Kaufberatung Klassiker Qual der Wahl Omega Speedmaster vs Rolex Submariner

Diskutiere Klassiker Qual der Wahl Omega Speedmaster vs Rolex Submariner im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe nochmal etwas gestöbert. Es soll eine Moonwatch mit der Referenznummer 3872.50 geben, die oben Hesalit und unten Saphirglas hat. Gruß...
Teilnehmer21

Teilnehmer21

Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
267
Ort
Mittelrhein
Und allgemein in die Runde gefragt, ohne einen neuen Thread dafür öffnen zu wollen: kann mir vielleicht jemand sagen, ob es die aktuelle Moonwatch mit Hesalit-Glas und Saphirglasboden gibt? Auf der Omega-Seite werde ich leider nicht fündig.
Ich hätte sehr gerne einen Blick auf das tolle Werk, würde aber auch gerne das Hesalitglas oben haben, um eine möglichst "authentische" Moonwatch zu tragen ;-)
Ich habe nochmal etwas gestöbert. Es soll eine Moonwatch mit der Referenznummer 3872.50 geben, die oben Hesalit und unten Saphirglas hat.

Gruß,
Mathias
 
T.A.G-Freund

T.A.G-Freund

Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
303
Ort
Wien
So ist es! Aber nur von 2000 bis 2003, soweit ich weiß(3572.5000).
Es gab von 1997-2000 die Referenz 3592.5000, hatte aber noch Tritium und die Schließe ohne Sicherheitsdrücker.
Ich finde genau die Version von 2000-2003 am begehrenswertesten. Warum?
Meiner Meinung nach, relativ selten.
Das hochwertigste Stahlband.
Die beste Schließe.
Trotz dem Glasboden, klassisches Aussehen.
Ich mag kein Tritum!
Außerdem, hab ich eine davon:D

Musst du halt etwas länger suchen um ein Full Set zu finden, aber man sollte schon eine auftreiben können
zwischen 2,3k und 2,9k. Find ich noch vertretbar für ne seltenere Speedy.

Gruß aus Wien
 
Zuletzt bearbeitet:
SteveO

SteveO

Dabei seit
04.12.2015
Beiträge
188
@Mister B: vielen Dank für die tollen Bilder!:super: Da kommt das Saphirglas mMn gut zur Geltung und einmal mehr bin ich davon überzeugt, dass mich ein gewisser Milchrand am Saphirglas der Moonwatch nicht stört, da ich ihn noch nichtmal wirklich wahrnehme.. Deswegen ist die Entscheidung iRd Speedmasterwahl - Hesalit oder Saphir - zugunsten des Saphirglases ausgefallen.

@Teilnehmer21:
Mir liegt jetzt ein preislich ganz akzeptables Angebot iHv 3700€ für eine neue aktuelle Moonwatch mit Saphirglas vor.
Ich denke es wird für mich zuerst diese Moonwatch, auch wenn die Sub mit der Zeit noch teurer wird. Sicher steht für mich jedoch fest, dass sie kommen wird. Das wann bleibt allerdings noch offen ;-) Vielleicht in einem Monat, weil ich doch nicht länger warten kann oder vielleicht auch in 10 Jahren zu einem besonderen Anlass..

@T.A.G-Freund: Genau diese Speedmaster wäre mein Fall. Leider finde ich derzeit nur ein Angebot in Europa (Italien) auf Chrono24. Das überzeugt mich leider nicht wirklich und in Geduld üben war noch nie meine Stärke :D

Ich danke allen Kommentatoren, meine Entscheidung scheint also gefällt zu sein: es wird (vorerst) die aktuelle Speedy mit der Ref: 311.30.42.30.01.006.
Mir ist der Blick auf das Werk einfach mehr Wert, als der Gedanke, dass die Astronauten da oben kein Saphirglas sondern Hesalit verwendet haben :lol:
 
Mister B

Mister B

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
4.811
Ort
DE / Mexico
Glückwunsch und ich kann Dir versichern: der Milchrand ist eine optische Teuschung, ist absolut durchsichtig, ich trage die Uhr gerade non-stop und bin immer wieder aufs neue begeistert.
Bitte dann auch eine ausgiebige Vorstellung :-)
 
T.A.G-Freund

T.A.G-Freund

Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
303
Ort
Wien
Kurz noch etwas von mir. Zu der optischen Täuschung: Richtig, es sieht nach Milch aus, ist aber Glas;-)
Spaß beiseite, die Uhr wirkt dadurch kleiner, finde ich. Außerdem ist der Gedanke nicht das Original zu tragen, am Anfang nur klein, aber er wächst...
Dann lieber gleich, Coax mit Bicompax.
Bitte nicht steinigen, ist nur meine Meinung.
Überhaupt würde ich mit der Sub anfangen. Die entschwindet preislich bald, zumindest für mich. Bin froh, Anfang 2014, zugeschlagen zu haben. Jetzt würds, schon mehr Weh tun. Obwohl damals meine Hesalith/Stahlboden Speedy dafür gehen musste:-(
Wenn du beide haben willst, nimm auf jeden Fall, die Teurere als erstes!
Falls du wirklich Interesse an einer 3572.5000 im Full Set hast, PN an mich;-)

