Kleine Schraube verloren, kann die Uhr "gerettet" werden?

Diskutiere Kleine Schraube verloren, kann die Uhr "gerettet" werden? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; EDIT: Ich begreife gerade, dass der Thread in "Teilesuche" gehört hätte... ggf. gern verschieben! Hallo zusammen, ein Freund von mir kam gestern...
Murdoc370

Murdoc370

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2012
Beiträge
172
Ort
Koblenz
EDIT: Ich begreife gerade, dass der Thread in "Teilesuche" gehört hätte... ggf. gern verschieben!

Hallo zusammen,

ein Freund von mir kam gestern auf mich zu mit einer Uhr, die ein Geschenk war und ihm viel bedeutet.

Er hat leider eine Schraube verloren hat und weiß, wie uhrenverückt ich bin, womit er Hoffnung auf Hilfe durch mich verband... er hängt aus privaten Gründen sehr daran und würde sie gern weiter tragen können.
Da er noch in Ausbildung ist, ist auch der von mir initial vorgeschlagene Besuch beim Juwelier/Uhrmacher nicht ganz so einfach ungesetzt (ich kenne in meiner Gegend auch keine "Freien", nur "Luxus-Uhrmacher" bei Konzis).

Leider habe ich so eine Schraube nicht in meinem bescheidenen Bestand, aber ich würde ihm gern helfen, und daher dachte ich an unser Forum und daß hier eventuell jemand mit einem Tip oder idealerweise mit einem Ersatzteil weiterhelfen könnte.
Den Hersteller der Uhr habe ich bereits angeschrieben, aber (noch) keine Antwort erhalten.

Anbei ein paar Fotos des Kleinods fernöstlicher(?) Uhrmacherkunst:

1b.jpg

2.JPG


3.JPG


4.JPG


5.jpg
6.jpg


Hier die Schraube nochmal genau, mit Abmessungen:
8.jpg
9.jpg
10.jpg


Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand von Euch eventuell Hilfestellung geben könnte... auch wenn die Uhr jetzt nicht soo wertvoll ist, sie bedeutet ihm halt emotional viel.

Ich bedanke mich sehr im Voraus für jegliche Unterstützung!

Viele Grüße
Dennis
 
Zuletzt bearbeitet:
Murdoc370

Murdoc370

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2012
Beiträge
172
Ort
Koblenz
Hi Spezi Matik,

Ja, das habe ich gemacht, aber keine Antwort erhalten bislang. Kann natürlich immernoch kommen, wäre ja ideal.

Viele Grüße
Dennis
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
14.743
Ort
Spinalonga
Burggeister hat da nicht so den top Service, aber ich hatte eine Kinetic Seiko Sportura da waren gleiche Schrauben dran.
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
7.278
Den Hersteller der Uhr habe ich bereits angeschrieben, aber (noch) keine Antwort erhalten.

Ich vermute, dass es sich bei dem Fabrikanten (Hersteller) um einen Fernöstlichen handelt. Typische Zifferblattmerkmale lassen darauf schließen. Da könnte es mit der Ersatzteilbeschaffung schwierig werden.

Die Bezeichnung der Uhr lautet: BM136-942 Limoges
 
Murdoc370

Murdoc370

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2012
Beiträge
172
Ort
Koblenz
Hi Oelfinger,

danke für Deine Antwort!
Ja, das wird was asiatisches sein. "Hersteller" hätte ich in Anführungsszeichen setzen sollen. Habe an [email protected] geschrieben... immerhin haben sie eine deutschsprachige homepage, aber meine Hoffnung auf eine Antwort ist entsprechend gedämpft. Darum auch meine Frage in unsere Community, vielleicht hat ja einer der hier aktiven Profis ein passendes Ersatzteil zum Verkauf in der Schublade. Muss auch nicht perfekt identisch sein, Hauptsache, das Horn hält wieder am Gehäuse... :-)

Viele Grüße
Dennis
 
jjb

jjb

Dabei seit
06.11.2006
Beiträge
376
8CC4FA0C-C2A5-46B8-8E58-4F4447796DF4.jpeg
Hab mal meine Schraubendose geflöht. Leider nichts, was Deiner entspricht. Nur eine halbwegs ähnliche (s. Bild). Masse wären:

Durchmesser Kopf: 2,00mm
Länge über alles: 5,11mm
Durchmesser Gewinde (aussen): 1,13mm Steigung unbekannt.

