56

Andre56

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
22
Schön erzählt, Glückwunsch zur feinen Krone!
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
15.479
Ort
Von A bis Z
Herzlichen Glückwunsch zu dieser schönen Uhr. Die Bilder sind super und die Geschichte auch.
Danke für deinen positiven Kommentar und es gibt noch viele Geschichten zu erzählen . . .

Hi,

Tolle Geschichte vom Kauf bis zur Revi,danke finde sowas sehr spannend.
Schöne Bilder wobei das Blatt golden aussieht:hmm:
Viel Freude mit der Rolex.

Ja, Locki für uns Uhrenjunkies sind teilweise die Umstände wie wir zur Uhr kommen das Salz in der Suppe. Freut mich, dass dir die Geschichte dazu gefallen hat.
Das Blatt ist golden. Man nennt es auch vornehmer "champagnerfarben"

Servus Freelancer,

frohe Ostern und Glückwunsch zur schönen OQ! :klatsch:

Die Uhr ist natürlich der Hammer, Deine Geschichte aber auch! Liest sich ein wenig so wie ein Tarantino-Streifen. Ich habe die Sprünge und Rückblenden geradezu bildlich vor mir gesehen! :D Ein wenig enttäuscht war ich aber, dass Dich die alte Exit nicht mehr geflasht hat. Hatte kurz den Eindruck, dass sich die Story auch noch in diese Richtung entwickelt... ;-)

Viel Freude mit Deiner Neuen + Gruß

Markus
Der Punkt mit der Exit ist wirklich interessant, Markus.
Meine persönliche Exit Rolex habe ich ja trotzdem in Form der 1601-er gefunden, wenn auch nicht mit braunem Blatt. Solles ab Werk aber ohnehin nicht gegeben haben :D

Meine speziellen Glückwunsch zu dieser schönen Uhr.

Du kennst diesen Thread: https://uhrforum.de/tankstelle-guetersloh-rolex-17013-a-t83650

Sie ist bleibt eine meiner Lieblinge. Ein tolles Stück Uhrengeschichte.

Hallo lieber Bernd,

Ja, natürlich kenne ich den Faden und die Tankstelle in Gütersloh. :-D Treibe mich nächtens da auch oft 'rum auf der Suche nach alten Rolexen.

Hallo Freelancer,

eine wunderbare Geschichte und eine sehr schöne OQ:klatsch:.
Die hatte ich bei 2 verschiedenen Konzis auch schon am Arm,
aber leider sprang der Funke angesichts des P/L Verhältnisses
nicht über. Nichtsdestotrotz eine der ganz wenigen Uhren, die
auch in Bicolor immer wieder gefallen. Deine Revi hat sich echt
gelohnt. Was nützt eine Traumuhr, wenn sie nicht nach Traum
aussieht. Ich stelle bald ähnliches vor, aber auf kleinerem Niveau.
Da freu ich mich schon drauf.

Dir auf jeden Fall schöne Ostern mit diesem tollen Stück Quartzgeschichte.

Gruß Patric
Danke Patric. Freue mich dann auf deine Vorstellung. Sag Bescheid. :klatsch:
Wenn du wüsstest, was ich bzgl. Preis-/Leistung alles erleben durfte auf der Suche nach der Uhr.
Ich wurde teilweise von den Verkäufern ob meiner Fragen zur Vorgeschichte nicht für würdig empfunden, sie erwerben zu dürfen.
Dann lieber so ein "Ladendeal" und Revision auf eigene Kosten, zumal ich das P/L diesbezüglich als sehr fair von Rolex emfinde. Es gibt halt viele Vorurteile ggü. den Krönchen. Nicht alle bewahrheiten sich.

Vor ein paar Jahren dachte ich noch:ne Rolex als Quarz? naja.Aber jetzt finde ich sie total cool und zeitlos,zumal sie nicht so häufig sind.
Viel Freude noch damit!
Grüezi
Hallo Wu
Mir fällt ein, dass ich bei einer Omega AT Quarz mehr Probleme hatte, Hersteller und Funktionsprinzip in Einklang zu bringen zumal es sich beim 5035-er Kaliber aber um ein ganz eigenes Kaliber handelt.

Hi T. Freelancer,

schöne olle Opa-Uhr :super: ( absolut nicht abwertend gemeint ;-) ) und klasse Bilder :klatsch:

Eine gelungene Vorstellung, die den Uhrenwahn sehr gut darstellt :super:

Was kostet denn ein kompletter "Wartungs-Service" ( ohne Glas ) für eine OQ ( gern auch per PN ) ;-) ?

