KIF Flector: Wie baut Ihr die ein?

Diskutiere KIF Flector: Wie baut Ihr die ein? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreundinnen und -freunde aus der mechanischen Abteilung, wie macht Ihr den Einbau der KIF Feder? Eine Incablocfeder ist für mich als...
30 kHz

30 kHz

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.010
Ort
NRW
Hallo Uhrenfreundinnen und -freunde aus der mechanischen Abteilung,

wie macht Ihr den Einbau der KIF Feder? Eine Incablocfeder ist für mich als Laien relative komfortabel, aber bei dieser Feder komme ich ins Grübeln. Die Federauswölbungen in die Vertiefungen gleichzeitig zu verfrachten und dann noch zu drehen scheint mir äußerst schwierig.

Ich denk mir, man könnte die Feder sozusagen dröppsche für dröppsche unter die Vertiefungen in der Federaufnahme verfrachten, frage mich aber, wie weit ich die Feder in sich zusammendrücken darf, bis es knackt. Habt Ihr eine Idee?

Gruß Dirk

KIF Flector.jpg
 
Z

Zeitweilig

Gast
dafür gibt es Werkzeug wie für fast alles !

Alles andere wird nichts, entweder die Feder fliegt Dir weg, oder bei deinem vorhaben bricht sie.
hs1310.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Außerdem ist deine Stoßsicherung eine NOVODIAC, dafür gibt es natürlich wieder ein anderes Werkzeug.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.475
Ort
Kärnten
Hallo

Wie schon gezeigt gibt es Werkzeug dafür.
Ich persönlich nehme dafür ein Putzholz (1mm), das ich passend anfeile und drei kleine Kerben hinein mache.

Gruß hermann
 
Sebastianauru

Sebastianauru

Dabei seit
21.02.2013
Beiträge
1.394
Ort
Pforzheim
Ich habe als Werkzeug einen alten Lochpunzen. Die Vorderseite schön poliert und sauber halten, dann verkratzt die Feder nicht.
Einfach leicht aufsetzen und drehen. Die Ausfräsungen braucht es eigentlich nicht.
Das Werkzeug ist auch schnell gedreht und funktioniert hervorragendend.
 
Zuletzt bearbeitet:
30 kHz

30 kHz

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.010
Ort
NRW
Hallo

Wie schon gezeigt gibt es Werkzeug dafür.
Ich persönlich nehme dafür ein Putzholz (1mm), das ich passend anfeile und drei kleine Kerben hinein mache.

Gruß hermann
DANKE, Hermann !!!

Ich sah schon den Erfolg des Wochenendes schwinden. Dachte bereits über Kunststoffröhrchen mit entsprechendem Durchmesser und Kerben und all sowas nach. Ein Werkzeug extern beschaffen? NEIN, das geht nicht, das geht gegen die Bastlerehre. Uhrenhandwerk - das Handwerk der 1000 Werkzeuge.

Hermann, ich mach mich ans Schnitzwerk.

@ zeitweilig
Dank auch Dir für das Anschauungsobjekt. Gute Sache!

Gruß Dirk


@Sebastian
Leider (!) habe ich keine Drehbank mehr. Klar, damit wärs schnell gedrechselt. Aber: wem nichts mehr einfällt, der sollte das Basteln lassen :-)
 
30 kHz

30 kHz

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.010
Ort
NRW
Thx a lot! Sehr aufschlußreich! Jetzt weiß ich, wie ich's mach. Dank nochmal!

Apropos Name der Stoßsicherung: ich hatte in alten Flume-Unterlagen (Postleitzahl noch 4-stellig :-)) geblättert und die im Betreff genannte Sicherung identifiziert. However, Du hast natürlich Recht.

Gruß Dirk

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Wahrscheinlich stelle ich mich zu dämlich an.

Also das Problem: Die seitlichen Watscheln an der Feder müssen ja UNTER die Flanken in der Aufnahme (Typ Bajonett). Ich habe also mal ein Putzholz geschnitzt und so recht und schlecht 3 Kerben angebracht. Die entstehenden 3 "Zähne" müssen ja die Watscheln niederhalten, sonst flutscht die Feder nicht unter die Aufnahmeflanken.

Wenn das Werkzeug unten plan ist, drückt es auf die Feder und den Deckstein, aber die Watscheln hängen sozusagen in der Luft.

Hab ich da was nicht verstanden?

Gruß Dirk
 
etafreund

etafreund

Dabei seit
10.12.2018
Beiträge
12
Ort
51° 22′ 20″ N, 8° 43′ 26″ E
Hallo, ich hatte mit Novidiac Sicherungen der ETA 28xx Baureihe die gleichen Probleme.

Dank der hiesigen Anregungen habe ich mir ein Werkzeug dazu gemacht. Weil bei harten Werkzeugen die Federn gern springen und um Kratzer zu vermeiden, bevorzuge ich die "weiche" Variante ... nun zum neuen Werkzeug aus "Plaste".

