Kleine Privilegien - Rolex 116000 (White Dial)

Diskutiere Kleine Privilegien - Rolex 116000 (White Dial) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Intro – die Warum-Frage: Jeder, der behauptet, es ginge ihm nicht um das Prestige der lütten Krone auf dem Zifferblatt, der lügt sich in die...
S

Sea.Master

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2017
Beiträge
31
Ort
B
Intro – die Warum-Frage:

Jeder, der behauptet, es ginge ihm nicht um das Prestige der lütten Krone auf dem Zifferblatt, der lügt sich in die Tasche. Ok, in dem Satz fehlt ein Wort – "auch".

Seit ich mir vor einigen Jahren meine ersten "guten" Uhren (Omega Seamaster, Tudor Black Bay, …) ge- und verkauft habe, war mir längst bewusst, dass Rolex – wie für so viele – eines der Ziele der Uhrenleidenschaft ist. Nicht das Einzige und schon gar nicht das Allheilmittel, da Geschmäcker bekanntlich verschieden… (ihr kennt den Affen mit der Seife?). Aber die Kombination so einfacher wie hochwertiger Technik in Verbindung mit der zeitlosen Optik hat für mich persönlich immer den Ausschlag gegeben – und letztlich auch die Einsicht, dass ich mit allen bisherigen Uhren zwar prinzipiell irgendwie, aber nicht besonders lange und tiefgründig glücklich werden wollte.

Blieb vorerst die Frage, warum soviel Geld für eine Uhr ausgeben? Die Antwort darauf hatte ich irgendwann gefunden und möchte sie auch gleich erklären: Weil ich es kann.

Bevor mir jemand ins Gesicht springt für diese Aussage, ich weiß sehr wohl um das Privileg das tun zu können. Ob im direkten oder globalen Vergleich ist das eine verdammt bequeme Lage. Aber auf der anderen Seite stehen Leistungen und erreichte Ziele, die mir vor einiger Zeit signalisiert haben, dass es ok ist, sich auch selbst zu belohnen.

Hauptteil - das Objekt der Begierde

Worüber sprechen wir hier? Ich bin nie richtig warm geworden (bisher) mit den Sport-Modellen von Rolex. Für Menschen wie mich gibt es die Oyster Perpetual.

Vor einigen Wochen habe ich ernsthaft begonnen, mich mit dem Kauf auseinanderzusetzen. Die Überlegungen nach Größe und Farbe endeten vorerst in einem kurzen Thread hier im Forum, zugleich die üblichen Beobachtungen in den einschlägigen Marktplätzen & Foren. So richtig weiter bin ich bei letzterem aber nicht gekommen; die Auswahl bei der OP ist doch einigermaßen verwirrend bzw. – besser – inspirierend, da irgendwie viele Modell-Varianten ihren Reiz haben.

Dann bin ich aber über einige Vorstellungen der auf der letztjährigen Baselworld vorgestellten weißen Variante in 36mm (Ref. 116000) gestoßen und es war klar, die oder keine (ok, ev. die blaue Variante mit Explorer-Blatt). Weiß? Moment, richtig weiß? Nein, soll wohl eher silbrig/eierschalenfarben/etc. aber nie reinweiß wirken. Sehr interessant – und zwingend an eine Vor-Ort-Inaugenscheinnahme gebunden.

Tja, die aktuelle Verfügbarkeit ist nun nicht eben flächendeckend, aber vielleicht hat ja ein Berliner-Konzi das Teil zufällig da. Also … "ja, danke, dass Sie anfragen, ist gerade heute reingekommen – kann ich Ihnen das Modell vorführen?". Was. Für. Eine. Frage.

Der Termin für Samstagmorgen war schnell ausgemacht, die Vorfreude groß. Vermutlich auch beim Verkäufer - bis auf den Moment, als ich mit Frau und beiden Kindern (korrekt, das neugierige Kindergartenalter) das Traditionshaus betrat. Eine Sekunde hat der gute Mann gebraucht, um seine Contenance zu wahren; vermutlich war das, neudeutsch, "Expectation-Management" irgendwie fehlgeleitet. Zumal mein Outfit mit Boots & Seemanshemd auch nicht zwingend nach klischeebeladenen Karriereheini mit ernsthaften Kaufabsichten aussehen konnte.

Allerdings hat man sich von derlei Oberflächlichkeiten nicht abhalten lassen – im Gegenteil. Wir wurden sehr angenehm umsorgt und die beiden Kurzen durften sich vor der Cartier-Auslage mit einem vom Meister selbst herangeschafften Wimmelbuch auf den Teppich fläzen…

Ich konnte derweil die Uhr anlegen (18,5cm HGU). Ende der Geschichte.

