Kaufberatung Kleidung beim Uhrenkauf

Diskutiere Kleidung beim Uhrenkauf im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Ich stimme Dir 100%ig zu. Wie heißt doch der schöne Spruch? Mehr Schein als Sein. Und wenn man aufmerksam so manchen Faden hier verfolgt, dann...
#61
Belluna

Belluna

Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
1.738
Am Ende zählt wohl nicht die Kleidung, sondern dass Geld das auf dem Verkaufstresen landet, an der Kleidung kann man auf jedenfall nicht auf die finanziellen Möglichkeiten schliessen.
Ich stimme Dir 100%ig zu. Wie heißt doch der schöne Spruch? Mehr Schein als Sein.

Und wenn man aufmerksam so manchen Faden hier verfolgt, dann bewahrheitet es sich.
 
#64
Jogol

Jogol

Dabei seit
28.01.2018
Beiträge
224
Gutes Benehmen, Höflichkeit und Respekt sind Dinge die ich nicht nur als Kunde von einem Verkäufer erwarte, sondern die andersherum auch ein Verkäufer erwarten darf.
Die Kleidung finde ich dabei zweitrangig, wobei ordentliche und angemessene Kleidung auch immer ein Zeichen von Respekt und Benehmen ist.
Wieviel Geld jemand besitzt finde ich hierbei irrelevant.
 
#66
PAM127

PAM127

Dabei seit
24.10.2015
Beiträge
4.410
Gutes Benehmen, Höflichkeit und Respekt sind Dinge die ich nicht nur als Kunde von einem Verkäufer erwarte, sondern die andersherum auch ein Verkäufer erwarten darf.
Na, ich habe mittlerweile den Eindruck, dass manch einer wieder in Bereichen des "Dienertums" denkt, wenn man sich so manche Themen ansieht.
 
#67
Martin.S

Martin.S

Dabei seit
05.04.2016
Beiträge
1.508
Ort
GM
Nicht bekleckert oder abgerissen ist doch schon O.K., dazu ein gepflegtes Äusseres und es passt schon, ist doch keine Hexerei.
 
#69
Weckerfreund

Weckerfreund

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
1.909
Immer wieder das Gleiche, diese Badelatschen und -hosen beim Konzi oder sonstwo Geschichten. Alles Uhrenlatein und nicht zielführend.

Man geht je nach Tätigkeit oder Absicht mit angemessener Kleidung zum Geschäft, Arbeit oder Termin. Angemessen ist heutzutage Gott sei Dank sehr dehnbar.

Genauso, wie man als Tourist nicht in eine Kirche in Badehose und Schlappen rennt, geht man nicht so bei uns in ein richtiges Geschäft (kein Supermarkt oder Tankstelle) rein. Ein gewisser Mindeststandard (Kleidung und Schuhe sauber, lange Hose bei Männern) sollte schon sein. Alles Andere wie Sakko, Anzug, Krawatte ist heutzutage beim Uhrenkauf nicht erforderlich, schadet aber nicht.

Je nach Größe der Stadt sind die Christfilialen eher im Low-Budget Bereich angesiedelt. Manchmal ist da bei Tissot und ML nach oben Schluss. Teilweise haben sie auch "bessere Marken" im Programm. Jedenfalls ist das im Vergleich zu Wempe, Bucherer und den üblichen Verdächtigen ein bis zwei Stufen darunter. Ich gehe dort selten rein, weil ich unter der Woche arbeite und am Wochenende dort ein Trubel herrscht, der einen abschreckt.

Außerdem gehe nicht in Geschäfte, wenn ich warten muss. Das gilt für Beratungen beim Konzi oder auch für das übermäßige Warten an der Kasse im Allgemeinen. Das nervt wirklich. Man unterstützt den stationären Einzelhandel in der Stadt, zahlt das Parkhaus, fährt 50 km mit dem Auto und dann stimmt der Service nicht. Ein No-Go!