Wenn Dir diese Schraube in irgendeiner Weise (Versuch macht kluch ..) hilft, würde ich sie Dir zuschicken.
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.540
Ort
O W L
Da muss eine Schraube mit Ansatz rein. So eine Schraube wird nicht lange halten.
 
jjb

jjb

Dabei seit
06.11.2006
Beiträge
376
Das ist mir natürlich klar. Meine Überlegung war halt, evtl. ist die Bohrung ja kleiner als die 2mm vom Kopf, so dass dieser als Ansatz herhalten könnte und mit Glück soweit verschwindet, dass er nicht hervorsteht. Vorausgesetzt, das Gewinde passt überhaupt.
 
Murdoc370

Murdoc370

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2012
Beiträge
172
Ort
Koblenz
Hi jjb,

herzlichen Dank für deine Mühe und dein Angebot!

Die Bohrung ist ca. 1,85 mm, Insofern könnte ich eventuell versuchen, in den langen Schraubenkopf per Feile und in eine Bohrmaschine eingespannt (als Drehbank-Ersatz) einen Absatz zu feilen oder so… Meine Sorge gilt nur dem Durchmesser des Gewindes, der bei mir 1,31 mm zu sein scheint und bei dir ca. 0,2 mm kleiner… Aber wenn ich überhaupt keine anderen Schrauben bekommen sollte und auch meine letzte Idee eines Besuchs beim Juwelier nichts bringt, würde ich das vielleicht zumindest versuchen! Ich melde mich dann bei dir. Nochmals vielen Dank! :winken:

@Rainer Nienaber: ich vermute, du hast auch keine Idee, wo ich so ein spezielles Teilchen herbekommen könnte (außer bei Bgm. direkt)? Ich würde das wie gesagt auch bezahlen…☺️

viele Grüße
Dennis
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
7.278
wo ich so ein spezielles Teilchen herbekommen könnte?

Das Problem sind die bei einigen Herstellern üblichen "Hausnormen". Da werden Schrauben z. B. nach eigenen Maßgaben gefertigt, die keiner üblichen Norm entsprechen. Damit die Uhr auch nur vom Hersteller repariert werden kann.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.505
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Dennis,

wenn sich der Hersteller nicht meldet, bleibt nur die Anfertigung einer Schraube in den passenden Maßen. In Edelstahl ist das kein Spaß und kostet beim Uhrmacher natürlich ein paar Euro. Steht und fällt damit, ob er ein passendes Schneideisen hat. Wäre aber dennoch meine empfohlene Vorgehensweise.

Die Maße müssen bei diesen Anstoßschrauben sehr genau eingehalten werden, sonst klemmt der Anstoß oder hat so viel Spiel, dass das Band nicht richtig hält.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
nobrett

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.595
Ort
Rhein Main
Wenn man eine Schraube fände bei der das Gewinde passt, dann könnte man den Ansatz auch durch eine Hülse ersetzen. Auf der Drehbank ist die schnell gemacht. Ohne wird es schwieriger…
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.540
Ort
O W L
Wenn man eine Schraube fände bei der das Gewinde passt, dann könnte man den Ansatz auch durch eine Hülse ersetzen. Auf der Drehbank ist die schnell gemacht. Ohne wird es schwieriger…
Das wäre auch mein Vorschlag. Das wird M 1,4 sein. Da gibt es Schrauben reichlich.
 
Thema:

Kleine Schraube verloren, kann die Uhr "gerettet" werden?

Kleine Schraube verloren, kann die Uhr "gerettet" werden? - Ähnliche Themen

Test verschiedener China-Uhren: Prolog Es handelt sich hier samt und sonders um "Hommages". Ich betone das, damit nicht jemand meint, hier wäre der Original-Name geklaut, weil...
Ein (un)gleiches Paar - Swatch SUTF400 SISTEM51 Automatic: Durch mein Interesse an Vintage Uhren bin ich im Netz auf dieses Kleinod schweizerischer Uhrmacherkunst gestossen: Swatch SUTF400 SISTEM51...
Crowdfunding - können die Uhren? Und ob > Newmark 71 beweist es eindrucksvoll!!: Als aktives Mitglied des UFs lese ich gerne hier viel und auch quer, besonders die Uhrennews im Allgemeinen und die Startposts zu Uhrenprojekten...
Sentimentale Erinnerung braucht einen Rat.: Guten Tag und danke für die Aufnahme hier im Forum. Kurz etwas zu mir, ich bin Freiberufler im Ruhestand. Zu Uhren habe ich ein eher pragmatisches...
Manufaktur-Uhr für „den kleinen Mann“: Frederique Constant Chronograph FC-292MCB4P6B: Die Schweiz steht wohl wie kaum ein anderes Land auf der Welt für höchste uhrmacherische Qualität. Egal ob kleine Manufaktur oder...
Oben