2563359


Mir war in dem Augenblick sofort klar, das ist sie. Allen anderen Anwesenden auch. Zwischen den ganzen Emotionen und weichem Drumrum ein paar Fakten zur Uhr:

GEHÄUSE
  • Oyster, 36 mm, Edelstahl Oystersteel
  • Monoblock-Mittelteil, verschraubter Gehäuseboden und verschraubbare Aufzugskrone
DURCHMESSER
  • 36 mm
LÜNETTE
  • Bombiert
UHRGLAS
  • Kratzfestes Saphirglas
WASSERDICHTHEIT
  • Bis 100 Meter Tiefe wasserdicht
MANUFAKTURWERK
  • Mechanisches Perpetual-Uhrwerk, Selbstaufzugsmechanismus
  • Kaliber 3130
  • -2/+2 Sekunden pro Tag, gemessen nach dem Einschalen des Uhrwerks
  • Paramagnetische blaue Parachrom-Spirale
GANGRESERVE
  • Circa 48 Stunden
ARMBAND
  • Oyster, dreireihig, flache Elemente
  • Oysterclasp-Schließe

Größe, Optik, die Varianten des weißen Zifferblattes passten einfach. Selbst das Armband musste nicht einen Hauch verstellt werden; der gute Mann musste mich zweimal erinnern, dass doch noch die Folien runter müssten. Dazu kamen dann noch die anderen Formalien bis hin zur Bezahlung und einem freundlichen Gruß. Ein absolut rundes Kauferlebnis.

2563360


Schluss – Und nu?

"Sanfte Zufriedenheit" ist wohl eine passende Beschreibung meiner Gedanken zum Kauf, keine Euphorie, kein breites Grinsen - einfach Gewissheit, dass diese kleine Uhr alles hat, was ich wollte und nichts, was ich nicht wollte.

Neben der perfekten Haptik & Verarbeitung entspricht die Oyster Perpetual – für mich – mit jedem Tag mehr der von Rolex selbst bemühten Quintessenz der sportlichen Dreizeigeruhr. Dressig genug für alle Anlässe, eine sehr klassische Größe mit wahnsinnig tollem Zifferblatt (changierende Weißtöne), einem ehrwürdigen Mutterhaus und damit in Summe einem einerseits sehr selbstbewusst zu tragenden wie auch zurückhaltendem Luxusgegenstand, der mich wohl sehr sehr lange begleiten wird.

Jetzt habe ich viel drumherum geschrieben, und wenig zur Uhr selbst. Aber ja, das definiert Luxus vermutlich ganz gut (und damit auch das eingangs genannte kleine Privileg): Viel Geld für etwas im Grunde so überflüssiges auszugeben und sich einfach daran zu erfreuen.

Was fehlt? Mehr Bilder (kommen gleich) – und mein Dank fürs Lesen!

2563361
2563362
2563363
 
Vogel

Vogel

Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
5.793
Ort
Germany
Glückwunsch zum Neuerwerb und viel Spaß damit.

Wobei ich hier mal eine Bemerkung nicht umgehen kann

Blieb vorerst die Frage, warum soviel Geld für eine Uhr ausgeben? Die Antwort darauf hatte ich irgendwann gefunden und möchte sie auch gleich erklären: Weil ich es kann.
Du machst ein ganz schönes Faß auf, für eine 08/15 Standard Stahlrolex der untersten Preisklasse im Portfolio der Firma Rolex.

Einen solchen Spruch kann auch nur jemand bringen, der es offenbar als Selbstrechtfertigung braucht.

Die Vorstellung hätte schön sein können, hättest Du diese überheblichen Einlagen sein lassen.
 
tobias76

tobias76

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
81
Ort
Südpfalz
Gratulation zur Oyster Perpetual , steht dir wirklich gut! :super:
 
S

Sea.Master

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2017
Beiträge
31
Ort
B
Glückwunsch zum Neuerwerb und viel Spaß damit.

Wobei ich hier mal eine Bemerkung nicht umgehen kann



Du machst ein ganz schönes Faß auf, für eine 08/15 Standard Stahlrolex der untersten Preisklasse im Portfolio der Firma Rolex.

Einen solchen Spruch kann auch nur jemand bringen, der es offenbar als Selbstrechtfertigung braucht.