Als Basismaterial ist mir ein Sprühröhrchen von WD40 in die Hände gefallen. Die innere Bohrung wird (nach kurzem Anwärmen) etwas geweitet, die äußere Form des Röhrchens wird am Ende leicht konisch gestaltet. Bild anbei.

Novidiac Tool Version WD40.jpg

Damit habe ich problemlos Sicherungsfedern entfernen und wieder einbauen können. Hoffe die Anregung hilft .... und wenn jemand bessere Einfälle hat, lese ich sie gern.
 
Zuletzt bearbeitet:
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.685
Ich habe mir die von Zeitweilig oben gezeigten Stoßsicherungsschlüssel schon vor längerer Zeit bei Cousins gekauft und möchte sie nicht mehr missen.
Damit lassen sich alle hereinzudrehenden Stoßsicherungsfederchen sowohl heraus-wie auch hineindrehen. Auch z.b. alte Junghans-Stoßsicherungen oder die Diashock von Seiko. Mit viel Fingerspitzengefühl auch eine Novodiac.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.587
Diese blöde Stoßsicherung. :roll:
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.587
...nun...das war eine Gemütsäußerung...keine Handlungsbeschreibung...auch wenn ich ein-zweimal genau diese Lösung im Sinn hatte...:D

Ernsthaft...nur dämlich...bietet baulich keinen Vorteil, sondern nur Nachteile. Der Bau von Teilen, die Spezialwerkzeug brauchen sollte bis auf wenige Ausnahmen vermieden werden.

Ich habe jetzt das Ding bei meiner Tissot mit 2836 gemacht, weil die Gangwerte runter sind.

Die Qualität des 2836 hat in der Basisversion im Vergleich zu früher (80er/90er) schon sehr gelitten, muss man sagen. Schlecht angliert, wüste Schraubköpfe, die waren früher rund und hochpoliert...die Beschichtung der Platinen schlecht und dünn...und dazu diese dämliche Stoßsicherung...:roll:
 
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.685
....mit vieeel Geduld und höchster Konzentration klappt's bestimmt:super:
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.587
...nee...zudem...dieser Holzmist- da hat man so schnell Holzschnipsel im Kloben...:roll:
 
Thema:

KIF Flector: Wie baut Ihr die ein?

KIF Flector: Wie baut Ihr die ein? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Kif Ultraflex Stoßsicherungsfedern

    [Suche] Kif Ultraflex Stoßsicherungsfedern: Hallo Uhrenfreunde und -experten, ich benötige mindestens eine Kif Ultraflex Stoßsicherungsfeder, vermutlich die 6-1. Allerdings bin ich mir...
  • [Erledigt] Stosssicherung KIF ref-4 Satellor 4-2 Feder gesucht

    [Erledigt] Stosssicherung KIF ref-4 Satellor 4-2 Feder gesucht: Hallo Ich suche eine Stosssicherung-Feder KIF ref4 Satellor 4-2
  • Kif-Duofix Kombifutter: wie bekomme ich den Deckstein wieder rein?

    Kif-Duofix Kombifutter: wie bekomme ich den Deckstein wieder rein?: Liebe Uhrenschrauber, nach längerer Abstinenz vom Werktisch habe ich mich heute an eine vermeintliche Routinerevision gemacht und gleich eine...
  • Eigenbau von KIF Stoßsicherungswerkzeug

    Eigenbau von KIF Stoßsicherungswerkzeug: Guten Tag, als neues Mitglied möcht ich Euch alle begrüßen. Über die "dreibeinigen" Stoßsicherungen habe ich gestern schon berichtet...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Kif Ultraflex Stoßsicherungsfedern

    [Suche] Kif Ultraflex Stoßsicherungsfedern: Hallo Uhrenfreunde und -experten, ich benötige mindestens eine Kif Ultraflex Stoßsicherungsfeder, vermutlich die 6-1. Allerdings bin ich mir...
  • [Erledigt] Stosssicherung KIF ref-4 Satellor 4-2 Feder gesucht

    [Erledigt] Stosssicherung KIF ref-4 Satellor 4-2 Feder gesucht: Hallo Ich suche eine Stosssicherung-Feder KIF ref4 Satellor 4-2
  • Kif-Duofix Kombifutter: wie bekomme ich den Deckstein wieder rein?

    Kif-Duofix Kombifutter: wie bekomme ich den Deckstein wieder rein?: Liebe Uhrenschrauber, nach längerer Abstinenz vom Werktisch habe ich mich heute an eine vermeintliche Routinerevision gemacht und gleich eine...
  • Eigenbau von KIF Stoßsicherungswerkzeug

    Eigenbau von KIF Stoßsicherungswerkzeug: Guten Tag, als neues Mitglied möcht ich Euch alle begrüßen. Über die "dreibeinigen" Stoßsicherungen habe ich gestern schon berichtet...
  • Oben