--- Nachträglich hinzugefügt ---

image.jpg
image.jpgimage.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mister B

Mister B

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
4.811
Ort
DE / Mexico
den wachsenden Gedanken nicht das Original zu tragen kann ich so nicht bestätigen, ich hatte mich bewusst für die Saphir-Variante entschieden, aus praktischen Gründen.
Für mich ist das Werk und das Design identisch und quasi eine weiterentwicklung, wie die C-Lünette einer Rolex. Kratzfester aber halt splitternd beim Bruch.
Jeder wie er mag, T.A.G.-Freund, die 3572 willst Du echt weg geben :shock:? Sehr schöne Uhr, aber ich kann es auch nachvollziehen das nähere Original haben zu wollen :prost:
 
T.A.G-Freund

T.A.G-Freund

Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
303
Ort
Wien
Uiuiui, ich stand ja irgendwann auch mal vor der Entscheidung, Saphir oder Plastik. Für mich halt nur Hesalith, bitte.
Kann dich, Mister B, durchaus verstehen und es war bestimmt nicht abwertend oder negativ gemeint. :prost:
Ich geh mal davon aus, dass der Threadstarter sowieso beide kaufen wird.
Von daher hätte die Sub dann eh Saphir...
Ich bleib dabei, die richtige Moon hat Hesaltih und Stahlboden! Sonst goa nix!

Warum ich meine wieder hergebe?

Keine Ahnung, vielleicht weil die richtige MOON Hesalith und Stahlboden hat.:lol:
Oder weil ich meiner Frau gerade zu Weihnachten eine hübsche Bicolor Yachtmaster geschenkt habe und sie eigentlich gar kein Interesse an Uhren hat.
Wie auch immer, die Bicolor ist da, jetzt will ich auch eine...Datejust II in 41mm oder Daytona.
Überhaupt hat mich Stahl links und Gold rechts in Form vom Ehering immer schon irgendwie gestört.
Also, ich glaub Bicolor, passt da schon besser. Die gefestigte Persönlichkeit hätt ich schon dafür;-)

Darum, Moon weg, ~5k drauf und es funkelt auf meinem Arm auch gülden.:D

Speedy gibt's immer um überschaubares Geld...

--- Nachträglich hinzugefügt ---

image.jpg
image.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrrakel

Uhrrakel

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
170
Ort
<°) K ( I ( E ( L ><
Ich setze es mal hier rein.
Kann mir bitte jemand mitteilen, welche Anstoßbreite der aktuelle Omega MOONWATCH PROFESSIONAL CHRONOGRAPH 42 MM Ref: 311.30.42.30.01.006 hat? Leider finde ich gerade einfach nirgendwo die Info. :???:

Gruß Klaus
 
Thema:

Klassiker Qual der Wahl Omega Speedmaster vs Rolex Submariner

Klassiker Qual der Wahl Omega Speedmaster vs Rolex Submariner - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Fortis B-42 Marinemaster (klassik), gerockt

    [Verkauf] Fortis B-42 Marinemaster (klassik), gerockt: N‘abend, liebe Gemeidemitglieder, anbei findet Ihr eine gerockte Fortis B-42 Marinemaster… sie hat bei mir gelebt und war mir ein treuer...
  • [Erledigt] Stowa Flieger Klassik 40 mm NoDate NoLogo

    [Erledigt] Stowa Flieger Klassik 40 mm NoDate NoLogo: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Stowa Flieger Klassik 40 mm NoDate NoLogo Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • Ein zeitloser Klassiker: Cartier Santos Medium WSSA0010

    Ein zeitloser Klassiker: Cartier Santos Medium WSSA0010: Cartier ist eine Marke, auf die man vermutlich nicht unbedingt direkt zu Beginn seiner Uhrenleidenschaft aufmerksam wird. Früher fand ich die...
  • [Erledigt] Stowa Marine Klassik Bronze 40mm mit 925er Silber ZB

    [Erledigt] Stowa Marine Klassik Bronze 40mm mit 925er Silber ZB: Werte Kolleginnen und Kollegen, Vorab: Ich biete diese Uhr als privater Uhrensammler an, nicht als Gewerbetreibender, schon gar nicht zur...
  • Neue Uhr: Stowa Marine Klassik 40 Bronze mit Silberzifferblatt

    Neue Uhr: Stowa Marine Klassik 40 Bronze mit Silberzifferblatt: Jetzt offiziell erhältlich: Gehäuse: Bronze Zifferblatt: Silber Zeiger: temperaturgebläut Durchmesser: 40,0mm HöHe: 10,2mm WaDi: 5ATM Werk: ETA...
  • Ähnliche Themen

    Oben