Kleidungswahl abhängig vom Uhrtragen

Diskutiere Kleidungswahl abhängig vom Uhrtragen im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich habe da mal eine eher seltsame Frage in die Runde. Und zwar wollte ich wissen, ob ihr beim Kauf neuer Kleidung immer mit...
benni_Z

benni_Z

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2014
Beiträge
76
Ort
Leipzig
Hallo zusammen,

ich habe da mal eine eher seltsame Frage in die Runde. Und zwar wollte ich wissen, ob ihr beim Kauf neuer Kleidung immer mit einbezieht, dass die Kleidung zum Uhrenträger sein passt.
Damit meine ich nicht, ob es ästhetisch gut aussehen wird, sondern ob es funktional bzw. praktisch passt.
Dabei habe ich in den letzten Jahren ein paar Probleme festgestellt.
Ich trage sehr gerne Strickjacken und Pullover sowohl aus Wolle als auch Baumwolle.
Bei eher breiten Bunden am Arm, die zusätzlich auch noch eng sind habe ich das Problem dass der Bund genau auf der Uhr sitzt und drückt.
Alternativ wird der Bund ein Stück nach hinten geschoben, sodass er genau vor der Uhr abschließt. dadurch wird der Ärmel aber so gestaucht dass es komisch aussieht. Permanent ganz hochkrempeln finde ich aber auch nicht gut, da ich das einfach intuitiv manchmal mag und manchmal nicht.
Hier ein Beispiel, wo die Uhr so locker getragen wird dass dieses Problem nicht besteht:
B6F4C7C5-E331-4E54-98F2-06A3476361EB.jpeg ich trage meine Uhren eher enger und direkt hinter dem Handknöchel. Bei feinerer Wolle ist das kein Problem. Aber bei dem Pullover auf dem Bild finde ich keine wirkliche Lösung:hmm:
Sprich für die Zukunft werde ich nur noch Pullover kaufen, bei denen entweder der Bund nicht zu breit ist oder nicht zu eng anliegt.
Grundsätzlich will ich auch durch eine Bewegung des linken Arms die Zeit lesen können, ohne jedesmal mit der rechten Hand die Uhr aus dem Ärmel zu Fummeln.

Zweites Thema sind Jacken mit Metallknöpfen an den Manschetten.
Ich bin mit meinen Uhren bzgl. Pingeligkeit geschätzt Durchschnitt denke ich. Aber diese Metalldruckknöpfe können doch richtig blöde Macken in Band und schließe drücken, wenn man nicht ständig darauf achtet wie man sich abstützt den Arm ablegt usw.
Mit 20 hatte ich keine teuren Uhren und über sowas nie nachgedacht.

Ich bin sehr auf eure Meinungen gespannt. Ob ihr ähnliches festgestellt habt, oder ob die meisten denken werden, dass ich nicht mehr ganz dicht bin :face:
Gruß
Ben

P.S. Bei mir sind es ebenfalls 30 Grad und ich trage grad ein T-Shirt. :-D8-)
 
Zuletzt bearbeitet:
stephan120272

stephan120272

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
613
Hallo Ben,

Die Frage finde ich etwas lustig, sorry. Ich kaufe die Uhren, die mir gefallen. Ich kaufe die Kleidungsstücke, die mir gefallen. Punkt. Für die Kompatibilität hat man ja in der Regel mehrere Uhren zur Auswahl :-D .

Viele Grüße,
STEPHAN
 
Ellwood

Ellwood

Dabei seit
28.10.2020
Beiträge
171
Ort
KLE
Also abgesehen von langärmligen Hemden krempel ich alles um, es gibt für mich nicht nervigeres als Bündchen am Handgelenk.
 
benni_Z

benni_Z

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2014
Beiträge
76
Ort
Leipzig
Hallo Ben,

Die Frage finde ich etwas lustig, sorry. Ich kaufe die Uhren, die mir gefallen. Ich kaufe die Kleidungsstücke, die mir gefallen. Punkt. Für die Kompatibilität hat man ja in der Regel mehrere Uhren zur Auswahl :-D .

