KIENZLE Weltzeituhr Automatic

Diskutiere KIENZLE Weltzeituhr Automatic im Sonstige Uhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; So, da habe ich mal wieder eine Uhr:ok:. Zum zählen der Zeit gebracht:roll:. Auf dem Ziffernblatt steht "KIENZLE Automatic":shock:. Normal meint...
#1
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.544
Ort
92272 Hiltersdorf
So, da habe ich mal wieder eine Uhr:ok:. Zum zählen der Zeit gebracht:roll:.
Auf dem Ziffernblatt steht "KIENZLE Automatic":shock:. Normal meint der unbedarfte Leser nun: Armbanduhr, Automatik-Werk. Aber hier ist das ein klein wenig irreführen, denn diese Uhr hat ca. 25 cm Durchmesser und ein Gewicht von 2,8 kg. Also doch wohl etwas groß und schwer für ans Handgelenk, oder? Und Automatic ist das auch nicht. Die Lösung: Eine Tischuhr mit Anzeige der Weltzeit-Zonen und im Gehäuse werkelt ein KIENZLE 606e (sollte werkeln, sollte).

Das 606e ist ein recht kleines Klappanker-Werk von Kienzle, so um die 1950 er herum das erste Mal auf dem Markt erschienen. Die Uhrenteile stammen wohl aus einer alten Taschenuhr-Serie von KIENZLE. Eigentlich sehr zuverlässig, diese Serie, aber man muss sie können.

Bevor nun mein Sprachfehler wieder zu schlug, habe ich einfach wieder Ja gesagt und so kam dann ein großer Karton bei mir an. Heraus schaute eine arg traurige Uhr, zerlegt in viele Einzelteile und verrostetem Werk. Der Zettel dabei in Kurzform: ... die Uhr war jetzt 1 1/2 Jahre bei einem Uhrmacher und der hat es nicht geschafft, sie (die Uhr) wieder zum funktionieren zu bringen. Können Sie (ich) mal ihr Glück versuchen?
Also die Einzelteile inspiziert und sortiert. Der Rost durch die ausgelaufene Batterie war schlimm. Natürlich haben auch andere Teile der Uhr von der Batterie-lauge etwas abbekommen und sahen entsprechend aus. Also, erst einmal an Grobe! Liegt mir ja als Grobmotoriker, der ich bin:klatsch:. Das Entrosten der Grundplatte war da noch das Einfachste. Ein Austausch war hier nicht möglich, da das 606e für die Weltzeituhren geändert wurde. Mussten doch noch 2 zusätzliche Zahnräder und die geänderte Stellwelle da durch geführt werden. Also Rost mechanisch runter (entgegen der allgemeinen Meinung, das hier z.B. Faulheitsmittel wie z.B. Bremsenreiniger oder Cola helfen würden) geht das wirklich nur durch mechanische Entfernung mit Drahtbürste, Dremel und Schleifpapier. Dann wurde das Teil mit Zinklack vor neuem Befall geschützt. Zinklack ist wichtig, da diese Grundplatte auch die elektrische Leitung von der Batterie zum Magneten sicher stellen muss. Auch alle anderen Teile, die verrostet waren, wurden gereinigt aber dann mit Spezial-Wachs versiegelt. Die Messingteile vom Gehäuse wurden von Grünspan befreit und nach der Behandlung mit Wachs versiegelt.
Damit dachte ich eigentlich, die meiste Arbeit bereits geleistet zu haben. Das kleine 606e würde wohl wenig gegen eine Wiederinbetriebnahme einzuwenden haben! Weit gefehlt! 1. Schritt: Probelauf-Versuch außerhalb vom Gehäuse. Ergebnis: 606e läuft, aber zu langsam. Der Rücker verstellt, kein Ergebnis! Genauer geguckt und festgestellt, dass am Rückerschlüssel die Spange zur Führung der Spirale nicht vorhanden war. Aha:motz:. Also, im Fundus eben nach so einem Rückerschlüssel - eigentlich Unruhe, Spirale, Brücke gesucht, aber nur Teile für 606f und andere gefunden. Da sind gravierend andere Methoden zur Verstellung zur Anwendung gekommen und passten nicht für dieses Werk. Also das Netzt durchforstet. Hat ca. 8 Wochen gedauert, dann wurde ich fündig. In freudiger Erwartung (dieser Riesentrum von Uhr blockierte viel Platz auf meinem kleinen Tisch) die Teile eingebaut und Testlauf: Es funktioniert! Auch die Regelung passt nun. Allerdings war die Amplitude recht mager:hmm: und wollte auch nicht besser werden. Also das Werk zerlgt und ab ins Benzintropfenölbad zur Reinigung. Alles gut und wieder Montiert. Probelauf und...
:wand:Das 606e bleibt stehen! Und zwar nicht etwa, weil es irgendwo schwer ging oder klemmte, nein, es blockierte recht heftig. Also wieder auseinander und geguckt mit und ohne Lupe. Kein Fehler zu sehen. Eine Nacht drüber geschlafen und am nächsten Tag den die klare Sicht auf die Dinge: Das Sicherheitsmesser am Anker war verbogen!!! Da muss man drauf kommen!
Denn bei eingebauter Unruhe war das einfach nicht zu sehen und auch, wenn der Anker ausgebaut war, nur durch genaues hinsehen zu entdecken. In der Zwischenzeit hatte sich bei mir die Idee breit gemacht, die Uhr wollte nicht repariert werden! Sie sträubte sich mit allen Federn gegen das Ticken! Na, letzendlichblieb ihr nichts weiter übrig! Einen Anker aus dem Fundus eingebaut, Testlauf und.... Amplitude in Ordnung, Gang ließ sich prima regulieren. Also über Nacht einfach so laufen lassen. An nächsten Tag dann Werk auf die Grundplatte, die Grundplatte mit den restlichen Getriebeteilen versehen, Zeitzonenscheibe, Andruckfeder und Ziffernblatt zusammen gebaut, Batterie ins 606e und:motz:. Das Werk bleibt stehen! Und nun zeigte sich, dass die grauen zellen entgegen der Meinung mancher Zeitgenossen doch noch funktionieren: Ich hatte so eine Uhr vor ca. 5 Jahren schon mal auf dem Tisch und da war der Andruck der Andruckscheibe von mir zu stark eingestellt worden. Bei dieser Uhr jetzt hatte ich zwar an dieser Scheibe nicht geändert, aber... Also alles wieder auseinander, die Scheibe schwächer gebogen (Bronzefeder mit 3 Armen) alles wieder Montiert - ist ja nicht zur Strafe, sonder nur zur Übung - und...
Sie Tickt! Mein Greiner Junior (hat in der Zwischenzeit neue Röhren spendiert bekommen) zeigte einen prima Abfall und die Genauigkeit war super. Aber trotzdem alles noch ohne das restliche Gehäuse im Testlauf. Nach 5 Tagen +1 Minute. Dass konnte mit dem Rücker der Uhr leicht geregelt werden. Dann alles wieder zusammen gebaut, alles ins Gehäuse und Pünktlich zu Weihnachten stand dan diese schöne Uhr unter dem Baum als Geschenk.
 