Das 5035 war soweit ich weiß nicht das erste Rolex-Quarz-Werk. Rolex hat mit dem Beta 21 in der Ref. 5100 mit Quarz-Werken experimentiert. Dieses soll einen "schleichenden " und nicht springenden Sekundenzeiger aufweisen. Bauzeit 1970-72, Auflage 900 Gelbgold- & 99 Weißgold-Modelle.

Rolex Oysterquartz 5100 für Preis auf Anfrage zu verkaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Viel Freude an deinem "Alt-Herren-Ticker"

Hallo Mike,

Danke für deine Infos hier im Faden. Ich stehe zu "Alt-Herren-Ticker" es kann auch etwas herrlich befreiendes darin liegen. :ok:


Hallo Freelancer,
eine tolle Uhr, schön präsentiert :klatsch:. Bei der Oysterquarz finde ich das Bi-color so passend wie bei keiner anderen Uhr, da passt und harmoniert alles. Der jetzige Zustand ist beneidenswert, die Revi hat sich mehr als gelohnt - die Rolex kommt daher wie "Neuware" :super:. Die Fotos kann man getrost als Droge bezeichnen, kommt doch dieses "Haben wollen Gefühl" unmittelbar auf, obwohl normalerweise dieser Typ Uhr nicht ganz mein Fall ist.
Ich danke für die Vorstellung und wünsche weiterhin viel Freude am alten Glanzstück.
Hallo Till,
Die Uhr ist bei der Revi schonend behandelt worden, d.h. Tragespuren (teils deutlich) die vorher da waren sind wieder zu erkennen.
Aber insgesamt ist es ein stimmiges Bild.

Wunderbare Geschichte, fein präsentierte (Traum)Uhr! Sieht absolut neuwertig aus. Meinen Glückwunsch!

Gruß
Helmut
Danke Helmut,
Dieses Lob vom "Herrn der Ringe" schmeichelt mir besonders. Danke dafür.

Superlässiges Gerät 8-)

Die Oysterquartz-DJ's haben durch die eckigen Bananstöße und das integrierte
Band ihren ganz eigenen Charme :super:
Eigentlich bin ich ja kein Bi-Color Fan aber bei dieser passt es perfekt, einfach
nur cool :super:

Viel Freude mit dem tollen Stück :-D
Bei der Oysterquartz ist so manches anders, .
Deshalb hat sie einen ganz besonderen Reiz für mich.

Tolle Vorstellung einer wunderschönen Uhr :super:.
Darfst uns gerne noch mit Bildern überfluten, gerade vom Band möchte ich gern mehr sehen, trägt in diesem Fall ja ganz besonders zum Gesamtkunstwerk bei. Es gibt nur wenige Uhren, bei denen Bicolor so verdammt passend ist wie hier, von Kitsch absolut keine Spur, einfach stimmig.
Viel Spaß mit diesem seltenen und unverwechselbaren Stück Markengeschichte.
Ja, das Band Nick . . .
Leider habe ich im Moment keine weiteren Bilder. Nur ausrangierte Stifte , brüchig und im Laufe der Zeit verbrauchte Bandglieder, alte goldene Kronen, ein Saphirglas mit trüber Lupe . . . :D




Servus Freelancer,

vielen Dank für diese prächtig bebilderte und äusserst kurzweilig Vorstellung Deines seltenen Schmuckstückes:super:.
Klasse schaut sie aus, nach dem Wartungsservice:klatsch:!

Beste Grüße

Boy
Hallo Boy,
Schön, dass sie dir gefällt. Ich habe sie nach der Wartung aber noch wieder erkannt.

Sahne Rolex , Sahne Vorstellung .

Viel Freude damit .

Gruß Carsten

Hallo Carsten,
schöne Ostern, für mich wirklich das Sahnehäubchen oben drauf.

Klasse so eine Oysterquartz. Ich wünsche Dir viel Freude daran; vor allem mit der Geschichte dazu. :)
Übrigens: Echt klasse Fotos. :super:

Ich habe noch eine Ergänzung zu den Stückzahlen gefunden:
Ldt. "Die Elektrifizierung der Armbanduhr", Seite 183 wurden von dem Kaliber 5035/5055 in 24 Jahren 105.097 Stück gebaut.
Die Jahresproduktion lag also bei gut 4000 Stück im Jahr.

