Kienzle Wanduhr

Diskutiere Kienzle Wanduhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Forum! Dies ist mein erster Beitrag im Uhrforum. Falls ich etwas falsch machen sollte, bitte ich um einen Hinweis. Mich hat seit...
R

Ramses300

Themenstarter
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
163
Hallo Forum!


Dies ist mein erster Beitrag im Uhrforum.
Falls ich etwas falsch machen sollte, bitte ich um einen Hinweis.

Mich hat seit einiger Zeit der Uhrenvirus gepackt, wie lange der dauern wird, steht in den Sternen.
Ich glaube, es fing damit an, daß ich meine alte Kaminuhr (Staiger, Quarzwerk mit mechanischem Schlagwerk) reparierte, weil der Schlag nicht mehr funktionierte.
Vor einiger Zeit habe ich das noch "repariert", indem ich an dem Mechanismus hin und her drückte. Weil der Schlag lange Zeit abgestellt war, hat sich die Schmierung verdickt.
Seit der Reinigung und Neuschmierung schlägt sie wieder.

Aber mich hat es doch gereizt, eine mechanische Uhr mit Melodieschlagwerk und Pendel zu erwerben.
Aber eigentlich bin ich Pragmatiker - vielleicht nicht die allerbeste Voraussetzung für ein Mitglied in einem Uhrenforum!
Ich finde die beste Erfindung ist das Quarzwerk mit Funkunterstützung ("Set and forget!").
Weil ich unbedingt eine Uhr mit Pendel haben wollte, habe ich mir vor einigen Jahren (bei Penny) eine Funkuhr mit Pendel gekauft.
Die Uhr macht absolut keine Probleme, sie ist aber eigentlich abartig. Als Funkuhr fehlt ihr der Sekundenzeiger. Das Pendel hat nichts mit dem Uhrwerk zu tun, es wird sogar durch eine separate Batterie angetrieben (Uhr bleibt also stehen, das Pendel schwingt weiter und umgekehrt).

Es wurde also Zeit für "etwas Richtiges"! :)

Ich habe mich bei Ebay umgeschaut, den Markt eine Weile beobachtet und schließlich eine Uhr gekauft, welche den meisten Interessenten schon als Einstiegspreis zu teuer war.
Ich war schon ein wenig verunsichert, ob ich nicht einen Fehler begangen habe.
Der Verkäufer hat mindestens zwei bis drei Accounts und verkauft praktisch einen "Regulator" nach dem anderen.
Ich ging also davon aus, daß er sich auskennt und ich, wie im Angebot beschrieben, eine funtktionierende Uhr bekomme.

Die Uhr kam also an, ich stellte sie zunächst einmal auf den Boden (mit Wasserwaage ausgerichtet).
Kienzle.jpg

Aber sie blieb immer wieder innerhalb von drei Minuten stehen.

Ich schraube gerne an Nähmaschinen, bringe sie auch bei größerem Problemen zum Laufen.
Bei einer als funktionierend gekauften Uhr wollte ich nicht gleich den Schraubenschlüssel zücken, zumal ich noch keinerlei praktische Erfahrung hatte.
In meiner Kindheit habe ich so manchen Wecker zerlegt, darauf wollte ich aber nicht aufbauen. ;)

Nach hin und her mit dem Verkäufer, er bestand darauf, daß die Uhr bei ihm tadellos lief, habe ich mir das Werk genauer angeschaut.
Mir fiel schon recht schnell auf, daß die Pendelfeder schief eingebaut war, wußte aber nicht, ob das u.U. seine Richtigkeit haben könnte.
Pendelfeder_1.jpg

Später fiel mir auf, daß die Pendelführung (heißt das so?) total verbogen war. Der massiven Bauart wegen schließe ich einen Transportschaden aus.
Pendelführung_1.jpg
Pendelführung_2.jpg

Ich stellte die Uhr so hin (windschief), daß die verbogene Führung kompensiert wurde. Und siehe da, sie lief!
Anstatt die Uhr zurückzuschicken und auf die Versandgebühren zu hoffen, machte ich mich selber ans Werk, die Uhr zum vernünftigen Laufen zu bringen.
Ich habe also die Halterung der Pendelfeder richtiggestellt, die Pendelführung grichtet und den Abfall eingestellt; die Uhr tickte recht einseitig.
Die Einstellung des Abfalls erwies sich als arge Fummelei.
Hat jemand einen Tipp?
Pendelführung_3.jpg
Pendelführung_4.jpg
Pendelfeder_2.jpg

Die Uhr ging in drei Stunden zwei Minuten nach. Ich habe mir einen Wolf geschraubt, um das Pendel zu verkürzen. Inzwischen geht sie recht genau.

Insgesamt bin ich von der Uhr angetan. In meinen Augen war sie ein guter Kauf - zu dem Preis!
Das Gehäuse entspricht nicht ganz meinem "Wunschtraum", etwas konservativer wäre mir lieber.
Der Klang ist ausgesprochen gut, der Stundenschlag könnte einen Tick voller sein und vielleicht mit dem Westminster noch mehr harmonieren.
Sowohl das Werk als auch die Klangstäbe sind von Kienzle. Kann jemand das Alter einordnen?
Der Stundenschlag besteht aus vier Stäben. Soweit ich es mitbekommen habe, hat das so nicht jede Uhr.