Die Vorstellung hätte schön sein können, hättest Du diese überheblichen Einlagen sein lassen.
Danke für die Glückwünsche und auch für deine Meinung. Dass mein kurzer Einwurf diesen Reflex auslöst bestätigt ev. meinen Nachsatz – vielleicht verstehen wir uns auch nur falsch: wie "normal" ist es für einen Großteil der Menschen hier in unserem Land und erst Recht dem Rest der Welt, gleich wo das Teil im Firmenportfolio positioniert ist, soviel Geld für nicht zwingend notwendige Güter auszugeben? Genau. Das hat nichts mit Rechtfertigung zu tun. Dass das Delta bei Preisklassen >10k noch ganz anders aussieht, ist mir durchaus bewusst…

[Edit wg. Typo]
 
Zuletzt bearbeitet:
YOON

YOON

Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
1.275
Danke für Deine Vorstellung. Ich habe die OP36 in stahlgrau und kann daher die Faszination nachvollziehen, die von dem Basis-Basis-Basismodell ausgeht. Nicht trotz der Einfachheit, sondern gerade deswegen.

@Vogel: Ich glaube, gerade SO war der Spruch nicht gemeint.
 
T

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
2.129
Die Uhr ist ganz schön (bis auf das weiße Blatt) - Rolex halt. Zur Vorstellung selbst hat Mitglied Vogel ja schon was geschrieben. Und die Reaktion des TS zeigt, dass die Menschen einfach unterschiedlich sind und nicht jeder das klassische "Fingerspitzengefühl" mitbringt. Es fällt halt auf, dass der TS hier Fragen aufwirft und sie auch sofort selbst beantwortet, die wahrscheinlich nie jemand hier gestellt hätte ...

Gruß, thp001.
 
Vogel

Vogel

Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
5.793
Ort
Germany
@YOON: Meine Meinung dazu ging an den Threadstarter, er hat es verstanden und zur Kenntnis genommen. Ich denke, unbeteiligte Dritte müssen das jetzt weder kommentieren, noch werten.
 
man00ta

man00ta

Dabei seit
29.08.2018
Beiträge
286
Ort
München
Sehr sehr schöner Klassiker. Die OP36 schleicht als Allrounder auch immer wieder in meinem Kopf rum. Am liebsten ebenfalls mit dem neuen weißen oder dem stahlgrauen Zifferblatt.

Glückwunsch dazu und ganz viel Freude! :klatsch:
 
S

SWol

Dabei seit
22.07.2010
Beiträge
905
Sehr sehr schöne Vorstellung !!

Meine Glückwünsche - genieß sie
 
Big 29

Big 29

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
3.829
Selten eine muttersprachlich so wortgewandt verfasste Vorstellung gelesen.:klatsch:
Ach und natürlich Glückwunsch zu der wirklich schönen OP.:super:
 
S

Sea.Master

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2017
Beiträge
31
Ort
B
Danke für all die guten Wünsche.

Nach mehrmaligem Lesen der teils bekrittelten Passage sehe ich, dass das – wenn gewünscht – missverständlich sein kann. Kernaussage sollte aber sein, dass ich lange gehadert habe, soviel Geld (für eine f*****g simple Uhr, es geht dabei nicht um die Summe an sich in Bezug auf die grundsätzliche Verfügbarkeit bei mir) in die Hand zu nehmen, mich dann aber auch einfach belohnen wollte.

Mit einer Stahlrolle (egal welcher) den dicken Max machen zu wollen, verfängt ev. bei intellektuellen Leichtmatrosen – aber doch nicht ernsthaft bei einem Gros der Leute (zumindest die ich so kenne).

Das Bild des Privilegs habe ich gewählt, weil mir im Zuge dieser Gedanken (wieder einmal) bewusst geworden ist, dass wir alle und insbesondere hier im UFO vor allem absolute 1st world-problems haben.

Also, 1. kein "aus dem Weg der Wohlstand kommt", 2. pure Freude an der Uhr selbst und 3. ein wenig Horizont darüber hinaus.

Merci!
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrwe

Uhrwe

Dabei seit
16.09.2017
Beiträge
183
Deine Vorstellung hat mich gut unterhalten und Deine große Zufriedenheit mit der neuen Uhr kommt gut rüber. Danke dafür und weiterhin viel Freude mit dem Schmuckstück.
 
Nordhein

Nordhein

Dabei seit
06.03.2013
Beiträge
1.867
Ort
Im Norden
Schöne Uhr, gute Vorstellung und passende Worte gefunden. Ich meine jedenfalls, Dich von Anfang an richtig verstanden zu haben.
Mir persönlich wäre die Uhr zu klein, aber um meinen Armumfang geht es ja auch nicht. Glückwunsch und danke für die Vorstellung.
 