Hallo Eco. Papier ist ja bekanntlich geduldig. Andere Quellen, andere Aussagen. Auf jeden Fall danke für den Hinweis. Gab es noch andere Modelle mit dem Kaliber ?? Mir nicht bekannt, aber man weiss ja nie.
Ich wünsche dir viel Freude mit dem -aus Sammlersicht sicherlich tollen- Stück Uhrengeschichte.

Gruß von Uhrbann
Genau das richtige für uns Sammler :prost:

OQ in bicolor ist schon sehr individuell - sicher nicht für jeden Tag, aber absolut cool. (Ich bin insgeheim Sympathisant).
Und man muss sich keine Gedanken übers Stellen zu machen :-) Die Revision war recht teuer, oder ?
Hallo bigsmall,
Doch bei der Umstellung auf Winter- oder Sommerzeit. Ich grüble immer noch 8-)


Schön erzählt, Glückwunsch zur feinen Krone!
Danke Andre.



und als Zugabe noch ein Video mit dem Originalton.

3. Das berühmte Ticken der Oysterquartz





Gruss
T. Freelancer
 
Zuletzt bearbeitet:
COLD

COLD

Dabei seit
05.01.2012
Beiträge
2.120
Ort
NRW
Hi T.

vielen dank für die nette Geschichte und Dir nun viel Spaß mit Deinem wunderschönen "Osterei" hat ja prima gepasst.

Viele Grüße
Armin
 
Thema:

Kleines Ladengeschäft mit Rolex Oysterquartz Datejust Ref. 17013

Kleines Ladengeschäft mit Rolex Oysterquartz Datejust Ref. 17013 - Ähnliche Themen

  • Nettes kleines Buch über Alberto Santos Dumont

    Nettes kleines Buch über Alberto Santos Dumont: Liebe Mitinsassen und Liebhaber der Cartier Santos Dumont, wer sich für die schillernde und vielschichtige sowie leider auch tragische Person...
  • Kaufberatung Kleine mechanische Titanuhr

    Kaufberatung Kleine mechanische Titanuhr: Hallo, die Auswahl an mechanischen (Automatik/Handaufzug) Titanuhren ist ja ohnehin sehr überschaubar. Quasi unauffindbar sind jedoch solche in...
  • [Verkauf] Mühle Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde M1 33 40B

    [Verkauf] Mühle Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde M1 33 40B: Liebe Mitglieder des Uhrforums, vorab: Ich bin Privatperson und verkaufe nicht gewerblich. Daher keine Gewährleistung, Garantie oder Rücknahme...
  • [Erledigt] Sinn kleine Faltschliesse, 20mm Kautschuk schwarz für 856/857/756/757 u. a.

    [Erledigt] Sinn kleine Faltschliesse, 20mm Kautschuk schwarz für 856/857/756/757 u. a.: Hallo zusammen, ich habe mir beim Konzessionär Albrecht in Hannover dieses Band bestellt gehabt, erst war Lieferzeit und dann kam der Lockdown...
  • Ähnliche Themen
  • Nettes kleines Buch über Alberto Santos Dumont

    Nettes kleines Buch über Alberto Santos Dumont: Liebe Mitinsassen und Liebhaber der Cartier Santos Dumont, wer sich für die schillernde und vielschichtige sowie leider auch tragische Person...
  • Kaufberatung Kleine mechanische Titanuhr

    Kaufberatung Kleine mechanische Titanuhr: Hallo, die Auswahl an mechanischen (Automatik/Handaufzug) Titanuhren ist ja ohnehin sehr überschaubar. Quasi unauffindbar sind jedoch solche in...
  • [Verkauf] Mühle Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde M1 33 40B

    [Verkauf] Mühle Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde M1 33 40B: Liebe Mitglieder des Uhrforums, vorab: Ich bin Privatperson und verkaufe nicht gewerblich. Daher keine Gewährleistung, Garantie oder Rücknahme...
  • [Erledigt] Sinn kleine Faltschliesse, 20mm Kautschuk schwarz für 856/857/756/757 u. a.

    [Erledigt] Sinn kleine Faltschliesse, 20mm Kautschuk schwarz für 856/857/756/757 u. a.: Hallo zusammen, ich habe mir beim Konzessionär Albrecht in Hannover dieses Band bestellt gehabt, erst war Lieferzeit und dann kam der Lockdown...
  • Oben