Kaufberatung Kleiner flacher Diver

Diskutiere Kleiner flacher Diver im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Jetzt hat mich nach ein paar Vintagern das Fieber doch gepackt und mir wird die Wartezeit meines langfristigen Projekts etwas lang :D Vor allem...

OWLer

Themenstarter
Dabei seit
21.07.2018
Beiträge
508
Jetzt hat mich nach ein paar Vintagern das Fieber doch gepackt und mir wird die Wartezeit meines langfristigen Projekts etwas lang :D Vor allem hab ich jetzt die Vorteile kleiner Uhren unter der 40mm-Grenze für mich entdeckt.
Jetzt muss also was für den "kleinen Hunger" her.

Gesucht ist ein kleiner preiswerter und nicht zu hoch bauender Diver. Von SKX007 und Promaster habe ich mich getrennt. Die wirken mir mittlerweile zu bullig.
Grundsätzlich habe ich die SKX013 auf dem Schirm, die für mich zwei, wenn auch akzeptable, Schwächen aufweist: Sie baut immer noch vergleichsweise hoch und wichtiger: 21600 bph.
Nun wollte ich mal sehen ob und welche Alternativen es noch zur SKX013 gibt.

Die Eckdaten:
Wadi: mindestens 10 bar, besser 20 bar, verschraubte Krone ist Pflicht
Durchmesser: 35 - 39 mm
Lünette, 60er oder 120er Rastung
DayDate
Keine Sub-Hommage
Gutes Lume auf SKX-Niveau
Schwarzes nicht zu eindimensionales Zifferblatt

Beim Werk bevorzuge ich Handaufzug (auch wegen der Bauhöhe), weiß aber auch, dass der bei einem Diver keinen Sinn ergibt und die Auswahl da wohl eng werden wird. Ansonsten ist ein robustes Arbeitpferd mit großer Verbreitung gut.
Budget: 400 Euro, neu.
Bin mal gespannt was dabei herum kommt!
Viele Grüße!
 

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
1.986
Ort
Mayence
Warst du nicht mal entschlossen, ne Moonwatch zu kaufen, die es dann doch nicht wurde?

Zum Thema: Sehe den konkreten Nachteil von 21.600 bph nicht - kann so genau laufen wie ein Schnellschwinger, hält aber länger.

Handaufzug-Diver dürfte es nur Vintage geben.

Viel Glück!

Pitt
 

OWLer

Themenstarter
Dabei seit
21.07.2018
Beiträge
508
Warst du nicht mal entschlossen, ne Moonwatch zu kaufen, die es dann doch nicht wurde?

Zum Thema: Sehe den konkreten Nachteil von 21.600 bph nicht - kann so genau laufen wie ein Schnellschwinger, hält aber länger.

Handaufzug-Diver dürfte es nur Vintage geben.

Viel Glück!

Pitt

So ist es. Die Moonwatch konnte ich ja eine Zeit lang tragen - sie gefiel mir dann im alltäglichen Gebrauch allerdings nicht mehr besonders, trotz sehr ansprechender Optik. Archillesferse war ja die schlecht erreichbare und eher schwergängige Krone. Bei der dann favorisierten Nomos lief es ähnlich ab (lange und unkomfortable Hörner).

Zu den 21600 bph:
Technisch spricht sogar eher mehr dafür als dagegen. Was mir nicht so gut daran gefällt ist der unharmonische Lauf des Sekundenzeigers, der besonders bei Zentralsekunden auffällt. Genau dies war auch ein Gegenargument zu Mido mit ihren heruntergetakteten ETAs. Warum baut man heute kaum noch Hi-Beat-Werke mit 36000 bph? Scheint es früher häufiger gegeben zu haben.
 

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
9.590
Ort
En Suisse
Warum baut man heute kaum noch Hi-Beat-Werke mit 36000 bph? Scheint es früher häufiger gegeben zu haben.

5 kHz-Werke (= 36'000 Halbschwingungen) waren immer selten. Sie haben praktisch nur Nachteile und sind deshalb nur noch ganz vereinzelt zu finden. Das berühmteste Werk, das noch gebaut wird, dürfte wohl das "El Primero" von Zenith sein.

Für die von Dir angepeilte Preisklasse sind diese Werke sowieso kein Thema.
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.484
Ort
Oberhessen
DayDate fällt mir außer SKX u d Promaster nichts ein, das ist ein sehr einschränkendes Kriterium

Der schönste kleinste Budgetdiver zur Zeit ist für mich die Lorier Neptune.
NEPTUNE. Wobei die jetzige nicht mehr ganz so sexy ist, wie vorige Generation, aber die gibt es eben nicht mehr
 

OWLer

Themenstarter
Dabei seit
21.07.2018
Beiträge
508
Danke für eure Antworten. Die Neptune sieht wirklich hübsch aus - besonders das Plexiglas sagt mir zu. Das fehlende Datum ist für mich in dem Fall leider ein Ausschlusskriterium. Die Hudson 38 spricht mich optisch nicht an auch wenn der Rest - insbesondere das Werk - passt.

Ist bei einer SKX ein Upgrade auf Plexiglas möglich ohne die Wadi einzubüßen?
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.484
Ort
Oberhessen
Die Neptune gibt es auch mit Datum, heißt dann Hydra.
HYDRA

Ein Plexi für die SKX ist mir nicht bekannt. Alle wollen Saphir...
 
Thema:

Kleiner flacher Diver

Kleiner flacher Diver - Ähnliche Themen

Aevig Huldra Black - ein Microbrand-Retro-Diver: Liebe Kollegen/innen, in meiner Box gibt es einen spontanen, ungeplanten Zuwachs, den ich euch kurz vorstellen möchte. Einleitung oder Der...
4 Jahre & ca. 40 Diver verbrannt nun Endlich angekommen Rolex Submariner Ref. 114060: Warnung: diese Vorstellung ist Ausführlich, sehr lang, mit vielen Geschichten und Informationen zu meiner Vergangenheit & zur neuen Rolex und...
Oben