Kaufberatung Kleidung beim Uhrenkauf

Diskutiere Kleidung beim Uhrenkauf im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Moin foristi, Da ich gestern in München bis zur Weiterfahrt noch 2 Stunden Zeit hatte, schlenderte ich mit meiner Frau noch etwas durch die...
#1
Hasimausi

Hasimausi

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2018
Beiträge
489
Moin foristi,

Da ich gestern in München bis zur Weiterfahrt noch 2 Stunden Zeit hatte, schlenderte ich mit meiner Frau noch etwas durch die Stadt.
Unser Weg führte von anfänglichen Dönerbuden, Pfandleihern und Zahngoldankäufern zu augenscheinlich qualitativeren Gefilden.
Zufällig kamen wir auch beim Christ in der Neuhauser Straße vorbei.
Hier beginnt der eigentliche Grund meines Themas.
Nachdem ich mir draußen die Auslagen angeschaut hatte, mich aber unter dem stark spiegelnden Glas kein Modell so richtig anmachte ging ich rein
um mich etwas umzusehen.
Gerade als ich am Tissot Stand meine Augen etwas länger verweilen ließ kam eine mittelalte Uhrenfachverkäuferin an mir vorbei, bückte sich etwas und
fragte in schönstem ironischen Unterton: "Na, geht's gut?"
Verständlicherweise erlahmte mein Kaufinteresse schlagartig und ich verließ den Laden.

Jetzt meine Frage:
Lag es daran, dass ich 'nur' Jeans trug und außerdem eine Reisetasche (nicht von Gucci, leider nein).
Ist es bei Christ üblich dass man erst auch gar nicht wahrgenommen und dann so von der Seite angelabert wird?
Ich hätte sicherlich was gekauft, aber jetzt lieber weiter onlineshop Christ.
Wie sind eure Erfahrungen mit diesem Konzi?

PS. beim Bucherer anschl. sah es nicht viel besser aus mit der Arroganz.
Habe es aber trotzdem geschafft, mich für eine Submariner eintragen zu lassen.

Schönen Sonntag in die Runde
 
#2
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
13.142
Ort
Schloss Burger Grill
Nein, lag nicht daran. Ich habe mir letztens in Jeans ein oder zwei hochfeine Erzeugnisse aus Glashütte für je mindestens ca. 25000€ angeschaut und bin natürlich, zuvorkommend ausgiebig beraten worden.
Meine Gucci Brille hatte ich auch nicht auf :lol:

Okay, der Juwelier hieß "nur" Müller. :D

Manchmal stimmt die "Chemie" einfach nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
C

corsafreak2001

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
960
man hört es zwar öfters, dass die Kleidung beim Kauf hochwertiger Uhren eine Rolle spielen soll, aber man sieht es einem nicht an, ob man sich die oder die Uhr leisten kann, oder nicht....
 
#7
Hasimausi

Hasimausi

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2018
Beiträge
489
man hört es zwar öfters, dass die Kleidung beim Kauf hochwertiger Uhren eine Rolle spielen soll, aber man sieht es einem nicht an, ob man sich die oder die Uhr leisten kann, oder nicht....
Eben, deshalb sollte man den potentiellen Kunden nicht gleich negativ einstimmen.
 
#8
pille2k5

pille2k5

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
1.527
Ort
Tacka-Tucka-Land
Hat sich doch zuvorkommend nach deinem Befinden erkundigt, ist doch prima?! Vielleicht interpretierst du da nen bissel viel rein. Christ verbimmelt ja auch Zeugs im einstelligen Eurobereich ... wie sollte man sich da eine Arroganz gegenüber der Kundenschaft selbst rechtfertigen können?

Naja und beim Bucherer wären die sicher deutlich zuvorkommender gewesen hättest du eine Cellini gekauft anstatt als Durchreisender eine gesuchte Sporty zu bestellen die die in 5min auch anderweitig verkaufen können :)
 
#9
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
418
Ort
Bayern
Also mit Christ hatte ich bisher insgesamt eher gemischte Erfahrungen. Bei reduzierten Modellen wurde mir mal erklärt da wäre dann eben die Garantie eingeschränkt (ok...:hmm:) und beim Wadi Test wurde bei meiner Automatik Tissot erstmal gefragt ob sie auch die Batterie tauschen sollen...aber sonst ist der Laden schon ok. Ist halt für mich eher Schmuckladen als "richtiger" Uhrenkonzi...hab dort aber auch schon öfter mal gekauft.

An den Klamotten wird es nicht gelegen haben, auch bei Bucherer München war ich schon mehrfach in meinem Wochentagsoutfit (Jeans, Hemd, Regenjacke) und wurde immer genauso behandelt wie Kunden im Anzug oder die in München zum Standard gehörenden Gruppen von Chinesen ;)
 
#10
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
9.863
Ort
Hannover
Thema hatten wir schon oft.