Ob der Verkäufer oder die Verkäuferin vor mir den Bückling macht oder nicht, ist mir völlig egal. Eine nette Atmossphäre, etwas gegenseitiger Respekt und alles ist gut.

Viele Grüße

Andreas
 
#70
PAM127

PAM127

Dabei seit
24.10.2015
Beiträge
4.410
Außerdem gehe nicht in Geschäfte, wenn ich warten muss. Das gilt für Beratungen beim Konzi oder auch für das übermäßige Warten an der Kasse im Allgemeinen. Das nervt wirklich. Man unterstützt den stationären Einzelhandel in der Stadt, zahlt das Parkhaus, fährt 50 km mit dem Auto und dann stimmt der Service nicht. Ein No-Go!
Wenn du warten musst stimmt der Service nicht? Na das darf man aber auch anders sehen.
 
#71
#Breitling#

#Breitling#

Dabei seit
24.11.2017
Beiträge
558
Ort
Bangkok & noch woanders
Nun gut, ich habe noch gelernt :
„Wie du kommst gegangen, so wirst du empfangen.“
Das war mal Deutschland in den 60- und 70-er Jahren.
In Thailand ist die Kleidung sowieso ein Ausdruck des Standes,
die Thais wundern sich immer, warum die Europäer, Amis,
Russen etc. sich die teuren Reisen erlauben können,
aber - scheinbar - kein Geld mehr für eine lange Hose
und ein komplettes Hemd haben.
Insofern gehe ich in D und auch in Thailand immer im maßgeschneiderten Anzug,
meines Lieblingsinders aus Bangkok, in die Geschäfte, weil das halt meine Alltagskleidung ist.

Zudem erlaube ich mir beim Kauf einer Breitling eine Breitling zu tragen und
beim Kauf einer Feenstaub-Uhr auch ein Exemplar dieser Marke anzulegen.
Insofern sind mir die Erfahrungen des TS fremd.
 
Zuletzt bearbeitet:
#72
Hasimausi

Hasimausi

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2018
Beiträge
480
Ich verwette einen kleinen Betrag, dass bei dem ganzen "Vorfall" die Kleidung des TS keine Rolle spielte. Unglücklich geäußert und unglücklich in den falschen Hals gekriegt. Das ist alles. Nächster Thread.
Ja, ich klinke mich mal hier aus. Denke, es ist alles gesagt. Danke für die Anregungen.
 
#73
Skletti

Skletti

Dabei seit
21.04.2012
Beiträge
1.287
Ort
Luxembourg
Ich laufe seit Ewigkeiten ausschließlich in Jeans und gelbem T-shirt rum. Ist mittlerweile ein Markenzeichen von mir :-D Das heißt, ich werfe mich nicht extra in Schale (die ich sowieso nicht besitze), wenn ich etwas kaufe. Allerdings gehe ich immer mit einer Kaufabsicht in ein Geschäft rein. Nur so „kucken“, geschweige denn probieren, oder ähnliches ist mir zuwider.

Bisher bin ich immer sehr gut damit gefahren. Ausser einmal, als ich bei einem Juwelier eine Uhr kaufen wollte (Preislage etwa 6000€). Die Uhr war nicht vorrätig und ich bin von der Verkäuferin ein wenig, sagen wir mal, „unterkühlt“ behandelt worden. Aber vielleicht hatte sie nur einen schlechten Tag gehabt…
 
#74
red hot chili

red hot chili

Dabei seit
21.07.2010
Beiträge
1.835
Zudem erlaube ich mir heute beim Kauf einer Breitling eine Breitling zu tragen und
beim Kauf einer Feenstaub-Uhr ein Exemplar selbiger Marke auch trage.
Das heißt also im Umkehrschluss, wenn ich jetzt aber aus irgendwelchen Gründen keine Breitling etc. pp. besitze, dann darf ich auch nicht hin zum Breitlingkonzi, um mir dort eine eben solche Uhr zu kaufen, oder wie ? :shock:
Hab ich das jetzt so richtig verstanden?
 