O

Osyrys

Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
71
@Sea.Master:
Herzliche Glückwünsche zur Uhr, welche mir ausgesprochen gut gefällt und dir besonders gut steht! Im Gegensatz zu einigen hier habe ich deine zitierte Aussage auch gleich richtig verstanden und als sehr bodenständig empfunden! Ich bin selbst jedes Jahr in allen Ecken der Welt unterwegs und kann nur sagen, dass jeder von uns der bereits mehrere hundert Euro für eine Uhr ausgibt nichts anderes ist als ein dekadentes, verwöhntes Individuum mit 1ter Welt Luxusproblemen! Viele kommen dann mit Sprüchen, ich arbeite aber dafür und habe es mir verdient, doch wer noch nie Menschen vor Hunger sterben sah, wird natürlich das etwas anders sehen.
Ich fand es deswegen sehr sympathisch als du die Frage gestellt hast: "Wieso so viel Geld für eine Uhr ausgeben."
Es zeigt nur, dass du noch nicht komplett abgehoben bist! Mit deiner Antwort "Weil ich es kann!" hast du nur zum Ausdruck bringen wollen, was ich vorher gesagt habe, nämlich weil wir alle hier in einer Luxusgesellschaft leben.

Wobei ich hier mal eine Bemerkung nicht umgehen kann
Du machst ein ganz schönes Faß auf, für eine 08/15 Standard Stahlrolex der untersten Preisklasse im Portfolio der Firma Rolex.
Das war der überheblichste Beitrag den ich hier im U-Forum seit langen gelesen habe.

Einen solchen Spruch kann auch nur jemand bringen, der alles als selbtverständlich sieht und jede Wertschätzung längst verloren hat.

Die Beglückwünschungen zur deiner Anschaffung hätten schön sein können, hätte es diese überheblichen Einlagen nicht gegeben.
 
Seefee

Seefee

Dabei seit
16.05.2019
Beiträge
227
Auch von mir herzlichen Glückwunsch, ich fand Deine Vorstellung sehr kurzweilig und unterhaltsam.
Habe es so verstanden, wie es gemeint war!
Irgendjemand stößt sich halt immer an etwas🤷‍♀️
Deine neue Rolex gefällt mir sehr gut, eine klassische Schönheit.
Ich wünsche Dir lange eine unaufgeregte Freude daran!
Herzliche Grüße
Seefee
 
Panerai10409

Panerai10409

Dabei seit
16.03.2018
Beiträge
1.391
Ort
Berlin
Sehr schöne Uhr,aber ich finde die zu klein für Dein Handgelenk.;-)
 
herki

herki

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
1.841
Ort
Philadelphia, PA
Glückwunsch zur OP, gerade das 36er Modell hat doch das deutlich schönere Zifferblatt als die Große :super:

Und entschuldige bitte die ganz dumme Frage aber : wie sicher bist du dir mit deinem HGU ? Bei 18.5 wirkt die Uhr ja wirklich riesig, ich habe 41er die bei mir kleiner aussehen und ich liege eher bei 18 denn 18.5.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CFG
Thema:

Kleine Privilegien - Rolex 116000 (White Dial)

Kleine Privilegien - Rolex 116000 (White Dial) - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Sportlich-elegante Alltagsuhr für kleines Geld gesucht...

    Kaufberatung Sportlich-elegante Alltagsuhr für kleines Geld gesucht...: Moin Zusammen, dies ist meine erste Kaufberatung und ich hoffe ein paar gute Tipps zu bekommen. Sonst kaufe ich immer stumpf drauf los, und...
  • Glashütte Original Lady Serenade Referenz 1-39-22-20-02-34 - das/die kleine Schwarze

    Glashütte Original Lady Serenade Referenz 1-39-22-20-02-34 - das/die kleine Schwarze: Liebe Uhrenfreunde, ich möchte euch heute ein weiteres Schätzchen aus meiner Sammlung vorstellen. Ich weiß, für die überwiegende Mehrzahl hier...
  • Kaufberatung Uhrenbox mit "kleinen Kissen"

    Kaufberatung Uhrenbox mit "kleinen Kissen": Hallo zusammen, Ich suche eine neue Behausung für meine Uhren. Ich habe vor letztes Jahr zu Weihnachten eine Billig-Uhrenbox erhalten, die...
  • [Reserviert] Tissot T-Touch 3000 Navigator Weltzeituhr, kleiner Defekt

    [Reserviert] Tissot T-Touch 3000 Navigator Weltzeituhr, kleiner Defekt: Ich bin Privatperson und verkaufe ausschließlich privat. Full-Set-Foto mit Zettel vorab: Mal eine T-Touch anders als die üblichen. Keine drei...
  • [Suche] Vintage-Uhr mit kleiner Sekunde auf 6

    [Suche] Vintage-Uhr mit kleiner Sekunde auf 6: Hallo zusammen, ich suche eine Uhr der 50er, 60er und evtl. 70er Jahre mit kleiner Sekunde auf der 6 mit einem Mindestdurchmesser von 36 mm und...
  • Ähnliche Themen

    Oben