Tenor:

1. Man sieht es den Leuten heute nicht mehr an.

2. " Ich hatte nur Jeans und Turnschuhe an" liest man immer, dabei sind doch eure üblichen Edel-Sneaker und Manufaktur-Jeans heute zusammen dreimal so teuer wie mein verbeulter 199€ Anzug aus dem Schlussverkauf. :-)

3. Kommunikationsprobleme auf so was abseitiges wie seine Kleidung zu schieben, ist idR bloß eine faule Ausrede um ja nicht den eigenen persönlichen Auftritt kritisch zu hinterfragen.

Viele Grüße

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
watch-watcher

watch-watcher

Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
3.416
Ort
Großraum Dortmund
Generell gehe ich nicht Uhren schauen, wenn beim Konzi "die Bude voll ist".

Wenn ich weiss, dass ich "nur schauen will" und keine Absicht habe einen Kauf zu tätigen, dann möchte ich den Konzi auch nicht stören. Gerade Samstag sind doch wirklich viele tatsächliche Käufer unterwegs.

Ich mag vielleicht altmodisch mit dieser Einstellung sein, aber so handhabe ich es und kleidungsmäßig habe ich auch nie Probleme gehabt.
 
#12
Hasimausi

Hasimausi

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2018
Beiträge
489
Generell gehe ich nicht Uhren schauen, wenn beim Konzi "die Bude voll ist".

Wenn ich weiss, dass ich "nur schauen will" und keine Absicht habe einen Kauf zu tätigen, dann möchte ich den Konzi auch nicht stören. Gerade Samstag sind doch wirklich viele tatsächliche Käufer unterwegs.

Ich mag vielleicht altmodisch mit dieser Einstellung sein, aber so handhabe ich es und kleidungsmäßig habe ich auch nie Probleme gehabt.
Wir waren nur zufällig in München wegen einem Termin. Im Prinzip hast du natürlich Recht.
 
#13
Hasimausi

Hasimausi

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2018
Beiträge
489
Thema hatten wir schon oft.

Tenor:

1. Man sieht es den Leuten heute nicht mehr an.

2. " Ich hatte nur Jeans und Turnschuhe an" liest man immer, dabei sind doch eure üblichen Edel-Sneaker und Manufaktur-Jeans heute zusammen dreimal so teuer wie mein verbeulter 199€ Anzug aus dem Schlussverkauf. :-)

3. Kommunikationsprobleme auf so was abseitiges wie seine Kleidung zu schieben, ist idR bloß eine faule Ausrede um ja nicht den eigenen persönlichen Auftritt kritisch zu hinterfragen.

Viele Grüße

Carsten
Da ist auf jeden Fall ein Körnchen Wahrheit drin.
Ich fand den Auftritt der Verkäuferin dennoch zu plump.
 
#14
Nordhein

Nordhein

Dabei seit
06.03.2013
Beiträge
1.857
Ort
Im Norden
Du hättest die Verkäuferin nach dem Grund fragen sollen. Hier kann nur spekuliert werden. Vielleicht hat sie Dich einfach nur mit jemandem verwechselt und hat sich höflich nach Deinem Befinden erkundigt.
 
#16
Breitlingfan_xf

Breitlingfan_xf

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
2.302
Ort
zwischen Ulm und Bodensee
Es gibt diverse Christ-Läden in München, einer zwei davon führen z.B. auch Breitling.

Wenn man vom Bahnhof kommt sind diese beide auf der rechten Seite. Die sind beide gut, das Personal ist nett, freundlich und kompetent. In einem davon habe ich meine SOH 46 gekauft. Der auf den linken Seite ist eher für Modeschmuck und -marken.

Jeans und Sneaker sind aber definitiv KEIN Kriterium, um einen potentiellen Käufer einzuordnen. Normalerweise schaue ich mir die Uhren beim Konzi nach meinem Feierabend oder am Samstag an, da trage ich keine Krawatte oder Anzug. Es gibt aber sehr arrogante Konzi-Mitarbeiter (z.B. bei Bucherer am Jagd- und Fischereimuseum München), zu denen ich nicht mehr gehe.
 
#17
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
13.304
Ort
Wien
..... Gerade als ich am Tissot Stand meine Augen etwas länger verweilen ließ .....
was ist daran verwerflich, sich nach dem Wohl zu fragen:hmm:
Sie kan ja angenommen haben, dass Dir momentan etwas mulmig wurde, etc.....
 
#18
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.815
Ort
OWL
Also ich gehe zu 99% zum Konzi, wenn ich etwas will - zumeist mehr als nur Kafee trinken. ;-)

Aus unterschieldichen Gründen enden sicher 8-9/10 Besuche dort ohne einen größeren Kauf. Ach ja, es ging um Kleidung: vor vielen Jahren sah man mir nicht an, dass ich mehr als 3 Mark in der Tasche hatte: der Juwelier der mich bediente hat noch heute die Goldene Nase (allerdings ist der LAden schon gut 25 Jahre geschlossen, was nicht an mir lag - oder vielleicht, weil ich zu viel Geld da gelassen habe?) - Leider werden die beiden Inhaber vermutlich verstorben sein, da damals schon älter (alt). Auf der Straßenseite ggü. wollte ich Schuhe kaufen udn wurde nicht bedient, gab es eben keine neuen Schuhe - aus diesem Laden ohnehiun nicht mehr. Damals war ich etwa 18-20 Jahre alt. Eher unüblicher Juwelier- und eher ein Schuhkunde.