Anhänge

Thema:

KIENZLE Weltzeituhr Automatic

KIENZLE Weltzeituhr Automatic - Ähnliche Themen

  • KIENZLE - Weltzeituhr mit mechanischem Werk

    KIENZLE - Weltzeituhr mit mechanischem Werk: Da hat mich doch Jemand gefragt, ob so eine Uhr auch eine Zeigerreibung hat und ob die bei seiner Uhr eventuell defekt sein Könnte!? Der...
  • [Erledigt] Weltzeituhr von Kienzle

    [Erledigt] Weltzeituhr von Kienzle: Hallo Uhrenfreunde, Ich möchte euch eine sammelwürdige Tischuhr mit globalen Zeitzonen anbieten, typisch für die 60er Jahre wurde massives...
  • Kienzle Weltzeituhr mit elektromechanischen Werk bleibt stehen

    Kienzle Weltzeituhr mit elektromechanischen Werk bleibt stehen: Hallo zusammen, seit gestern habe ich eine Kienzle "International" Weltzeituhr mit einem elektromechanischen Uhrwerk. Aber so richtig...
  • Kienzle weltzeituhr mechanisch, handaufzug

    Kienzle weltzeituhr mechanisch, handaufzug: Hallo, ich besitze eine Weltzeituhr von Kienzle, bei der der Zeitzonen-Stellknopf hinten fehlt (rückwärtig bei der "6"). Der ist bei allen...
  • Kienzle Weltzeituhr

    Kienzle Weltzeituhr: Hallo könnt ihr mir weiter Helfen, meine Geschister und ich haben für unsern Opa eine Gebrauchte Weltzeituhr von Kienzle zum Geburtstag gekauft...
  • Ähnliche Themen

    • KIENZLE - Weltzeituhr mit mechanischem Werk

      KIENZLE - Weltzeituhr mit mechanischem Werk: Da hat mich doch Jemand gefragt, ob so eine Uhr auch eine Zeigerreibung hat und ob die bei seiner Uhr eventuell defekt sein Könnte!? Der...
    • [Erledigt] Weltzeituhr von Kienzle

      [Erledigt] Weltzeituhr von Kienzle: Hallo Uhrenfreunde, Ich möchte euch eine sammelwürdige Tischuhr mit globalen Zeitzonen anbieten, typisch für die 60er Jahre wurde massives...
    • Kienzle Weltzeituhr mit elektromechanischen Werk bleibt stehen

      Kienzle Weltzeituhr mit elektromechanischen Werk bleibt stehen: Hallo zusammen, seit gestern habe ich eine Kienzle "International" Weltzeituhr mit einem elektromechanischen Uhrwerk. Aber so richtig...
    • Kienzle weltzeituhr mechanisch, handaufzug

      Kienzle weltzeituhr mechanisch, handaufzug: Hallo, ich besitze eine Weltzeituhr von Kienzle, bei der der Zeitzonen-Stellknopf hinten fehlt (rückwärtig bei der "6"). Der ist bei allen...
    • Kienzle Weltzeituhr

      Kienzle Weltzeituhr: Hallo könnt ihr mir weiter Helfen, meine Geschister und ich haben für unsern Opa eine Gebrauchte Weltzeituhr von Kienzle zum Geburtstag gekauft...
    Oben