Ich denke, es wird sich früher oder später ergeben, daß die Uhr ein Problem hat, wo ich nicht gleich weiter weiß.
Vielleicht finde ich dann hier Hilfe.

Durch Lesen hier im Forum habe ich die zur Reparatur meiner Uhr nötigen Informationen aber bereits erhalten, wofür ich mich hier an dieser Stelle bedanken möchte.


Alles Gute!

Ramses300 (Sebastian).
 
Algol

Algol

Dabei seit
05.12.2011
Beiträge
89
So massiv wie es oft scheint, ist die ganze Sache nun nicht.Da kann sehr wohl ein Transportschaden vorliegen.Ich hoffe doch mal,das beim Versand das Pendel ausgehangen war und alles fixiert war.
Kann ja auch schon vorher in dieser unsachgemäßen weise transportiert worden sein.
Dabei kann sich,je nach lage alles auf der Achse(Anker etc) verdrehen.Und so sieht es ja auf deinem Bild auch aus.Deswegen lief sie ja auch in schrägstellung.Die Pendelfeder kann man nicht schief einbauen.Die passt nun mal nur in ihre Führung.Es wird den Anker auf der Welle verstellt haben,doch der hier hat ja eine Schraube,das macht die Korrektur einfacher.

mfg
 
R

Ramses300

Themenstarter
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
163
Hallo Forum!


Danke zunächst für die Antwort!
Ich habe das Teil ja gerichtet (in einem kleinen Schraubstock), daher kann ich sagen, daß es sich nicht so einfach verbiegt.
Die Uhr war zumindest in Bezug auf Transportschäden gut verpackt, das Pendel separat eingepackt. Die frei bewegliche Mechanik war abgepolstert - wie gesagt hat der Verkäufer es regelmäßig mit solchen Stücken zu tun.
Die Halterung der Pendelfeder konnte ich nur mit einer Zange (vorsichtig) geradestellen.


Alles Gute!

Ramses300.
 
Thema:

Kienzle Wanduhr

Kienzle Wanduhr - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] KIENZLE Wanduhr 70er Jahre

    [Erledigt] KIENZLE Wanduhr 70er Jahre: Top erhaltene Keramikwanduhr von Kienzle aus den 70er Jahren. Keine Abplatzungen oder Chips. 32 € inkl Versand mit DHL.
  • [Erledigt] KIENZLE Wanduhr Fliesenuhr Keramik 70er Jahre

    [Erledigt] KIENZLE Wanduhr Fliesenuhr Keramik 70er Jahre: Sehr schöne siebziger Jahre Keramik Wanduhr im typischen grün rot. Maße etwa 22 × 23 cm. Sehr guter Zustand, keine Abplatzungen. 32 €...
  • [Verkauf] Kienzle, alte, mechanische Wanduhr

    [Verkauf] Kienzle, alte, mechanische Wanduhr: Mit maritimen Elementen (Bullaugen-Look, Schiffs-Tau) Die Uhr dürfte aus den 50er Jahren stammen (ohne Gewähr). Original-Schlüssel ist mit...
  • Uhrenbestimmung Wanduhr Anker mit elektr. Kienzle Werk

    Uhrenbestimmung Wanduhr Anker mit elektr. Kienzle Werk: Sitze gerade bei meinen Eltern und wir diskutieren angeregt über das Alter ihrer Wanduhr ;-) Mutter meint frühe 60er Jahre, Vater denkt eher an...
  • Revision KIENZLE Wanduhr ca. 1921

    Revision KIENZLE Wanduhr ca. 1921: Der Hersteller dieser Uhr war die Uhrenfabrik KIENZLE, Herstellungsdatum der Uhr ab 1921. Zu diesem Datum wurde die Marke von KIENZLE –...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] KIENZLE Wanduhr 70er Jahre

      [Erledigt] KIENZLE Wanduhr 70er Jahre: Top erhaltene Keramikwanduhr von Kienzle aus den 70er Jahren. Keine Abplatzungen oder Chips. 32 € inkl Versand mit DHL.
    • [Erledigt] KIENZLE Wanduhr Fliesenuhr Keramik 70er Jahre

      [Erledigt] KIENZLE Wanduhr Fliesenuhr Keramik 70er Jahre: Sehr schöne siebziger Jahre Keramik Wanduhr im typischen grün rot. Maße etwa 22 × 23 cm. Sehr guter Zustand, keine Abplatzungen. 32 €...
    • [Verkauf] Kienzle, alte, mechanische Wanduhr

      [Verkauf] Kienzle, alte, mechanische Wanduhr: Mit maritimen Elementen (Bullaugen-Look, Schiffs-Tau) Die Uhr dürfte aus den 50er Jahren stammen (ohne Gewähr). Original-Schlüssel ist mit...
    • Uhrenbestimmung Wanduhr Anker mit elektr. Kienzle Werk

      Uhrenbestimmung Wanduhr Anker mit elektr. Kienzle Werk: Sitze gerade bei meinen Eltern und wir diskutieren angeregt über das Alter ihrer Wanduhr ;-) Mutter meint frühe 60er Jahre, Vater denkt eher an...
    • Revision KIENZLE Wanduhr ca. 1921

      Revision KIENZLE Wanduhr ca. 1921: Der Hersteller dieser Uhr war die Uhrenfabrik KIENZLE, Herstellungsdatum der Uhr ab 1921. Zu diesem Datum wurde die Marke von KIENZLE –...
    Oben