Heute habe ich diese "Probleme" nicht mehr - vielleicht ist das Auftreten heute auch ein anderes: man wird ja auch ruhiger. Ich werde eigentlich überall zuvorkommend bedient - und trage "gut bürgerliche" Kleidung: Schuhe von Deichmann, Jeans von TK Maxx oder C&A oder ... und ähnliches. Nein: an der Kleidung sieht man mir auch heute nicht an, dass ich eine Uhr kaufen will/kann, die evtl. nicht die 100.000 Euro Rolex ist, aber zumindest im mittleren 4 stelligen Bereich sein könnte.

Denke daran, wenn Du bei einem Nobeljuwelier wie Christ stehst: den nächsten laden gibt es in 20 km Entfernung ... da nehmen die Dein GEld sehr gerne. Bei Bucherer, die ja andere Marken führen, ist die gewünschte Uhr evtl. 100 km entfernt, aber auch da werden die Verkäufer sie dir gerne verkaufen.

Nur: Könige gibt es in DE schon lange nicht mehr - auch nicht als Kunde. Dein Gegenüber ist genauso ein Mensch wie Du.

Gerrit
 
#19
P

Pauly

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
467
Ort
Wurster Nordseeküste
Die Kleidung spielt heute keine Rolle mehr, jeder Konzi der so denkt wäre dumm.
Ich vermute die Verkäuferin hat Dich verwechselt, ansonsten finde ich die Art wie sie Dich angesprochen hat auch als etwas zu flapsig.
 
#20
39 mm

39 mm

Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
476
Wenn jemand stilsicher und hochwertig gekleidet ist, deutet das in den meisten Fällen auf eine gewisse finanzielle Ausstattung hin. I.d.R. ist dann auch das Auftreten selbstbewusst.
Ich hab aber zwei Leute im Bekanntenkreis, die keine Kleidung sondern eher eine Körperbedeckung tragen, nicht grad 12€ Jeans und auch nicht völlig abgerammelt, aber an der Grenze zu dem was man als leicht vergammelt bezeichnen würde, beide verdienen mehr als 6000€ im Monat, einer sammelt Uhren und hat locker an die 50k€ in Tickern zuhause rumliegen.
Kleidung kann ein Indiz sein, aber sichere Rückschlüsse auf Kaufkraft oder -absicht lässt sie nicht zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kleidung beim Uhrenkauf

Kleidung beim Uhrenkauf - Ähnliche Themen

  • Seltsames Geräusch beim Aufziehen Handaufzug Junghans Max Bill

    Seltsames Geräusch beim Aufziehen Handaufzug Junghans Max Bill: Hallo, ich habe seit paar Wochen eine Junghans Max Bill Handaufzug. Beim Aufziehen der Uhr (Vollaufzug, Feder nahezu entspannt) klackt es nach ca...
  • Denken wir bzgl. Uhren zu eingeengt und zu sehr in Schubladen, z.B. i. S. Kleidung, Größe, Anlass, Alter?

    Denken wir bzgl. Uhren zu eingeengt und zu sehr in Schubladen, z.B. i. S. Kleidung, Größe, Anlass, Alter?: Liebe Uhrenfreunde, ich möchte mal einen kleinen Diskussionsfaden eröffnen, der zwar alles andere als weltbewegend und wichtig ist, aber...
  • Kaufberatung Suche eine ästhetisch ansprechende Uhr zu(m) Anzug oder klassischer Kleidung

    Kaufberatung Suche eine ästhetisch ansprechende Uhr zu(m) Anzug oder klassischer Kleidung: Hallo an alle Forumianer, wie der Titel schon sagt versuche ich hier Anregungen zu einer optisch ansprechenden und stilvollen Uhr zu finden...
  • Passt Eure Uhr IMMER zur Kleidung?

    Passt Eure Uhr IMMER zur Kleidung?: Hallo Gemeinde, die im Titel genannte Frage möchte ich von Euch beantwortet haben!:D Ich versuche immer darauf zu achten, dass es passt! Wie ist...
  • Aufruf: Keine Kleidung mehr mit Pelz-Imitat kaufen!

    Aufruf: Keine Kleidung mehr mit Pelz-Imitat kaufen!: Hi liebe Uhrenfreunde, gestern Abend ist mir beim Fernsehen echt schlecht geworden und ich spürte einen Zorn in mir wie ich Ihnen selten erlebt...
  • Ähnliche Themen

    Oben