Viele Grüße,
STEPHAN
Hey Stephan
absolut verständlich allerdings gilt das Problem ja bei allen Uhren. Ob 38mm Durchmesser und 10mm Höhe oder 43mm Durchmesser und 15mm Höhe entscheidet ja nur wie stark man das Problem wahrnimmt.

Vielleicht sollte ich es wie Ellwood handhaben 😅
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
2.114
Ort
Ludwigsburg
entscheidet ja nur wie stark man das Problem wahrnimmt.
Da wage ich zu widersprechen. Ob es überhaupt als Problem wahrgenommen wird, und wie groß selbiges ist, das ist ganz alleine Deine Einstellung bzw Entscheidung.
Mir ist es z.B. völlig egal, also habe ich kein Problem, egal ob Vintage-Junghans oder Christ Mondphasen-Klopper oder Aristo Kampfschwimmer.
 
Kronenfan

Kronenfan

Dabei seit
25.02.2018
Beiträge
17.203
Ort
Farm in den Bergen von MG/Brasilien
Erstens lebe ich in einem Land, wo ich so gut wie nie mit langen Ärmeln unterwegs bin.
Zweitens habe ich mehr Uhren zur Auswahl als das Jahr Kalendertage hat. Darunter sind dann auch Uhren, die jede Deiner Bedenken berücksichtigen sowie alle Kriterien erfüllen würden.
Ich schließe mich Stephan weiter oben an: ich kaufe mir ausschließlich Uhren, deren DNA, technische/gestalterische Merkmale und Gesamterscheinung mir gefallen. An Kompatibilität mit Kleidung denke ich dabei absolut nicht.

:prost: :winken:
 
U

UweCölleClock

Dabei seit
08.07.2021
Beiträge
44
Ort
Köln
:winken: .........die Auswahl der jeweils täglichen watch with wrist time ist bei mir nicht von der Kleidung & Schuhen abhängig;
das wird jeden Tag so gemacht, das nennt man heute altersstarrsinn :D,
vereinzelt sind Einschränkungen möglich !
  • beim moppedfahren habe ich meine Uhr in der Tanktasche, weil sonst drückt das unter dem Handschuh,
  • wenn eine Jacke Metallknöpfe am Ärmel innen hat, dann keine Uhr mit Plexi,
  • wenn dann mal mit Anzugjacke, dann kommen meine beiden 50-er zum Einsatz,
  • in der Sauna mit Casio 200m + dicken weißen Zeigern, jedoch keine Hans Wilsdorf / Kulmbach,
  • ......?.......
 
Thema:

Kleidungswahl abhängig vom Uhrtragen

Kleidungswahl abhängig vom Uhrtragen - Ähnliche Themen

Longines Hydroconquest Feinverstellung hinzufügen?: Hey Leute, ich habe ein kleines Problem: Meine Longines Hydroconquest ist mir am Stahlband bei entnommenem Glied und maximal weiter...
Tragekomfort Omega Planet Ocean 39,5 mm: Hallo zusammen, der gefühlte Tragekomfort einer Uhr ist sicherlich etwas sehr Individuelles. Manche empfinden Uhren über 250g als angenehm...
Holzuhr Cari, Modell "Berlin": Holzuhr der Cari, Modell "Berlin" Da es ja hier schon einige Fragen zum Thema Holzuhr gab, dachte ich, ich berichte mal von meinen Erfahrungen...
[Erledigt] Grand Seiko 9f82 sbgv223 40mm: Ich möchte rein privat und nicht gewerblich, unter Ausschluss von Gewährleistung und Garantie meine sbgv223 verkaufen, ein Tausch käme auch...
Union Glashütte Viro Chronograph: Hallo zusammen, gestern habe ich erfolgreich das "Projekt Freizeituhr" ;) beendet, bei dem mir dieses Forum auch behilflich war, und hab mir eine...
Oben