#75
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.340
Ort
Bayern
Wieso sollte ich mich extra fein machen, wenn ich in einem Uhrengeschäft tausende Euros ausgeben möchte?!

Ganz normale Alltagskleidung muss da bei mir reichen. Und ich hatte noch nie irgendwelche Probleme damit.
Allerdings begegne ich meinen Mitmenschen auch mit ausgesuchter Höflichkeit und Respekt.
Dies dürfte auch einen größeren Einfluss auf das Konzi-Kundenverhältnis haben.
 
#78
#Breitling#

#Breitling#

Dabei seit
24.11.2017
Beiträge
558
Ort
Bangkok & noch woanders
Das heißt also im Umkehrschluss, wenn ich jetzt aber aus irgendwelchen Gründen keine Breitling etc. pp. besitze, dann darf ich auch nicht hin zum Breitlingkonzi, um mir dort eine eben solche Uhr zu kaufen, oder wie ? :shock:
Hab ich das jetzt so richtig verstanden?
Die Interpretation meiner Aussage steht dir gänzlich frei.
 
#79
Belluna

Belluna

Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
1.738
Das heißt also im Umkehrschluss, wenn ich jetzt aber aus irgendwelchen Gründen keine Breitling etc. pp. besitze, dann darf ich auch nicht hin zum Breitlingkonzi, um mir dort eine eben solche Uhr zu kaufen, oder wie ? :shock:
Hab ich das jetzt so richtig verstanden?
Grins, lach.....Die ausgebildeten Kräfte bei den Konzis die gehen damit geil um. Wie kannst Du nur eine Breitling kaufen wollen wenn Du nicht schon mindestens eine am Arm hast
 
Thema:

Kleidung beim Uhrenkauf

Kleidung beim Uhrenkauf - Ähnliche Themen

  • Seltsames Geräusch beim Aufziehen Handaufzug Junghans Max Bill

    Seltsames Geräusch beim Aufziehen Handaufzug Junghans Max Bill: Hallo, ich habe seit paar Wochen eine Junghans Max Bill Handaufzug. Beim Aufziehen der Uhr (Vollaufzug, Feder nahezu entspannt) klackt es nach ca...
  • Denken wir bzgl. Uhren zu eingeengt und zu sehr in Schubladen, z.B. i. S. Kleidung, Größe, Anlass, Alter?

    Denken wir bzgl. Uhren zu eingeengt und zu sehr in Schubladen, z.B. i. S. Kleidung, Größe, Anlass, Alter?: Liebe Uhrenfreunde, ich möchte mal einen kleinen Diskussionsfaden eröffnen, der zwar alles andere als weltbewegend und wichtig ist, aber...
  • Kaufberatung Suche eine ästhetisch ansprechende Uhr zu(m) Anzug oder klassischer Kleidung

    Kaufberatung Suche eine ästhetisch ansprechende Uhr zu(m) Anzug oder klassischer Kleidung: Hallo an alle Forumianer, wie der Titel schon sagt versuche ich hier Anregungen zu einer optisch ansprechenden und stilvollen Uhr zu finden...
  • Passt Eure Uhr IMMER zur Kleidung?

    Passt Eure Uhr IMMER zur Kleidung?: Hallo Gemeinde, die im Titel genannte Frage möchte ich von Euch beantwortet haben!:D Ich versuche immer darauf zu achten, dass es passt! Wie ist...
  • Aufruf: Keine Kleidung mehr mit Pelz-Imitat kaufen!

    Aufruf: Keine Kleidung mehr mit Pelz-Imitat kaufen!: Hi liebe Uhrenfreunde, gestern Abend ist mir beim Fernsehen echt schlecht geworden und ich spürte einen Zorn in mir wie ich Ihnen selten erlebt...
  • Ähnliche Themen

    Oben